Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von sildemower: „ich wurde zeuge einer kindertaufe in einer adventgemeinde....das kind war 9 jahre alt...ich protestierte dagegen und nahm nicht dran teil..aus meiner sicht,gibt es keine kindertaufe in der bibel nur die erwachsenen bekenntnistaufe “ Ein typisches Beispiel einer verqueren Denkweise. Nur weil in der Bibel etwas nicht vorkommt, muß es noch lange nicht heißen, daß es falsch ist! Wer gibt dir das Recht, darüber zu urteilen, ob sich ein neunjähriges Kind taufen lassen darf oder …

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Yppsi: „Wer gibt dir das Recht, darüber zu urteilen, ob sich ein neunjähriges Kind taufen lassen darf oder nicht? “ Der gesunde Verstand und das biblische und bürgerliche Recht. . “ Der gesunde Verstand sagt mir, daß einem neunjähriges Kind, welches sich an Jesus binden will, der Wunsch sich taufen zu lassen, nicht abgeschlagen werden darf. Das biblische Recht sagt kein Wort davon, daß sich nur Erwachsene taufen lassen dürfen! Da bin ich mir ganz sicher! Zum bürgerlic…

  • Zitat von Stofi: „Lies meinen ganzen Beitrag zum Thema noch ein Mal, dann findest du die Antwort(-en). . “ Habe ich. Antworten allerdings keine gefunden. Weder was biblisch gegen Kindertaufe sprechen soll, noch ab wann deiner Meinung nach jemand erwachsen genug sein soll, um selbst zu entscheiden, noch warum es einen Grund geben soll zu protestieren und die Kirche zu verlassen, bzw gleich gar nicht hinzugehen, wenn sich ein Neunjähriger taufen lassen will.

  • Hallo Bogi, geht auf meinem Laptop leider nicht. Ich kann mir hopechannel Sendungen nur anhören, wenn sie auf YT eingestellt sind. Aber ich weiß schon, daß ihr die Kindstaufe kritisiert, obwohl die Bibel sie nirgends konkret ablehnt. Deswegen erlaube ich mir auch, diesen euren Grundsatz zu kritisieren. Mir persönlich erscheint es besser, wenn Eltern ihre Kinder baldmöglichst taufen lassen und die Verantwortung übernehmen, bis die Kinder sich ab einem bestimmten Alter dann selbst entscheiden könn…

  • Hallo Bogi, auf der Hope-Seite geht bei mir aus irgendeinem mir unbekannten Grund überhaupt nichts. Habe es schon öfter versucht.............aus laden, laden und dann nichts passieren, tut nichts. Aber egal, ich habe schon verstanden, was du mir sagen willst.

  • Ja, trotzdem spricht in der Bibel nichts gegen eine Taufe kleiner Kinder. Ob sie jetzt notwendig ist oder nicht. Die Taufe könnte ja - obwohl das m.W. nirgends so praktiziert wird, sondern m.W. nach nur durch Konfirmation bzw Firmung - ab einem bestimmten Alter erneut erfolgen, wenn der Mensch alt genug ist, selbst zu entscheiden. Bis zu einem gewissen Alter übernehmen eben die Eltern die Verantwortung. Ich kann da beim besten Willen nichts Falsches erkennen, außer daß die Taufe halt nicht mehr …

  • Zitat von DonDomi: „Hi Man kann hier glaub ich noch endlos über die Kindertaufe diskutieren, aber der Grund liegt meines erachtens im unterschiedlichen Taufverständnis. Bei den Adventisten geht es für mich eher Richtung Busse und Umkehre, während es in andern Kirchen ein Gnadenakt Gottes ist, bei uns wird das oftmals mit einem ersten Näheverhältnis Gottes beschrieben. Beim einen ist die Taufe eine eher aktive Handlung vom Gläubigen, beim andern liegt der aktive Teil viel mehr bei Gott. Daher mus…

  • Ich weiß nicht, ob ich´s richtig erklären kann? Mir kommt die Adventistenlehre so vor, als würde oft etwas fehlen, also irgendwie leer, unvollständig. Dann aber manchmal wieder viel zu viel. Das Zuviel kommt möglicherweise von Ellen White, ich weiß es nicht. Einerseits wird streng nach der Bibel gelehrt, andererseits kommen wieder Dinge, die nicht in der Bibel stehen, bzw Dinge, die (für mich) weniger relevant sind. Die Bibel beschreibt auf ihren - sagen wir mal - 1000 Seiten, einen Zeitraum von…

  • Zitat von HeimoW: „Zitat von Yppsi: „z.B. bei diesem Thema, etwas was zumindest in der Bibel nicht konkret abgelehnt wird, als sinnvoll einstuft, wird es von den STA rigeros abgelehnt, oft sogar verteufelt oder wie es hier heißt, verbabylonisiert. “ und "verbabylonisiert" hat hier niemand etwas, “ Ja hier nicht, aber weit weg war´s trotzdem nicht, nämlich im Nachbartaufthread: "eine taufe , die in in einer kirche babylons passiert, wo jesus ja nicht ist, kann auch keine biblische taufe sein" Von…

  • Zitat von Elli59: „Zitat von Yppsi: „Ja hier nicht, aber weit weg war´s trotzdem nicht, nämlich im Nachbartaufthread: "eine taufe , die in in einer kirche babylons passiert, wo jesus ja nicht ist, kann auch keine biblische taufe sein" Von einem Adventisten geschrieben .......und deshalb kann, oder gehe ich mittlerweile davon aus, daß alles was nicht adventistisch ist, babylonisch ist. “ @Yppsi,einige denken so.....Du kannst nicht alle Adventisten gleich so abwerten und alle in einen "Sack" steck…