Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 691.

  • Hallo "Birnbaum"! Willkommen im Forum! Ich bin zwar kein Adventist, besitze aber euch die Übersetzung von Ernst Simon und nutze sie gerne zum Vergleich. Deinen Fragen schließe ich mich gerne an. Übrigens: Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit, ich stöbere sehr gerne in deinem Online-Bibelarchiv... Gruß, GMacS

  • Hallo! Zitat von renato23: „Zitat von jüngerjesu: „Hallo renato23, bitte Gott regelmäßig, dir deine Verfehlungen zu zeigen. Du wirst erleben, das immer wieder Mängel, Fehler, Unvollkommenes etc. aufgedeckt und gezeigt wird. “ Wieso sollte mir Gott etwas zeigen, was er mir vor Jahren schon auf eindrückliche Weise vollkommen abgewöhnt hat? “ Vollkommen??? Du nimmst für dich in Anspruch völlig frei von Sünde zu sein. Gleichzeitig schreibst du über andere Menschen Dinge wie die folgende Aussage: Zit…

  • Hallo! Zitat von renato23: „Was sagst Du denn zu den Worten, die du aus meinem vorigen Beitrag zitiert hast? Es entspricht nämlich dem was auch Johannes erkannt und niedergeschrieben hat. Zitat von Johannes: „Wer aus Gott geboren ist, der tut nicht Sünde, denn sein Same bleibt bei ihm; und kann nicht sündigen, denn er ist von Gott geboren. 1. Johannes 3.9 Wir wissen, daß, wer von Gott geboren ist, der sündigt nicht; sondern wer von Gott geboren ist, der bewahrt sich, und der Arge wird ihn nicht …

  • Hallo! Zitat von HeimoW: „Jesus war als Mensch "unter das Gesetz" geboren. Aber er war eben auch der Christus, der göttliche Gesandte des Vaters. Und da hat das Gesetz einen völlig anderen Kontext - Jesus ist der Gesetzgeber…“ Jesus hat Gesetze gegeben, weil Gott ihm das aufgetragen hat. Du hast es korrekt formuliert: Er ist "der göttliche Gesandte des Vaters"!!! Johannes 13, 16 (Elberfelder 2006): Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ein Sklave ist nicht größer als sein Herr, auch ein Gesandter n…

  • Hallo! Zitat von HeimoW: „Da antwortete Jesus und sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich selbst tun, außer was er den Vater tun sieht; denn was der tut, das tut ebenso auch der Sohn. Zuerst: Der Sohn wirkt freiwillig und gerne in vollständige Abhängigkeit von Gott Vater. Er sieht auf den Vater, was dieser tut und Er tut dasselbe. Das aktuelle Beispiel: einen Menschen heilen. Durch Sein Wort, Seine Schöpferkraft.“ Das Jesus in vollständiger Abhängigkeit …

  • Hallo! Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von hnitschke: „@Norbert 3) Die Frage an dich kam, glaube ich, von Pfingsrosen: Was sagst du dazu, dass auch Christen Sünden vergeben können (als Gegengewicht zu deiner Behauptung, nur Gottt könne dies und deshalb sei Jesus Gott). Hab ich deine Antwort übersehen? “ Auf die Frage eines Apostels, wie oft man seinem Gegenüber vergeben solle, ob 7 mal genüge, antwortete Jesus: "Nicht siebenmal , sondern 70 mal 7 mal, sollt ihr vergeben!" (Mt 18,22). Was bedeu…

  • Hallo Heimo! Zitat von HeimoW: „Jesus erweist sich - nach meiner Einschätzung - insgesamt in Seinen Auseinandersetzungen mit "den Juden" im Kontext dieser Zeichen als Gott. Wunder-Zeichen haben andere auch getan, die Jünger, aber sogar falsche Propheten, daher sind diese wohl kein ausschlaggebendes Merkmal. Seien Göttlichkeit erweist Jesus vielmehr z.B. in Seinem Umgang mit dem Sabbat. Aber, wie schon geschrieben, ich erwarte nicht, dass diese meine Überzeugung von denen, die die Trinität ablehn…

  • Hallo Jakob! Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Gane MacShowan: „Johannes 8, 58 (Neues Leben 2006): Jesus antwortete: »Ich versichere euch: Ich war schon da, bevor Abraham auch nur geboren wurde!« “ Nein, diese (und ebenso andere von dir genannte) ist nicht die linguistisch korrekte Übersetzung. Und wissenschaftlich schon gar nicht. Schaue dir z.B. Kelton Graham "John 8,58 - How do we translate?" “ Ich habe es gelesen. Tatsächlich hat Graham bereits auf der ersten Seite seiner Abhandlung e…

  • Hallo Norbert! Zitat von hgp03: „ Zitat von Norbert Chmelar: „Gerade weil ich dies von den anderen Bibelübersetzungen weiß, habe ich als Evangelischer Christ gerade deshalb hier ausdrücklich die Lutherbibel erwähnt, weil diese für uns verbindlich ist! “ Ist die Lutherbibel für dich auch in 2.Mo 3,14 verbindlich? Wenn ja, dann ist die Verbindung zu Johannes 8,58 doch irgendwie recht schmal, oder? “ Die Antwort auf diese Frage würde mich auch interessieren. Gruß, GMacS

