Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Manche "Gläubige" meinen, den Sündenfall durch heilige Ernährung zurückzudrehen. Das ist ein Trugschluss in der methodistischen "Heiligungstheorie" E. Whites.

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Ein"Drittel der Sterne" Israels sind zur Zeit Jesu "abgefallen". Die waren "Israeliten" waren NUR die des "Glaubens Jesu". Nur die Gläubigen Jesu sind Erben der Verheißung Abrahams. Lies den Galaterbrief, was über den Wert der Beschneidung (Ismaels) steht. Ohne die Fesselung Isaaks - keine Erlöserverheißung!

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von Rosen: „Nämlich von Gott dem Vater und von jemand anderem, denn Jesus sagt: Auch. Ausser dem Vater suchte also noch jemand solche Anbeter, “ Wieso noch jemand? Der Vater sucht solche Anbeter, steht dort.Was meinst du mit "noch jemand" ? Zitat von Rosen: „Warum nur in aller Welt machen die Trinitarier aus Gottes Geist, also aus ihm selbst, immer eine zusätzlich weitere Person?! “ Das rührt daher, dass vom Heiligen Geist als einer Person gesprochen wird, die etwas t…

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Ich bezog mich auf den Beschneidungsbund Abrahams, Ismaels, Isaak. Die Verheißung der geistlichen Nachkommenschaft gilt nur durch Isaak. Mohammed "meinte" denselben Gott zu verehren wie Abraham. Das ist aber NICHT der Fall. Er hätte besser die Taurat und das Indshil studiert, dann hätte er den Gott Abrahams besser kennengelernt. Mohammed war daher nicht in der Lage, die Einheit von AT und NT in Jesus zu erkennen. So verblieb er im "Außenbereich" und verband antimessianische philosophische Elemen…

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Die Beschneidung beider machte sie dennoch NICHT zu gleichen Verheißungsbeauftragten. "In Isaak..." Hebräer 11:17.ff. Mohammeds Motivation war "Neid" auf Juden und Christen. Ihm fehlte es an Bekehrung, obwohl er die Araber von Götzen zu befreien suchte.

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Allen Teilnehmern Gottes Segen! "Der Sabbat ist um des Menschen willen (vom Ewigen) gemacht." Markus 2:27.

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Man sollte auch den Mythen in der Adventbewegung nach 1888 bewusst und kritisch nachgehen. Und dann auch den Bibeltext nicht nur mit einer bestimmten "Brille" lesen.

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    "Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter zu dir und fliehe nach Ägypten, und bleibe dort, bis ich es dir sage! Denn Herodes wird das Kindlein suchen, um es umzubringen. Er aber stand auf, nahm das Kind und seine Mutter des Nachts zu sich und zog hin nach Ägypten. Und er war dort bis zum Tod des Herodes..." Matthäus 2:13.ff. Offb. 12:4. " Und der Drache stand vor der Frau, die im Begriff war, zu gebären, um, wenn sie geboren hätte, ihr Kind zu verschlingen. ... und ihr Kind wurde entrückt zu Got…

  • Was liest Du gerade?

    freudenboten - - Literatur

    Beitrag

    Bakterien als Krebsursache? Ist das durch Versuche belegbar?

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Weder Mohammed noch die Oströmer noch das Papsttum legten Wert auf die Torah. Jesus hingegen tut es. Jesus verurteilte die pharisäischen Juden für ihre "Torah- Verachtung". Matthäus 15/23/Markus 7/Johannes 7:19./Apg. 7:53./Römerbrief 2:27.

  • Bei der Taufe Jesu waren gemäß den Evangelien dieselben drei "Wesen" beteiligt wie bei Erschaffung der Welt in der Tora. Die Übereinstimmung von Mose und Evangelien führt unweigerlich zu einer Gottheit aus drei Ewigen Wesen: Dem allgegenwärtigen Geist, dem allmächtigen Wort sowie dem allwissenden Vater. Das ist NICHT athanasische Trinität und auch nicht arianische Hierarchie. Jesu Auftrag lautete so zu taufen, ubd die Apostel haben sich daran gehalten (Apg. 19:2.ff.)

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Mohammed erkannte den Gott des Mose nicht, den barmherzig-gerechten, den Jesus zeigte. Deshalb stimmen Jesus und Mose überein. Der Allah des Mohammed ist leider ein "anderer Gott", nicht der "allein Wahre" (Joh. 17)..

  • Was hörst du gerade?

    freudenboten - - Musik

    Beitrag

    Sein Sohn starb später. Ich vermute, Augstinus Mutter wollte, dass ihr Sohn eine angesehene christliche Frau heiratet...

  • Disziplin lernt der, der sein Geld selbst verdienen muss. Motiviert wird, wer einen Sinn (außer Geld) in seiner Tätigkeit sieht.

  • Du neigst also zu einem philosophischen "Modalismus" bezüglich der Gottheit. Diese Haltung ist schon überholt und entspricht nicht den (ganzen) biblischen Texten. In Johannes 4 spricht Jesus von Vater, Geist und Wahrheit. Das sind nicht Modalitäten eines einzigen Gottes sondern drei ewige Wesen (Mose: "Jhwh Elohim") welche sich in ihren "Aktivitäten" unterscheiden.

  • Gott hatte auch Gründe, das Fleischessen nach der Sintflut einzuführen. Die Behauptung E. Whites, dass es ausschließlich zur Verkürzung der Lebensdauer diente, ist einseitig/tendenziös. Tatsache ist, dass wir unsere Nahrung nicht mehr allein von Baumfrüchten beziehen, wie es noch in Eden möglich war.

  • Ist der Islam faschistisch ?

    freudenboten - - Andere Konfessionen

    Beitrag

    Der Islam ist von Anfang an "kriegerisch", trotz seiner Bezeichnung "Ergebung". Mohammed zeigte sich intolerant gegenüber Juden, Götzenanbetern und Christen. Bekehrung mit Gewalt Leider ging es bei den christl. Kirchen seit Konstantin und Augustinus auch nicht tolerant zu. Einheit unter Christen wird es erst geben, wenn sie Jesus mit Mose vereinbaren lernen.

  • Zitat von freudenboten: „Nicht "Schuld" wird von Adam geerbt sondern Sterben/Tod=Sünde/Trennung/Verlassen. Augustinus änderte fälschlich Gottes "Sehr gut" über die Ehe/Fortpflanzung zu "Schuldig". Eigentlich machte sich Aug. durch die Scheidung von Frau/Kind schuldig. “

  • Was hörst du gerade?

    freudenboten - - Musik

    Beitrag

    Nicht "Schuld" wird von Adam geerbt sondern Sterben/Tod=Sünde/Trennung/Verlassen. Augustinus änderte fälschlich Gottes "Sehr gut" über die Ehe/Fortpflanzung zu "Schuldig". Eigentlich machte sich Aug. durch die Scheidung von Frau/Kind schuldig.

  • Geld diszipliniert, aber es motiviert nicht zum Lernen.