Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • evangelische Kreise

    philoalexandrinus - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „(Mit "evangelische Kreise" meine ich Freunde und Bekannte meine Großvaters, die sich wirklich in der Schrift auskennen; also nicht den "Durchschnitts-Protestanten").“ Lieber "seele" : Sowohl das "Jahr /Tag - Prinzip (Hesekiel 4, 5. 6. - man llse dort einmal nach.was das bedeuten kann !) als auch diverse eschatologische Berechnungen sind schon auch im deutschen Protestantismus des 18. Jahrhunderts (?) zu finden - was deren Zulässigkeit nicht beweist. Nachfrage bei Johannes H…

  • Zitat von Johannes: „Ich sah, daß Gott in der Verkündigung der Zeit von 1843 mit uns war. Es war seine Absicht, das Volk zu erwecken und es zu einem Punkt zu bringen, wo es sich für oder gegen die Wahrheit entscheiden sollte“ Sag, Johannes, gehst Du mit dem gleichen Eifer an die Geschichte der Gläubigen in Europa (Du liest recht : Hier, in Europa, wo Du herkommst, wo Du geboren bist, aufgewachsen bist - ? Hast Du mit gleichem Eifer die Bücher etwa von Daniel Heinz durchstudiert ? Zuletzt das Sta…

  • So nebenbei: Natürlich ist das Jahr/Tag beziehungsweise das Tag/Jahr Prinzip, von verschiedenen Exegeten bereits angewandt worden. Aber ich stelle zur Überlegung: Hesekiel 4, 5., 6. Ob sich das nahtlos und kommentarlos auf Daniel umlegen lässt, sollte einmal diskutiert werden. Die zweite Deutungsschwierigkeit egibt sich ja dann aus "2300" : sind das nun 2300 "Tage" (Abend und Morgen) oder meint das 2300 Opfer, früh und abends, also 1150 "Tage" - wie Norbert Chmelar uns schön darlegte. ???

  • Wessen Ende ? Das Schlusskapitel den Danielbuches, der letzte Vers (!) sind wohl nur auf das zu beziehen, was wir heute als "Ende" ansehen. - ein Mann mit dem Transparentrt "The end is near !" bingt für uns eine klare Botschaft. Aber andere "Ende" - Hinweise ? Oder durchschmischen sich da Ende - Vorstellungen so wie bei den Jüngern die Hinweise auf den Untergang des Templels mit dem Weltende ?

  • Zitat von Leopold: „Zitat von John Q. Public: „c) Nochwas, - das Wort "Opfer" kommt im Grundtext von Daniel Kapiel 8 nicht vor [!] “ Vor 1844, als Einigkeit herrschte, waren fast alle vereint in der richtigen Auffassung über das ‘Tägliche’, doch in der Verwirrung nach 1844 wurden andere Ansichten angenommen, und Dunkel und Verwirrung waren die Folge." EW 74 “ was, fast alle vereint in der "richtigen Auffassung" ? -wer aller ? Und was war die r"richtige Auffassung" damals ? Und wieso war sie rich…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Seele1986: „Warum hat man nicht einfach gesagt: "Ok, Leute, wir haben einen Fehler gemacht; wir dürfen es nicht berechnen. Lasst uns das eine Lehre sein. Lasst uns die Hoffnung auf sein Kommen wach halten.." Dann wärs gut gewesen. “ Weil dann - wie bei Charles Taze Russell - dem Begründer der "Zeugen Jehovas" (damals noch : "Ernste Bibelforscher" genannt!) - die ganze adventistische Lehre in sich selbst zusammengebrochen wäre! Als 1844/1845 Jesus nicht wiede…

  • Ein STA Hochschul - Historiker, flüstzernd : "Das war ein fruchtbarer Irrtum." Und Raimond Cottrell, Verfasser des entsprechenden Teiles zum SDA Bible Commentary, hat zuerst eben diesen Teil geschreiben und danach nochmals, unruhuig und unsicher geworden , nachegforscht - und alles revidiert sowie Pamphlete zur Hermeneutik und Exegese geschrieben, so :"The Sanctuary Doctrine - Asset or Liability". (Sollte bei San Diego Adventist Forum, Jim Kaaz, in Kopie noc zu bekommen sein.) ( - - bemerkenswer…

