Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 227.

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von Gane MacShowan: „Der Name "Jesus" (hebräisch= Jehoschua) bedeutet "JHWH rettet"! “ Na endlich,das hat aber auch gedauert,genau um das geht es....um Rettung vom ewigen Tod!!! Und das geht nur über den Glauben an Jesus!!! Und da ein Mensch keinen erlösen kann,muss Jesus Gott sein! Ein menschgewordener Gott ohne Sünde! “ Und dieser Jesus kam im Auftrag seines Vaters, die Sünder für das Nahen Reiches Gottes zur Umkehr zu bewegen und gab denselben Auftrag an seine Jünger…

  • Zitat von hnitschke: „Zitat von freudenboten: „Die Aussage, Gott sei "Allein-Vater", entspricht einem atheistisch-philosophischen Konstrukt. Ich kenne keinen Allein-Vater. “ und DIESE Aussage entspricht dem Geist, der die Schrift verdreht, denn es steht geschrieben: Das aber ist das ewige Leben: dass sie dich, den einzigen wahren Gott, erkennen und den du gesandt hast, Jesus Christus (Joh 17,3) Als Jesus das sagte, sprach er mit dem VATER. Für meinen schlichten Verstand bedeutet ein "einzig wahr…

  • Zitat von freudenboten: „Bei der Steinbruch-Methode mache ich nicht mit. Ich arbeite nicht mit "Text-Bruchstücken", welche die EINHEIT der SCHRIFT oder ihres AUTORS missachten. So, wie der EWIGE keine Einzel-Gottheit ist, existieren auch die Textaussagen nicht "einzeln". Die Aussage, Gott sei "Allein-Vater", entspricht einem atheistisch-philosophischen Konstrukt. Ich kenne keinen Allein-Vater. “ Hier hat wohl niemand von einem Allein-Vater geschrieben ausser Dir, oder habe ich da was übersehen? …

  • Zitat von freudenboten: „Matthäus 5:17.-20. “ * Na dann schauen wir mal, was Jesus Christus lehrte: Matthäus17 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Jesus lehrte und lebte Erfüllung der Gesetze und Propheten vor:Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten. Matthäus 7.12 In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz un…

  • Zitat von HeimoW: „Und dass Jesus und die Apostel das AT als Norm du Grundlage ihrer Predigt nutzten wird auch "ausgeblendet". “ Ach und warum verfolgte denn Paulus dereinst die Jünger Jesus und warum wurde ihnen strikte verboten die Lehren Jesus und dessen Namen überhaupt nur zu erwähnen? Die Jünger Jesu waren keine Schriftgelehrten. Sie gaben weiter, was sie von Jesus Christus hörten. Sie glaubten ihm, dass ER vom allein wahren Gott gesandt wurde und was dessen Willen war. Sie und auch Apostel…

  • Zitat von freudenboten: „Die Thora geht von der antiken ägyptischen Kultur aus, nicht von unserer heutigen. Daher stellte sie einen wesentlichen historischen FORTSCHRITT dar. Siehe Exodus 15:26. Wer die Bibel/Autoren verstehen will, muss sie als historisches Zeugnis/Zeugen lesen! “ Wenn jemand den Inhalt der ganzen Bibel -von Päpsten kanonisiert und nicht von einfachen treuen Anhängern Jesu Christi- somit vom 1. Buch Mose bis und mit Offenbarung als einzige Grundlage für Glaube und Alltag erklär…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „Zitat von philoalexandrinus: „Dem möchte ich widersprechen :"Der Mensch aber prüfe sich selbst". Die zehn Gebote heute abends abzuhaken - ist leicht. Aber wo habe ich Liebe erwiesen - “ Philo,wenn Du noch an den 10 geboten hängst ,dann ist logisch das Du fragst ob Du in Liebe gehandelst hast.. Wenn ich aus Liebe handele,dann mache ich es meistens aus freudigem Herzen... oder ich lass es lieber gleich bleiben... Heute hatte ich einen freudigen Tag und freue mich schon aufs Fus…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Ich finde es gut, wenn jemandes Gewissen sich meldet. Hier habe ich etwas versäumt, das mir als Gutes in den Sinn kam, ist doch eine berechtigte Kritik an sich selbst. Gerade in letzter Zeit geht es mir auch manchmal so. D bin ich zu müde meiner Idee zu folgen oder war es ein Gedanke Gottes, den ich ausführen hätte sollen? Wodurch unterscheidet sich das und was fange ich an mit Sätzen wie diesen?(rhet.) Gal 6,9 Lasst uns aber im Gutestun nicht müde werden! Denn zur besti…

  • Zitat von Elia02: „ Johannes 1 (Sch2000) 1. Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2. Dieses war im Anfang bei Gott. Also, dass das Wort für Christus steht, da stimmen wir wohl überein, denke ich. Christus war also im Anfang bei Gott und war gleichzeitig Gott. “ Höchstens die Trinitarier ändern "das Wort", (und dessen unmissverständliche Bedeutung )bei Johannes 1 1-2 in Jesus respektive Christus um, statt wie es im Buch der Bücher steht als "Logos" und dessen w…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von benSalomo: „Guten Abend. In Gal. 5,22 wird von der " F r u c h t ! und nicht von den "Früchten der Hl. Geistes gesprochen. Das bedeutet, dass bei einem echten Nachfolger Jesu sämtliche Teil-Früchte vorhanden sein müssen. Nun lese ich aber in der Bibel. dass selbst der "Gerechte" noch 7 mal pro Tag fällt Da kann er sich noch so sehr anstrengen (nach renato), 7 mal Fallen ist bei ihm vor programmiert.Ich hatte einen lieben Bekannten, der aus Australien heim kam und behauptete,: Wenn ich …

