Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • @Gane MacShowan: Zitat: „ Hat Israel diese Bedingungen erfüllt? Haben sie den verheißenen Messias als den von Gott gesandten Messias angenommen? “ Nun, die ersten Christen waren allesamt Israeliten. Definiere "Israel"... Einerseits kommt ständig dieser Spruch "Israel hat ihn nicht angenommen", andererseits heißt es (gerade von den Freikirchen) man muss sich selbst (persönlich) entscheiden. Passt irgendwie nicht, oder? Es haben sehr viele Israelis den Christus angenommen. Das Priestertum schrie "…

  • @gabriel87: Zitat: „ Nicht selten wird dann damit argumentiert, dass der Holocaust ein "sichtbares Zeichen" dafür gewesen sei. “ Ich denke, man kann auch das Negative nicht ganz leugnen: es ist schon enorm auffällig, wie das jüdische in der Geschichte angegangen wurde; die Rabbinen beziehen es übrigens selbst auf ihre besondere Stellung und Verantwortung (und auch Schuld), dass das Volk soviel leiden muss. Aber dennoch ist unverkennbar für mich, dass Gott mit diesem Volk ist. Fragt man einen glä…

  • @Gane McShowan: Zitat: „ Die Nation als Ganzes hat ihn nicht angenommen “ Keine Nation hat ihn als Ganzes angenommen. Zitat: „ Deshalb ist die Nation als Ganzes auch nicht mehr Gottes Volk! “ Die Verheißung an Israel gilt. Sie wurde von Israel ausgeweitet an alle Völker. Es gibt keine "Nation Gottes"; es gibt eine Verheißung, die Israel und allen Völkern gilt, und es gibt Menschen, die es erkennen oder nicht. das Judentum glaubt an den einen Gott (wie wir), und sie erwarten den Messias (wie wir)…

  • Das "Völkergemisch" ist, wie jedes andere Völkergemisch, bestehend aus Menschen, deren Herzen und Taten angesehen werden und einmal offenbar werden; wie bei jedem Menschen. Israel ist ein bewusst und willentlich eingerichteter Staat nach einem demokratisch-strategischen Plan. Israel bildet die einzige Demokratie im Nahen Osten. Dorthin konnte und kann jeder jüdischer Abstammung einreisen und leben. Das Völkergemisch kommt daher, dass es eins ist, schlicht und ergreifend. Die jüdischen Stämme hab…

  • Du hast (wiedermal) nicht verstanden, was ich geschrieben habe, oder machst das einfach nur, um dieses Statement geben zu können. Zitat von Seele1986: „Das Evangelium ist ihnen verdeckt, wie bereits Paulus sagte, wird aber ihnen - wie jedem Menschen - aufgedeckt werden. Die gesonderte Behandlung der Juden bei Paulus ist schlicht dadurch bedingt, dass es nunmal von dort ausging und das Thema "Juden/ Judenchristen - Heiden/ Heidenchristen" der Klärung bedurfte. Es geht letztlich um alle Menschen b…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Aber die Juden wurden dadurch nicht durch "die Kirche" ersetzt, die Kirche wurde dadurch nicht und niemals zum »neuen Israel«, wie es die antisemitische Ersatz-Theologie Jahrhunderte-lang vertreten hatte. “ Hat auch niemand gesagt. Es geht dir also doch um das Statement, dass du einfach wiederholend deine Parolen machen kannst. Deine Theorie (da überhaupt nicht klar, was "Jude" bedeutet) besagt, dass ein Mensch aufgrund seines Stammbaums, seines Blutes erwählt sei, gl…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Mit Entrüstung muss ich den rassistischen Vorwurf mir gegenüber in aller Schärfe zurückweisen! “ Und ich muss mit Entrüstung zurückweisen, ich befürworte antisemitische Theologie. Ich entschuldige mich nicht. Die Lehre, ein Mensch werde als Angehöriger eines Volkes, einer Abstammung und einer Blutsverwandtschaft erwählt und habe eine Sonderstellung ist rassistisch. Dass du dir den Schuh anziehen musst, sagte ich nicht, Norbert. Wenn du meintest, es seien gläubige Jude…

  • Anmerkung: dass das "Volk Israel" abgelöst sei oder ad acta liege, ist folglich ebenso falsch. Ein Jude, der seine Thora, seine Propheten und Weisheitsbücher liest, blickt auf eine einzigartige Offenbarung und Geschichte zurück. Das ist die Geschichte seines Volkes mit Gott, das ist seine Geschichte mit Gott - das nimmt ihm keine reformatorische Bündnistheologie weg. Das bedeutet aber logischerweise, dass er dies liest und glaubt; ihm ist das nicht aufgrund von Blut und Herkunft einfach so gegeb…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „3) Das weiß ich nicht! Der Jude ist doch ' eben weil er Jude ist quasi mit der Religion in der Muttermilch großgeworden, auch die Säkularen, meine ich. “ Das meint man immer so, Norbert, ist aber nicht unbedingt der Fall. Jemand, der mit dem Kinderwagen bereits in die Kirche geschoben wurde, dessen Eltern gläubig sind, ist auch sozusagen mit der Muttermilch im Christentum großgeworden. Deshalb sind die Kinder durch den Glauben der Eltern gesegnet. Natürlich kommt der …

  • Zitat von benSalomo: „Fakt ist aber, dass der Staat von 22 reichen Familien unter sich aufgeteilt und ausgebeutet wird. “ Das weiß ich nicht, kann also nichts dazu sagen.