Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 187.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sabbathaltende Christenr

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Jacob der Suchende: „Zum Beispiel läßt sich historisch belegen, dass koptische Christen bis ins fünfte Jhd. den Sabbat hielten.“ -- - - auch die Aethiopier ! Siehe Hammerscmidt : Der Christliche Sabbat in Aethiopien - - in der Bibliothek von Bogenhofen.

  • - ignorieren -

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von GlaubensMensch: „Mit der Zerstörung Jerusalems endete aber die Geschichte des alten Israels, drum dürfen wir auch heute diese Gebote ignorieren.“ Welche Gebote ? Vor vielen Jahren antwortete mir der evangelische Religionsprofessor der Schule auf meine keineswegs polemische Frage nach dem 2. Gebot, die europäische Kunstgeschichte hätte mit dessen Beibehaltung doch ganz anders ausgesehen, ob es mir ob der schönen Gemälde nicht leid tue. - - wer hält sich heute (noch) an alles das in 3. M…

  • Der Tonfall

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Petepassio: „Zitat von HeimoW: „Der Sonntag wurde - laut Bacchiocchi und anderen - schon lange vor der Existenz einer RKK gehalten. Außer Du glaubst auch an die apostolische Sukzession der Päpste und identifizierst die Gemeinde in Rom im ersten Jahrhundert schon mit der RKK.... .“ Das hat ja noch kein Mensch bestritten, nur wann wurde der Sonntag offiziell der Sabbatersatz? Dämmert es bei Dir oder weigerst Du dich die Wahrheit anzunehmen?“ Kannst Du bitte deine Diktion etwas zivilisier…

  • Zitat von Petepassio: „Ich staune immer wieder über so viel anti-adventistische Aussagen“ Lieber Atze, ein sehr bescheidenes Beispiel von vielen : "Katholiken taufen durch Besprengen." Das verschiedne Taufverständnis sei ausser Streit gestellt. Die peiorisierende Etikettierung ist einfach - falsch. wenn man einer einzigen Taufe in der RKK zugesehen hätte, wüsste man, dass Wasser so über den Kopf des Täuflings gegossen wird, dass es herunterrinnt. . Ausser den Methodisten (angeblich) tauft keine …

  • Ein Wort

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von GlaubensMensch: „ist elüen, man kann es auch mit Abschaffen übersetzen.“ Nicht ganz, Glaubensmensch, das Wort heisst "lyw" und bedeutet "lösen" - so wie Zucker von Wasser aufgelöst wird. Es steckt - in übertragenem Sinn - auch im "Scheidebrief" drinnen, den die Geschiedene nach Auflösung der Ehe bekam.

  • Selektive Betrachtungen ?

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Babylonier: „Wir hatten das Thema vor einigen Wochen schon. Nach meiner Beobachtung legen Adventisten auffälligerweise immer genau auf die Stellen der Bibel einen besonderen Wert, zu denen E.G. White "ein Gesicht" hatte. Daher das Vorgehen der Bibelauslegung, das Du "selektiv" nennst. Das Problem ist, dass sie das meist nicht offen zugeben sondern demonstrativ betonen, dass sie sich ja einzig und allein an die Bibel halten. Gemeint ist damit aber eher die Bibel in der Auslegung von E.G…

  • Zitat von Babylonier: „eine Adventgemeinde würde Sonntagabendgottesdienste anbieten“ Gab es in Berlin - WAldfriede, Freitag abneds für die SAmstag Dienst habenden . Errate die Reaktion !

  • Justamentaussenseiter

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Babylonier: „Zuerst ist der Wunsch da, anders sein zu wollen als die anderen Christen. Dann sucht man sich Punkte, an denen man dies "beweisen" kann.“ Damit sprichst Du, Babylonier, ein Thema an, welches delikat zu behandeln ist. "Der Weg ist schmal, und die Pforte ist eng" - dazu gibt es einen Stich aus Methodiistenkreisen aus dem 19. Jahrhundert, der einmal sehr populär war : Kirche und Diakonissenhaus, Kreuz am "rechten Weg", an der bereitenb Strasse Spielhölle , reifenteibende Kind…

  • Das erste "Sponntagsgesetz"

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Atze: „Nun ja, entscheide selber.“ Venerabilie dies Solis requescant omnes judices urbane4sque plebes - - - dazu brauche ich keine Tertiärquellen. Aber : Dies ist eine Verwaltungsverordnung, bezogen auf den dies Solis. Für Christen war es (dann) ja der "herr - liche" Tag, Kyriakh, Domenica, Dimache - - - Anlässlich eines Jahrestages vertrart ein Historiker die Meinung, Konstantin habe mit dieser Verordnung die Christen aus dem Staatsdiens hinausekeln wollen und habe sich gewundert, das…

  • Tag des Herrn

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    So einmal zur Diskussion in der apologetischen Polemik : Offenbarung 1, 10. Da gibt es den "Tag des Herrn" - 2. Petrus 3, 10.; 1. Thessalonicher 5, 2 - - den "Tag Christi - - - " Und dann wird deer "herr - lichje Tag" als Zeitbestimmung in Off. 1,10. eingebracht. Der erstere heisst im Grundtext hmera tou kyriou der zweitere heisst im Grundtext kyriakh hmera - Luther 1912 halbwegs korrekt : an des Herrn Tag, besser und wörtlich müsste es heissen : an dem herrlichen Tag. Und der Sonntag heisst in …

  • Unterschiedliche Dinge

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „das sind aber unterschiedliche Dinge.“ - - worauf ich hinweisen wollte !!!!

