Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Junker: „Heute nicht, aber Offb. 17,6 muss ja nicht vom "Heute" sprechen. “ Richtig, das tut sie ja auch nicht. Die Frage wäre, ob es ein System ist. Ich denke, es gibt mehrere. Diese sind als Systeme nicht synonym (streiten sich ja auch teilweise), haben aber den gleichen Geist. Verkürzt ausgedrückt: dass man die Gewalttaten oder Machenschaften der einen Partei anprangert, bedeutet nicht automatisch, dass die andere Seite besser ist. Es gibt mehrere Systeme, die alle ihren Vorteil suc…

  • Ist die Papstkirche heute "trunken vom Blut der Heiligen" ? Leute ...

  • Zitat von Bogi111: „Welchen Sinn macht diese Erkenntnis? “ Wie gesagt, ich denke, es bedeutet Freiheit (eine begrenzte natürlich). Welchen Sinn hatte es überhaupt, dass wir erschaffen wurden? Zur Bespaßung Gottes, weil ihm langweilig war? Nein, er schafft ein Wesen, das ihn lieben kann, das ihm aber auch widerstreben kann. Alldas bedeutet für mich, dass er mich ernst nimmt und ich verantwortlich bin. Mir gefällt das. Wenn ich alldas nicht kann, nicht wissen kann, nicht unterscheiden und nicht se…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Selbstverständlich hatte Johannes die Christenverfolgungen unter Nero*** und Domitian gemeint! Aber da biblische Prophetien oft eine doppelt, manche auch eine dreifache Bedeutung haben, trifft Offb.17,6 selbstverständlich auch auf die verbrecherische und antichristliche Papstkirche von 538 - 1798 zu, die das Blut von 50 - 68 Millionen treuen Anhängern Jesu vergossen hatte. “ Es trifft auch auf die Machtkirche zu, natürlich. Wer will das leugnen? Und auf andere Systeme…

  • Zitat von Bogi111: „Bis heute wird die Freiheit von Besserwissern bis zum erbrechen ausgereizt.. “ Richtig, aber es gibt diese Freiheit. Diese Idee, man könnte doch eigentlich "noch im Garten Eden leben" ist in meinen Augen eine Wunschvorstellung. Das Leben ist beschwerlich und wir sehnen uns nach Idylle und einer Art Schlaraffenland, das aber bitte von außen bewerkstelligt werden soll, nicht in uns selbst. Der Baum der Erkenntnis ist nicht die "rote Ampel". Die rote Ampel ist eine Erfindung von…

  • Zitat von Junker: „Auf wen könnte diese Beschreibung passen - wer fällt Euch dabei ein? “ Auf das Römische Reich (Johannes schrieb diesen chiffrierten Text von Patmos aus an Geschwister in der Verfolgung durch Rom); und ferner auf alle Systeme, die im gleichem Sinne aufgebaut und strukturiert sind.

  • Die Schlange ist nicht Satan, sondern ein innerer Monolog. Zudem muss man sehen, dass Gott diesen Baum gesetzt hat und Adam darauf aufmerksam machte. Wie ich bereits mal schrieb, ich sehe das als Freiheit und auch Wahrhaftigkeit Gottes. Er sagt dem Menschen, dass es diesen Baum gibt. Er würde etwas antasten, was ihm verborgen ist. Für mich sieht es eher so aus, als sollte es so kommen. Des Weiteren muss man auch beachten, dass die Erzählung vom Garten Eden im gesamten Alten Testament nie wieder …

  • Chronik der Entstehung des NT

    Seele1986 - - Heilige Schriften

    Beitrag

    Zitat von Bemo: „Ein verschollener Paulusbrief würde nicht gerade für seine damalige Verbreitung, Akzeptanz und geistliche Authorität sprechen “ Oder es wäre eine Verschwörung. Brief des Paulus an Norbert, hör mal, Norbert, Du hast Recht. Denk da einfach dran! Alles Liebe, Dein Paul

  • TOP-Videos

    Seele1986 - - Video, Doku

    Beitrag

    Doch den Mose nimm plus fünf, vergiss das nicht, mein Pimpf!

