Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

  • Zitat von Elli59: „ Genauso wenig, warum Satan hochmütig und neidisch wurde..Warum musste er rebellieren und warum ließ Gott das zu. “ Und warum ließ er es zu, daß Satan und damit das Böse/die Sünde in die Welt kam? Anstatt ihn wegzujagen hätte er ihn ja auch vernichten können! Warum erschuf er ihn überhaupt, er wußte doch vorher schon, was mal aus ihm wird und was für Probleme er machen wird?

  • Zitat von Norbert Chmelar: „ Aber gerade in unserer Endzeit ist es doch nicht anders! Im 20. Jahrhundert gab es die wohl scheußlichsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte mit dem Holocaust an den Juden, mit den beiden Weltkriegen, den vielen Abtreibungen , den Atombomben-Abwürfen, den schlimmen Bürgerkriegen und Völkermorden, dem islamistischen Terrorismus usw. und so fort. An all dem zeigt sich doch, dass der Teufel tobt wie verrückt, weil er weiß, dass er nur noch wenig Zeit hat. (Offb.12,12…

  • Ich sag's jetzt mal so, ob es richtig rüberkommt, weiß ich nicht. Die Verantwortlichen der schlimmen Verbrechen des letzten Jahrhunderts waren einige wenige skrupellose, menschenverachtende Menschen. (Hitler und sein Anhang, Stalin und sein Anhang u.a.) Im Mittelalter dagegen und besonders was ich vom 30 jährigen Krieg weiß, war es blindwütiges Morden, pure Mordlust von Vielen. Niemand wußte mehr, warum man sich die Schädel einschlug, aber man tat es. Was ich damit sagen will ist, daß die Mensch…

  • So stelle ich mir auch die Menschheit zu Noahs Zeiten vor. Daß die damalige, natürlich noch überschaubare Menschheit, so dermaßen verdorben war, daß Gott nichts anderes übrig blieb. Er wußte daß jeder Versuch aussichtslos war, daß aus diesen Menschen nichts Anständiges mehr werden konnte, daß diese Menschen keine anständigen Menschen mehr erziehen konnten??

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Stofi: „ (du spielst sehr oft Jesus und Vater gegeneinander aus). ... Geister zu unterscheiden ist eine Gabe Gottes.... aber gleichzeitig die Pflicht, die uns Gott gab, es zu lernen. Wie liest du? Was ist dein Maßstab? Die Prüfung deiner Lehren mit der Richtschnur Gottes halten die ganzen Theorien jedenfalls nicht stand... somit sind sie teuflische Irrlehren. Denn dem teufel ist es immerhin gelungen, mit seinen intelligenten, heilig ausschauenden Argumenten.…

  • Von beiden Lagern wird dem jeweils anderen teuflische Irrlehre vorgeworfen. Eine vernünftige Begründung, warum die jeweils andere Lehre vom Teufel sein soll, habe ich aber noch nie gelesen oder gehört. Joh. 8, 12 Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Yppsi: „Eine vernünftige Begründung, warum die jeweils andere Lehre vom Teufel sein soll, habe ich aber noch nie gelesen oder gehört. “ Das ist nicht wahr, es gibt hier im Forum genug Beweise, die du lesen und nachprüfen konntest. Du sagst jetzt, du hast es alles gelesen, s' hat dich aber nicht überzeugt. Das währe aber nur eine billige Ausrede, die nur beweisen würde, sich mit der Materie nicht intensiv genug befasst zu haben..... vllt. aus Mangelndem interesse,, ...…

  • Verdacht heißt Böses/Schlechtes/Übles von jemandem denken!

  • Zitat von Bogi111: „Heute beim ökumenischen Waldgottesdienst wurde auch für die toten Seelen gebetet....damit sie in den Himmel kommen...warum..??? Mich wundert das die EV diesen "Kult" mitmachen. “ Das ist kein Kult. Das ist der Glaube vieler Millionen Christen! Das beantwortet dann auch gleich das "Warum".

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Yppsi: „Das ist der Glaube vieler Millionen Christen! “ Der Volksglaube,da hast Du recht...entsprich aber nicht dem was Jesus über Tote sagte. “ Beten heißt zu Gott reden, ihm zu danken, sich mit einem persönlichen Anliegen an ihn wenden. Und ich bin überzeugt, daß es da keine Tabus gibt. Wir können mit allen Anliegen zu ihm kommen. Für ihn ist nichts unmöglich. Ihr denkt, man darf nicht für Verstorbene beten, weil da nichts mehr zu machen ist. Finde ich schade und …

  • Weil immer wieder - warum auch immer - von Totenbeschwörung die Rede ist............. Ich gehe mal davon aus, daß beten auch für euch nichts mit Totenbeschwörung zu tun hat!?

