Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 279.

  • @'Pfingstrosen Also ich glaube, dass in der Bibel genügendeHinweise sind zwischen Worten und Taten -bei sichund andern- durch den Hl. Geist und jenen durch den Geist des Irrtums/Unheils klar unterscheiden zu können. . Letzterer ist doch der Fürst/Gott dieser Welt respektive der so genannt fleischlichen Gesinnung, die ich eher weltliche Gesinnung nennen würde. Diejenigen, welche Jesus Lehren getreulich und von ganzem Herzen volkommen umsetzen sind in Wahrheit mit dem Hl..Geist versiegelt...wird s…

  • Sabbatgebot noch gültig?

    renato23 - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Also ich habe nichts dagegen, wenn jemand, egal ob Adventist oder wer auch immer es für sich als wichtig ersieht, am Sabbat/Samstag NICHTS zu tun, also keiner Arbeit in Haus und Garten oder anderswo nachzugehen. Würden sie es nicht so halten hätten sie wohl ein schlechtes Gewissen, also ist es besser sie tun es, weil sie es ja für richt und wichtig halten.( Wäre super und es würde Gottes Herz erfreuen, wenn sie mit anderen Geboten auch so konsequent wären. Doch denen einzureden, sie seien Gott u…

  • Also wenn man unter PERSON ein sichtbares WESEN versteht sind weder Gott noch der Heilige Geist je eine solche PERSON. Gott ist Geist, der Heilige Geist sowieso (sagt schon das Wort Geist) also braucht es hierfür keine Diskussion ist es offensichtlich, für mich zumindest. Für wen noch?

  • Zitat von Bogi111: „ Schlechtes Gewissen werde ich so lange haben,solange ich durch Christus nicht frei bin und mich Satan anklagen kann! Das mit dem Gewissen ist so eine Sache... Und wenn ich sehe das etwas daneben ist,dann wende ich auch mal den HL.Zorn an und haue auf den Tisch! Ähnlich wie Jesus die Wechsler aus dem Tempel getrieben hat. Manche Frommen ersticken fast in Ihrer "selbstauferlegten Opferrolle." und meinen dabei Gott zu gefallen. “ Durch beherztes, konsequentes Befolgen der Lehre…

  • Zitat von philoalexandrinus: „Schlechtes Gewissen : Es schmerzt mich heute noch, was ich - sehr verletzend - am Jugendkongress in München 1954 zu jemandem gesagt habe. Es schmerzt mich heute noch, dass ich aus Sentimentalität - nein , auch mit dem Gedanken im Hintergrund : DEN Kollegen mache ich nicht die Freude, Organtransplantate (22 - Jährige, zwei gesunde Nieren, eine gesunde Leben - - ) verhindert habe; Ich war frustriert, verärgert über Tarife - und werfe schliesslich zornig dem Gelegenhei…

  • Sabbatgebot noch gültig?

    renato23 - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Hallo ihr Alle Ich stelle mir vor, Jesus Christus liest die hier vorgebrachten Argumente, die entweder für den Samstag oder Sonntag als zu heiligenden Tag sprechen sollten/könnten/müssten. Wie würde er wohl reagieren? Warum hat Jesus Christus ausgerechnet an einem Sabbat geheilt, obwohl ja sogar bei Holzauflesen am Sabbat die entsprechende Person von der Gemeinde gesteinigt werden musste? Warum hat er auch die Jünger nicht davon abgehalten oder dann gestraft, als sie an einem Sabbat auf dem Weg …

  • Wilde Ehe

    renato23 - - Partnerschaft, Familie, Erziehung

    Beitrag

    Zitat von jüngerjesu: „Der Satz: "Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist Sünde" ist in der Bibel nicht zu finden. Trotzdem aktzeptiert Gott Sex nur in der Ehe. Wo Geschlechtsverkehr außerhalb von Gottes Ordnung, also außerhalb der Ehe stattfindet, gebraucht die Bibel zwei Worte um dies zu benennen. Im neuen Testament sind es die griechischen Worte “porneia” (wovon z.B. unser modernes Wort “Pornographie” abgeleitet ist) und “moicheia”. “Porneia” bezeichnet ganz allgemein jeden Geschlechtsverkehr mit …