  • Glaubt mir, das ganze Für und Wider ist mir seit Jhrzehnten geläufig - es so nebenbei immer wieder m itanhöend. Nein, ich bin nicht vollkommen. Das is die eine Seite. Die andere : Zwei Verleumdungen (im strarrechtlichen Sinn - wider besseres Wissen, angezeigt, Verfahren ieinngleitet - eine davon gemeindeintern.) Eine Unterschlagung - ATS 300 000. - in den Jahren 1959 - 1963 - die Gemeinde war dann MIR böse. Wegen einer zusammengelogenen Falschnotierung : zwischen 1966 und 1970 ein Verlust/Schade…

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Norbert Chmelar: „Und deshalb war auch die Verlegung eines Heiligtums in "ein himmlisches Heiligtum" in Dan.8,14, in welches Jesus 1844 eingetreten sei nur eine "adventistische Verlegenheitslösung", um irgendwie das Datum 1844 retten zu können. “ Das ist eine so grauenvolle Lüge und Verläumdung, dass ich Gänsehaut an den Fersen bekomme. Zeugt von absoluter Unwissenheit und Unverständnis...sorry, hier kann man so viel Herezie lesen, dass es schon lange in den Himmel sc…

  • Zitat von Azatoth: „Zitat von Norbert Chmelar: „Das ergibt sich durch eine grammatikalische=wörtliche Auslegungsmethode zu 2.Thess.2,4, die in jedem Falle - wenn es Sinn macht - und das macht es hier! - den anderen Auslegungsmethoden vorzuziehen ist! “ Die Interpretation als Steintempel ist aber eben nicht wörtlich, da der Steintempel üblicherweise im griechischen Text mit Hieron bezeichnet wird, und das andere Wort Naos (bei 2. Thessalonicher 2,4) für den Leib Christi. Es gibt nur einige wenige…

  • Da bist Du brav von kleinuauf gemeindeindoktriniert und hast Dein kindliches Geschichstbild. wie böser Papst von 538 oder so bis 1798 oder so - ach ja, natürlich präzisest ! Wir wissen es aus der Bibel ! Und das finster Mittelalter erst,mit seinen SChauergeschichten, die nur später zu plazieren sind ! Und dann gibt es Schulwandertage in die Umgebung, zu Klöstern und Burgen - -und das Mittelalter schaut auf einmal ganz anders aus als im "Grossen Kampf". Handfest, da liegen die Steine in Canruntum…

  • Zitat von freudenboten: „Lieber Philoalexandrinus, zu deiner Beruhigung, ich vertrete nicht die STA-Doktrin, bitte auch die historische Interpretation berücksichtigen. Nach Daniel + Johannes war die "tödliche Wunde" Offb. 13:3. schon im Jahr 538 heil! Das einzig akzeptable an W. Miller/S. Snow ist die zahlenmäßige Berechnung Daniel 12:11.-13. Snow hatte in der 7.-Monats-Bewegung theoretisch die Möglichkeit, auf den 11. Oktober als Beginn der "Siebten Posaune" zu kommen. Stattdessen blieb er bei …

  • Zitat von Azatoth: „@DonDomi Da hast du völlig Recht. Die Geschichte ist extrem komplex und traurigerweise würde ich sagen, dass man je nach Blickwinkel alles in den historischen Verlauf hinein interpretieren kann was man will. Die adventistische Sicht steht sehr unter dem Blickwinkel des Historikers Edward Gibbon Edward Gibbon – Wikipedia Ich halte nach wie vor an der historischen Auslegung fest, aber dazu muss man sehr zwischen den Zeilen lesen. Es ist nun einmal so, dass vor allem wissenschaf…

