Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Finsternis hat doch in der Bibel immer negative Bedeutung? “ Nein, denke ich nicht. Es gibt auch die schlichte Finsternis aus Abwesenheit von Licht. Wenn es in einer Höhle finster ist, weil das Licht so tief nicht mehr hineindringt, dann macht das die Höhle nicht böse, sondern das ist einfach so. Für uns Menschen bzw. für sehr viele Wesen ist Dunkelheit naturgemäß bedrohlich. Wir sehen Gefahren und Feinde nicht, wir stürzen leichter, was uns, als wir noch in der Natur…

  • Zitat von Junker: „Ich hoffe ich habe den Worten von SEELE hier keine Gewalt angetan, “ Nein, hast du nicht, Junker. Genau so meinte ich es. Zitat von Bogi111: „Umsons gibt es nicht die Warnung, sich gegen den HL.Geist zu versündigen! “ Das ist richtig, Bogi, aber Jesus bezog diese Warnung nicht auf Personalität oder Beschaffenheit dieses Geistes, sondern auf das Leugnen seiner Werke, die durch Jesus sichtbar wurden. Natürlich sagt man bald: "Wie soll man denn dem Geist lästern, wenn er keine Pe…

  • Zitat von Bogi111: „Nachdem zu diesen Thema ob mit ohne oder auf den HL Geist getauft werden sollte, alles andere hier disskutiert wird als die Botschaft und die Taufpraxis des Paulus, ist die obere Bemerkung in meinen Augen deplaziert. “ Es wurde über die Taufpraxis gesprochen, soweit ich mich entsinne. Es wurde auch aus der Apostelgeschichte argumentiert, soweit ich mich entsinne. Es wurde auch gesagt, dass man weder Jesus noch den Heiligen Geist damit mindern will, soweit ich mich entsinne. D…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Aber zu dieser "Wahrheit" gehört auch, dass schon 'die Weisen aus dem Morgenland' das Jesuskindlein angebetet haben ( “ Ja, sie haben ihn verehrt, da sie Gott in ihm erkannten. Das meinte ich nicht. Was ich meinte, habe ich geschrieben. Unter anderem in dem Satz, den du ausgelassen hast. Zitat von Norbert Chmelar: „Wir Christen dürfen daher Gebete auch an "den Gott Jesus" “ Ich denke ja. Für gewöhnlich kennt man es so, dass man zu Gott betet und dann sagt "durch unser…

  • Zitat von Seele1986: „Wichtig ist (bei dem oberen genannten), es sind Bilder, es sind nicht Götter oder die Beschaffenheit Gottes. Man soll es nicht anbeten. “ P.S.: und selbst beim "Bild" des Sohnes. Auch hier wurde ein Götze daraus gemacht, angebetet und als Zauberformel verwendet, wie es sicher nicht in seinem Sinne war! Wenn man vor dem Kruzifix niederkniet oder mit Verweis auf den Herrgottswinkel die Kinder zum Essen mahnt; das kann nicht Sinn der Sache sein. Man kann auch Gott zum Götzen m…

  • Leute, entschuldigt, aber das sind doch leere theologische Worthülsen. Das alles sind Bilder Gottes. Mann und Frau, denn daraus entsteht Leben; Leib, Seele und Geist natürlich auch; ein Esel wird zum Wegweiser eines störrischen Herrn; Raben werden Boten Gottes ... die Kinder, die Armen und Kranken werden Bilder Gottes genannt; das Morgenrot und die aufgehende Sonne (ja, auch die) werden als Bilder Gottes verwendet, und nicht zu vergessen: der Sohn ist das Bild Gottes. Wichtig ist (bei dem oberen…

  • Welche Musik fasziniert euch?

    Seele1986 - - Musik

    Beitrag

    Ja, Chopin ist großartig. Mit dazugesellen würde ich Franz Liszt. Les preludes ist ein Meisterwerk

  • Nein, das tut man auch nicht. Es ist einfach ein anderes Verständnis der Verhältnisse. Aber mit anderem Verständnis haben es Religiöse nicht so.

  • Ich glaube, du bist einfach chronik-affin ... das bist du einfach, da kann man nichts machen. Die sieben Gemeinden sind in meinen Augen keine aufeinanderfolgende Chronik, sondern Geister bzw. Geistesverfassungen. Es heißt: Dem Engel der Gemeinde ... schreibe ... Man wird nämlich in Laodizea auch Philadelphia finden, in Philadelphia auch Thyatira, in Thyatira auch Ephesus, in Ephesus auch Sardes, usw. Das ist es eben, wenn man über Kollektive spricht. Man wird der Sache nicht gerecht. Vieles in d…

  • Wer oder Was ist Babylon?

    Seele1986 - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „Warum? “ Du weißt warum. Weil ich darauf hinaus will, dass man eine Gemeinschaft mit Menschen haben kann, dennoch aber in keiner Kirche/ Freikirche ist.

  • Wer oder Was ist Babylon?

    Seele1986 - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „Ist es möglich abzuwarten bis er es mir sagt, wenn er will? “ Habe ich für ihn geantwortet? Nein, das wird er schon selbst tun. Ich habe nur eine Frage an dich gestellt.

  • Wer oder Was ist Babylon?

