Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 396.

  • Zitat von philoalexandrinus: „Post scriptum :Leider, geratest, Dich nähme ich nur als Putzhilfe im Betrieb ... “ Immer wieder amüsant wie schnell Menschen persönlich werden können. Du hast sicherlich aus Deiner eigenen Glaskugel erfahren wie oft ich mit einem Bein im Grabe stand ... auch hat Dir Deine Glaskugel sicherlich bereits in allen Farben erzählt, welche körperliche, seelische Verletzungen ich erlitt, welches Leid und welche Schmerzen ich bereits erlebt habe ... was ich alles an Unfällen …

  • Diese Art von Diskussion ist immer dann vorhanden, wenn der Mensch sich mehr Freiräume wünscht. Auf diese Art kann man eigenes Handeln rechtfertigen und das eigene Gewissen beruhigen. Ungewißheit mag niemand. Wenn man sich gegen alle "Eventualitäten" durch dafür geschaffene Freiräume absichert, hat man eben für alle Lebenssituationen einen eigenen Handlungsplan parat. Denn was wäre, wenn Gott NICHT eingreift und zusieht, wie ich in einer Situation handle? Schließlich will ich da nicht tatenlos d…

  • Zitat von Pfingstrosen: „ Das schafft Hoffnung im Jetzt, aber was fällt dir sonst noch dazu ein? “ Könntest Du bitte etwas konkreter werden? Ich habe Dein Anliegen nicht verstanden!

  • Über Politik und Politiker zu sprechen, ist wie auf einem Ruderboot sitzend einen unüberschaubaren Eisberg zu analysieren. Und in den meisten Fällen gebraucht der "Ruderer" die üblichen Massenmedien - ein Teil des Eisbergs - um sich ein Bild von ebendiesem Eisberg zu machen. Ich meine, daß dies ein noch extremst vereinfachtes Bild ist. "Was wird wohl heute über eine Schneeflocke-Trump geschrieben?" ... Über Politik und Politiker zu sprechen, bedeutet sich in eine Welt hinauszuwagen, die komplexe…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Mal vorausgeschickt, dass ich das nicht glaube. Das Gute braucht das Böse nicht Aber warum wird so argumentiert.? Woher kommt dieses Gedankengebäude? Was ist so ganz anders am Evangelium und was bedeutet das für unser Denken und unsere Entwicklung? “ Die Ursache / Ursprung ist nicht selten (wie auch hier) auf Antike Philosophie zurückzuführen (Stichwort: Dualismus). Menschen haben eben die Welt verstehen und erklären wollen. Welchen Wert hat es? Unter der Voraussetzung, …

  • ... Menschen wie Helensche, die auch die unangenehme Pflichten des Elternseins auf sich nehmen (Bestrafung, und wenn nötig, Züchtigung), sind ein großes Stück der Erkenntnis näher, in welcher Zwickmühle Gott steckt, wenn er den Menschen zu retten versucht! Gerade diese Konsequenz hilft diesen Eltern Begriffe wie "Liebe", "Gerechtigkeit" und "Opfer Jesu" tiefer und umfangreicher verstehen. Weil sie es tief immer wieder aufs Neue erleben, wenn Kinder eigensinnig werden, und es drauf anlegen!!! Men…

  • Zitat von tricky: „ Die heutige Gesetzeslage ist klar. Wer sein Kind mit einer Rute schlägt, der begeht Rechtsbruch und wird im Fall einer Anzeige bei entsprechender Beweislage verurteilt. Kommt diese Rechtslage aber mit der Bibel in Konflikt, stellen sich manche vielleicht die Frage ob sie nicht Gott mehr gehorchen müssen als den Menschen. Das ist ja nicht nur beim Thema Erziehung so. “ Das Thema wird nicht nur höchst emotional, sondern auch höchst irrational geführt! Für letzteres will ich nur…

  • Jahresfeste

    greatest - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Atze: „... nicht mehr zu feiern sei?“ Durch das Opfer Jesu sind es zwar keine Gesetze mehr, aber ... Man könnte eine andere Herangehensweise wählen: - Welchen Wert hatten Symbole und Feiertage? (nicht zu verwechseln mit "an was sie erinnerten") Sobald man als Mensch des 21. Jh. versteht, daß das "Alte Testament" selbst heute in seinem vollen Umfang sehr wertvoll sein kann (selbst die zeremonielle Gesetze), daß der Wert im 21. Jh. über die reine "Berichterstattung" weit hinausgeht, kann…

  • Sextourismusland ist Deutschland

    greatest - - Soziale Fragen

    Beitrag

    Um die Realität so zu verändern, daß Frauen wieder den höchstmöglichen Respekt wieder erlangen, muß nicht nur die Zeit um einige Jahr*** zurückgedreht werden!

