Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Platzhalter

  • Zitat von Stofi: „(Dass es Alkohol schon in kleinsten Mengen aber ist, das ist sogar von Menschen belegt, die vllt. gar keine Bibel besitzen.) “ Zitat von Yppsi: „Alkohol ist nun mal nicht automatisch ein Teufelszeug! Nur der hemmunglose Umgang damit ist schädlich. “ Nur weil es meine Tageszeitung gestern gebracht hat: Studie: Schon das erste Bier ist ungesund - derStandard.at Studie: Schon das erste Bier ist ungesund Zitate daraus: Zitat: „Was die Wissenschafter noch errechneten: Im Ranking leb…

  • Zitat von Atze: „ja um das Vergnügen und die Gaudi in Kana noch zu übertreffen eventuell sogar ein wenig Grass, Koks oder Christel auftischt, “ nicht auszudenken, er hätte wirklich Christel aufgetischt. Crystal...wenn schon. Man sieht, Drogen sind bei Atze kein Thema, gut so.

  • Zitat von Yppsi: „Auch wenn es auf den ersten Blick plausibel erscheint, aber von welchen Personen wird am häufigsten Mißbrauch betrieben. Es sind Menschen, die ein Sexualleben haben dürfen, und es geschieht innerhalb der Familie/Verwandschaft. (Ob sie es haben ist eine andere Frage) “ Ich habe das auch immer wieder so gehört. Den meisten Missbrauch gibt es in "intakten" Familien. Aber gibt es hierzu belastbare Zahlen? Statistik? Ist das wirklich so? Denn das würde ja heißen, dass es für Kinder …

  • Zitat von DonDomi: „Eine Frage hätte ich; Würdet ihr diese Dinge auch so breit treten, wenn der Täter einer oder mehrere adventistischer Pastoren wären? “ Ja. Wobei es schwer zu vergleichen ist, da die kath. Organisation und Hierarchie ganz anders aufgebaut ist. Ich meine, dass eben dadurch, dass auch eine andere Sexualmoral aus der Bibel ausgelegt wird, es weniger solche Übergriffe gibt bzw. diese möglicherweise weniger vertuscht werden. Außerdem ist es wichtig, dass man solche Vorgänge bespric…

  • Zitat von benSalomo: „Katholiken, deren engste Verwandte Priester waren, haben mir erklärt, dass einem Priester wohl die Ehe, nicht aber der Geschlechtsverkehr verboten sei. “ Diese Aussage finde ich spannend. Denn mit wem sollte ein Priester denn Geschlechtsverkehr haben? Es gibt einige Möglichkeiten, die sich ergeben, aber nichts davon macht Sinn, wenn man die Glaubens- und Lehrpunkte der RKK mit einbezieht. Mit Ministranten kann ja wohl nicht gemeint sein. Mit Frauen, mit denen der Priester a…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Keine Ahnung! Willst Du damit andeuten ein kath. Pfarrer habe eine sexuelle Beziehung zu seiner Haushälterin, obwohl er das nach dem Zölibat gar nicht darf? “ Ich kenne jemanden über Umwege, der das so praktiziert. Und laut ihm (er ist ein Seelsorger für andere Priester) ist das der inoffizielle Weg, wie man das Problem Zölibat umgeht. Mit Duldung der Diözesen. Nach seiner Aussage kommt das öfter vor als man denkt. Ich kann mich daher nur auf diese kircheninterne Einz…

  • Zitat von Rosen: „Hätte ich das gewusst, hätte ich das Thema nicht eröffnet. Mittlerweile habe ich das nun von alleine herausbekommen. Ich hatte doch geschrieben: "Leitungsperson der Adventisten". Warum hat denn da niemand klargestellt, dass Bill Hybels gar keine Leitungsperson der Adventisten ist? “ Zitat von Bogi111: „Deshalb liest Du auf einer offizielen STA Seite einen Bericht über eine fremde Organisation, der Dich dazu animiert zu spekulieren und der STA Kirche vorzuwefen irgendwas unter d…

  • Zitat von HeimoW: „wie schon geschrieben, ich denke das ist kein spezielles Thema der RKK, selbst wenn es manchmal plausibel scheint einen Konnex zwischen Zölibat und solchen Sünden herzustellen. “ Warum nicht? Das Zölibat ist doch etwas, das gegen die menschliche Natur gerichtet ist. Einzelfälle wie Paulus nehme ich jetzt mal als Ausnahme von der Regel. Wohin soll denn ein Priester mit seiner Sexualität, seiner Neigung? Zitat von HeimoW: „ABER: man sollte nicht außer Acht lassen, die meisten Mi…

  • Ich habe hier mal einige Beiträge hinverschoben, da sie hier gut aufgehoben sind. Zum Thema der Hochzeit von Kanaan. Vorweg, auch ich kann mir schwer vorstellen, dass Jesus Wasser zu alkoholischen Wein umwandelt. Gerade in einer Situation, wie sie hier eben beschrieben wird, wo Menschen schon trunken sind. Die Frage, die sich mir stellt ist nicht die, ob der Wein, der ausgegangen ist, Alkohol in sich hatte, denn das steht aus dem Textzusammenhang ziemlich klar drinnen: Joh 2,9 und sprach zu ihm:…

  • Hallo zusammen, anlässlich des aktuellen Falls rund um Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche in den USA würde mich eure Meinung interessieren, wie so etwas zustande kommen kann. Dass Missbrauch geschieht, nicht nur in den USA, im Rahmen der katholischen Institutionen, ist leider seit Jahrzehnten bereits ein Thema. Ich möchte hier aber jetzt nicht den Stab brechen über diese Menschen, die wir wir alle Sünder sind, sondern versuchen die Ursache zu ergründen bzw. eure Meinung dazu zu hören W…

  • Eine kleine Zusatzfrage hätte ich noch, weil ich mir da selbst noch nicht sicher bin: Wird derjenige, der Gott angenehm (gemäß Apg. 10,35) ist, sicher auch erlöst? Kann man das gleichsetzen? Wer also Gott angenehm ist und Gerechtigkeit wirkt, der wird (ist) erlöst?