  • Hallo Jakob! Zitat von Jacob der Suchende: „Schaue dir z.B. Kelton Graham "John 8,58 - How do we translate?" an. Ist aber nicht von einem Adventisten. “ Warum soll ich mir das anschauen? Wer ist Kelton Graham? Was sind seine Qualifikationen? Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von Gane MacShowan: „Diese Argumentation beruht auf eine interlineare Wort-für-Wort Übersetzung. Tatsächlich ist die sinngetreue Übersetzung dieser Textpassage genau das, was du hier verneinst: Johannes 8, 58 (Neues Leben…

  • Hallo Jakob! Zitat von Jacob der Suchende: „Zitat von hgp03: „Woran haben denn die Juden in Joh 8,58 erkannt, dass die Worte "ich bin" im Munde Jesu eine andere Bedeutung hatten als die gleichen Worte in Joh 9,9? “ Das Besondere an Joh 8,58 ist der Wechsel der Zeitform, wenn Jesus von sich spricht. Während Abraham war (Aorist Vergangenheitsform), ist Jesus der Seiende (Präsens Form). Jesus sagte nicht "bevor Abraham war, war ich (bereits)", sondern "ich bin". “ Diese Argumentation beruht auf ein…

  • Hallo Bogi! Zitat von Bogi111: „Wenn man sich den Zusammenhang anschaut und nicht nur passende Verse oder Sätze herauspikt,sind hier Jesu Worte doch ziemlich klar für den, der Gott ernst nimmt!Der Streit um Jesu Ehre ( Joh.8 ) 46 Wer unter euch kann mich einer Sünde überführen? Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht? 47 Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; ihr hört darum nicht, weil ihr nicht von Gott seid. “ Zum Vergleich: Johannes 8, 28 (Luther 2017): Da sprach Jesus zu ihn…

  • Guten Abend! Zitat von freudenboten: „Nein, der Gott, der "im Fleisch offenbart ist". 1. Timotheusbrief 3:16. “ Da steht nichts von "Gott": 1. Timotheus 3, 16 (Luther 2017): Und groß ist, wie jedermann bekennen muss, das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, erschienen den Engeln, gepredigt den Heiden, geglaubt in der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit. Zitat von freudenboten: „Gottes Sohn ist kein geringerer als Jhwh, das bedeutet sein Name. “ Der Name…

  • Zitat von freudenboten: „Wer starb "leibhaftig" für "der Welt Sünde"?“ Gott jedenfalls nicht...

  • Hallo! Zitat von freudenboten: „Der Wort "allein" steht nicht im Grundtext, ist Interpretation der Übersetzer. “ Mal gucken: Johannes 17,3: αὕτη δέ ἐστιν ἡ αἰώνιος ζωὴ, ἵνα γινώσκωσιν σὲ τὸν μόνον ἀληθινὸν Θεὸν καὶ ὃν ἀπέστειλας Ἰησοῦν Χριστόν. Und was bedeutet "monon", bzw. "monos"? Walter Bauer, "Wörterbuch zum Neuen Testament" (1958),1043 μόνος, η, ον [...] allein, einzig [...] μόνος Θεός [...] d. alleinige Gott Man vergleiche diesen Wörterbucheintrag mit jedem anderen beliebigen Griechisch-W…

  • Zitat von freudenboten: „Der Wort "allein" steht nicht im Grundtext, ist Interpretation der Übersetzer. “ Wo steht das Wort "allein" nicht im Grundtext?

  • Zitat von freudenboten: „Der "Taufbefehl/Missionsauftrag" spricht von einem "Namen" =JHWH (Exodus 3:14.), in dem drei sind und handeln: Vater- Sohn- Geist, oder umgekehrt in Genesis 1:2.-4. “ Das hatten wir schon. Hier der Link: Die Dreieinigkeit Gottes Und hier noch einer: Die Dreieinigkeit Gottes

  • Der hebräische Intensitätsplural lässt sich nicht so einfach mit unserem heutigen Verständnis eines Majestätsplurals vergleichen, auch darauf weisen diverse Werke zur hebräischen Sprache hin.

  • Zitat von freudenboten: „Auf 3SAT läuft im Fernsehen gerade ein Beitrag über die britische Monarchie. Darin wird genau das Majestäts-Prinzip der Herrscher-Familie (Plural) erklärt und "ihre" Vorbildfunktion als "Ideal". “ Was hat das mit der hebräischen Sprache zu tun?

  • Hallo! Interessanter Weise wirft man den ZJ häufig vor, dass sie Johannes 1,1 theologisch voreingenommen übersetzen würden. Norbert schrieb hier sogar schon mehrfach etwas von „Falschübersetzung“ und „Bibelfälschung“. Nun kann man sich ja mal fragen, wie die gängige Übersetzung dieser Textstelle lauten würde, wenn es hier nicht ausgerechnet um Jesus Christus gehen würde. Diesbezüglich ist es interessant, griechische Textstellen zu betrachten, welche sprachlich eine Parallele zu Johannes 1,1 dars…