  • Zitat von Bogi111: „Als Tote brauchen sie keinen Zuspuch. “ Wenn ich das Bedürfnis habe, für einen verstorbenen Angehörigen, oder mir Nahegestandenen zu beten, dann tue ich das einfach. Und ich bin froh darüber, daß ich das darf, daß mir niemand beigebracht hat, ich dürfe das nicht, oder es sei sinnlos.

  • Zitat von Bogi111: „Warum sollte er das mit verstorbenen. Entweder leben die toten Seelen dann,dann können sie auch für sich entscheiden. “ Betest du nie für deine Frau, deine Kinder, oder sonst für andere Menschen? Sie alle können für sich selbst entscheiden.

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Yppsi: „Betest du nie für deine Frau, deine Kinder, oder sonst für andere Menschen? Sie alle können für sich selbst entscheiden. “ Falls Du meine Zeilen gelesen hast sprach ich von Lebndigen und Toten. Natürlich bete ich für alle die mir am Herzen Liegen und alle die Gottes Fürsorge brauchen! Nei für die Toten bete ich nicht. Gott ist ein gerechter Richter un ihm vertraue ich ganz. “ Bogi, ich habe deine Zeilen gelesen! Und jetzt willst dich wieder rauswinden und mi…

  • Zitat von Stofi: „Zitat von Yppsi: „Zitat von Stofi: „Zitat von Yppsi: „Eine vernünftige Begründung, warum die jeweils andere Lehre vom Teufel sein soll, habe ich aber noch nie gelesen oder gehört. “ “ “ Auch das wurde schon zu genüge behandelt. Was nicht von Gott kommt, kommt vom teufel. . “ Na super, bei so einer Erklärung steht man natürlich sprachlos vis a vis.

  • Zitat von Stofi: „ Zu dem die Vorstellung selber: das Paradies direkt neben der Hölle.... wo Menschen miteinander reden können. Stellst du dir auch eine Mutter im Paradies vor, der es riiiiiiichtig gut geht, die jeden Tag nach dem Frühstück mal ne Runde an der Hölle vorbei dreht, schaut sich ihr gequältes Kind an, wirft ihm ein paar ermutigende Worte rüber und geht wieder weiter das Paradies genießen. ...... wie krank ist das denn! Aber weil du auch eine weitere, teuflische Lehre angenommen hast…

  • Eine Lüge ist, wenn man wider besseren Wissens etwas behauptet, was nicht stimmt. Und was ich stofi und anderen empfehlen würde ist, daß sie sich an Diskussionen beteiligen, ohne als Gegenargumente dauernd den Teufel in's Spiel zu bringen, und immer grundsätzlich alles besser zu wissen! Hat erstens was mit Anstand zu tun, und zweitens zeugt das von Unsicherheit. Man fürchtet in die Enge getrieben zu werden, und bringt deshalb vorsorglich die Teufelskeule. Man könnte viel entspannter diskutieren.…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „1. Eine Auffassung einer endgültigen Vernichtung kündigt doch auch von einem abscheulichen Gottesbild ! “ Anscheinend nicht? Aber es ist genau das, was Atheisten und Gleichgültige erwarten. Nach dem Tod ist alles aus. Wir könnten die Keule schwingen, bis zum Gehtnichtmehr, Norbert

  • Stofi, natürlich kann man teuflisch und nicht teuflisch beim Namen nennen. Aber nicht eine andere Lehre, die auch Jesus als Mittelpunkt hat! Da gibt es nichts teuflisches! Teuflisch ist nur das sich untereinander anfeinden. Das andauernde verteufeln anderer Ansichten könnte mal ganz böse enden? Merke dir, daß alles andere als das was du glaubst vom Teufel kommen soll, ist deine und vielleicht noch einer Handvoll anderer Menschen Sicht. Bist du sicher, daß Gott es auch so sieht? Ich bin ja kein F…

  • @Bogi111, ich verstehe nicht, was du mir mit Daniel und der Offenbarung sagen willst, in Bezug auf das, was ich schrieb? Warum du am Schluß einen Satz extra betont hast? Willst du damit auf die Prädestinationslehre hinweisen?