  • Beiträge um Beiträge wird Apologetisches aufgetragen, teils mit copy/paste, teils ohne, aber in der gleichen Manier. Beiträge um Beiträge wird dagegenargumentiert. Im Sabbatgebot "gebietet" Gott Arbeitsruhe , an (diesem) einen Tag, für alle - eine einmalige Ordnung im Reigen der Religionen. Gottesruhe, Sabbatstille, komm herab vom Himmelsthron - - Freitagabend, Sonneuntergang, über den Bergkämmen, dem Horizont des Ozeans, im Fenster des Zugabteils des Lubliana - Express ("Sabbat schalom, lieber …

  • Zitat von Highwayman: „dass man hier mit falsch verstandenem "christlichen" Minimalismus“ - das tue ich, in der Pension gelassen zurückblickend, gelegentlich zornig wegen des "aufgrund unserer Grundsätze" - nicht biblisch, aber ein Oktroy gewesen - Versäumten - aber im Ganzen gelassen und Gott für seine Führung und gnädige Bewahrung dankend. Freitagnachmittags landeten Schulbücher, Schulhefte, später Skripten, Fachbücher, - - etc. etc. auf der Ablage. Als Assistent ging ich in Sachen "Pflichtfor…

  • Der Ton macht die Musik.

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Und gerade deshalb regen mich auch solche "Parolen" auf, die hier von manchen fallen! Vor allem finde ich es echt schlimm (das meine ich wirklich ernst), dass hier STA sehr heftig gegen STA schreiben! Nämlich die "Erwählten" gegen die "die sich der Welt und dem Satan überliefert haben". Es gibt bei uns in der Kirche auch "solche & solche", Kritiker an der heutigen Gestalt der Kirche oder Kritiker am pietistischen Lager usw.; aber bei weitem gibt es nicht solche Töne, wie si…

  • Halleluia - Erfahrungen - -

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Yokurt: „ch werde (oft) den Eindruck nicht los, daß mit solchen positiven den menschlichen Vorstellungen entgegen kommende "Erfolgen" oft etwas unausgesprochenes transportiert werden soll---was dann "Mut macht" (machen soll)“ - die habe ich so spontan jetzt so genannt. Nein, Yokurt, die hinterlassen bei mir einen faden Nachgeschmack. Und ich zumindest habe nicht nur gejubelt. : Das Oktroy seitens der Gemeinde habe ich erwähnt. Nur zu dem, wie ich rückblickend zum Sabbat stehe, kann ich…

  • Halleluia - Erfahrungen - -

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Yokurt: „ch werde (oft) den Eindruck nicht los, daß mit solchen positiven den menschlichen Vorstellungen entgegen kommende "Erfolgen" oft etwas unausgesprochenes transportiert werden soll---was dann "Mut macht" (machen soll)“ - die habe ich so spontan jetzt so genannt. Nein, Yokurt, die hinterlassen bei mir einen faden Nachgeschmack. Und ich zumindest habe nicht nur gejubelt. : Das Oktroy seitens der Gemeinde habe ich erwähnt. Nur zu dem, wie ich rückblickend zum Sabbat stehe, kann ich…

  • Der Sabbat

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von benSalomo: „lies Jes. 58)“ Zu Jesaia 58 empfehle ich dringend Ed Christians "Saabbath is a Happy Day", im Internet aus dem Journal der Atdventist Theological Society abrufbar !! (Mit der Fehlübersetzung in Vulgata, Luther, KJV sind wir lange genug gequält worden !) wenn ich zurückblicke : Die "Sabbatruhe" - fixiert auf den Tag, der uns somanche Opfer in Schule, Beruf und häuslichen Aktivitäten kostete, haben wir andererseits einen TaAg der Stille, Einkehr, der wöchentklichen "Exerzitie…

  • Sabbat oder Dienstag ?

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von gabriel87: „Bei der Frage, ob wir den Sabbat halten,“ Ich theologisiere nicht über Zählungen oder die Freiheit des Christenmenschen. Nur : "O weicht, ihr Erdensorgen jetzt, der Sabbattag bricht an -. - " Diese Sabbatruhe, diese Freiheit bietet mir nach meiner Erfahrung NUR des STA - Sabbat., das Gnadengeschenk Gottes. Gesetzlichkeiten (sabbats sind wir -( Bogenhofner Schulskikurs) NICH mit den Skiern gefahtrn, sondern bis zum Bauch im Schnee gewatet; Strandnurlaub, Urlaubsquartier mit …

  • Sabbat oder Dienstag ?

    philoalexandrinus - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von gabriel87: „Bei der Frage, ob wir den Sabbat halten,“ Pch theologisiere nicht über Zählunghen oder die Freiheit des Christenmenschen. Nur : "O weicht, ihr Erdensorgen jetzt, der Sabbattag bricht an -. - " Diese Sabbatruhe, diese Freiheit bietet mir nach meiner Erfahrung NUR des STA - Sabbat., das Gnadengeschenk Gottes. Gesetzlichkeiten (sabbats sind wir -( Bogenhofner Schulskikurs) NICH mit den Skiern gefahtrn, siondern bis zum Bauch im Schnee gewatet; Strandnurlaub, Urlaubsquartier mi…

  • In der Bibel - (NT !) gibt es das Gesetz = nomos, den Auftrag = entolh (so in Offb. 12 17. ) und das Gesagte, Mitgeteilte, Tradierte = rhma, Das Durcheinandertauschen von nomos und entolh zumindest schafft eine massive Unschärfe in der Bedeutung. Da mögen sich einmal Theologen mit fundierten Kenntnissen dazu äussern.