Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Geoengineering - Gotteslästerung?

    Seele1986 - - Gottes Schöpfung

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Rosen hat die Frage in den Raum gestellt, ob Geoingeneering Gotteslästerung ist.... “ Ähm, nein, Rosen hat keine Frage in den Raum gestellt, sondern gesagt, dass Geoingeneering gezielt und bewusst betrieben werde, soweit ich das verstanden habe. Wir versuchen auch, den Klimawandel zu stoppen, den wir selbst erschaffen haben, weil die Menschheit weiterleben soll. Zumindest wird es behauptet. Ist das auch Gotteslästerung? Möglicherweise ... Ich denke, erstmal ist es Selbst…

  • Geoengineering - Gotteslästerung?

    Seele1986 - - Gottes Schöpfung

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Das klingt immer so ins Lächerliche gezogen.... “ Nein, darum geht es mir keineswegs. Im Gegenteil (wie auch in anderen Punkten): ich finde das, was man Menschen erzählt, verkündet, predigt, vorträgt - das vermeintliche "Augenöffnen" - sehr sehr ernst. Das Argument mit dem "Fünkchen Wahrheit" ist wenig sinnvoll bzw. hat für uns eigentlich gar keine Bedeutung. Wir erzählen Dinge, als seien sie die Wahrheit, vor allem bezüglich solcher Themen. Man relativiert sich selbst m…

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Siehe, das ist Gottes Lamm, welches der WELT SÜNDE auf sich nimmt! Johannes 1:29. “ freudenboten ... du unterstellst mir nicht nur "humanistisch-gnostische Prädestinationslehre", sondern mit diesem Zitat indirekt auch, ich würde meinen, es gäbe in der Welt keine Sünde. Es wird langsam hanebüchen ...

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Also ist Sünde keine Unglaubens-Tat Adams mit Todesfolge für ihn und alle Nachkommen??? “ Sünde ist manchmal sicher eine Tat des Unglaubens. In der Erzählung bewegt Eva das Begehren danach, wie Gott zu sein, seines Geheimnisses - denn dafür steht der Baum - habhaft zu werden. Was sie und ihr Liebster dann erkennen ist, dass sie nicht Gott sind, sondern bloßgestellt, nackte sterbliche Menschen. Wie wir geboren werden, so werden wir gehen. Auch, wenn wir mit Anzug ins Grab…

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Die Verheißung des Menschensohns/Inkarnation des Allmächtigen Gen. 3:15. ging über den Weg der Vererbung. “ Nein, ging sie nicht. Wir können das so weiter machen. In der Genesis wird keine Biografie erzählt, sondern es wird der Mensch erklärt. Das wird durch die Erzählung getan, durch die Bilder, durch Figuren. Menschen werden nicht aus Erde modelliert, angepustet und sind dann lebendig; Frauen werden nicht aus Flanken von Männern kreiert, und Menschen sprechen auch nich…

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Und in der Vererbung... “ Nein. Es ist keine Vererbung, sondern das Wesen des denkenden und schuldfähigen Menschen, welches in Adam und Eva abgebildet wird.

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Beides, Gattung UND Individuum, logischerweise! “ In der Erzählung ist es natürlich ein Individuum ... logischerweise. Gott redet natürlich nicht mit der Gattung Mensch ...

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Man kann die ganzen Funde, die Vormenschen oder wie man sie nennen mag und das alles was sonst noch gefunden wurde, und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit älter als 6000 Jahre ist, nicht einfach ignorieren! “ Braucht man auch nicht. Adam ist ein Gattungsbegriff, keine Person wie Napoleon Bonaparte oder wie Bogi, du oder ich. Aber alles, was den Menschen ausmacht, was seinen Weg und sein inneres Gefecht bedeutet, ist in Adam und Eva dargestellt.

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Genesis 1:3.ff. umfasst auch den Beginn von "Zeit" des Weltalls. “ Nein, umfasst es nicht. Natürlich ist der Tag eine Zeiteinheit. Wir können ja nur in unseren Begriffen sprechen. Die Erzählung will aber keine naturwissenschaftliche Entstehung und Faktenlage darlegen, sondern erzählt auf wunderbare, poetische Weise, dass es eine Ordnung gibt, einen Geist, der über das Antlitz der Erde weht und sieht und sein Werk liebt. Die Zeiteinheiten und der Sieben-Tage-Rhythmus ist …

  • Er ist alldas geworden, was wir sind. Gott, der Geist ist, kann zwar alles betrachten, was uns Menschen betrifft und umtreibt, er kann es aber nicht empfinden. Ein ewiger, unsterblicher Geist kann doch nicht empfinden, was uns Menschen bewegt, die wir sterben müssen. Der Sohn hat das alles auch durchlebt, auch gefühlt, auch gesehen. Und auch er hat gelernt, wie die Bibel berichtet. Er war kein göttliches Wunderkind, keine Stereotype, wie wir uns in unserer Verklärung vielleicht gerne einbilden. …