  • Chronik der Entstehung des NT

    Seele1986 - - Heilige Schriften

    Beitrag

    Zudem: ich frage mich auch, welches Gremium über die Inspiration des etwaigen Briefes abstimmen würde DAS wird wirklich interessant. Ich schlage der Einfachheit halber vor, wir lassen das Rom machen

  • Chronik der Entstehung des NT

    Seele1986 - - Heilige Schriften

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Was ist wenn man eine weitere authentische Schrift von Paulus finden würde (- wie z.B. den 3. Korinther Brief oder den in den Korintherbriefen erwähnten sogenannten »Trostbrief«) und der Kanon ja abgeschlossen ist, müsste man dann diesen sicher auch vom Heiligen Geist inspirierten Paulus-Brief dann auch in den Kanon des Neuen Testaments aufnehmen und damit den Kanon erweitern oder nicht? “ Der Bibelkanon ist ja ansich abgeschlossen. Aber man würde den Text sicher groß…

  • Die Worte des Schankmeisters an Jesus zeigen doch, dass es sich um Wein handelt, ebenso reden die Verse, die Norbert gepostet hat, von Wein (den man mäßig trinkt). Was neueste Studien ergeben haben ist erstens egal und zweitens falsch. Wie kommt man dazu, den modernen Gesundheitsbegriff- und fetisch mit Gottes Willen und Werken gleichzusetzen? Auch das ist eine reine Annahme. Da sind Menschen, die tagein tagaus ihre Arbeit tun und besonnen leben, und beim Hochzeitsfest wird gefeiert und getrunke…

  • Hallo tricky, Zitat von tricky: „) Liegt es in der Struktur der kath. Kirche, dass hier so viele Missbrauchsfälle im Rahmen der Institutionen geschehen? “ Die Struktur deckt derart Fälle sicher besser, als manch andere Institution, das denke ich schon. Man bedenke, dass der Priester als "Mann Gottes" bzw. (im gewissen Rahmen) als "Vertreter und Vermittler Gottes" gedacht und auch empfunden wird. Es geht dort weniger um die tatsächliche ideelle Theologie und Dogmatik, sondern um das Empfinden, da…

  • Herr, sollen wir hingehen und das Unkraut ausraufen? Nicht so, denn ihr reißt mitsamt dem Unkraut auch den Weizen aus. Lasset beides zusammen wachsen.

  • Zitat von benSalomo: „Fakt ist aber, dass der Staat von 22 reichen Familien unter sich aufgeteilt und ausgebeutet wird. “ Das weiß ich nicht, kann also nichts dazu sagen.

  • Zitat von Pfingstrosen: „Ein bisschen davon muss aber jetzt schon beginnen.... “ Natürlich. Durch Glauben aus Geist geboren. Und kein Rumkauen auf der alten Theodizee mehr.

  • Es ist der gleiche Himmel, der wunderschönes Morgenrot, herrliches Blau, ein Sternenmeer oder Sturm, Gewitter, Hagel und Schnee zeigt. Es gibt keinen Dualismus. Allem Geschaffenen ist ein Werdegang eingestiftet (natura, nasci: geboren sein, und folglich sterben), der durch Wechselkräfte gehalten wird (Anziehung und Abstoßung); vom Atom bis zum Orkan. Sonst wäre alles ein Standbild, tot und unbewegt. Das geschieht in der Natur und ebenso in uns Menschen, die wir auch Natur sind, aber Geist haben …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Warum schrieb Paulus diesen Vers überhaupt? “ Weil er es so meinte, nehme ich an. Was er außer Acht ließ, war, dass er selbst Jude war (was er an anderen Stellen ja betont, weil es zur Thematik gehört; zB im Römerbrief) Das ist ein Grundproblem in religiösen Schriften; Differenziertheit macht sich dort nicht so gut. Die Juden haben Jesus nicht getötet. Einige Juden haben seinen Tod gefordert, einige sind mit eingestimmt, einige schwiegen, einige weinten, einige protes…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „3) Das weiß ich nicht! Der Jude ist doch ' eben weil er Jude ist quasi mit der Religion in der Muttermilch großgeworden, auch die Säkularen, meine ich. “ Das meint man immer so, Norbert, ist aber nicht unbedingt der Fall. Jemand, der mit dem Kinderwagen bereits in die Kirche geschoben wurde, dessen Eltern gläubig sind, ist auch sozusagen mit der Muttermilch im Christentum großgeworden. Deshalb sind die Kinder durch den Glauben der Eltern gesegnet. Natürlich kommt der …

  • Anmerkung: dass das "Volk Israel" abgelöst sei oder ad acta liege, ist folglich ebenso falsch. Ein Jude, der seine Thora, seine Propheten und Weisheitsbücher liest, blickt auf eine einzigartige Offenbarung und Geschichte zurück. Das ist die Geschichte seines Volkes mit Gott, das ist seine Geschichte mit Gott - das nimmt ihm keine reformatorische Bündnistheologie weg. Das bedeutet aber logischerweise, dass er dies liest und glaubt; ihm ist das nicht aufgrund von Blut und Herkunft einfach so gegeb…