  • Zitat von freudenboten: „Lieber Philoalexandrus, die Zeit von Daniel 12:11.12. wird nirgendwo in der Bibel als "Mittelalter" bezeichnet. Stattdessen verwenden Daniel, Jesus und Johannes verschiedene Begriffe für "Verfolgung/Unterdrückung". Das spiegelt die historischen Fakten im "christlichen römischen Reich" durchaus wider. Bezeichnenderweise nahmen Adventpioniere mehr Anstoß an der Verfolgung der "Häretiker", die auch nicht bibeltreuer (gnostischer) waren die großen Kirchen, als an der Ausgren…

  • Zitat von Stofi: „Zitat von freudenboten: „ “ Bist du ein ZJ? Wie definierst du die sich wiederholenden "abend" und "morgen". Warum glaubt ihr, wenn in der Bibel etwas nicht erwähnt wird, dass es nicht existent war? hää? Bis zum David und Goliat schreibt Bibel nichts über eine Schleuder, heißt es für dich, David war der Erfinder der Schleuder? tz tz tz - Gott hat die Erde für die Menschen geschaffen und für sie auch den Tag und die Nacht definiert...so, wie wir sie bis heute kennen. Die Sonne sc…

  • Zitat von freudenboten: „Ab Vers 8.-28. ist vom "Allerheiligsten" in Hebräer 9 nicht die Rede, nur vom Heiligen. Der "Weg des Heiligen" Vers 8. beschreibt (symbolisch/antitypisch) die "einmalige" Geschichte von Sündenfall, Erlösung und Wiederherstellung. Daher ist auch die biblische Zeitrechnung linear (Nur die Gedenkzeiten wiederholen sich: Woche, Monate Jahre, Sabbatjahre, Jubeljahre). Die anderen Völker übernahmen (vgl. Apg. 17:30.f.) die fortlaufende Geschichts-Zeitachse von der Bibel/Israel…

  • Zitat von freudenboten: „Ab Vers 8.-28. ist vom "Allerheiligsten" in Hebräer 9 nicht die Rede, nur vom Heiligen. Der "Weg des Heiligen" Vers 8. beschreibt (symbolisch/antitypisch) die "einmalige" Geschichte von Sündenfall, Erlösung und Wiederherstellung. Daher ist auch die biblische Zeitrechnung linear (Nur die Gedenkzeiten wiederholen sich: Woche, Monate Jahre, Sabbatjahre, Jubeljahre). Die anderen Völker übernahmen (vgl. Apg. 17:30.f.) die fortlaufende Geschichts-Zeitachse von der Bibel/Israel…

  • Zitat von Elli59: „ Was für ein Unfug, steht doch klar und deutlich, dass schon die Apostel im Hebräerbrief berichteten, dass Jesus bereits im Allerheiligsten auf dem Thron des Vaters sitzt “ "Was für ein Unfug - - - -" AMEN; AMEN; AMMEN 11 - Hebräer 6, 19., 20. : Wir sind eingeladen, Christus nachzufolgen hinein in das Allerheiligste, und vor den Thron Gottes zu treten ! - Welch heilige, ernsthafte , heikle, uns zum Ablassen alles Bösen mahnende Einladung !

  • Zitat von DonDomi: „Hi Was ist denn der Unterschied der Unterschied zwischen den Sünden der Welt und den Schulden der Kinder Israels? Die Kinder Israels sind doch auch auf dieser Welt, warum sind das dann keine Sünden der Welt? Das man so zwischen Sünden und Schulden resp. zwischen Israel und der Welt unterscheidet ist mir völlig neu. Ich dachte immer Jesus Opfer ist für alle da und nicht nur für ein Teil. Klär mich mal auf. Liebe Grüsse DonDomi “ DonDomini, ich stelle mir vor, dass der "Weltmen…

  • Zitat von Elli59: „Zitat von DerEwigeStudent: „Für Paulus stand die Haupsache auf jeden Fall fest, und das war nicht Gesundheit,das sagt er ganz deutlich in Heb.8,1&2 1 Das ist nun die Hauptsache bei dem, wovon wir reden: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel 2 und ist ein Diener am Heiligtum und am wahrhaftigen Zelt, das der Herr aufgerichtet hat und nicht ein Mensch. “ Wichtig ist bei diesem Text, dass Paulus bereits in der V…