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Also lieber Tricky, ich glaube nicht dass mit dem Wort »G e r e c h t i g k e i t« die Werksgerechtigkeit gemeint ist, sondern schlicht die normale Bedeutung von Gerechtigkeit, die sich gegen Ungerechtigkeit und Unrecht einsetzt und dagegen wendet! “ Der Text spricht eigentlich von einer Wirkungsgerechtigkeit, wenn ich diese Bibelübersetzung (ELB) jetzt mal fix voraussetze: 10/35 sondern in jeder Nation ist, wer ihn fürchtet und Gerechtigkeit wirkt, ihm angenehm. Es r…

  • Zitat von hnitschke: „Warum dieser Thread? M.E: sollte er in den Sabbat-Thead verschoben werden “ Zitat von hnitschke: „nochmal: das alles gehört m.E. in den Sabbatthread “ Auch wenn es nicht notwendig ist auf diese Ratschläge zu antworten. Wir wissen schon was wir tun. Der Sabbat-Thread kreist um das Thema ob das Sabbatgebot noch gültig ist. Die Themenfrage, die Damaris hier aufgeworfen hat ist, die, ob man beide Tage auch feiern kann. Das ist eine andere Fragestellung und damit verdient diese …

  • Zitat von Damaris: „Ich schätze meine Gemeinde und meine Geschwister sehr, auch wenn sie nicht den Sabbat halten. Gibt es ein Argument, warum ich nicht beides tun kann? Wir sind ja in der glücklichen Lage, Samstag und Sonntag frei zu haben, also könnte ich den Sabbat halten - wie genau wäre eine weitere Frage - und ich könnte trotzdem am Sonntag in den Gottesdienst gehen. “ Ich denke mal grundsätzlich ist der Sabbat viel mehr als "nur" in den Gottesdienst gehen. Gottesdienst ist ein guter und we…

  • Hallo zusammen, aus der heutigen Sabbatschulbetrachtung folgender Text zum Nachdenken: Apg. 10/34 Petrus aber tat den Mund auf und sprach: In Wahrheit begreife ich, daß Gott die Person nicht ansieht, 10/35 sondern in jeder Nation ist, wer ihn fürchtet und Gerechtigkeit wirkt, ihm angenehm. Es geht im Zusammenhang darum, dass Petrus ja wie viele seiner Judenchristenfreunde zu dieser Zeit immer noch dachte, dass der Umgang mit Heiden ihn rituell unrein machte. Niemals wäre er vor seiner Vision mit…

  • Zitat von Rosen: „"Sogar die Unfruchtbare hat sieben geboren..." “ Zitat von Rosen: „Sieben zunächst unfruchtbare Frauen lässt Gott in der Bibel dann doch noch fruchtbar werden: “ Müsste es dann nicht heißen DIE Unfruchtbaren haben sieben geboren?

  • Zitat von Rosen: „Selbst wenn sie diese Kinder noch zu Samuel hinzugezählt hätte, hatte sie 6 Kinder. “ Zitat von tricky: „In ihrem Lobpreis lobt sie Gott durch ihre Worte, weil er aus einer Unfruchtbaren eine Mutter von 7 Kindern gemacht hatte. “ Ah, ja stimmt, sind nur 6 Kinder. Schon eigenartig. Also bei der Übertreibung auf 1.000 oder 10.000 zu kommen finde ich als Übertreibung passend. Aber von 6 auf 7? Vielleicht bezieht sie sich selbst mit ein als Kind Gottes? Vielleicht wurde sie von ein…

  • 1 Sam 2, 1 Und Hanna betete und sprach: Mein Herz jauchzt in dem HERRN, mein Horn ist erhöht in dem HERRN. Mein Mund hat sich weit aufgetan gegen meine Feinde, denn ich freue mich über deine Hilfe. 2 Keiner ist so heilig wie der HERR, denn außer dir ist keiner. Und kein Fels ist wie unser Gott. 3 Häuft nicht Worte des Stolzes, noch gehe Freches aus eurem Mund hervor! Denn der HERR ist ein Gott des Wissens, und von ihm werden die Taten gewogen. 4 Der Bogen der Helden ist zerbrochen, und die Stürz…

  • Zitat von hnitschke: „Wenn ich es aber für mich überlege und entscheide, dann beziehe ich es nicht nur auf Prophetien. Das ganze 5. Kapitel ist zuvor voll von den verschiedensten guten Ratschlägen an die Thessalonicherund im weiteren Sinn an uns Heutige. “ Die Frage ist wie gesagt, ob der Text aus Thessalonicher es hergibt, dass man sich damit entschuldigt "Hey, ich muss alles prüfen" bzw. damit einen Prüfungszwang an andere stellt: "Hey, du muss das anschauen, schließlich hat uns Paulus das auf…