Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Bibel der Adventisten

    aimbot - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Zitat von Stephan Zöllner: „Natürlich sind die Makkabäer historisch hoch interessant, aber sie bringen nichts Inhaltlich Neues was den Glauben an sich anbelangt - sie sind tatsächlich Geschichte(n). Bei Judith handelt es sich übrigens um eine Erzählung und diese Ereignisse haben nie stattgefunden, die Frau hat es nie gegeben. Es ist eine alegorische Erzählung, die sehr viel über das Selbstverständnis der Juden sagt, aber nicht wirklich über Gott. Einige Abschnitte im Daniel sind umstritten und u…

  • Die Bibel der Adventisten

    aimbot - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Zitat von Stephan Zöllner: „neben den Apokryphen, die von bestimmten Gruppen u.U. als Inspiriert angesehen werden, vor allem die viel später geschriebenen Pseudoepigraphen wie z.B das Thomas- oder Judas-Evangelium ... ps die Alte Luther meiner Oma enthielt noch die Apokryphen zwischen AT und NT mit der Bemerkung, daß sie daß diese Bücher "nützlich zu lesen aber nicht der Schrift gleichzusetuen sind". Diese Auffassung teile ich.“ Apokryphen zwischen AT und NT? Welche? Das Thomasevangelium? Das ha…

  • Die Bibel der Adventisten

    aimbot - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    vielen Dank für die Antworten, habt mir weitergeholfen, v.a. stephan; aber die Makkabäerbücher sind schon echt nicht schlecht, heilige Schrift. Es gehört zu den Geschichtsbüchern, Israels Geschichte während der griechischen Herrschaft, also ein nahtloser Übergang im nachexilischen Israel von Nehemia bis hin zu Chistus.

  • Zitat von Stephan Zöllner: „Es kann nicht heißen Allein die Gnade (billige Gnade) oder NUR durch Werke (Werksgerechtigkeit) sondern vor Gott gilt das was in Hebräer 11 sehr schön herausgearbeitet ist: Der Glaube, der in Werken zum Tragen kommt und sowohl den Gläubigen als auch den Erlöser rechtfertigt. Es ist eben unglaubwürdig wenn ich davon Rede erlöst zu sein weil ich Bekehrt bin und glaube aber die Konsequenzen, Wandel, Gehorsam oder entsprechende "Werke des Lichts" in meinem Leben fehlen. "…

  • Zitat von Juno: „ NICHT AUS WERKEN , damit sich nicht jemand rühme..." GLG Juno“ wir haben die Glaubens- und die Werkgerechtigkeit. Glaube (sola fide sagte Luther) ist schon gut, die Werke aber sind unsere (der Katholiken) TRADITION!

  • Die Bibel der Adventisten

    aimbot - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Danke! Zitat von Jan: „Adventisten haben keine eigene Bibel(überstzung), wie z.B die Zeugen Jehovas eine haben; entscheidend ist sowieso der Urtext, und an dem möchten wir uns orientieren. Aber was du mit z.B. Makkabäer meinst: Adventisten haben die "normle" Bibel ohne Apokryphen, wie alle anderen auch, außer die katholische Kirche, weil diese Schriften zu fragwürdig/unsicher sind. Die Bücher im Neuen Testament ohne die Apokryphen sind: Matthäus___________Römer_____________Philipper___________2.…

  • Die Bibel der Adventisten

    aimbot - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Wollte mal fragen, wie die Bibel, v.a. neues Testament, bei den Adventisten aussieht. Wie bei der Lutherbibel? Ohne Jakobusbrief, 1 Petr. und so (katholische Briefe)? Ohne die Makkabäerbücher?

  • Wie sieht deine Traumgemeinde aus?

    aimbot - - Gemeinde

    Beitrag

    Ich musste bei der Traumgemeinde spontan an die Urgemeinde denken. Im Mittelalter haben die Mönche gesagt, das Klosterwesen sei deren Lebensart am Nächsten gekommen und darum seien sie priveligiert (vgl. Apg. 4,32ff.). PS @ stephan: meine Gemeinde hat es nötig, sich zu treffen, schließlich zeigen wir Katholiken ja durch die Aufnahme des heiligen Brotes die Liebe zu Christus.

  • Lieblingsverse

    aimbot - - Persönliche Erfahrungen

    Beitrag

    "Es sprach der Herr zu meinem Herrn: Setze dich mir zur Rechten ..." (Psalm 110)

  • Der Heilige Geist

    aimbot - - Heiliger Geist

    Beitrag

    Geist, auf jeden Fall, "Gott ist Geist" so sagt es schon der Herr Jesus Christus in der Schrift. Und er sagt auch: "Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen ... Ihr müsst von neuem geboren werden." (Johannes 3,6.7; Einheitsübersetzung) Der heilige Geist ist Gott, eine der drei Personen des einen (Wesens) Gottes. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Geist, den jeder so hat, den heiligen Geist zu empfangen ist etwas ganz besonderes und nichtalltä…