Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Der Bauer hat "geschlampert". Für "Handauflegen" gibt es einen anderes Wort.

  • Neue Welt Übersetzung

    freudenboten - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Daher vermischen die Griechen Allwissenheit mit Allmacht (Gnostiker), der Logos bei Mose/Johannes ist Allmacht. "Wenn er spricht so geschieht es". Die Griechen vermischten Nous mit Logos.

  • Was hörst du gerade?

    freudenboten - - Musik

    Beitrag

    Gibt es nach dem Sündenfall "sündlose Gene"? Sünde = Tod Römerbrief 5:12./6:23./8:18.-25. "Die Schöpfung ist ja unterworfen der Vergänglichkeit- ohne ihren Willen..."

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    "...geistLICHEN Wohlstand..." GeistIG=intellectual

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Apg. 14:23. "Cheirotonesantes" ... nachdem sie durch Handaufheben (nicht Auflegen) in der Gemeinde Älteste bestimmt/gewählt hatten..." Hier ist nicht von Ordination die Rede, nicht von Autorisierung, nicht von Hierarchie. Bei den Reisepredigern waren die "Credentials/Empfehlungsschreiben" wichtiger.

  • 1. Kointher 15:20.ff. Von der Auferstehung Christi... Setzt voraus, dass (Philipperbrief 2:6.) Jesus Gott GLEICH war, ehe er Mensch wurde. Arius wandte ein, dass Jesus einen Anfang hatte, ehe er Mensch wurde. Somit war Jesus, laut Arius, Gott nicht gleich; denn Gott hat keinen Anfang. Laut Arius war Jesus weder vor noch nach der Schöpfung Gott gleich. Die Aussage in 1. Kor. 15:28., "... dann wird auch der Sohn untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat..." bezieht sich auf die Zeit nach de…

  • Neue Welt Übersetzung

    freudenboten - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    "Logos" ist (griech.) Platzhalter bei Johannes für das "Amar" in Genesis 1. Die Griechen hatten ein unbiblisches Konzept von "Logos" (gnostisch) Johannes schrieb ein ANTIGNOSTISCHES EVANGELIUM. Logos und Theos sind bei Johannes identisch. Deswegen kann der Logos "göttlich" im vollen Sinne sein und zugleich "Gott" selbst. Für Arius oder ZJ stellt dies ein "Problem" dar. Daher die Diskussionen...

  • Neue Welt Übersetzung

    freudenboten - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Im Falle des "ALLMÄCHTIGEN WORTES DER SCHÖPFUNG" (Genesis/Johannes 1) gibt es keine "menschliche Unterscheidung" zwischen Adjektiv oder Substantiv. Die menschliche und göttliche "Eigenschaft" ist bei der Menschwerdung des ALLMÄCHTIGEN EWIGEN nicht "unterscheidbar". (Das ist der Fehler des Arius.) Der "Name" Jesus (Jahwe-Hoshua) impliziert die EWIGE (JHWH) Gleichheit des "Sohnes" mit Gott-Vater und Gott-Geist. "Zeugen Jehovas" sind somit "falsche Zeugen".

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Diese Klarstellung wird es nicht geben, weil die "Ordination" dem römischen "Abfall" vom Evangelium entspricht. Römischer "Oberpriester" ist der Pontifex. Seine Sukzession gilt für alle Priester und Bischöfe. Viele freikirchliche Prediger waren nur beglaubigt (credential), nicht "ordiniert". Ordination/Priesterweihe ist römisch. Das Priestertum ist durch "Pfingsten" vom Stamm Levi auf ALLE Jesusgläubigen übergegangen. (Petrusbriefe). Jesus hat bei seinem Missionsauftrag NICHT zwischen Männern un…

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    E. White bat Gott schon in ihrer Jugend um Erziehung zur Demut.

