Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nanana, damüssen wir nicht nach der Berechtigung zur Kritik fragen : Ein Kind, das in diesem Alten in Nachbars gleichaltriges Töchterchen verliebt wäre -würden wir die beiden trauen ? - Es geht um unser aus der Bibel begründetes Verständnis der Taufe als freier, anhaltender Entschluss für ein ganzes Leben. Was wolltes Du denn mit 9 Jahren beruflich alles werden ? Feuerwehrmann, Linienpilot, Rauchfangkehrer - - Und wenn ich in US Foren (dort tauft man generell STA - Kinder sehr früh) herumschaue …

  • Zitat von Yppsi: „Zitat von DonDomi: „ mi “ OK, das kann sein?So habe ich es jetzt noch nicht gesehen. Das jahrelange Ungetauftsein kam bzw kommt mir natürlich immer noch wie ein Pokerspiel vor, da ja auch Kinder sterben können, die dann ungetauft sind. Ja ich weiß, sie ist nicht heilsnotwendig.......................trotzdem. “ Stofi, auf dieses Problem ehst Du gar nicht ein ! Eine Hilfe : Der Schächer am Kreuz wurde auc nicht getauft. Aber wir müssen - des Himmelreich siche, weil wir , noch daz…

  • Zitat von Yppsi: „Mir kommt die Adventistenlehre so vor, als würde oft etwas fehlen, also irgendwie leer, unvollständig. Dann aber manchmal wieder viel zu viel. “ Ja, da kann ich dir Beipiele geben : Matth. 5, 28. wird wörtlich erstgenommen, auch in Predigten und Unterweisugen. Matth5, 5, 32. - da ist man unklar. Die Verse 34 ud 35 werden mit: "NA ja, die Juden damals - - "als heute nicht mehr relevant gehandelt. Jeremia 31,13 - eine Verheissung der Freuden in einer anderen Welt -stellt etwas da…

  • Gottes wille Zitat von Stofi: „Er möchte sie raus aus dem durcheinander und rein zur Seiner Herde haben, die SEINE Wahrheit trägt, aber keine Vermischung von Menschlicher Lehre und Traditionen ist. . “ Stofi, da musst Du aber sehr aufpassen. Ich bin nur nach STA - Ritus getauft und anerkenne die tiefe Bedeutung des Untergetauchtwerdens auch als Begrabensein und Auferstehen mit Jesus. Meine Gemeinde hat EINEN Abendmahlskelch, der vom Prediger herumgereicht wird. Sämtliche Bibelstellen in Evangeli…

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Seele1986: „Zitat von Stofi: „ “ “ Off. 14,12 Hier ist Geduld der Heiligen! Hier sind, die da halten die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren! Stofi, Du hast simpel uind einfach meinen Hinweis auf das Beiseitelassen der Einführunsworte zum Abenedmahl - Abnedmahlskelch beiseite gelassen. . Da sagt Jesus : Trinket alle aus diesem - und nicht aus euren Becherchen. Aber fast die ganze STA - welt folgt - gemeindsm mizt anderen Evangelikalen - amerikanischer Hygiene …

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Philoalexandrius: „ “ -------------- Jesus nannte als entscheidend nicht den Kelch, sondern Sein Blut !!!!!!!!!!!!! ... aber das weißt du ganz genau, nichtwahr! . “ Natürlich, das Gefäss steht für den Inhalt , das ist eine antike Sprachform, den Tropen zuzuordnen. Wenn ich allerdngs den gannzen Absatz lese, so ist doch klar, dass Jesus seinen Kelch samt Inhalt gemeint hat und dieses Ritual auch gestaltet hat : - desselbigen auch den Kelch nach dem Abendmahl - sprach :…

  • Zitat von Stofi: „. Wenn die Adventisten in einigen Themen (Punkten) etwas anderes sagen, als die meisten(!) anderen, dann liegt es daran, dass die nicht sich selber, sondern Gott und Seine Schrift, Seinen Willen "verteidigen".“ Na, Stofi, Da gibt es "traditionelle" Auslegungen, oft nur verstädlich aus dem Text der King James Übersetzung und einem romantischen Bibelvesrtändnis. Schon mit der Lutherbibel in der Sabbatschule klingt das anders. Und dazu - in der Weltfeldausgabe - endlose, einlullen…

  • Zitat von DonDomi: „Für mich eher Richtung Busse und Umkehre, während es in andern Kirchen ein Gnadenakt Gottes ist, “ Das tröstende und beruhigende Gefühl der Heilsgewissheitkannte ich - tödlich krank - schon aus den gläubig - ergebenen Gebeten meinerEltern an meinem Totenbett, dem ich aus Gnade noch einmal entkam. Damals warich fünf Jahre alt. Wir sitzen zusammen und reden über längst Vergangenes: Vorlanger langer Zeit waren wir in der "Sonntagsschule" -Religionsunterricht für alle Kinder aus …

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von philoalexandrinus: „ “ Hättest du mich aber gefragt: "Glaubst du an Jesus?", dann hätte ich "Ja" “ Das. Seele1986, glaube ich mit meier Erfahrung am Totenbett als Fünfjähriger dargestellt zu haben. Nach vielne Jahrzenhten muss ich - obwohl das mancher nicht verstehen wird sagen, es war das beglückndste Erlebem meine vielen Jahre: Dieser einsame Friede mit Gott. Aber wir - Du und ich - sind aus dem Paradies der Kindheit schon lange heraussen. Und müssen täglich tau…

  • Zitat von Beschenkte: „Ich finde, gerade wenn man so viel Wert darauf legt, dass die Taufe wirklich ihrem ursprünglichen Sinn nach gebraucht wird (und eben keine Säuglinge getauft werden), dann sollte es doch auch ganz stimmen und nicht in eine andere Richtung verschoben sein. “ Da sind wir bei einem historischen, zeitgemässen Problem : Die ganzen "biblischen" Zeugnisse berichten von völligen Neubekehrungen, einem völligen Einschnitt in das bisherige persönliche und soziale (!) Leben. So, STA Ev…