Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Die ... 6 - 6 - 6 ... Babylonischen Hurensysteme: 1. die viele Götter anbetende 1. Weltmacht Ägypten (3.000 - 1.600 v.Chr.) 2. die viele Götter anbetende 2. Weltmacht Assyrien (1.600 - 612 v.Chr.) 3. die viele Götter anbetende 3. Weltmacht Babylonien (612/606 - 539 v.Chr.) 4. die viele Götter anbetende 4. Weltmacht Medo-Persien (539 - 331 v.Chr.) 5. die viele Götter anbetende 5. Weltmacht Griechenland (331 - 168 v.Chr.) 6. die viele Götter anbetende 6. Weltmacht Rom - Das Römische Weltreich (168…

  • Junker schrieb: Ich schreibe dies nicht weil meine Phantasie gerade mit mir durchgeht, sondern weil dies z. B. von niemand geringerem wie dem derzeit wohl einflussreichsten Offenbarungsausleger im Adventismus, Prof. Jon Paulien, vertreten wird, ich zitiere: "Dass in unserer Zeit das Babylon der Offenbarung noch nicht existiert, zeigen die Beschreibungen Babylons in den Klageliedern in [Offb.] Kap. 18,9-24, die auf bedeutende weltweite ökonomische Aktivitäten Babylons mit den Kaufleuten der Erde …

  • Zum heutigen Beitrag in "Christus ist Sieger" vom 16.8.18: Wir haben keine Zeit, uns gegenseitig zu verletzen und niederzumachen. Es gibt viele, die sich die Worte Christi zu Herzen nehmen sollten, die er damals zu Nikodemus sprach: „Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes eingehen.“ Johannes 3,5 (EB) ... Viele nehmen für sich in Anspruch, Christi Nachfolger zu sein. Ihre Namen stehen auf den Gemeindelisten, doch si…

  • Zum Beitrag NR. 204 von Hajo: Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von hnitschke in NR.204: „Aber: Hier darf (1) ein DEL-Vertreter Freudenboten behaupten, der Vater sei (u.a.) nicht allmächtig - und die Forumsbetreiber nehmen es hin; (2) derselbe F. behaupten, die, die nicht an die DEL glauben, seien Irrlehrrer, bekennen Vater und Sohn nicht und glauben an sie und an den HG nicht, (3) ein Bogi das als Wahrheit "bestätigen" und behaupten, es werde der Sohn sogar verleugnet (4) und ein HeimoW darf de…

  • Es war Lynchmord/ Lynchjustiz!

  • Zitat von tricky: „ 1-) Liegt es in der Struktur der kath. Kirche, dass hier so viele Missbrauchsfälle im Rahmen der Institutionen geschehen? War das eventuell immer schon so (also schon über Jahrhunderte), oder ist es vermehrt ein Phänomen des späten 20. Jahrhunderts? Werden diese Fälle heute nur leichter publik gemacht und früher total vertuscht? 2-) Liegt es an der Theologie rund um die Haltung der Kirche und ihrer Forderung an die Priester zölibatär leben zu müssen? Suchen sich die Priester …

  • Zitat von jüngerjesu: „Es gibt in der Bibel keinen Mann Gottes, welcher nicht durch Leid gegangen ist. “ Das ist richtig! ---> - Adam musste das Leid des Brudermordes seines Sohnes Kain an Abel verkraften. (Gen.4) - Abraham wurde in leidvolle Kämpfe zur Befreiung seines Neffen Lot verwickelt. (Gen.14) - Isaaks leidvolle Erfahrungen mit den Philistern, die Brunnen verstopften (Gen.26,12ff.) - Jakob musste doppelt so lang für die geliebte Rea dienen. (Gen.29) - Joseph musste 2 Jahre das Leid im Ge…

  • Zitat von renato23: „Zitat von Johannesevangelium: „. Johannes 11. 48 Lassen wir ihn also, so werden sie alle an ihn glauben; “ Sogar Pilaltus erkannte, dass das Motiv für das Verlangen Jesus zu töten NEID war. Kaiphas und Co. wollten sich nur nicht die Hände schmutzig machen. Als Pilatus sagte, sie sollen ihn doch nehmen, und töten, da sagte einer doch tatsächlich, dass die Todesstrafe zu vollziehen den Juden von der Besatzungsmacht der Römer streng untersagt und verboten war! (= Satz-Ergänzung…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Zitat von Seele1986: „Anders bei Wesen, die aus Licht und Geist geschaffen werden, wie die Engel oder wie wir ja glauben, dass wir einmal sein werden: aus Geist, der lebendig macht. In der Genesis steht aber nicht, dass wir aus Geist gezeugt sind, sondern dass wir aus Erde sind und uns Geist eingehaucht wurde. Wir sind Natur. “ 1Joh 5,18 Wir wissen: Wer aus Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer aus Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht…

  • Zitat von Seele1986: „Und kein Rumkauen auf der alten Theodizee mehr. “ Das alte Theodizee - Problem („Warum lässt Gott das Böse zu?”) ist unlösbar!