    Seele1986 - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Wer sagt denn, dass er keine Gemeinde hat? Er sagte, er ist in keiner Kirche mehr.

  • Christsein und Gesundheit

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Lothar60: „Versuchen Sie Normalgewicht zu erreichen bzw. zu halten. Seien Sie körperlich aktiv ! Fahren Sie Fahrrad. Ernähren Sie sich gesund, nehmen Sie vor allem viel pflanzliche Produkte zu sich und reduzieren Sie Ihren Fleischkonsum, essen Sie insbesondere wenig rotes Fleisch und nach Möglichkeit kein Schweinefleisch Konsumieren Sie nur moderat Alkohol. Rauchen sie nicht Nehmen Sie keine Drogen Nehmen Sie möglichst wenig Tabletten ein (z.B. Paracetamol, Ibuprofen usw.) usw. “ Das i…

  • Wer oder Was ist Babylon?

    Seele1986 - - Wortbegriff und Redewendung

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „... deshalb heiratet jetzt der Mann meiner besten Freundin seine Nachbarin. “ Nein, deshalb nicht. Die Gründe weißt du nicht. Im Übrigen kann man sich auch verlieben (sowas passiert) und diesen Emotionen wehren und ihnen nicht nachgeben. Das ist auch Liebe. Du setzt die Liebe, von der hier gesprochen wird, mit Verlieben, Emotionen und Gelüsten gleich. Das hast du schon öfters gemacht. Emotionen kommen und gehen. Es gibt aber in der Tat Fälle, wo es keinen Sinn mehr macht und ke…

  • Nun, ich habe es nicht auf die römische Kirche bezogen, sondern die Bibel endet, historisch, beim römischen Reich. Davon schreibt Johannes. Zwischen diesem und dem Weltende liegt ein Graben, dessen Breite wir nicht wissen, den wir aber ständig auszufüllen versuchen. Er sagte (nochmal): Ihr wisset die Zeit nicht. Lauter Leute aber sind versucht, die Zeit zu wissen. Was ist daran nicht verständlich? 1844 war der Versuch, solches zu wissen, und als nichts geschah, wurde es inhatlich umgedeutet. 184…

  • Zitat von freudenboten: „Die Jünger Jesu kannten diese Voraussage, darum fragten sie nach dem Ende des Tempelkultes, dem Kommen des Menschensohnes sowie dem Ende der Welt. Matth. 24:1.4. “ Ja und Jesus spricht dann von der Zerstörung Jerusalems und zu seiner Wiederkehr sagt er: Sehet zu, dass euch niemand verführe, und ferner das, was ich oben schrieb ... Dies bestätigt die Offenbarung Johannis, die den römischen Kaiser den Antichristen nennt und das römische System Babylon und Ägypten. Dort end…

  • Gibt es eine okkulte Geisteswelt ?

    Seele1986 - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von philoalexandrinus: „supranaturalis : “ Hebammen waren einst auch Hexen. Eine Frau sollte keine Hilfe haben, sondern eben das Menschlein herauspressen und entweder ist es dann was geworden (so Gott wollte) oder nicht (so Gott wollte) ... In diesen Vorgängen der Natur kundig zu sein, war Teufelszeug. Das hat sich sehr langsam und mühsam erst durchgesetzt, dass man das Subjekt selbst als Urheber vieler Kräfte erkennt (die kopernikanische Wende des Immanuel Kant). Die Verlagerung ist eine …

  • Es gibt in der Bibel zwei Aussagen zum wahren Bekenntnis bzw. zur wahren Gesinnung bezüglich Jesus: einmal sagt Johannes: Ein jeder, der nicht bekennt, dass Christus in das Fleisch gekommen ist, der ist ein Lügner und Antichrist. Hier muss man sehen, warum er das schreibt! Er schreibt das, weil gnostische Richtungen sagten, Jesus sei ein Scheinmensch gewesen. (Dank freudenboten befasse ich mich jetzt ja mal wieder mit der Gnosis) Johannes ist der Autor, der auf die Gnosis antwortet. Die christli…

  • Zitat von Yppsi: „Das ist weil Dreieinigkeit nicht zwangsweise nur das bedeuten muß, was Trinitarier darunter verstehen. “ Danke, Yppsi, ganz genau. Zu sehen, dass in der Schrift Gott in Vater, Sohn und Geist offenbart werden, die natürlich einträchtig sind, ist das eine. Es bleibt ein wunderschönes Geheimnis. Daraus ein Trinitäts-Dogma zu machen, welches sagt, wie Gottes Beschaffenheit ist, ist etwas ganz ganz anderes!

  • Zitat von freudenboten: „Studieren... “ Die Texte sprechen davon, dass der Tempelkult geschändet wird und wieder aufgerichtet wird; das ist deutlich sichtbar. Was genau hat man denn an den Worten Jesu: Seid wachsam jeden Tag, denn ihr wisset weder Zeit noch Stunde! nicht verstanden? Nicht allein wachsam wegen der Wiederkehr (die ersten Jünger glaubten, es geschehe bald, was nicht eingetroffen ist), sondern auch wachsam, weil wir nicht wissen, wann wir sterben werden. Ich hatte gesagt, dieses Buc…