Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Zitat von Kisehel: „Ja, wir können uns noch auf schlimme Zeiten gefasst machen. “ Hallo,ich habe Euren Dialog mitgelesen und wollte meinen Senft dazu beitragen. Ich finde Reden ein Dialog miteinander zu suchen besser, als sich zu bekämpfen wie es Jahrhunderte stattgefunden hatte. Wir leben in einer Zeit wo die politischen möglichkeiten ins Gespräch zu kommen noch nie so optimal waren. Nutzen wir die Gelegenheit und die Zeit. Wir haben über die ACK in Neuwied ein Interreligöses Gebet schon zum zw…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Nicht in Organisationen, nicht in Dogmen, nicht in Liturgien, nicht in frommen Herzen wird die Einheit der Kirche bestehen, “ Zu welchem Zweck hat dann Jesus seine Gemeinde gegründet und ihr ein Erkennungszeichen gegeben? Johannes 13 …34Ein neu Gebot gebe ich euch, daß ihr euch untereinander liebet, wie ich euch geliebt habe, auf daß auch ihr einander liebhabet. 35Dabei wird jedermann erkennen, daß ihr meine Jünger seid, so ihr Liebe untereinander habt.

  • Zitat von Pfingstrosen: „Dort findet man dann vielleicht die brüderliche Liebe, weil nur noch die Echten übrig bleiben? “ Ich habe das Gefühl das man in den Begriff mehr hineininterpretiert an Erwartungen, als das was uns Gott durch seinen Geist bewusst macht und wir uns bemühen danach zu leben. In einem Land über 70 Jahre in Frieden zu leben, geht nur mit brüderlichen Respekt und und gottgegebenen Geboten!

  • Zitat von Pfingstrosen: „Man muss das mal beobachten welche Tendenzen jetzt Unfrieden schaffen. “ Natürlich sind das Entwicklungen, die nicht nur bei uns zu erkennen sind. Als die Arabischen Länder gegen Israel Krieg geführt hatten, wunderte ich mich damals warum der Islam nicht zusammenhällt. Er hätte leicht Israel besiegen können... Heute sehen wir welcher Geist aus dem Islam aufgestiegen ist. Dort wo verschiedene Religionen Jahrtausende friedlich miteinander gelebt haben ist Krieg. Noch hält …