Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Eine sehr gute und tiefe Frage. Und unser Mühen um Antwort ist spannend, weil wir bestimmte Gedanken über Gott offenbaren, ohne es direkt durchdacht zu haben. Hat Gott die Lebenszeit in der Hand, dann ist er verantwortlich dafür. Das spricht aber gegen die Freiheit die Gott dem Menschen gab, auch die Freiheit für oder gegen ihn zu entscheiden. Wenn es stimmt, dass Gott einige Babys zum Beispiel sterben lässt, weil er weiss, dass diese sein Angebot nicht annehmen würde, kann er sie dann auf diese…

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Tobias: „Ich meine im Moment: Gott nimmt die Zeit des Menschen grundsätzlich nicht in die Hand, es passiert, was Menschen und die Natur mit dem Leben machen... es stirbt.“ Tobias dem kann ich nicht ganz zustimmen. Gott gibt Leben und er nimmt es auch. Auch wenn es Krankheit unfall oder was auch immer,Gott bestimmt über den Tod.“ Lieber Bogi, das ist eine These, deren Theorie ich nicht nachvollziehen kann, weil Du leider nicht schreibst, woraus Du das ableitest. Ich …

  • Zitat von Stephan Zöllner: „Für mich ergibt sich aus meinem Gottesbild mit dem Vergleichs-Modell (vergl.: Das Modell von großen Author ) ganz klar die Konsequenz, das wir als Menschen sehr viel weniger Freiheiten haben als uns unsere Gesellschaft gerne Glauben lassen möchte.“ Dein Model scheint aber nur erklären zu wollen wie es um die Möglichkeit einer Gotteserkenntnis geht und hilft mir nicht zu verstehen - oder gar zu belegen, dass Gott unser Leben vorgeschrieben hätte. Ich teile Deine Meinun…

  • Lieber Stephan, zu Ende gedacht bedeutet Dein Ansatz: Gott ist an allem Schuld. Das finde ich weder biblisch noch dem biblischen Gottes und Meschenbild entsprechend. Gott hat im Übrigen Adam und Eva geschaffen, und dann gesagt mehret Euch - wir, Du und ich, sind durch Reproduktion unserer Eltern entstanden, nicht durch ein schöpferisches Wort Gottes. Das halte ich schon für einen wesentlichen Unterschied.