Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Leider weht der arianische Geist sehr unheilvoll in der Christenheit des 21. Jahrhunderts! (Er ist also 381 n.Chr. nicht erloschen und "unter der Decke" der Christenheit wohl stets gegenwärtig gewesen, als der faustische »Geist, der stets verneint!«

  • Zitat von Rosen: „"Lieber Vater, lieber Jesus Christus (oder nur Christus, weis es nimmer), lieber Heiliger Geist..." Da bin ich aufgestanden und gegangen. Es ist ein rotes Tuch für mich. Ich kann es nicht ertragen. Einmal war ich in einem Krankenhaus und bin dort in die Krankenhauskapelle, war wohl katholisch, dann sagte der Pfarrer oder Priester: "Herr erbarme Dich, Christus erbarme Dich, Herr erbarme Dich..." Da beschlich mich auch so ein ganz ungutes Gefühl, wer denn nun dieser dritte Herr s…

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von Bogi111: „Die Wertung was Gut und Böse ist entscheidet der "Konstrukteur", der Schöpfer!!!. “ Hast du Böses in dir und kannst Böses denken, fühlen, reden und tun? Ja. Hast du Gutes in dir und kannst Gutes denken, fühlen, reden und tun? Ja. Das ist der Mensch. “ Also doch : »Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust!« ? Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust, Die eine will sich von der andern trennen; Die eine hält, in derber Liebeslust, Sich an die Welt mit klammer…

  • TOP-Videos

    Norbert Chmelar - - Video, Doku

    Beitrag

    Video in Sachen 70. Jahrwoche! ---> Biblische Argumente warum die 70. Jahrwoche aus Daniel 9,27 nicht unmittelbar auf die 69. Jahrwoche folgen kann! youtu.be/8mpb1C3TQ3I Dauer: 4,22 Minuten

  • Sabbatgebot noch gültig?

    Norbert Chmelar - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von hnitschke: „In dieser Diskussion werden Argumente von "Sonntagsheiligern" (wie ich es bin) oft und gerne ignoriert (vielleicht noch nicht mal richtig gelesen, wie man einer einzelnen Hinweis entnehmen könnte). Z.B. stelle ich die ungebremste, m.E. irrige Meinung fest, Gott selbst habe dem 7. Tag den Namen "Sabbat" gegeben. Nach meiner Recherche trifft das nicht zu und ich würde mich freuen, wenn darüber nachgedacht wird und ich vor allem eine Bestätigung oder begründete Korrektur erhal…

  • Zitat von hnitschke: „a) in deiner "Generationen-Theorie" (du gibst Matth 24,34 m.E. falsch wieder, denn Jesus hat nicht gesagt, diese "Generation" ((die du auf eine aus dem 20. Jh beziehst)) werde nicht vergehen, sondern er sprach von diesem "Geschlecht", und das ist was ganz anderes, evtl. das Geschlecht der Juden, also das Volk Israel - hierzu noch etwas im nächsten Post) b) in deinem Rückschluss, Tag und Stunde nicht zu wissen schließe nicht aus, das Jahr bzw. das Jahrzehnt wissen zu können …

  • Zitat von HeimoW: „Nein, im Gegenteil - die Wiederkunft soll und kann nicht berechnet werden, das wissen wir spätestens seit Miller. “ In der Bibel steht nur, dass »Tag und Stunde« niemand weiß, es ist also nicht vom Jahrzehnt und vom Jahr die Rede! Und außerdem sagte uns Jesus »dass diese *** Generation nicht vergehen werde, bis dass alles geschehen ist« *** Wenn man als Adventist der Meinung ist, dass mit »dieser Generation« diejenige seit 1948 oder 1967 gemeint ist, so kann man der Auslegung …

  • Zitat von HeimoW: „Norbert, Deine spekulativen Berechnungen sind mühsam ... “ ... aber vielleicht auch aufrüttelnd, damit sich Christen darauf vorbereiten um den Herrn jederzeit zu erwarten!

  • Zitat von Rosen: „1.) Ich habe einmal im Gebet gefragt, ob ich es noch erleben werde, wenn Jesus wiederkommt und da wurde mir gesagt, dass ich es nicht mehr erleben werde. Das kann nun heißen, ich lebe nimmer so lange, oder es dauert eben noch... 2.) Der Feigenbaum, der wieder Blätter treibt, also die jüdische Lehre, die wieder Blätter treibt. Damit ist die "alte" Lehre gemeint, wie der Feigenbaum, den Jesus verdorren ließ. Nicht gemeint sind damit natürlich die messianischen Juden, denn das war…

  • Hallo Rosen! Also jetzt komme ich nicht mehr ganz mit! Gibt es neben den "Haupt-Adventisten" (Kirche der STA) noch zwei verschiedene "Reform-Adventisten-Gruppen" ???? Du hattest geschrieben. Ich spreche aber nur für diese Reform-Adventisten. Die anderen haben eher die Dreieinigkeit als Glaubenspunkt festgeschrieben, scheint mir. Also ich kenne nur : diese Reform-Adventisten. Sie heißen: INTERNATIONALE MISSIONSGESELLSCHAFT DER SIEBENTEN-TAGS-ADVENTISTEN - REFORMATIONSBEWEGUNG Diese Glauben wie di…

  • 1. 1948 + ..70 Jahre = 2018 - werden wird dieses Jahr noch entrückt? 2. 1882 + 139 Jahre = 2021 3. 1882 + 140 Jahre = 2022 4. 1882 + 142 Jahre = 2024 5. 1948 + ..80 Jahre = 2028 6. 1967 + ..70 Jahre = 2037 7. 1967 + ..80 Jahre = 2047 - 100 Jahre UN-Teilungsplan für Palästina! 8. 1948 + 100 Jahre = 2048 - 100 Jahre Staatsgründung Israels! Auch denkbar ist die Wiederkunft Jesu genau 2.000 Jahre nach der Himmelfahrt 33 im Jahre 2033!