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Lieber Norbert, aber auch deren Aussagen sollte man anhand Jesus Christus Lehren, die er ja vom wahrhaftigen Gott in und aus ihm wirkend aufgetragen bekam zu offenbaren, auf deren Kompatibilität prüfen. Petrus Waldes war meiner Ansicht nach ein überzeugend christlich handelnder Laienprediger. Lux lucet in tenebris. Die Überzeugng und die entsprechende Auswirkung der Waldenser ist mir zudem deshalb sympathisch weil sie auch praktizierende Christen sind, also umsetzen was Jesus lehrte. Gesegnete G…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Der Teufel ist gerade an den bekehrten Christen interessiert und versucht diese Tag und Nacht zu Fall zu bringen ...! ... ist ein Christ sein Leben lang! “ Also bei wahrhaft Bekehrten Christen, welche nurmehr im Geiste wandeln, nurmehr geistliche Frucht -und keine fleischliche Frucht- mehr in sich tragen, hat der Teufel doch wirklich keine Chance mehr solche zu Fall zu bringen. Kennst Du denn nicht die folgenden hilfreichen, klaren Worte in der Bibel diesbezüglich? Wi…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Also wenn Dein Satz, »Also wer immer wieder mal sündigt, ist noch noch keine neue Kreatur in Christo!« stimmen sollte, so kann kein Gläubiger Christ jemals eine neue Kreatur in Christus werden, denn jeder der behauptet, nicht "immer wieder mal zu sündigen", belügt sich selbst und "die Wahrheit Gottes ist nicht in ihm!" Johannes sagt das klipp und klar in seinem Brief, wenn er schreibt, »Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrhei…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Jacob der Suchende: „Du schreibst richtig - "so hat es Paulus nicht gemeint". Paulus betont nämlich sehr klar das Einhalten der Gebote als die Folge eines echten, allein rettenden Glaubens. Damit soll zum Ausdruck kommen, dass jede Art von Legalismus (Gesetzliches Einihalten der Gebote) vor Gott keinen Nutzen hat. Wer sich im Bewusstsein eigener Sünde und Schuld ganz reuvoll Gott durch Jesus im Glauben nähert und sich allein auf die Verdienste Jesu als die einzigste Gerechtigkeit verlä…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „Zitat von renato23: „Liebe leben kann man im Alltag überall. Sei es innerhalb der Familie den Nachbarn, den Freunden, den Mitarbeitern und allen anderen Menschen denen man irgendwo begegnet und nicht nur beschränkt auf eine Gemeinde. “ Das ist selbstverständlich. Aber die Gemeinde als Quelle der Lehre ,Anbetung ,Wachstum und Korrektur ist für mich ein Muß!!! Liebe bedeutet auch den "Feind" zu lieben und nicht sich die "Rosinen" herauszupicken... Von Natur ist der Mensch ein E…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Luther sagt, dass die (guten) Werke die Früchte des Glaubens sind! Aber allein durch den Glauben an Christus werden wir gerettet! (Römer 3,21-30/ Römer 1,17/ Römer 4,5.16/ Römer 5,1/ Römer 9,30/ Römer 10,6/ Galater 2,16/ Galater 3,6-8.24/ Epheser 2,8.9/ Philipper 3,9/ Hebräer 11,7) “ Um aus den Fängen der Macht der Finsternis vollkommen gerettet werden zu können reicht wohl der alleinige "Glaube AN Jesus" nicht aus. JESUS ALLES GLAUBEN, was er über seinen Vater im Him…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Bogi111: „ Zitat von renato23: „Wenn Menschen eingeredet wird, sie müssten gar nichts tun um mit Gott allenfalls versöhnt zu werden, ist das eine der schlimmsten Lügen. Auch wenn man Frischbekehrten vorenthält, was zu tun und zu lassen sei, will man vor Gott als wahrer Nachfolger Jesus Christus gelten, was ja erfahrungsgemäss zu einer win-win Siutation führt. Wer nurmehr im Geiste wandelt ist nurmehr Gott dienstbar, “ Wer getauft wird schließt sich einer Gemeinde an. Dort lernt er die …

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Liebe zu Gott und zum Nächsten sind die Gebote durch Mose und Jesus. “ Du weisst ja auch sicher, dass es bei Mose nicht dabei blieb, sondern er dann auch solche Gesetze, und Anordnungen erliess, wo es darum ging für dies oder das den Nächsten zu töten.(auch seinen Bruder, Freund Nachbar abzustechen um Treue gegenüber Moses Herrn zu besiegeln) Paulus sah dann nach seiner Bekehrung ein, dass man mit solchen Werken, wie das Gesetz sie forderte unmöglich vor dem Vater Jesu i…

  • Zitat von freudenboten: „Hebräer 9:22. "Ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung." “ Wie schon des Öfteren erwähnt, kannte der Hebräerbriefschreiber auf Grund dieser Äusserung nur und ausnahmslos die mosaischen Vergebungskriterien......und keineswegs jene, vollkommen unblutigen Vergebengsvoraussetzungen des Vaters im Himmel, die er ja eigentlich klar und unmissverständlich durch den Mund seines Sohnes verlautbaren liess. .Für Christen sollten Christi Lehren höchste Priorität haben,(was denen…

  • Ga 5,22: Frucht des Geistes

    renato23 - - Christliche Nachfolge

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Paulus warnt aber in einer zentralen Bibelstelle im Galaterbrief (die sehr bedeutend für die christliche Rechtfertigungslehre ist!) auch vor der Werksgerechtigkeit ! ---> Galater 2,16 Bibelstelle Doch weil wir wissen, dass der Mensch durch Werke des Gesetzes nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir zum Glauben an Christus Jesus gekommen, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; den…