Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

  • Zitat von philoalexandrinus: „Wieso ? wird die Platte erst heiss , weil die Mama es sagt ? .- so gehen nämlich einige mit "religiösen" Gebotenn und Gebörtchen, teils aus Gottes Wort herauskonstruiert, teils Tradition “ Philo,ich denke hier geht es nur um Gottes Gebot. Das hatte ja offensichtlich nach der Erkenntniss, den Tod als Folge. Unsere "Sünden" müssen nicht unbedingt auch gleich den Tod nach sich ziehen,aber in letzter konsequenz ist es der Tod! Wer möchte für sich schon verantworten, an …

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Auch Vers 25 : "Darum gab auch ich ihnen Gebote, die nicht gut waren, und Gesetze, durch die sie kein Leben haben konnten" (Luther 2017) ist schwer verständlich und erweckt den Eindruck, dass Gott selbst seine "HEILIGEN ZEHN GEBOTE" als "nicht gut" bezeichnet. “ Norbert,wenn Du die geschichte von Vers1 an ließt müsstest Du es verstehen. Die Alten haben sich nicht an Gottes Gebote gehalten,auch die Jungen nicht!!! Deshalb zerstereute Gott sie in Länder, die andere Gebo…

  • Zitat von philoalexandrinus: „(Randbemerkung, habe ich schon gebacht - auus der Küche : Essig auf den Salat ist Sünde ! Senf ist Sünde, da in der Tube mit Essig zubereitet!) NAgellack - auch farbloser ! - WAR vor 50 Jahren Sünde ! “ Philo, meine Glaubenserziehung war ähnlich! Aber ich habe für mich irgendwann angefangen mich nicht zu rechtfertigen oder andere anzuklagen. Wenn ich mir meine Eltern anschaue was sie Erlebt und wie sie erzogen wurden. (Kriegszeit und Führerdenken) Es hat gedauert un…

  • Zitat von Norbert Chmelar: „dass man auch ohne >>das Blut Jesu<< von seiner Sünde befreit werden könne.. “ Das hat sich Gott halt so gedacht,das sein Volk das besser verstehen würde.... Wenn sie Tiere für ihre Sünden opfern und dann sich der Erlöser für uns alle opfert...

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Ist das nicht ein Widerspruch in sich selbst? “ Norbert,es ist immer gefährlich sich die "Rosinen" herauzupicken...oder zu nahe an der Schul-Tafel zu stehen... Bei etwas mehr Abstand und mehr Zusammenhang wird die Geschichte deutlicher! Gott kommentiert nicht jeden unserer Schritte aber er hat uns im Blick,greift dann ein wenn Gefahr in Verzug. Wie bei einem richtigen Vater, der mit seinem Kleinkind unterwegs ist... 33 Denn nicht von Herzen plagt und betrübt er die Me…

  • Zitat von Rosen: „Wenn ich mal zwischenrein bitte eine Frage stellen dürfte: In den Übersetzungen, die ich mir auf Bibel-Online angesehen habe, hat Gott (aktiv) das Herz des Pharao verstockt. Also mal verschärft ausgedrückt: Der Pharao konnte gar nicht anders handeln, weil eben Gott (mehrfach) sein Herz verstockt hat. Das würde in diesem Fall mal einen freien Willen etwas aushebeln. “ Ägypten war schon im Vorfeld Nationalistisch und versündigte sich am Volk Israel. Diese Bösartigkeit zieht sich …

  • Zitat von Yppsi: „Das ist naheliegend, aber .. “ Yppsi,wir leben auf einem Planeten des Todes!!! Das ist Fakt! Ohne Gottes Hilfe,wird keiner gerettet. Gott möchte jeden retten aber keinen dazu zwingen. Er lässt auch jedem Menschen RAUM sich zu entscheiden. Dieser Zeit-Raum ist aber für jeden mal zu Ende! Diesen Zeitraum oder Gnadenzeit bestimmt Gott oder wir! Wenn sich der HL.Geist zurückzieht,dann gibt es kein zurück. Deshalb immer wieder die Warnung. Auch mit dem Glaichniss vom ausziehen des b…

