Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Die Welteinheitskirche

    HeimoW - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Zitat von benSalomo: „Die These von Karl Rahner: Jede Kirche / Gemeinschaft kann mit ihrer Lehre und mit ihren Besonderheiten bleiben was sie und wo sie ist, aber sie muss den Papst als Führer der Christenheit anerkennen - wird ja teilweise heute schon praktiziert. “ Wo? Wer hat in den letzten 50 Jahren entschieden, den Papst als Oberhaupt seiner Kirche anzuerkennen? Dass der Papst "von außen" so gesehen wird, ist was anderes...

  • Zitat von Stofi: „Zitat von HeimoW: „Zitat von Norbert Chmelar: „Hier einige Beispiele der Vermischung, die jeder Suchende in den verschiedenen Lexika und im Internet überprüfen kann: Sonntag - ursprünglich Tag des Sonnengottes, wird zum Tag der Auferstehung Jesu Christi umgedeutet. “ DAs ist doch ein Blödsinn, jeder der (die Bibel) lesen kann weiß dass Jesus am Sonntag auferstanden ist. “ HeimoW, sehr begeistet ist diese Aussage nicht. Die Sonntagsheiligung schiebt man doch auf die Auferstehung…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Hier einige Beispiele der Vermischung, die jeder Suchende in den verschiedenen Lexika und im Internet überprüfen kann: Sonntag - ursprünglich Tag des Sonnengottes, wird zum Tag der Auferstehung Jesu Christi umgedeutet. “ DAs ist doch ein Blödsinn, jeder der (die Bibel) lesen kann weiß dass Jesus am Sonntag auferstanden ist. Ich bin ja wahrlich davon überzeugt, dass man den Sabbat heiligen soll, aber mit solch absurden Argumenten blamiert man sich nur. Wenn man jemande…

  • Was liest Du gerade?

    HeimoW - - Literatur

    Beitrag

    Christen sollten keine „Abgrenzungskriege“ führen Christen sollten sich nicht gegenseitig bekriegen, sondern sich auf die Gemeinsamkeit – Jesus Christus – konzentrieren. Das sagt der Gründer und Leiter des Gebetshauses Augsburg, Johannes Hartl, in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Hartl zufolge sind viele „Abgrenzungskriege“ der Unsicherheit der eigenen Identität geschuldet. Viele reagierten dann panisch und zeigten „konfessionelle Kontrollverlustängste“. S…

  • Zitat von benSalomo: „Wenn Jesus wieder kommt, kommt er übrigens aus dem Ostejn wieder, wie alles, was aus dem Weltraum auf die Erde kommt, da sich die Erde von West nach Ost dreht. “ Ja, und? außerdem ist so eine Aussage sehr fragwürdig. Die Wiederkunft Jesu geht einher mit der Zerstörung (der Ordnung des) des Universums (Joel 3, Mt 24,29ff, Mk 13,24ff, Lk 21,25ff, 2Petr 3,12) warum sollte da eine Himmelsrichtung festzulegen sein!?! Zitat von hnitschke: „... Trotzdem bewegen wir uns – mit Ausna…

  • Last Generation Theology

    HeimoW - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    ein interessantes Interview zu dem Thema bzw. zu seinem Buch das er über dieses Thema zuletzt schrieb gab Dr. G. Knight dem spectrum: End-Time Events and the Last Generation Zitat: „The issues in this book are both present and historical. In one way or another, Adventism has been struggling since the 1890s with false ideas of perfection and the role of the last generation in relation to the Second Coming. We need to rely less on Adventist tradition and more on the Bible's clear teachings. “

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Babylonier: „Zur Zeit Jesu und der Apostel bestand die Bibel aus der Thora, den 5 Büchern Mose. Daher z.B. auch die Diskussion der Pharisäer mit Jesus zum Leben nach dem Tode, das so in der Thora nicht vorkommt und nach damaligen Maßstäben quasi "unbiblisch" war. “ Zur Zeit Jesu gab es "Gesetz" (Thora) und "Propheten" ( Nevi’im) - siehe Mt 5,17; 7,12; 11,13; 22,40. Lk 16,16; 24,44. Joh 1,45. Apg 24,14; 28,33. Rö 3,21. Darüber hinaus finden wir den Begriff "Schriften" Mt 21,42. Lk 24,27…

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „… kann man sehr wohl der Meinung sein, dass dies eine Eigenmächtigkeit des Moses gewesen sein könnte! Und deshalb muss auch ich nochmals betonen, dass ich keinesfalls »die Prämisse bestreite, dass die Bibel insgesamt die Offenbarung des Willens Gottes ist«, wie mir hier von Dir, lieber Heimo vorgeworfen wurde. “ Doch, denn es kann keine Eigenmächtigkeit des Mose sein, wenn ausdrücklich mitgeteilt wird, dass Mose rückgefragt hat und Gott es bestätigte - oder die Bibel …

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Ja, auch ich finde es traurig, wenn man sich geleitet vom biblischen »Grundsatz, dass alles in der Schrift Gottes Willen und Wahrheit ist« mit Scheuklappen vor den Augen selbst grausame Bibelstellen, die eindeutig dem wahren WILLEN GOTTES zuwiderlaufen, einfach ignoriert! “ Norbert, Du bist um nichts besser in Deiner Argumentationskultur als die, über die Du Dich so gerne ereiferst. Du behauptest entscheiden zu können dass und welche Bibelstellen, die für sich in Ansp…

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von renato23: „(bei bedarf schreibe ich gerne die entsprechenden Bibelstellen auf) “ An Deiner eigenwilligen Missinterpretation des AT besteht hier kein Interesse!

