Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich finde diesen Gedanken sehr gut, sich in verschiedenen Bibelkreisen einzubringen. Egal nun, welche Konfession das nun ist. Es ist gut zu wissen, was die Menschen glauben, wie sie die Bibel oder einzelne Texte verstehen. So ist nämlich ein konstuktives Gespräch über Gott und den Glauben mit Andersgläubigen erst möglich. Man hat es leichter, die Gemeinsamkeiten zu finden und da das Gespräch aufzubauen. Ich glaube auch nicht, dass es verkehrt ist, seine Überzeugung einzubringen, oder Irrtümer zu…

  • Zitat von tricky: „Ich denke man muss da sehr vorsichtig sein. Und vor allem, vor allem ist die Überzeugungsarbeit die Sache des hl. Geistes. Da sollten wir uns nicht dreinmischen. Deshalb bin ich auch froh, dass die Sache mit dem "heiligen Vater" nicht von mir kam, wenn ich auch auf den Text im Besonderen hingewiesen habe. Bei dieser Sache sah ich eine Gebetserhörung. Dinge sollen angesprochen werden - die schlußendliche Überzeugungsarbeit macht aber Gott selbst. Für mich wäre das das Ideal. Ic…