  • Zitat von Seele1986: „Sprichst du aus Erfahrung? “ Ich weiss wovon ich spreche,ich vertraue Gott und seinem Wort,oder brauchst Du Beweise? Deshalb betonen die STA die Wichtigkeit,eine Beziehung zu Jesus aufzubauen und zu pflegen! 8. Der große Kampf: Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

  • Zitat von Yppsi: „Aber darum geht es mir weniger. Es geht mir um das "ich will sein Herz verstocken"! “ Die Frage ist, willst Du aus diesem Satz herauslesen das Gott dem Pharao das Herz verstockt hat und der Arme nicht anders handeln kann wie er handelt? Oder das Gott sagt, jetzt reicht es mir mit meiner Geduld!

  • Zitat von Seele1986: „Also hat der Heilige Geist dich verlassen und es gibt nun kein Zurück mehr? “ Simon ich bin mir nicht sicher ob Dich das wirklich interessiert? Ich gebe Dir trotzdem eine Antwort. Als ich mich mit 23 Jahren habe Taufen lassen, war es mehr eine Verstandesentscheidung. Ich hatte weiter meine Grenzen ausgelotet und Gottes Geduld getestest,bis ich gemerkt habe einiges lief nicht mehr so wie vorher... Da habe ich gemerkt,das ich meinen Teil für eine Liebesbeziehung beitragen sol…

  • Zitat von Seele1986: „Ich habe solche Sätze auch mal geschrieben. Meine Erfahrung ist aber eine andere geworden, und dann verwirft man solche Sätze wieder. Es sind Sprüche. Glaube ist lebendig. Er hat ein Werden, zuweilen ein Vergehen, tiefe Dunkelheit, helle Erleuchtung, Kämpfe und tiefe Ruhe. “ Simon,Du vergisst das diese Gedanken sich entwickelt haben ,wenn Gott das Herz eines Menschen verschließt.(Pharao) Leider habe ich auch in meinem Umfeld Menschen kennengelernt,die absolut immun waren, ü…

  • Zitat von philoalexandrinus: „Gott wird verzeihen, wenn wir etwas nicht verstehen, trotz unseres ernsten Bemühens ! “ Hallo Philo,Liebe,Gnade und Barmherzigkeit versteht jeder sogar ein Tauber...und Blinder. Was uns Jesus vorgelebt hat, reicht ja es einfach auch zu tun. Ich denke jeder der mit Herzen an die Bibel herangeht, wird Gott verstehen....

  • Zitat von Seele1986: „Welche Gedanken? “ Schau Dir meinen Beitrag 51 an (Antwort auf Roses Beitrag), dann weißt Du was mein Anliegen ist. Sonst kommen wir vom Hölzchen aufs Stöckchen. Es geht um Gottes Gnade und Geduld! Gnade/ Gnadenzeit Was versteht die Bibel unter "Gnade" oder "Gnadenzeit"?Zeitlich gesehen schließt die Gnadenzeit jeden Tag unseres Lebens hier auf der Erde ein. Inhaltlich gesehen bezeichnet die Gnadenzeit unsere Chance, Gottes Versöhnungsangebot anzunehmen und dadurch sein Nach…

  • Zitat von philoalexandrinus: „wo wir in der Lehrerversmmlung jetzt simpel unser Unverständnis bekannt und stehengelassen haben - - “ Jedem das seine. Mich hatte es gestärkt und gerade zum 500 Jubiläum Luthers gut nochvollziehen können,wie er berührt wurde,von Paulus dem Jesus sich in den Weg gestellt hatte!

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Und wenn ihr zum Himmel aufblickt und die Sonne, den Mond und die Sterne seht, das ganze Himmelsheer, dann lasst euch nicht dazu verleiten, sie als Götter anzubeten und ihnen zu dienen. “ Ich finde diese Übersetzung sehr gut! Gott ist der Schöpfer und hat uns einen Himmel geschaffen der uns hilft die größe Gottes zu erahnen,aber auf der anderen Seite dient sie uns den Tag und die Nacht zu schenken, Zeit zu berechnen und durch konstellation der Sterne uns auf dieser Er…