Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Was liest Du gerade?

    HeimoW - - Literatur

    Beitrag

    Adventist singt auf königlicher Hochzeit in der Kirche Am Samstag, den 19. Mai, sang der Adventist Paul Lee als Solist auf der königlichen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry in der St. George's Chapel von Schloss Windsor in Großbritannien. Wie der unabhängige journalistische Dienst Adventist Today (AT) berichtete, trat Lee vor etwa 600 Gästen als Teil des Kingdom Choirs auf und trug den Solopart des Liedes „Stand by Me“ vor. Lee ist Musikdirektor und Assistent des Präsidenten der regiona…

  • Zitat von Yppsi: „...............und dann ist das Geld das (heimliche) Hauptthema, nicht mehr Jesus. “ Also das würde ich nicht allen so pauschal unterstellen. Eher denke ich es ist der "Jesus" den sie sich "zurechtzimmern" und den dann alle genau gleich sehen müssen...

  • Zitat von hnitschke: „@ Bogi Die Freude darüber, dass Jesus für jemnden der Erlöser ist - bedeutet sie nun, dass Jesus hierfür NICHT Gott sein muss, ja oder nein? Wenn er nämlich trotzdem dafür Gott sein müsste (Ja), es aber für den neuen Teilnehmer (willkommen!!) nicht ist - wäre die Freude dann nicht verfrüht? Wenn er aber dafür NICHT Gott sein muss (Nein): wie heilsnotwendig ist dann noch ein Glaube an die sog. Dreieinigkeit? Bitte klare Kante, danke “ Ich denke nicht, dass man als Mensch sag…

  • Zitat von Stofi: „Im Klartext war die Ursache des Falls Babylons die Vermischung des Göttlichen mit dem Heidnischen. “ Das kann man auch anders sehen. Das bei Daniel geschilderte "Festmahl" war offensichtlich der Anlass für Gottes Gericht, aber nicht der (alleinige) Grund. Der war wohl, dass sich Babylon, bzw. dessen Herrscher trotz der Erfahrungen Nebukadnezars von Gott abgewandt hatten. (siehe Dan. 4,31-34 versus Kap 5 insbesonders vss 11.12. - nicht umsonst folgen diese beiden Kapitel direkt …

  • Was liest Du gerade?

    HeimoW - - Literatur

    Beitrag

    Wie ein Zeuge Jehovas die Welt sieht Die Zeugen Jehovas sind Deutschlands bekannteste religiöse Sondergemeinschaft. Während Aussteiger über autoritäre Strukturen klagen, erklärt ein Zeuge, warum er hier seine religiöse Heimat gefunden hat. Dieter Wolf (Name geändert), Jahrgang 1943, ist „Ältester“ in einer „Ortsversammlung“ in Baden-Württemberg. Von Beruf ist er Dozent an einer dualen Hochschule.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „...die anderen darüber, dass die STA-Kirchenleitung nicht bereit ist Vollmitglied in der ACK zu werden “ Wo bitte????

  • Spaltungen

    HeimoW - - Gemeinde

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „Wenn aber einer sich hinstellt und auf Missstände zeigt, wird er als Störenfried attackiert .... “ Aber: nicht jeder, der als Störenfried lästig ist zeigt reale Missstände auf. Es gibt weit mehr (überzogen) selbstbewusste und beharrliche Störenfriede als Missstände. Zitat von Stofi: „Ich kann mich mit einem Original "Picasso" an der Wand rühmen, es von Tausenden bewundern lassen, bis mal ein Experte an einem einzigen Punk das Bild als eine Fälschung entlarvt. Fälschung ist Fäls…

  • Zitat von Pfingstrosen: „Ich fände es interessnt, wenn jeder Arbeitsplatz dem Angestellten oder Arbeiter z.T gehören würde. “ Ja, bei uns wird das allerdings "Scheinselbständigkeit" genannt.

  • Allerlösung

    HeimoW - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    … und wo steht dort was Du geschrieben hast: Zitat von Jacob der Suchende: „... Die einen werden im Feuersee längere Zeit verbringen wie andere. “ Sie "...spüren die einst Verlorenen die Schuld für die von ihnen begangenen Sünden mit unbeschreiblicher Härte. Je größer die Schuld, desto schwerer die Qual." Das hat aber keine zeitliche Komponente und es geht auch nicht um ihre Vernichtung, sondern um das was sie fühlen / erleben, wenn sie vor Gott stehen.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Zitat von philoalexandrinus: „Atze, Du diffamierst eigentlich die Gesamtgemeinde ! “ Also wenn ich mir als Außenstehender die internen Auseinandersetzungen innerhalb der STA so durchlese, habe ich den Eindruck, dass bei der Kirche der STA mit "Hauen und Stechen" gearbeitet wird und hier viele Intrigen und Machtkämpfe innerhalb der Kirche ausgetragen werden und es mit der Demokratie innerhalb der Kirche nicht Recht zu funktionieren scheint, Stichworte: Mitgliedschaft i…