  • Witze

    greatest - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Ein armer Gärtner hatte einen Baum an einem Fluss zu pflegen und musste einige Äste abschlagen, die über den Fluss ragten. Da fiel ihm prompt seine Axt ins Wasser. Der Mann begann bitterlich zu weinen, weil er in seiner Armut nicht wusste, woher er eine neue Axt bekommen sollte. Er weinte so verzweifelt, dass der liebe Gott erschien und ihn fragte, warum er denn so entsetzlich traurig sei. Ach, sagte der Mann, meine einzige Axt ist mir ins Wasser gefallen, und ich bin so arm, dass ich nicht weiß…

  • eben nicht Erzähl das mit "falsch halten" denjenigen, die Toleranz fordern! Abgesehen davon: Wikipedia ist nun wirklich keine gute Quelle! Zitat: „Toleranz ist etwas, was - "... individuelle Eigenheiten nun als Ausprägungen der einen Vernunft verstanden werden konnten und nicht mehr als ›barbarisch‹ abgelehnt werden mussten." - "... abweichendes Verhalten, andere Sitten und fremde Gewohnheiten, ja selbst unterschiedliche Anschauungen und andere Religionen akzeptiert..." Online Wörterbuch der Phi…

  • Das Grundverständnis des Begriffes ist hier wichtig! Wenn du das Wort auf eine eigenständige Art definierst: mag sein, daß sich da eine Erklärung finden ließe. Ich gebrauche an dieser Stelle das umfassende Verständnis unserer Gesellschaft (insbesondere alles was die Politik und Medienlandschaft damit meinen). Darauf aufbauend: A) Das Wort gibt es nicht in der Bibel B) Toleranz setzt nicht nur Akzeptanz, sondern sowohl das Zugeständnis auf Existenzberechtigung ein als auch das Zugeständnis auf Gl…

  • Bibelstelle Barmherzig und gnädig ist Jehova, langsam zum Zorn und groß an Güte Ps. 103:8 (Elberfelder 1905) Bibelstelle Du aber bist ein Gott der Vergebung, gnädig und barmherzig, langsam zum Zorn und groß an Güte Neh. 9:17 (Elberfelder 1905) Gott kennt keine Toleranz! Toleranz ist eine menschliche Erfindung, die das Gesetz Gottes und insgesamt Seine Gerechtigkeit gänzlich aushebelt!

  • ich habe kein Wort verstanden ... ... auch nicht was du von mir hören möchtest!

  • @doriane Zitat von doriane: „Ich selber bin auf der Suche unter den christlichen Kirchen, wohin soll ich gehen, wo soll mein Platz sein?“ Aus diesem Blickwinkel gibt es nur eine einzige "richtige Gemeinde"! Die, wo Gott dich gern sehen will!!! Wie du sie findest? Als Erstes würde ich dir das Gebet ans Herz legen. Immer und immer wieder!!! Als Zweitens: Entscheide nicht primär nach der Lehre (die Erkenntnis wird ohnehin wachsen, wenn du es zuläßt). Laß dir von Gott helfen, daß du in einer bestimm…

  • habe durch Zufall bzw. durch ein Gespräch folgendes gefunden: youtube.com/watch?v=m_kFXHv2ZGA es scheint große Wellen in USA zu schlagen (ist wohl recht neu) KLICK MICH hätte jemand eine Idee wie es übersetzt werden könnte?

  • @tricky Praktisches Gegenbeispiel: Du gehst zum Arzt, bekommst ein Medikament verschrieben, daß zu 99% hilft, weil die Erkrankung nichts besonderes ist, und sich in 99% der Fälle sehr gut behandeln läßt. Nur hilft es in DEINEM Fall nicht, und du erkrankst an einer Herzmuskelentzündung, irgendwas Schlimmes am Gehirn ... oder sonst etwas lebensbedrohliches! Auch wie dein Beispiel, sind diese praktischen Erfahrungen nur so lange wertvoll, wie sie helfen und sich wiederholen lassen. Selbst Christen …

  • Zitat von HugoTobler: „... ist zur Hauptsache da um der Frage nachzugehen warum auf Fleisch und Fisch verzichten. Interessanterweise sind schon in den ersten Kommentaren eine Unmenge an wertvollem Material präsentiert worden (vorwiegen Wissenschaftliches Material) warum es besser ist darauf zu verzichten. Es ist hoch interessant, dass dies fast niemanden interessiert. Die Diskussion läuft in erster Linie darauf hinaus, das man eben auf Fleisch nicht verzichten muss. “ Einer meiner "Gebote": Du s…

  • @HugoTobler vielen Dank! Das war mir neu. Sind dir auf Anhieb ein Paar Quellen zu diesem Thema bekannt, die diese Frage ausführlich darstellen? Gründe / äußere Einflüße / Bekämpfung des Mangels ... ???

  • Zitat von tricky: „ Wenn jetzt etwas Sichtbares dieser Überzeugung zuwiderläuft, wirft man dann den Glauben über Bord, oder haltet man fest an den Dingen, die man nicht sieht? “ Das ist doch der Kampf von dem auch die Bibel spricht. Nehmen wir das bekannteste Beispiel vom Glauben - Abraham. Die aktuellen Umstände in denen er sich befand gaben keinen Anlaß zu glauben. Zitat: „Satan war bereit, ihm einzuflüstern, daß er sich getäuscht haben müsse, denn das Gesetz Gottes lautete: „Du sollst nicht t…