Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In Deutschland sind Kinder mit 9 Jahren noch Kinder ohne Haftungspflicht. Heißt also, dass in dem Alter noch keine Verantwortung über das eigene Leben und Entscheidungen übernehmen werden kann. Mit 14 wird es schon anders. @Norbert Chmelar, da eine Taufe nach Johannes und Jesu Beispiel ein persönlicher Entscheidungsakt ist, KONNTEN in dem Text aus Apg. KEINE Kinder getauft worden sein. Das ist so klar, wie die Sonne am Himmel. Übrigens: wenn dort doch Kinder im Haus waren, waren sie sicher schon…

  • Zitat von Yppsi: „Wer gibt dir das Recht, darüber zu urteilen, ob sich ein neunjähriges Kind taufen lassen darf oder nicht? “ Der gesunde Verstand und das biblische und bürgerliche Recht. .

  • Lies meinen ganzen Beitrag zum Thema noch ein Mal, dann findest du die Antwort(-en). .

  • Zitat von Yppsi: „Ja, trotzdem spricht in der Bibel nichts gegen eine Taufe kleiner Kinder. Ob sie jetzt notwendig ist oder nicht. Die Taufe könnte ja - obwohl das m.W. nirgends so praktiziert wird, sondern m.W. nach nur durch Konfirmation bzw Firmung - ab einem bestimmten Alter erneut erfolgen, wenn der Mensch alt genug ist, selbst zu entscheiden. Bis zu einem gewissen Alter übernehmen eben die Eltern die Verantwortung. Ich kann da beim besten Willen nichts Falsches erkennen, außer daß die Tauf…

  • Zusammengefasste Antwort: Nicht alles, was in der Bibel nicht wörtlich "verboten" wird, wird automatisch erlaubt...sprich, wenn die Bibel nichts gegen etwas schreibt, ist das Etwas doch nicht automatisch unbedenklich, ´ist klar, oder? Denn: zum x-hundertsten Mal: die Bibel ist kein Paragraphenbuch. (Z.B.: ist Extasy erlaubt, weil die Bibel nichts dagegen schreibt? .... was so ja gar nicht stimmt, sie schreibt etwas vom Töten) Die Gläubigen aller Epochen haben sich schon immer nach eigener Phanta…

  • Schächer am Kreuz ohne Taufe? Für Sünde ist Tod! Jesus ist für die Sünden der Menschen gestorben. Eine Taufe ist ein symbolischer Tod - mit Jesus - und eine Auferstehung zum neuen Leben ("ohne" Sünde) mit Jesus. Der Schächer wurde WEGEN seiner Sünden zum Tod verurteilt und musste diese "Strafe" auch erleiden. In der letzten Minute hat er sich jedoch voll zu Jesus bekannt und IHN angenommen. Der Schächer ist also nicht symbolisch, sondern tatsächlich wegen seiner Sünden gestorben ... und wird von…

  • @Yppsi verstehe doch: du sollst dich nicht daran orientieren, was Menschen sagen, EGAL, zu welcher Kirche oder Gemeinde sie gehören, sondern du sollst schauen, was GOTT sagt. Wenn die Adventisten in einigen Themen (Punkten) etwas anderes sagen, als die meisten(!) anderen, dann liegt es daran, dass die nicht sich selber, sondern Gott und Seine Schrift, Seinen Willen "verteidigen". Wobei alle anderen ausschließlich ihre eigenen religiösen Traditionen bestätigt haben wollen (Kindertaufe, Sonntaghei…

  • Zitat von Babylonier: „Zitat von Stofi: „@Yppsi verstehe doch: du sollst dich nicht daran orientieren, was Menschen sagen, EGAL, zu welcher Kirche oder Gemeinde sie gehören, sondern du sollst schauen, was GOTT sagt. “ Schön, dass Du immer ganz genau weißt, was Gottes Willen ist. Alle Religionen und Konfessionen ringen seit tausenden von Jahren um die Frage, woran man Gottes Willen erkennen kann und wie seine Zeugnisse auszulegen sind. Und dabei wäre es doch ganz simpel: einfach nur Stofi fragen!…

  • Zitat von Beschenkte: „Wenn der Schächer am Kreuz nun eine Ausnahme war, er also ausnahmsweise auch ohne Taufe gerettet werden konnte - wie seht es dann mit den Menschen aus, die keine Erwachsenentaufe haben? Die als Säugling getauft wurden, später dann zum Glauben kamen und keine Notwendigkeit einer erneuten Taufe sehen? Was meint ihr dazu? Sind das dann keine vollwertigen Christen? “ Der Schächer am Kreuz brauchte keine Symbolik (Taufe). Für Sünde ist Tod! Jesus ist für die Sünden der Menschen…

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von Stofi: „Er möchte sie raus aus dem durcheinander und rein zur Seiner Herde haben, die SEINE Wahrheit trägt, aber keine Vermischung von Menschlicher Lehre und Traditionen ist. “ Kannst du mir diese Herde zeigen? Denn auf dich und deine Konfession trifft dies mitnichten zu. “ Erstens ist mir ein Urteil Gottes ALLEIN lieber, als deine Verurteilung. Es ist besser Gott zu gefallen, als den Menschen (1Thess 2,4 "...darum reden wir, nicht, als wollten wir den Menschen ge…

  • Zitat von Philoalexandrius: „ Stofi, Du hast simpel uind einfach meinen Hinweis auf das Beiseitelassen der Einführunsworte zum Abenedmahl - Abnedmahlskelch beiseite gelassen. . Da sagt Jesus : Trinket alle aus diesem - und nicht aus euren Becherchen. Aber fast die ganze STA - welt folgt - gemeindsm mizt anderen Evangelikalen - amerikanischer Hygiene - Hysterie oder Anweisungen der American Food and Drug oder wem immer auch. Zueltzt haben die Protestanten 500 Jahre um den "Gemeinsamne Kelch" gekä…