  • Zitat von Norbert Chmelar: „in der Zukunft, sofern wir die Wiederkunft Jesu noch erleben sollten... Jedenfalls gilt es die Weltpolitik und was sich mit und um Israel ereignet genau im Auge zu behalten! Drei von vier prophetischen Dingen sind, nämlich schon eingetreten: 1. Die Rückkehr der Juden nach Israel seit 1882!- ====> 48 Prophezeiungen im AT. 2. Die Staatsgründung Israels 1948! - ====> Jesaja 66,8 3. Die Rückkehr/Rückeroberung Jerusalems 1967! - ====> Jesaja 66,10 / Lukas 21,24 Was noch au…

  • Zitat von Seele1986: „Ich meinte, ein Wesen (ein Gott), den wir vollkommen erfassen und durchschauen könnten, wäre kein Gott mehr, wäre auch nicht liebenswert und ehrvoll und teuer mehr, sondern letztlich auch wieder nur ein Götze, den wir besitzen und benutzen. “ Nun werfen ja leider hier im Forum die Arianisten/ Antitrinitarierer uns an einen DREIEINHEITLICHEN GOTT Glaubenden gerade dies vor, dass die Dreieinigkeitslehre nur ein Götze sei! Was sollen wir hierauf bitte erwidern?

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Rosen: „Ich habe zum Glück die Reform-Adventisten gefunden, wo ich als nicht-Trinitarierin wohl besser hinpasse. Die haben nur leider kein Forum. “ Es wäre mir neu das sie nicht an die drei Göttlichkeit glauben. NCH: Ja, auch die Reform-Adventisten glauben an einen [b]DREIEINHEITLICHEN GOTT![/b] Versuche von Ihnen zu lernen! was-glauben-wir.html Der Heilige Geist Er ist Jesu Stellvertreter auf Erden. Er überzeugt von der Sünde, führt zur Wahrheit und überwindet, wen…

  • Zitat von Seele1986: „Ein maßgeblicher Aspekt für die Ehre Gottes ist es, dass er uns ein Geheimnis bleibt. Das ist etwas schönes. Ein durchleuchtetes und erfasstes Wesen gehörte uns und ist uninteressant. “ Den ersten Satz finde ich großartig! Den letzten verstehe ich nicht! Zitat von Rosen: „Zitat von hnitschke: „Und genauso wenig wie der HG Gott ist “ Also wenn der heilige Geist Gottes Geist ist, ist der heilige Geist doch Gott. “ NCH: Ja, Teil des DREIEINHEITLICHEN GOTTES! Zitat von Rosen: „…

  • Ja, mit Sicherheit! .... Wir steuern auf Harmagedon zu...! Aus: "das sog. Nationalitätengesetz verabschiedet": Nationalitätengesetz in Israel Gleichberechtigung der Staatsbürger gefährdet Israel muss ein jüdischer und demokratischer Staat bleiben - und zwar gleichzeitig, findet Benjamin Hammer. Die knappe Mehrheit für das Nationalitätengesetz setze diesen Grundgedanken der Staatsgründung aber aufs Spiel. Von Benjamin Hammer (----> siehe unter: den Vorwurf des Rassismus) „Es ist gut, dass es dies…

  • Zitat von Rosen: „Zurück aber zum neuen Wein! Wäre die "neue" (damals neue) Lehre demnach noch unausgegoren?! Wann war sie dann ausgegoren? Oder ist sie womöglich immernoch nicht ausgegoren? “ Höchstwahrscheinlich - das wird Dir aber nicht gefallen! - im Jahre 381 n.Chr. als die Lehre der Dreieinigkeit/ Dreieinheit Gottes im II. Ökumenischen Konzil von Konstantinopel mit der Lehre von der dritten göttlichen Person abgeschlossen wurde!

  • Die Zehn Gebote

    Norbert Chmelar - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Siehe auch ----> reform-adventisten.net/bibel/a…-f%C3%BCr-mein-leben.html. Die Zehn Gebote - Gottes Maßstab für mein Leben unter "Artikel" suchen!

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von Seele1986: „Ja, es gibt viele derlei Geschichten. Und dann kommt der Sohn Gottes. Die Geschichte geht weiter. Wir sollen uns nach dem Sohn richten. Er offenbart Gott. Das Alte Testament ist da. Es darf nicht geleugnet oder verdeckt werden. Aber dennoch richtet sich ein Christ nach Jesus Christus und sieht die beste Offenbarung Gottes in ihm. Deshalb heißen wir Christen, meiner schlichten Ansicht nach. “ Ja, zum Glück kam der Sohn - das war vom EWIGEN (= JHWH…

  • Zitat von Rosen: „Wenn es natürlich im Jenseits so schön ist, wie uns die meisten Menschen berichten, die sog. Nahtoderlebnisse hatten, dann wäre ich wohl gerne dort. “ Ja, im Jenseits im Himmel bei Jesus wird es so schön sein, wie wir es uns gar nicht vorzustellen vermögen...! Zitat von HeimoW: „Die Bibel verwendet für den Tod als Bild den Schlaf, daher haben vermutlich die Toten auch kein "Erleben" und kein Zeitbewusstsein, bis zur Wiederkunft Jesu (ihrer Auferstehung) (Pred 9,15. 1Kor 15,52) …