Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von freudenboten: „Historische Kontinuität bedeutet, dass Dan. 8:9. auf Rom deutet und der "Fürst des Heeres" V. 11 Jesus Christus=Immanuel/Michael ist. Die Antiochus-Theorie ist eine Geschichtsfälschung rabbinischer Gelehrter aus nachchristlicher Zeit. Sie haben bewusst einige persische Herrscherzeiten weggelassen, damit Daniel nicht auf Jesus Christus gedeutet werden sollte. Christen sollten sich von jüdischen "Fabeln" fernhalten, empfahl Paulus. Die Antiochus-Theorie zu Dan. 8:9. ist so…

  • Da es darum geht, wer der Antichrist ist, ist Erklärungsbedarf vorhanden! Zitat von freudenboten: „Daniel 11:28. "gegen den heiligen Bund" Vers 31. "seine Heere werden aufstehen..." Vers 32. "mit Ränken... zum Abfall bringen..." “ Bitte erklären! Dan.11:28 - Ist hier der »SINAI-BUND« gemeint oder der »ABRAHAM-BUND« oder der »NEUE BUND«? Dan.11:31 - wessen Heere? Die »Heere des letzten Antichristen« (Offb.17,10) oder die »Heere Roms« oder die »Heere Antiochius IV.«? Dan.11:32 - um welche »Ränke« …

  • Zitat von Junker: „Merkmale Babylons Die vernünftige Verbindung vom Damals zum Heute dürfte aber sein, dass es sich bei Babel und Babylon 1.) immer um ein antigöttliches Systeme handelte (im religiösen Sinn), bei dem 2.) bestimmte Muster der geistlichen Antigöttlichkeit durchgängig vorhanden waren, d. h. von einem Kult zum nächsten Kult übernommen wurden - bis in die Gegenwart und in die Zukunft. Denn obwohl Babylon als Reich, Stadt und allgemeine Kultur unterging, ist etwas von seinem Geist und…

  • Zitat von Junker: „Merkmale Babylons Denn wie aus Offb. 17,5 zu sehen ist, ist an dem Begriff "Babel" irgendetwas ein "Geheimnis". Das bedeutet, dass nach dem Wort Geheimnis, "ein Name folgt, dessen Sinn nicht einfach auf der Hand liegt, sondern als Symbolname einer Entschlüsselung bedarf" (Wuppertaler Studienbibel, 2011). Das Exegetische Wörterbuch zum NT, 2011, sagt zum apokalyptischen Babylon: "b) als apokalyptische Chiffre [Verschlüsselung] für den antigöttlichen Weltstaat der Endzeit, desse…

  • »Des Menschen Jahre währen 70 Jahre und wenn's hochkommt so sind's 80 Jahre!« Psalm 90,10 Gestern haben wir eine Verwandte zu Grabe getragen, die vor 7 Tagen in den Sessel gesessen war, deren Herz einfach aufgehört hatte zu schlagen. Sie war nicht krank, hat sich aber immer gewünscht beim Sterben nicht leiden zu müssen! Und doch kam der Tod - der Feind ! - für Sohn und Tochter vollkommen überraschend! Solch einen “sanften Tod" - ohne Leid wünscht sich von uns sicher jeder! Ihr Alter: 92 Jahre. L…

  • Zitat von freudenboten: „Die historische Kontinuität Daniel 7-12 ... “ ... ist doch wohl folgende: 1. Daniel 7: die 4 (von insg. 7 !) Weltreiche [= Raubtiere!] seit der Zeit Daniels ab 606 v.Chr./ das "kleine Horn" (= Papsttum) seit 538 u.Z. aus 4.Reich (= Rom) hervorbrechend. 2. Daniel 8: Detail aus Dan.7: Kampf zwischen 2.Reich (Medo-Persien) und 3. Reich (Alexanders Griechenland)/ die Diadochenkämpfe (323-281 v.Chr.) ----> Auseinandersetzung zwischen Ptolemäern [= Ägypten] und Seleukiden [= S…