  • Allerlösung

    HeimoW - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Zitat von Jacob der Suchende: „Jeder wird bestraft nach seinen Werken. Also wird die Höhe der Strafe ganz individuell, also nicht gleich sein. Auf das Endzeitsszenario im Buch Offenbarung übertragen: Die einen werden im Feuersee längere Zeit verbringen wie andere. “ Wo nimmst Du das her? Der Feuersee ist doch nicht die feurige "Hölle" in der man geröstet wird bis man die Sünden abgebüßt hat!?! Abgestufte Strafen würden bedeuten, man könnte die eigenen sündigen Taten sühnen - das ist sicher nicht…

  • Allerlösung

    HeimoW - - Neue Erde, Himmel und Hölle

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Warum tat er das? “ Das wissen wir nicht - ist zumindest meine Einschätzung...

  • Zitat von Bogi111: „Auf was bezieht sich dieser Satz,auf die Zusammenarbeit im ACK oder die Kritiker der Zusammenarbeit? “ auf den davorstehenden: "Aber dieses ständige Hetzen und Agieren mit Halb- und Unwahrheiten, Vermutungen und Anschuldigungen ist meines Erachtens inakzeptabel."

  • Zitat von Stofi: „Naja, in Sachen Glauben dürfte die Fügung sehr problematisch sein. Denn es geht weder um Demokratie noch um die Mehrheit.... sondern ums Gewissen. Glauben ist eine Gewissensangelegenheit. Da kann man nicht einfach Befehlen oder "sich fügen". . “ Nein, man kann auch gehen. Ist in Ordnung und nichts dagegen einzuwenden. Aber dieses ständige Hetzen und Agieren mit Halb- und Unwahrheiten, Vermutungen und Anschuldigungen ist meines Erachtens inakzeptabel. Dabei gebe ich zu, dass ich…

  • Zitat von Atze: „An dieser Stelle müsste das Verständnis von „Demokratie“ mal geklärt werden. Ich habe ganz offensichtlich ein anderes. “ Nein, es geht nicht um "Demokratie", sondern um unsere Gemeindeordnung. Und nach dieser waren die Vorgänge legal, zumindest wäre mir nicht bekannt, dass die Division (=GK) Einspruch erhoben hätte. Es ist unverschämt, wenn sich Vertreter eines Verbandes der "überstimmt" wurde, als Retter der reinen Lehre generieren. Wer unsere Kirche verlassen hat, oder verlass…

  • Zitat von Babylonier: „Ich kenne diese Gremien nicht, sie scheinen aber demokratisch legitimiert und für genau solche Entscheidungen gewählt worden zu sein. “ Genau so ist es.

  • Zitat von jüngerjesu: „Mir geht es nicht um das Thema Frauenordination o a. im Buch beschriebene Themen, sondern: Wie gehen wir miteinander als Geschwister um? Auspfeifen ist für mich schon unterstes Level. Wenn dann nicht mal eine Entschuldigung ausgesprochen wird, ist die Grenze eindeutig als Christ überschritten. “ Ja, so habe ich Dich auch verstanden. In unserer Kirche ist immer mehr eine Rücksichtslosigkeit im Umgang miteinander zu beobachten, die einfach unanständig ist. Oft kann man beoba…

  • Meinst Du Passagen wie diese? "Der Block der Nein-Stimmen stellte die Mehrheit, doch dieser Sieg hatte einen hohen Preis. Die Ereignisse an diesem schicksalhaften Tag haben mir mächtig zugesetzt. Wenn ein ehemaliger Präsident der Generalkonferenz, der in diesem Amt eine ausgezeichnete Arbeit geleistet hat, der als Missionar gemeinsam mit seiner Frau aufopferungsvoll den Menschen in Afrika gedient hat, wenn dieser Mann ausgepfiffen und ausgebuht wird, weil er sich in einem Redebeitrag überzeugend…

  • Zitat von teepeter: „Sagt Walter Veith vielleicht doch zu viel Wahrheit? “ Die Antwort darauf ist einfach: Nein

  • nachdem der Erkenntnisgewinn hier (euphemistisch ausgedrückt:) überschaubar bleibt schließe ich den Thread - selbst auf die Gefahr hin der Zensur geziehen zu werden.