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Ein Beispiel, wie Jesus die antike ROLLENZUWEISUNG für Frauen durchbrach im Sinne der "Gleichbehandlung". Lukas 11:38.-42. Jesus war GAST, kein Verwandter! In der Tat waren die Jüngerinnen genauso wichtig wie die Männer. Dass Paulus die Zurückhaltung der Frau fordert, war "diplomatische" Vorsicht gegenüber den Griechen/Römern. Aus dem gleichen Grund. setzte sich Paulus auch nicht für die öffentliche Sklavenbefreiung ein, obwohl er die GLEICHSTELLUNG VOR CHRISTUS vertrat.

  • Frauenordination

    freudenboten - - Das Leben der Gemeinde

    Beitrag

    Ob Pfandl oder Paulus? Dann schon eher Paulus.... Selbst bei Paulus findet sich ein Widerspruch zwischen Gleichheit von Mann und Frau vor dem Evangelium und "gesellschaftsabhängiger" Leiterschaft in der Gemeinde. In der Erlösungsgeschichte (AT/NT) jedenfalls haben Frauen eine TRAGENDE Rolle.

  • Ich distanziere mich von dem agressiven Unterton.

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von freudenboten: „Jesus verurteilte scharf äußerliche "Formen" der Frömmigkeit und vertrieb die "Geschäftsleute" aus dem "Bethaus". “ Hat er, ja. Deshalb renne ich aber nicht in anderer Leute Kirchen und schmeiße deren Figuren, Kreuze oder Relikte um ... is nicht meine Art. Wenn das als Thema aufkommt, kann man klar und deutlich sagen, was man dazu meint. “ Die Möglichkeit des Götzen-Biilder-Sturms war NICHT MEIN Beitrag.

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    "Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie tot. Und er legte seine Rechte auf mich und sprach: Fürchte dich nicht! Ich BIN der Erste und der Letzte und der Lebendige, und ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel zu Tod und Grab.... Die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden, und die sieben Leuchter sind sieben Gemeinden." (Offb. 1:17:-20.) (Matth. 2:3.ff.) Als sie aber den STERN sahen, freuten sie sich... "Steh auf, nimm das Kind und…

  • Gesundheitsbotschaft der STA

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Das ist ja das "Misssionproblem" bei vielen STA, dass sie mit der "gegenwärtigen Wahrheit" VON 1845-88 meinen, den Auftrag der 3-Engels-Botschaft HEUTE zu erfüllen.

  • Ist Paulus in Athen zum "Bilderstürmer" geworden? (Apg. 17:16.ff.) Es wäre ihm nicht gut bekommen. Außerdem hätten die Athener dem Evangelium NICHT ZUGEHÖRT. Jesus hingegen "kam in sein Eigentum..." (Joh. 1:11.) das war eine andere "Vollmacht". Das ist genau das Missverständnis in der Religion Mohammeds: Jesus gab nicht den Auftrag, die Götzen mit Gewalt zu beseitigen (Wie nach dem Exodus) sondern IN DEN HERZEN. Die "Rechtfertigung des HEILIGEN" in den "letzten Tagen" soll auch kein "Kreuzzug" (…

  • Neue Welt Übersetzung

    freudenboten - - Bibelübersetzungen

    Beitrag

    Adjektive bescheiben Eigenschaften eines/mehrerer "Nomen"/Substantive. Folglich ist es sophistisch/haarspalterisch, zwischen "Gott(-heit) ODER "göttlich" zu unterscheiden. Daher braucht das Griechische KEINE formale Unterscheidung zwischen (ein) Gott oder göttlich. Ich finde, wer sich zu lange bei den Leeren (Verzeihung: Lehren) der ZJ aufhält, müsste wirklich Langeweile haben.

  • Athanasius ging über den physischen Sohn-Begriff des Arius HINAUS, wie die Bibel es tut. Athanasius erkannte die schriftgemäße "Anfangslosigkeit" des Sohnes Gottes, im Gegensatz zu Arius.

  • Jesus verurteilte scharf äußerliche "Formen" der Frömmigkeit und vertrieb die "Geschäftsleute" aus dem "Bethaus".