Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Elli59: „Ein Satz, der überhaupt nicht geht ist: " Er (Satan)versuchte, auch Christus auf diese Weise zu verführen." Der Gedanke, dass Satan die Möglichkeit hatte Jesus zu verführen, ist grotesk. Gott kann nicht sündigen. Wer das glaubt, fällt auf die Lüge Satan rein. “ Das gesamte EGW-Zitat lautete: "Satan wird die Schrift zitieren, um Menschen irrezuführen. Er versuchte, auch Christus auf diese Weise zu verführen. Siehe Matthäus 4,6." Satan versuchte Jesus in der Wüste - er versuchte…

  • Zitat von freudenboten: „Die Entstehung der Sünde zu verstehen ist aber kein "Geheimnis", wenn man das durch Christus offenbarte Geheimnis der Erlösung (1. Timotheus 3:16.) verstanden hat. “ Dann erkläre uns bitte die Entstehung der Sünde. Warum zweifelten Satan, Adam und Eva? Kannst du mir den Grund bzw. die Ursache benennen?

  • @Seele1986 und @freudenboten Und woher kam der Hochmut? Und woher der Neid? In einer "perfekten", sündlosen Ungebung? Das meine ich mit dem "Geheimnis der Sünde". Und so verstehe ich auch Ellen Whites Erklärungen dazu.

  • Wir werden es können, aber nie wieder tun - so sieht es Gott voraus. (Meine Meinung)

  • wow heimo, seit wann hast du den majestätsplural verdient - und wieso ist es dir peinlich und unangenehm? @Norbert Chmelar Mal ernsthaft Norbert, sind diese Provokationen absicht oder ungewollt?

  • Es ist interessant zu sehen, dass in diesen Manuskript Ellen White den Begriff "Herz" hauptsächlich mit "Verstand", "denken", "Wahrnehmung", "Verständnis von ...", "Urteilsvermögen" und "Denkfähigkeit" verbindet. Das entspricht in etwa auch dem hebräischen Verständnis dieses Begriffes: Dr. Joerg Sieger - Zentrale Themen des AT Heute ist es nun so, dass wir im Abendland dem Begriff "Herz" eher etwas emotionales und weniger rationales zuordnen - von daher verstehen wir Hesekiel 36,26 auf den erste…

  • Ellen White ging es nicht direkt um die Art des Opfers, sondern um (Glaubens-)Gehorsam, der sich in der Art des Opfers ausdrückt. Der Gehorsame (Gerechte) bringt ein Tieropfer, welches nach Ellen White ein Hinweis auf Jesu stellvertretendes Opfer ist. Kain bringt im Gegensatz dazu seine eigenen Werke. Ellen White legt diese Geschichte "sehr plastisch" aus NT-Sicht aus. Und ja, wir wissen nicht in wie weit Gott Kain und Abel Opfervorschriften gab. Wir sehen aber, dass die Patriarchen schon vor de…

  • @HeimoW Es gibt auch Ausnahmen im AT: Ich denke da an Ninive oder auch (evtl.) einige Kanaaniter (Rahab, Gibeoniter). Wenn Gott will, kann er sein Gericht auch aussetzen bzw. verschieben - oder was auch immer tun