Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es gibt Adventisten: a) Für die ist E.White keine Botin Gottes. Für sie spielt sie keine Rolle! b) für sie ist E.White eine Botin Gottes, aber was sie geschrieben hat, daran stören sie sich nicht, oder nur teilweise, was angenehm ist, wird angenommen. c) Für sie ist sie eine Botin Gottes, mit einer besonderen Botschaft für die Endzeitgemeinde. Sie sehen die Zeugnisse als ein Wort von Gott und setzen es in der Kraft des Geistes in ihrem Leben um. wo stehst Du? ich selber bekenne mich zu C

  • Zitat von Seeadler: „darf ich mal umgekehrt fragen, wer sich hier NICHT als Bote Gottes sieht? Gruß Seeadler ...ebenfalls ein Bote Gottes“ lieber Seeadler, was unter Bote Gottes in diesem Fall zu versteh ist, wird schon verstanden. Leider bist Du kein Bote Gottes, die Erkennungsmerkmale fehlen

  • Zitat von Seeadler: „na, dann muß ich wohl ein Bote Satans sein?! Nicht wahr Dr. John. Denn Boten des einen oder des anderen sind wir auf jeden Fall! Gruß Seeadler“ lieber Seeadler, bist doch sonst ein kluger Kopf, aber hier verstehst Du überhaupt nichts. Hier geht es um den Propheten als Bote Gottes. Fällt jetzt der Groschen?

  • Zitat von Seeadler: „dr. John. Ich habe dich schon verstanden...aber offensichtlich umgekehrt nicht. Auch ich sehe mich als Prophet, wenngleich zwischen Ellen White und mir nicht nur gedankliche Welten liegen sondern zugleich auch entwicklungsgeschichtliche 200 jahre.... . ich zähle mich zu dem Kreis derer, die in Joel 3 beschrieben werden. Gruß Seeadler“ achso, das wsste ich nicht. Was hast Du denn für eine Botschaft?

  • Zitat von Jonajim: „Zitat von BWgter: „ Und als konservativer Mensch würde ich in diesem Punkt gern wieder zurück zu den Wurzeln, zum ursprünglichen Adventismus, zu der Zeit von Arthur Daniells, der die Bibel in den Mittelpunkt stellte und Ellen White als eine Auslegerin der Bibel sah, die an der Bibel gemessen werden muss.“ “ was Schriftauslegung betraf, hat sich E.White zurück gehalten, das war nicht ihre Aufgabe, außerdem Daniels konnte E.Whinte nicht besonders leiden, weil sie ihm oft die Wa…

  • Zitat von Seeadler: „Zitat: „achso, das wsste ich nicht. Was hast Du denn für eine Botschaft? “ welche konkrete Botschaft(en), die sich tatsächlich ereignet hatte(n), hatte denn Ellen G. White?“ die gleiche Botschaft, die Elia für Gottes Volk hatte, tut Busse und bekehrt euch!

  • Zitat von BWgter: „ Deshalb finde ich es gut, wenn man Ellen Whites Schriften wertschätzt, aber sie ganz nüchtern betrachtet. Als gute Erbauungsschriften, aber ohne Unfehlbarkeitsanspruch, der kein Hinterfragen mehr zulässt.“ ich hätte dann ein Frage, wer entscheidet darüber was fehlerhaft ist ? Ich schlage Heimo und Yokort vor