  • Wilde Ehe

    renato23 - - Partnerschaft, Familie, Erziehung

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Zitat von menoflip: „Danke, auch noch Jemand wo es verstanden hat. “ Ja, ich denke wir haben's jetzt alle verstanden? Unzucht ist, wenn Verheiratete fremdgehen. Unverheiratete dürfen tun was sie wollen, wenn Liebe im Spiel ist.? Habe ich's nicht schön zusammengefasst in 2 Sätzen? “ Ehebruch ist meiner Ansicht nach mit Treuebruch, Hintergehen, Fremdgehen gleichzusetzen. Und das ist nach meinem Empfinden gleich zu werten, ob dies bei verheirateten oder unverheirateten Paaren gesc…

  • Sabbatgebot noch gültig?

    renato23 - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Rosen: „Für Dich beginnt doch die Woche nur deshalb mit dem Montag, weil der Widersacher - wie prophezeit - welche gefunden hat, die für ihn die Zeiten und Gesetz ändern! Und weil das dann über 1000 Jahre so war, und weil man auch noch die Wochentage in den Kalendarien so anordnet, daß die Woche scheinbar mit dem Montag beginnt. Ich denke, bei Unwissenheit wiegt der Verstoss nicht so schwer. Aber wenn man schon davon erfahren hat und die Schrift als wahr und von Gott eingegeben versteh…

  • Die Frage, wie man reagiert, wenn man erkennt dass man ein Gebot übertreten hat......gilt genaugenommen nur solange, bis man durch eine wahrhaftig erlebte geistlichen Neugeburt aus Gott urplötzlich und anhaltend feststellt, dass man ein anderer Mensch geworden ist, gelassener auch in hektischen, provokativen Situationen, in welchen man früher auch mal überreagierte. Auch das vollkommene Gottvertrauen und seine tägliche Führung verhelfen zur Erkenntnis, dass es sich gelohnt hat, Christi Lehren ei…

  • Wilde Ehe

    renato23 - - Partnerschaft, Familie, Erziehung

    Beitrag

    Zitat von menoflip: „Nein es steht in keiner Bibelstelle das der Sex vor der Ehe als Unzucht/Ehebruch ist, nur tun es einige Gemeinden/Kirchen, Christen, Adventisten usw. aus dem, Zusamenhang reißen. fakt ist das es kein Gebot der Bibel ist Unzucht wäre wenn Sex vor der Ehe. ich werde auch nicht mehr Diskutieren, nimmt es an oder lasst es, und lebt wie ihr es möchtet aber ich lebe, und Glaube wie ich es möchte. “ Also ich bin auch der Überzeugung, dass Unzucht, Hurerei und Ehebruch NICHT mit Sex…

  • Lieber Hajo, es geht hier um die Stellung Jesus zu dem einen, wahrhaftigen Gott, den er Vater im Himmel nennt. Jesus möchte meines Erachtens nicht dass seine Person in den Mittelpunkt gestellt wird, sondern dass jenes, was er im Auftrag dessen überall lehrte und anordnete, der sich eine ebensolche innige Beziehung mit allen Menschen wünschte, wie er insbesondere schon mit seinem Sohn hatte. Und deshalb heisst es vom Himmel herab: Dies ist mein geliebter Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe....…

  • Zitat von Rosen: „Deshalb will ich diese Fragen ja auch auf andere Gleichnisse und andere Bibelstellen ausdehnen, ausgehend von diesem Gleichnis. Denn wenn Jesus IMMER nur solche Gleichnisse nimmt, in denen er eine andere "Natur" hat als der Vater, kann man aus allem zusammengenommen wohl doch etwas ableiten? Und wo hat sich denn Jesus dem Vater "gleichgestellt"?! Er wurde vom Vater erhöht und darf, weil der Vater es (temporär?) erlaubt, mit auf seinem Thron sitzen und herrschen, richten, schalt…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von renato23: „Was empfehlen Jünger und Apostel in der Bibel im Sinne Jesus Christus, -ihres Meisters/Rabbi/Gesandten des himmlischen Vaters- als glaubwürdiges Leben in Christus ? Oder anders ausgedrückt, was zeichnet wahre Nachfolger Jesu Christi aus, woran erkennt man sie? “ »An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!" (Mt 7,16 + Mt 7,20) sagt Jesus! “ Genau lieber Norbert. Also an der Gesinnung/ Verhaltensweisen in Wort und Tat. Paulus wird da ganz konkret. Zu…