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Vielleicht kann man mal diesen Irrtum, die Bibel sei der in Stein gehämmerte Alleserklärer und die Panik, es könne noch irgendwer anders etwas zu den Dingen in der Welt sagen, beiseite lassen und freier werden. So wie die Genesis die Welt erzählt, ist sie historisch-naturwissenschaftlich nicht entstanden und dies war auch nie die Absicht und Behauptung des Autors. Es gab in der Antike gar kein Bedürfnis, die Weltentstehung naturwissenschaftlich zu erklären, sondern man erklärte sie ihrer Betrach…

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Lothar60: „Man wäre schon einen Schritt weiter, wenn man die Genesis der Bibel lesen würde. “ Die Genesis ist kein naturwissenschaftlich-historischer Bericht, sondern ein poetischer Lehrtext ... Bereshit bara bedeutet nicht "am (zeitlichen) Anfang", sondern "der Welt Grundlegung / das Grundlegende der Welt" [grch. arche; lat. in principio] Damit sind die Grundlagen gemeint, die die Welt bestimmen. Es ist nicht die Rede von einem naturwissenschaftlichen Ablauf und der Text lässt sich da…

  • Zitat von Junker: „Und warum hat Gott den Kelch an ihn nicht vorbeigehen lassen, wenn es doch so "sehr unsinnig" war? “ Ernsthaft? Diese kleingläubige Theodizeefrage stellst du hier? Weil es sich dann nicht offenbart hätte, worum es geht; weil Gott sich dann nicht offenbart hätte. Dann hätte man den Zaubergott gehabt, den die Welt sucht, den mirakulösen Kraftgott, den Donnergott, der das Volk siegen lässt, auf dessen Seite er steht (siehe Mose, der die Hand hebt, und Israel triumphiert, der die …

  • Zitat von freudenboten: „Was ist mit dem "Zorn Gottes". “ Wie zeigt sich dieser Zorn denn? Tsunamis? Ein Gottloser, der eine Krankheit bekommt? Der Sieg einer Partei über eine andere? Die Bestrafung eines Volkes? Man spricht von Dingen, von denen man überhaupt nicht weiß, wie sie eigentlich sind, freudenboten, und besetzt sie religiös. Es ist dann Deutung. Die Deutung darf ein Mensch für sich selbst vornehmen, wenn aber andere das tun, wird es problematisch. Ich weiß, durch welche Dinge Gott mic…

  • Zitat von freudenboten: „Lernt Barmherzigkeit und Gerechtigkeit! “ Ganz genau. Danke.

  • Zitat von Junker: „um wie viel mehr wäre es dann unsinnig, dass Gott diese Grausamkeit sogar noch steigert, indem er seinen eigenen Sohn zur Schlachtung auf diese Erde schickt, “ Das wäre sehr unsinnig. Er hat ihn nicht zur Schlachtung auf die Erde geschickt, sondern zur Offenbarung Gottes und zugleich zur Offenbarung des Menschen. Das können die religiösen Führer nicht ertragen, und so überlieferten sie ihm dem Tode. Nicht Gott schickte ihn zur Schlachtung, sondern Menschen schlachteten ihn.

  • Zitat von freudenboten: „Die antimosaischen Regime hatten die höchsten Zahlen an "Menschenopfern" in der Weltgeschichte. “ Zum einem wäre zu prüfen, ob derlei Regime wesentlich anders strukturiert waren als das Mosaische System, zum anderen geht es ja wohl nicht darum, die Opferzahlen gegeneinander aufzustellen, oder?

  • Zitat von freudenboten: „Zarathustra lehrte keine Ursünde “ Mit diesem Begriff natürlich nicht, aber den Kampf des urbösen Prinzips gegen das urgute Prinzip lehrte er. Und diese Bilder wurden stark übernommen und geistern derart in den Köpfen, dass man es kaum lindern kann. Zitat von freudenboten: „Ohne "Ursünde" Adams keine Erlösung nötig. “ Im Rahmen dieses deines Konzeptes nicht, das stimmt. Zitat von freudenboten: „Erlösung ist kein humanistischer "Prozess" sondern Tat/Eingreifen Gottes. “ Z…

  • Woher kommt das Leben ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Weiß eigentlich jemand, wie das genau begründet wird für die Evolutionstheorie? Also dass es Entwicklungen innerhalb von Arten gibt (Mikroevolution), das ist ja klar. Aber wie kam man drauf, dass aus einem Fisch ein Mensch wird? Woran wird das begründet? Kennt sich jemand da genauer aus? Ich habe Darwin nie gelesen. Man kennt halt nur diese Grundthese.

  • Zitat von freudenboten: „Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünde vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, so machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns. “ Nun werden da eben Fronten aufgezogen, die nicht zutreffen: wenn man diese Sühneopfer-Theologie nicht anerkennt, dann sage man,…