  • Heutige Gedanken zu "Christus ist Sieger!" vom 21.8. von Ellen White - passend zum Thema! „Wir müssen damit rechnen, von den Mächten der Finsternis angegriffen zu werden, doch wenn wir erfolgreich widerstehen, wird sich der Himmel freuen. Unser Seelenheil wird von den himmlischen Heerscharen als sehr wertvoll erachtet ... Wir dürfen uns nicht unter irgendeine Fahne stellen, sondern nur unter das Banner Christi.” king.png Christusbanner-Schweidnitz-web.jpg 53561475-christus-ist-elegantes-design-v…

  • Zitat von philoalexandrinus: „Ein Theologe in Friedensauer auf meine Frage : "Ein segensreicher Irrtum, das Ganze !": "Die Lehre vom Heiligtum, eine gegenwärtige Wahrheit ?" - - - “ "Die Lehre vom Heiligtum" .... Am besten "über Bord werfen"...!

  • Zitat von freudenboten: „Gott ist zufrieden, wenn man ihn mit seinen wahren Eigenschaften benennt. Gott hat keinen standesamtlichen Namen. “ Daher rufen wir »Abba, lieber Vater!« und nicht »Habemus Papam!«...

  • Zitat von freudenboten: „Der Dispensationalismus schafft ein Zerrbild der biblisch-prophetischen Geschichte. Er stört die Kontinuität AT-NT. Wie ich andeutete, entwickelte er den Grundgedanken der "Ersetzungstheologie" weiter. “ Das sehe ich ganz anders! Der Dispensationalismus bezeichnet z.B. die 48 Prophezeiungen der Rückkehr der Juden aus aller Welt im AT als Wahrheit, die im NT in Apg.15,15-18 aufgegriffen wird, womit nunmehr ja gerade die Kontinuität AT-NT bestätigt wird! Der Dispensational…

  • Zitat von renato23: „ Zitat von Norbert Chmelar: „Gott hat's in der Hand! »Es wird regiert! Und zwar von oben her, vom Himmel aus!« sagte Karl Barth. “ Du vergisst offenbar, dass es zwei gegensätzliche Mächte gibt, die Macht der Finsternis, wo das Böse regiert, und die Macht des Lichts wo Liebe regiert. Dann hätte Gott die Fäden in der Hand und könnte den Heilsplan den er mit Hilfe seines Sohnes begann verbreitete endlich doch noch umsetzen. Gesegnete Grüsse renato23 “ Nein, dass es zwei gegensä…

  • Lieber Junker, man kann dies so sehen wie Du geschrieben hast, das ist durchaus logisch und nachvollziehbar. Junker schrieb:Danke Norbert für Deine ausführliche Schilderung! 1. Wenn also die Frau eine religiöse Organisation ist (hier eine untreue Frau), dann scheint es nicht schlüssig zu sein, dass Du "Nero" und "Domitian", bzgl. Offb. 17,6 (wir reden ja darüber was die Offenbarung als "Babylon" beschreibt), als Babylon (die Frau/Hure) bezeichnet hast, denn Nero und Domitian sind keine religiöse…

  • Zitat von Babylonier: „Das Thema hatten wir schon ein paarmal. Welche Bibelstellen Adventisten wörtlich auslegen und welche eher frei interpretiert werden hängt immer ein großes Stück weit davon ab, welche "Gesichte" E.G.White zu diesem Thema hatte. So kann man den Grundsatz des "Sola Scriptura" natürlich auch praktizieren... “ Aus dem Zusammenhang ergibt sich eindeutig, dass es Wein war und nicht Traubensaft, da es für Traubensaft im Griechischen ein anderes Wort gibt! Wenn "Gesichte" von E.G.W…

  • Am Sonntag war in der Bibelstunde der APIS Amos Kapitel 7 dran. In Amos 7, Vers 11 steht: Bibelstelle Denn so spricht Amos: Jerobeam wird durchs Schwert sterben, und Israel wird aus seinem Lande gefangen weggeführt werden. Während fest steht, dass sich der zweite Teil des Verses sicher erfüllt hat - Israel wird in der Tat ca. 30 Jahre später 722 v.Chr.aus seinem Lande gefangen weggeführt werden durch die Assyrer, so ist es die Frage, ob König Jerobeam II. wirklich durchs Schwert sterben sollte. …

