Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Zitat von Jacob der Suchende: „Sowohl Christus wie auch Johannes hatten zudem von einem Sternenfall gesprochen, der die Nähe des Kommens Jesu bestätigen würde (Offb 6,13; vgl. Mt 24,29). Diese Prophezeiung erfüllte sich durch den großen Meteoritenregen vom 13. November 1833; es war die bedeutendste uns bekannt gewordene Erscheinung fallender Sterne.“ Es gab nach 1948 (siehe unten!) - übrigens auch im Monat November(!!!) - wie 1833 - am 17.Nov. 1966 auch einen "Sternenfall": außerordentliche star…

  • Zitat von Jacob der Suchende: „Zeichen an "Sonne, Mond und Sternen" ist die Vorhersage der nahen Wiederkunft Jesu.“ Dazu möchte ich die Frage stellen: War die Mondlandung am 20.Juli 1969 auch ein Zeichen der Endzeit? War sie ein Zeichen am Mond? Wenn man davon ausgeht, dass mit dem "Ende der Heidenzeiten"(Luk.21,24) am 7. Juno 1967 (durch die Eroberung Jerusalems durch Israel) die letzte Phase der Gnadenzeit für die Gemeinde Jesu auf Erden begonnen hat, dann muß man auch die Mondlandung vom 20.7…

  • Zitat von Jacob der Suchende: „L. E. Froom „Prophetic Faith of Our Fathers“, Bd. 4, S. 297-300;“ Wann wird dieses Monumental-Werk „Prophetic Faith of Our Fathers“ auf Deutsch herausgegeben? Könnte nicht der Advent-Verlag versuchen, dies in Angriff zu nehmen? Oder natürlich sonst irgend ein anderer christlicher Verlag - würde sicherlich seine Leser finden!

  • Zitat von Yppsi: „Jacob behauptet z.B., daß Amerika das 2. Tier ist, wegen den Atombomben, die bringt er mit dem Feuer in Verbindung. (Wenn, dann würden m.E. eher die Napalmbomben auf Vietnam passen) “ Ich war der Meinung, dass ich das gesagt hätte, vielleich hatte ja aber auch Jacob den selben Gedanken. Muß mal hier im Forum nochmals nachlesen. Beides passt zu "Feuer vom Himmel" : sowohl Atombomben auf Japan, als auch Napalmbomben auf Vietnam! Zitat von Pfingstrose: „prüfe welche Entwicklung st…

  • Zitat von Bemo: „Wie ordnest du diesbezüglich Markus 13,28.29 ein? Bibelstelle 28 An dem Feigenbaum aber lernt ein Gleichnis: Wenn jetzt seine Zweige saftig werden und Blätter treiben, so wisst ihr, dass der Sommer nahe ist. 29 Ebenso auch: wenn ihr seht, dass dies geschieht, so wisst, dass er nahe vor der Tür ist.“ Der Feigenbaum steht symbolisch für Israel! (---> siehe z.B. Hosea 9,10!) Seit 1882 sind Israels Zweige saftig geworden - denn da begann die (massenhafte) Einwanderung von Juden nach…

  • HALLELU-JAH! und MARA-NATHA!

    Norbert Chmelar - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrose: „Ja und ich hoffe inständig, dass die Verkürzung der Zeit!!!!!!!! noch viel kürzer ausfällt als ich es erwarte ;)“ HALLELU-JAH! und MARA-NATHA! :)

  • Zitat von Yokurt: „Dahinter steht ja die Frage nach der "Heilsgewissheit"“ "Ich weiß, dass mein ERLÖSER lebet!" (Hiob 19,25) = Heilsgewissheit! "Wir rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit." (Römer 5,2) = Hoffnung! "zu welcher Hoffnung ihr berufen seid." (Epheser 1,18) = Hoffnung! "Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit." (Kolosser 1,27) = Hoffnung! "Setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade!" (1.Petrus 1,13) = Hoffnung! "Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung". (…

  • Zitat von Pfingstrose: „Ich weiß nicht, ob es schon eine Ansammlung von Bibeltexten hier im Forum gibt, die aussagen, dass Gott das Kommende immer voraussagt, aber ich würde mich über eine solche Sammlung freuen. Und mache hier mal einen Anfang: Jesaja 44,6 Bibelstelle So spricht der HERR, der König Israels und sein Erlöser, der HERR der Heerscharen: Ich bin der Erste und bin der Letzte, und außer mir gibt es keinen Gott. 7 Und wer ist wie ich? Er rufe und verkünde es und lege es mir dar! - Wer …

  • Hat Gott in seiner unermesslichen Gnade die Erde verschont? Zitat von Jacob der Suchende: „Zeichen an "Sonne, Mond und Sternen" ist die Vorhersage der nahen Wiederkunft Jesu. “ Gestern am Donnerstag, 12.10.2017 hat die Erde noch einmal Glück gehabt! Gott hat in seiner Gnade dafür gesorgt, dass der Asteroid mit dem Namen 2012 TC4 in einer Entfernung von etwa 43.780 Kilometern "knapp" an der Erde vorbeigeschrammt ist! (Die Entfernung Erde - Mond beträgt etwa 400.000 Kilometer!) Wieder einmal ein Z…