  • Ja, und: Gott lässt sich nicht kaufen oder "belohnen".

  • Last Generation Theology

    HeimoW - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Atze: „weil man anhand diverser Bibelstellen bei der letzten Generation Unterschiede zu den "normalen" Gläubigen sieht. Ist das so, ja oder nein “ Ich könnte jetzt keine Bibelstellen anführen - zumal ich diese "Theologie" nicht teile. Die Grundidee, wie sie mir vom Hörensagen geläufig ist, ohne sie detailliert studiert zu haben geht in etwa wie folgt: Wenn Jesus mit seinem Dienst im Heiligtum aufhört, dann ist das noch nicht der Augenblick seiner Wiederkunft, es gibt aber keinen Versöh…

  • Zitat von Bogi111: „Wenn ich es recht verstehe wollte Naaman wenigstens den Diener beschenken!!! Das lehnte aber Elisa strikt ab,warum durfte der Diener kein Geschenk annehmen? “ Nein, Du verstehst nicht recht. Der "Knecht" ist Naaman selbst, der Erde mit nehmen will (scheinbar um daraf einen Altar für Gott zu erreichten?).

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Ob aber bei der Offenbarung des Schöpfergottes Gott die Todesstrafen und Steinigungen angeordnet hat, ist mehr als fraglich, denn Gott hat z.B. den Mörder Kain nicht durch die Todesstrafe gerichtet! ===> Somit folgere ich klasklar und logisch, dass die Todesstrafe dem Willen Gottes nie entsprochen hat und erst Recht keine archaischen und inhumanen Steinigungsrituale! Hier stimme ich der radikalen Kritik von renato23 absolut zu, ohne dass ich dabei aber mir von Dir unf…

  • Die Welteinheitskirche

    HeimoW - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Es kann ja sein, daß es mal die WEK gibt? Wir wissen ja nicht, wie es in 10000 Jahren mal auf der Erde aussieht? “ Also, ohne einen Zeitpunkt für Jesu Wiederkunft angeben zu wollen, dass diese Erde in 10.000 Jahren noch besteht, halte ich für noch weniger Wahrscheinlich als die "Welteinheitskirche". Zitat von Yppsi: „Aber man sollte vielleicht sagen, "die Vorraussagen werden sicher eintreffen, nur wissen wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht wann und wie" “ Die Voraussagen werd…

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Und ganz klar hat Jesus des Moses eigenmächtige Steinigungs - und Todesstrafe - Bestimmungen “ @Norbert:, es gibt in der Bibel keine "eigenmächtige Steinigungs - und Todesstrafe - Bestimmungen" des Mose. Zumindest nicht, wenn man in der Bibel die Offenbarung des Schöpfergottes an die Menschen sieht. Und Jesus hat auch nichts "eindeutig abgeschafft", denn interessanterweise sagt er eben nicht das was du unterstellst (was wollt ihr mit den eigenmächtigen Steinigungs - u…

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von renato23: „Für mich war schon immer klar, dass Jesus zwar um die Verbissenheit der Schriftgelehrten wusste, auch an den mosaischen Steinigungs- und andern lieblosen Gesetzen oder dem Opferkult festzuhalten, Doch beim wahrhaft gnadenvollen, barmherzigen, versöhnungsbereiten Vater im Himmel gilt ja klar das zu befolgen, was er durch den Mund seines Sohnes zum Wohle jedes Einzelnen zu tun oder zu lassen empfohlen hat. “ Was du "den mosaischen Steinigungs- und andern lieblosen Gesetzen ode…

  • Die Welteinheitskirche

    HeimoW - - Sonstige Themen

    Beitrag

    Zitat von hnitschke: „besser einmal zu viel als einmal zu wenig wachsam gewesen, oder? “ Ja, aber zu meinen, man weiß was genau geschehen soll / wird schränkt eben die Wachsamkeit ein, weil sie nicht mehr allgemein bleibt, sondern spezifisch kanalisiert wird. Ich gehe zu Jesu Beispiel vom Einbrecher "Dieb in der Nacht". Wenn man erwartet, der Dieb in der Nacht käme durch die Hintertüre des Hauses (was auch plausibel ist) und dort fokussiert wacht - der Dieb kommt aber durch die Haupttüre? Es gil…

  • Detailfragen zu Offenbarung 13

    HeimoW - - Endzeitereignisse

    Beitrag

    Zitat von tricky: „Warum bezeichnet Johannes etwas als Todeswunde, wo er doch weiß, dass eine Todeswunde eben so heißt, weil sie zwangsmäßig zum Tod führt? Der einzige, der von einer Todeswunde zurückkam war wohl Jesus. Ist hier eine Parallele zwischen Jesus und diesem Tier zu ziehen, weil beide eine Todeswunde "überlebt" haben? “ Satan "imitiert" Gott, so wäre die "Todeswunde" eine Analogie zur Jesu Tod und Auferstehung, aber mehr noch scheint mir die Konsequenz aus der überlebten Todeswunde we…

  • Der Sinn des Gesetzes im Neuen Bund

    HeimoW - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Zitat von Atze: „Er verstieß mit seiner Liebe zum Reichtum und seiner Sicherheit die er in seinem Besitz suchte anstatt bei Gott gegen das erste Gebot. “ Ich denke diese Interpretation "dass er seine Sicherheit in seinem Besitz suchte anstatt bei Gott suchte..." ist korrekt. Ich bin auch einverstanden, dass man einen Konflikt mit "Du sollst keine andern Götter haben neben mir" vermutet. Aber Jesus stellt das eben nicht in Beziehung zu den Geboten wie er das z.B. in Mt 5,27ff macht. Er antwortet …