  • Hallo Peter, das freut mich sehr, dass auch Du erlebt hast, wie wirkungsvoll eine authentische, glaubwürdig gelebte Jüngerschaft Jesu Christi , also nach seinen Lehren und natürlich nach Kreuzigung und Auferstehung auch von seinen Jüngern und Apostel in Christi Sinn übermittelt (entsprechend dem Missionsauftrag!) die Menschen neugierig macht, Schon in der Bibel wurden Zuhörer von Jesus und später seinen Jüngern und Apostel neugierig und änderten ihr Leben anhand der ihnen aufgezeigten Tugenden u…

  • Was empfehlen Jünger und Apostel in der Bibel im Sinne Jesus Christus, -ihres Meisters/Rabbi/Gesandten des himmlischen Vaters- als glaubwürdiges Leben in Christus ? Oder anders ausgedrückt, was zeichnet wahre Nachfolger Jesu Christi aus, woran erkennt man sie? Hierbei kommen mir in erster Linie jene Gebote in den Sinn, die sogar gemäss Paulus durch wahrhaftig gelebte Liebe erfüllt werden. Auch findet man die sich anzueignenden Christuskonformen Tugenden in Zitat von Paulus: „Die Frucht des Geist…

  • 7 Göttliche Attribute

    renato23 - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Danke Gane... Ich wollte gerade auch auf Johannes 17 20-22 hinweisen und Peter-P fragen, wie er denn das mit seiner Definition in Verbindung bringen will. Du hast mir und auch den andern Usern hier die einzig zutreffende, einleuchtende Erklärung hierfür zur Kenntnis gegeben. Nochmals vielen Dank... Gesegnete Grüsse renato23

  • 7 Göttliche Attribute

    renato23 - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Zitat von Peter_P: „Zitat von hnitschke: „Nenne mir die Stelle. die Jesus und den HG ausdrücklich "Gott" nennt. Oder wo Jesus sich selbst als Gott bezeichnet. Es zählt allein seine Feststellung, dass ausschließlich der VATER Gott ist- Es gibt dazu nichts zu relativieren oder zu ergänzen “ Guten Morgen, Ich finde die Begebenheit in Johannes 10, ab Vers 30 interessant. Jesus sagte "Ich und der Vater sind eins". Die Reaktion war, dass sie Jesus steinigen wollten. Als er fragt warum sie ihn steinige…

  • Zitat von Stofi: „Hier stellst du Gottes Entscheidung infrage. Richtest Gott, den Höchsten, den Herrscher des Universums, der keinen Fehler macht......du verurteilst Seine Bestimmung als falsch, verurteilst Gott..... du kleiner, ohnmächtiger Wurm, den Gott, wenn Er es möchte, nur mit einem Gedanken in Staub verwandeln könnte und ins Nichts. Die Bibel beschreibt die Holzsammler Geschichte ausreichend klar..... Gott selber gab den "Befehl" zur Steinigung. Du schreibst aber, dass es nicht klar drin…

  • Hat Christus Moses abgetan?

    renato23 - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Lieber Norbert, ich würde es anders ausdrücken, nicht als abgetan bezeichnen. Jesus hat jedenfalls die Gültigkeit der bislang gepredigten Gesetze und die Propheten für den Neuen Bund von der gelebten Liebe abhängig gemacht. Passt ja auch besser zum Evangelium vom Reich Gottes (des Friedens und der Liebe, Barmherzigkeit) , das zu verbreiten/aufzubauen Jesus Christus ja im Auftrag seines Vaters im Himmel gekommen ist. Und zudem: Jesus Christus ordnet hier die Beschneidungsvorschrift jedenfalls nic…