Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Zitat von philoalexandrinus: „Dem angeschossenen, am Sterbebett in seinem Büro am Ballhausplatz liegenden Bubndeskanzler Dollfuss, der um das Viaticum flehte verweigerten die SS - Mörder den Zutritt eines Priesters .“ Da ich - wie so viele - des Lateinischen nicht mächtig bin (wollte es in der Schule lernen, durfte nicht, weil idiotisch gesagt wurde: "Ha, mit Latein fangsch heut nix mehr an!" Mußte mich dann leider mit dem Französischen abplagen!), bitte ich Dich höflichst mir und anderen dies i…

  • Zitat von benSalomo: „Ein moderner Mensch würde sagen: Das Tauf Wasser ist ein Zauber Mittel.“ Dem muss ich als Evangelischer energisch widersprechen, weil für uns Evangelische, wie für die meisten Christen weltweit die Taufe ein Sakrament = göttliches Heilszeichen und göttliches Gnadenzeichen ist, das von Jesus Christus selber eingesetzt und gespendet wurde und damit heilig ist! Es hat also mit Zauber oder Zaubermittel nicht das geringste zu tun! Martin Luther schreibt im Kleinen Katechismus: D…

  • Zitat von benSalomo: „Das Verständnis der Taufe in der ev. Kirche und der RKK ist also grundsätzlich ein nicht-biblisches Verständnis. Es ist eine Art von Magie, die dahinter steckt.“ Absolut falsch! Im Beitrag NR. 32 habe ich die biblischen Belege angeführt! Das kath./evang./othod. Verständnis der Taufe ist a b s o l u t biblisch! Und nienmals auch nur der Hauch einer Art von Magie! Diese Aussage grenzt schon an religiöse Verleumdung der Kirchen!

  • Zitat von Elli59: „Wir haben Martin Luther viel zu verdanken, wegen der Übersetzung der Bibel, aber es gibt viele Aussagen von ihm, die mich sehr nachdenklich machen, ob er in dieser Zeit seines Lebens den "Heiligen Geist" überhaupt hatte. Hierzu gehören seine antisemitischen Äußerungen, seine brutalen abwertenden Äußerungen gegenüber Frauen und auch stark abwertenden Äußerungen gegenüber "Wiedertäufer", um hier nur einiges aufzuzählen.“ Da muss ich leider Recht geben. Luthers Äußerungen gegen d…

  • Zitat von Elli59: „Die Bibel sagt sehr oft, zuerst der Glaube, dann die Antwort des "Gläubigen" auf den Glauben, der zuvor von Gott geschenkt worden ist. Der Gläubige sagt ja, zu diesem Geschenk. Es ist wie bei einer Hochzeit. Die Hochzeit sollte ein Symbol einer Liebe die lebenslang andauern soll, sein. “ Ja, so steht es zumindest in Markus 16,16 - eine Stelle, welche die Freikirchen zur Begründung der Erwachsenentaufe anführen. Bibelstelle "Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird err…

  • Luthers Verstand versoffen ?

    Norbert Chmelar - - Katholische Kirche

    Beitrag

    Zitat von Elli59: „Ja, bestimmte Äußerungen von ihm, sind derart daneben, dass man an seinem Verstand zweifeln muss.“ Hat sich Luther den Verstand weggesoffen? Manch einer seiner Kritiker hat darauf hingewiesen, dass Luther sehr viel getrunken hatte - am Ende seines Lebens, ja man muss sagen , dass er regelrecht "gesoffen" hat. Dass dabei sein Hirn und Verstand Schaden genommen hat, kann nicht ausgeschhlossen werden! Das kann aber seine unsäglichen und schlimmen, z.T. verbrecherischen Äußerungen…