  • Zitat von benSalomo: „Die Priester wurden dabei immer gedeckt und brauchten nichts zu befürchten. NCH: wird beim umfangreichsten Skandal z.Z. in der RKK mit den 300 Priestern in den USA, die 1000de Kinder missbraucht und vergewaltigt haben sollen wohl nicht anders werden... Der "Spiegel" berichtete vor einiger Zeit übrigens, dass Papst Franziskus als Erzbischof von Buenos Aires es übrigens auch nicht anders gehalten hat. Als Papst hat er sich wohl um 180° gedreht. Liebe Grüße von benSalomo. “ Da…

  • Zitat von Junker: „Zitat von Norbert Chmelar: „Zustimmung auch zum vom Tod geheilten Rom, 508/538 bis 1798 (42 Monate, 1260 Jahre/Tage, 3 1/2 "Zeiten") == “ >> Bedeutet das für Dich, dass auf diesem "Rom" (von 508/538 bis 1798) die Hure Babylon, bzgl. z. B. Offb. 17,6, gesessen ist - also von diesem Tier getragen wurde? >> Was ist dieses "Rom" für Dich, denn das Römische Reich war ja schon vergangen - welche Königreiche sind das? Liebe Grüße, Junker “ Also ich zitiere hier mal die Verse 4 - 8 au…

  • Zitat von freudenboten: „Offb. 2:1.-29. Falsche Apostel=Gnosis/Hierarchie der Gottheit (Arius), wurde teilweise abgewehrt. Nikolaiten=Einsiedlertum/Mönchtum/Zwangszölibat Falsche Juden=Pharisäer/Rabbinen einerseits, Ersetzungstheologie der heidnischen Kirchenlehrer andererseits, heute prot. Dispensationalismus Leugnung des "zweiten/endgültigen Todes"= platonische Lehre von unsterblicher Geistseele anstatt mosaischer Lehre von Sterblichkeit von Körper+Seele+Denken des Menschen "Kein Leid vom 2. T…

  • Zitat von Stofi: „Vllt. wäre interessant bis notwendig sich klar zu werden, WANN UND WARUM Babylon gefallen ist.!? Warum schreibt, bzw. warnt die Schrift vor gefallenem Babylon? “ Warum warnt uns die Schrift vor Babylon? Deswegen, damit wir kein Teil von Babylon werden und um alle Babylonische Täuschungen zu erkennen! Deren („gefallene Babylons”) gab es bereits 5, wobei »das 6.Babylon« in unsere Zeit fällt! 1. Das erste gefallene Babylon war der Turmbau zu Babel! Und der erste Gewaltherrscher Ni…

  • Zitat von Junker: „Zitat von freudenboten: „Vers 10. "Fünf sind gefallen" (Hesekiel 23): Ägypten, Assyrien, Babylon... Medo-Persien, Griechenland/Alexander "... einer ist da," “ Liebe Grüße, Junker Zu Offb. 17,10: "die fünf <ersten> sind gefallen, der eine ist, der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muß er eine kurze Zeit bleiben." Meist wird angenommen, dass mit Offb. 17,10 der Offenbarungsschreiber Johannes "von seiner Zeit, ca. 100 n. Chr., ausging" - dass also "damals" bereit…

  • Zitat von Junker: „Zitat von freudenboten: „Es geht bei der Auslegung von Offb. 17 nicht um Menschenfreundlichkeit einer Kirche sondern um die historische Einordnung oder Gewichtung der Weltmächte. “ Genau so ist es Freudenboten, womit Du mich zur nächsten Frage, zur historischen Einordnung Babylons im Bezug zur Weltmacht des Meertieres, bringts: Frage: Auf welchem weltlichen oder geistlichen scharlachroten Tier - bzgl. Offb. 17,3 - sitzt die Frau Babylon und was bedeutet das Sitzen der Frau? Of…