  • Es gibt bei Paulus, der die großartigen Worte von Römer 9 - 11 geschrieben hatte, eine einzige antisemitische Stelle, die mir Kopfzerbrechen bereitet! ----> Diese steht in 1Thess 2,15: „Diese haben Jesus, den Herrn, und die Propheten getötet; auch uns haben sie verfolgt. Sie missfallen Gott und sind Feinde aller Menschen;” (Einheitsübersetzung 2016) Gerade aus dieser Stelle (»Diese [= die Juden] haben Jesus ... getötet!«) wurde der pauschalisierte Satz abgeleitet: „Die Juden sind Christusmörder!…

  • Die ARTE-Sendung belegt eindeutig, dass der KORAN die Bibel im 7.Jahrhundert für seine Zwecke missbraucht hat! Warum verwendet Mohammed die Bibel? wird gerade gefragt? Die Tatsache, dass auf die Bibel zurückgegriffen wird, sagt ein Moslem.Gelehrter, ist die, dass AT, NT + Koran alle von Gott verfasst worden seien! ==> Aber in Wirklichkeit war der Prophet Mohammed ein "falscher Prophet" , der auch die BIBEL verfälschend in seinen Koran eingebaut hat! Mohammed lehnte wie die arianischen Juden die …

  • Was schaust du gerade?

    Norbert Chmelar - - Video, Doku

    Beitrag

    AUF ARTE kommt seit 22:00 Uhr die DOKUMENTATIONS-REIHE: Jesus und der Islam - geht bis 0:40 Uhr. 23:45Jesus und der Islam (3/7)Der Sohn Marias LIVESTREAM Es mag überraschen: Jesus, Gründerfigur des Christentums, ist im Koran eine herausragende Gestalt. Warum? Und wie? Nach ihren Reihen "Corpus Christi", "Apokalypse" und "Die Geburt des Christentums" gehen Gérard Mordillat und Jérôme Prieur nun diesen Fragen nach und analysieren mit 26 Wissenschaftlern aus der ganzen Welt die Entstehung des Islam…

  • Gelobt sei sein Name!

    Norbert Chmelar - - Israel und Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „(1)Und ich muss mit Entrüstung zurückweisen, ich befürworte antisemitische Theologie. (2)Da du, wie ich auch, glaubst, dass letztlich alle Menschen gerettet werden, verstehe ich die gesonderte Erwählung Israels in deinen Gedankengängen nicht. (3) Sie haben eine einzigartige Geschichte mit Gott. Bis heute. Das steht vollkommen außer Frage. Und sie haben viel zu leiden bis heute, aufgrund genau dieser Ideen, die du hier im Positiven anbringst. Der Antisemitismus und Antijudai…

  • Zitat von Yppsi: „Norbert, vor Gott sind alle Menschen gleich! Römer 2,11 Es gibt keine 1. oder 2. Klasse Menschen, und demzufolge auch keine 1. oder 2. Klasse Völker. Gott bevorzugt oder benachteiligt niemand. “ Das ist doch klar, dass vor Gott alle Menschen gleich sind! Und dennoch hat Gott „das kleinste Volk der Erde” (5Mo 7,7) - eben die Juden! - aus Liebe erwählt! Und sie damit vor allen anderen Völkern der Welt "ausgezeichnet" und über alle anderen Völker erhoben und erhöht! JHWH hat damit…

  • Zitat von Seele1986: „Du hast (wiedermal) nicht verstanden, was ich geschrieben habe, oder machst das einfach nur, um dieses Statement geben zu können. Zitat von Seele1986: „Das Evangelium ist ihnen verdeckt, wie bereits Paulus sagte, wird aber ihnen - wie jedem Menschen - aufgedeckt werden. Die gesonderte Behandlung der Juden bei Paulus ist schlicht dadurch bedingt, dass es nunmal von dort ausging und das Thema "Juden/ Judenchristen - Heiden/ Heidenchristen" der Klärung bedurfte. Es geht letztl…

  • Zitat von Seele1986: „ "Die" Juden gibt es nicht. “ Doch! "Die Juden" sind und bleiben Gottes auserwähltes Volk Israel! “Ein halsstarriges Volk", wie es schon Moses erkennen musste - halsstarrig bis heute! Aber dennoch von Gott geliebt!

  • Alles klar, wenn man diese Aufstellung nimmt, sind es in der Tat 17 Aussagen! Interessant ist dass die Quersumme 1 + 7 = 8 ergibt! ---> 888 ist die Zahl Jesu Christi im Gegensatz zur Zahl des Antichristus, die 666 ist.

  • Zitat von HeimoW: „Zitat von Bogi111: „zu2. Im Bekenntnis steht Jesu Wiederkunft, aber in der Verkündigung ist man sehr weit weg vom baldigen Kommen Jesu... “ „In Österreich glauben mehr Menschen an Esoterik als an Gott.“ ... Von den 17 Aussagen des Glaubensbekenntnisses gibt es nur eine, die weniger Glauben findet als „dass Jesus Christus vom Himmel kommen wird, die Lebenden und die Toten zu richten“, nämlich, dass „die katholische Kirche heilig ist (8%)“. [1] Conrad Seidl, 31. März 2018 - ders…

  • Zitat von Bogi111: „zu2. Im Bekenntnis steht Jesu Wiederkunft, aber in der Verkündigung ist man sehr weit weg vom baldigen kommen Jesu... zu3. Offenb.14, 12 Hier ist die Geduld der Heiligen, die da halten die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus! Ernte und Weinlese 14 Und ich sah, und siehe, eine weiße Wolke. Und auf der Wolke saß einer, der gleich war einem Menschensohn; der hatte eine goldene Krone auf seinem Haupt und in seiner Hand eine scharfe Sichel. 15 Und ein andrer Engel kam aus dem T…