Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 340.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die alttestamentlichen Festtage

    Rosen - - Fest und Feier

    Beitrag

    Das The,ma der Feste hatte ich ja dort in diesem Thema angerissenl wo es ja aber eigentlich nicht hingehört. Da ich dazu doch mehr Abhandlungsbedarf sehe, antworte ich auf Eure Beiträge dort nun hier. Also Norbert, Du darfst das natürlich gut finden, wenn neue Feste eingeführt wurden oder vorhandene von Gott gebotene Feste, umgeändert wurden. Ich finde es aber sehr schade und traurig, denn auf die Art entgeht der großén Masse der Christen, die kaum einen Gedanen an die eigentlich gebotenen Feste…

  • Das Sabbatgebot

    Rosen - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Rosch-Ha-Schana “ Auch die Juden haben verändert. Von Rosch-Ha-Schana steht auch nichts in der Schrift, wenn ich recht informiert bin. Aber ich möchte dieses Thema der biblischen Feste gerne im anderen Thema weiterabhandeln. Ich antworte dort auf Eure Einwände...

  • Die alttestamentlichen Festtage

    Rosen - - Fest und Feier

    Beitrag

    ja, danke, daran hab ich tatsächlich nicht gedacht. Könnte also sein, dass China (und seine Verbündeten) in Zukunft einmal so mächtig werden, wie noch nie ein Land zuvor war. Momentan hab ich aber schon noch den Eindruck, dass die Weltmacht eher die NATO ist. Und Russland, Und eben China. Aber wer da in Wirklichkeit der Mächtigste ist, kann ich nicht sagen, dazu fehlen mir die "Insider"-Informationen. Es geht ja auch um Atomwaffen, vermute ich.

  • Das Sabbatgebot

    Rosen - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Ich hab jetzt meine Beiträge zu den Festen in ein Thema geschrieben, wo es gezielt um die biblischen Feste geht, Hier ist ja eigentlich ein anderes Thema...

  • Zitat von Seele1986: „1 + 2 + 0 = 3 “ Was willst Du damit ausdrücken. Doch hoffentlich nicht daraus auch noch die Trinität ableiten wollen?!

  • Die alttestamentlichen Festtage

    Rosen - - Fest und Feier

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Zitat von Rosen: „. Also Herr Link soll nicht nur Andeutungen machen, sondern dann auch sagen, wen er eigentlich meint. “ Für persönliche Fragen, schreiben Sie bitte an: Norbert Link: norbertlink2013@gmail.com Dann frag ihn auch gleich mal, wie er sich einen 3.Weltkrieg vorstellt! “ Mag nicht, frag ihn bitte selber.

  • Die alttestamentlichen Festtage

    Rosen - - Fest und Feier

    Beitrag

    Bezugnehmend auf den ersten Beitrag dieses Themas und mein Erwähnen dieses Themas in einem anderen Faden, wo es vielleicht nicht so gut hinpasst, möchte ich sagen: Ich habe sicherlich noch Studienbedarf diesbezüglich aber momentan scheint es mir so, dass Jesus die Feste, die Gott in der Thora geboten hat, nicht abschaffen wollte, sondern lediglich als "unser Passahlamm" die Tieropfer abgeschafft hat. Da später durch die Zerstörung des Tempels das Halten auch der meisten anderen Feste in der gebo…

  • Danke Norbert für die Nennung der betreffenden Bibelstelle. Das zeigt mir, dass es wohl früher falsch verstanden wurde. Gem. Elberfelder Übersetzung geht es wohl darum, dass Gott die genelle Lebenserwartung der Menschen nach der Flut herabgesetzt hat: "Da sprach der HERR: Mein Geist soll nicht ewig im Menschen bleiben, da er ja auch Fleisch ist. Seine Tage sollen 120 Jahre betragen." Also vormals wurden sie ja oft mehrere Hundert Jahre alt und ab da sollten sie dann nur noch so um die 120 Jahre …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Wo bitte kommt diese 120 Jahre Frist vor der Sintflut eigentlich her? In der Bibel jedenfalls finde ich nichts dergleichen....! “ Das hab ich mich auch schon gefragt. Dieser Referent erwähnt sie aber auch. Da es ja auch heißt, vor dem Wiederkommen von Yeshua wird es sein wie zur Zeit Noahs habe ich schon überlegt, ob dann da auch von irgendweinem Zeitpunkt an gerechnet diese 120 Jahre wieder vorkommen. Falls ja, ab wann gerechnet? Vielleicht seit Staatsgründung Israel…

  • Das Sabbatgebot

    Rosen - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Sicher kann man die Hände falten, wie eine Schale halten, zum Himmel strecken, sich auf den Boden niederwerfen, wenn man sich an Gott wendet, so wie es einem angebracht erscheint, Wie es sich aus uns authentisch ausdrückt. Dagegeben sage ich doch gar nichts. Aber seine Feste übers Jahr hat Gott gegeben und ausgestaltet. Und da haben wir nix dran herumzuändern!! Weitere zusätzlich erfundene religiöse Feste finde ich nicht gut, weil ich glaube, dass auch Gott das nicht gut findet. Weil aus den Fes…

  • Warum an Gott glauben?

    Rosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Ruapehu: „...die Gelassenheit eines Stuhls... “ Das hab ich auch noch nie gehört. Also nee, die Gelassenheit eines Stuhles wollte ich auch nicht, Vielleicht eher die Gelassenheit eines Baumes. Sagen wir mal einer schönen Trauerweide oder eines Blauglockenbaumes. Aber auch jede Brennnessel und jeder Löwenzahn braucht ja Gelassenheit (bin wieder albern heute morgen).

  • Das Sabbatgebot

    Rosen - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von philoalexandrinus: „Und bitte kehre - als STA “ Ich bin keine STA. Ich gehe zur Zeit als Gast zu den Reform-Adventisten, wo seit ich dort bin, noch nie ein Abendmahl stattgefunden hat. Wenn das Treffen der Reformadventisten gelegentlich ausfällt gehe ich zu den "großen" Adventisten, dort ist alle 3 Monate Abendmahl. Dort war ich auch einige Monate, bevor ich die Reformadventisten gefunden habe. An deren Abendmahl habe ich nicht teilgenommen. Nur an der Fusswaschung. Danach empfand ich …

  • Warum an Gott glauben?

    Rosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Ruapehu: „Lothar60 Ich freue mich für Dich das Dir Gott Gelassenheit gegeben hat, ich arbeite noch daran “ Dran arbeiten ist bestimmt nicht verkehrt, aber Du könntest auch zu Gott beten, dass er Dir Gelassenheit geben möge. Und eigentlich, so lehrt zumindest die Bibel, wenn Du darauf vertraust, dass Gott es Dir gewähren wird, dann wird es so sein. Und besonders, wenn zwei oder drei in seinem Namen dies tun...

  • Das Sabbatgebot

    Rosen - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Ich denke, wie der Link ja auch erläutert, dass vor allem der Mithraskult gesehen werden muss. Die Parallelen sind massiv. Das Abendmahl und also die Aufnahme von Leib und Blut wurden mystifiziert. Ebenso die Taufe als eine Art kleiner oder prophylaktischer Exorzismus. “ Ja, widerlich ist das. Da haben sie das Blut von Stieren getrunken. Und diese Zipfelmützen, das sind ja die abgeschnittenen Hoden und Geschlechtsteile der Stiere! Und ich hab auch mal was gelesen, was sie n…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „für Jesus war somit die Noah - und Sintflut-Geschichte absolute Wahrheit! “ Hey, das war mir gar nicht so bewusst, dass Jesus es so gesagt hat, dass man annehmen muss, dass ER es nicht "symbolisch" oder im übertragenen Sinne gesehen hat. Dieses Argument muss sich mal setzen bei mir. Auch an anderen Bibelstellen: Ob die Art, wie Jesus sprach, die Annahme zulässt, dass er selbst die Aussagen des AT nur im übertragenen Sinne verstand oder wortwörtlich. Da werde ich die B…

  • Zitat von Yppsi: „Aber sowohl das Buch Henoch, wie auch das Buch Weisheit “ Aber das Buch Weisheit ist jetzt ein anderes als das Buch Jaschar/des Redlichen....

  • Zitat von Yppsi: „...............und ob es sich für eine Adventistin empfiehlt, das Henoch-Buch zu lesen? Musst du selbst entscheiden: Das äthiopische Buch Henoch Seite “ Danke für den Link, dann muss ich es nicht suchen. Was da auf der Startseite steht, liest sich aber doch gut: Den Auserwählten aber wird Licht, Freude und Friede zu teil werden, und sie werden das Land erben! Euch aber, ihr Gottlosen, wird Fluch treffen. Danach wird den Auserwählten Weisheit verliehen werden; alle diese werden …

  • Zitat von Seele1986: „Ich denke dies nicht. “ Ja wie denkst Du es Dir dann? Da steht doch: "Und nun sage dieses Wort zu ihnen: So spricht der HERR, der Gott Israels:..." Hier spricht doch Gott zu Jeremia in der direkten Rede. Wie bei Mose auch. Mose fragte Gott, was soll ich denn meinen Leuten sagen und was soll ich denn genau dem Pharao sagen und ich kann doch nicht gut reden und nimm doch bitte einen anderen. Aber Gott sagte ganz konkret: Nee, Du machst das, horch, geh hin und nimm Aaron mit u…

  • Zitat von Yppsi: „Henoch verflucht? Er wandelte doch mit Gott und wurde von ihm von der Erde hinweggenommen! Das war doch eine Belohnung und keine Strafe..........................oder verstehe ich wieder was nicht? “ Nein nein, natürlich miente ich nicht, Henoch sei verflucht! Mein Satz war wohl zu lang und zu verschachtelt. Verflucht sind die, die von der Schrift was wegnehmen oder dazutun. Und wenn das sog. "Comma Johanneum" absichtlich dazugetan wurde (und nicht beim Abschreiben aus Versehen …

  • Zitat von Seele1986: „Verstehen kann ich es auch, aber es unterliegt demselben Irrtum, den ich ansprach und der in vielen Strömungen herrscht: die Gleichsetzung von Bibel und Gott. “ Also für mich ist die Bibel schon noch das Wort Gottes. Zwar gab es eine Art Einflussnahme darauf, was aufgenommen wird in den sog. Kanon und was nicht, insofern ist sie vielleicht nicht das vollständige allumfassende Wort und Gott selbst warnt uns auch, dass wir die Bibel sehr aufmerksam und kritisch lesen müssen, …