conradi Kleines Licht

  • Männlich
  • 61
  • Mitglied seit 21. Dezember 2011
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
340
Erhaltene Likes
536
Punkte
2.271
Profil-Aufrufe
1.498
  • Hallo conradi,Danke für Deine Links. Ich wünschte mir mehr von Dir zu erfahren. Du bist Adventist und trotzdem auf der Suche?

    Wie soll oder kann ich das verstehen?

    LG Henryk

  • Danke für Deine Recherchen in Sachen "Titel". Ich blickte nur mit Schaudern , hatte ich die Predigt (meine letze vor enem Jahr zu Ostern : "Von der Narde zur Myrrhe") auf die da in meiner Gemeinde herumkrabbelnde Kinderschar- Was wird denen einmal als Hilfe geboten, in der Gemeinde, auf Jugendtreffen und Jugendlagern ? welche neuen, uns heute noch völlig unbekannten Anforderugen begegnet die Gesamtgemeine in Zukunft ? - - Da habe ich ein Beispiel : Irgendwann vor Kreisky habe ich in den Programmausschuss der (Gesamtwiener) Jugendstunde das neueste Parteiprogramm der SPÖ mitgebracht und dessen Behandlung gefordert. Da war die Streichung des § 144 StGB schon drinne. Heftiger Widerspruch Pfandls -das gehe uns alles nichts an. Und er war mir böse.(!!) Kurz darauf hatten wir einen Bundeskanzler Kreisky. - -Und ich sage "nein" zur stsammzellentherapie - welche auch für mein Knie durchausn notwendig wäre - solange das Therapiematerial aus ausgeschiedeen Embryonen anlässlich einer in vitro - Insemination stammt. Gibt es da auch nur Ansätze einer Diskussion, eines biblisch begründeten Rates an Bruder X und Schwester Y ? Nochmals zu den Titeln : Na ja, die sind inzwischen "Mode" geworden. Mein Chirurg (Coloskopie samt Kontrollen) hat ein paar Buchstaben hinter seinem Namen, bestenfalls Andenjken an eine Urlaub auf den Philippinen,meine Zahnärztin hat - - - -
  • Ich btte um Nachsicht für meine Schlamperein : John Harvey Kellogg
  • Weisst Du, Conradi, da habe ich nun so meine doch sehr langen Erfahrungen mit verschjiedenen Leuten. Und da fiel - uind fällt mir aus Gegenwärtigem - auf, dass es Leute gibt, sehr viele Leute gibt, welche sher strikt im Einhalten unserer "Grundsätze" und im Pochen auf unsere "Orthodoxie" und "traditionelle Exegese" sind - - - -und gerade sie lassen den ganz gewöhnlichen Anstand und die ganz gewöhnliche Ehrlichkeit im Alltag vermissen. Einbmal globalgesagt : Etwa die Begriffe "Befangenheit" oder "Verschwiegenheit" - sind für sie völlig fremd. Und gelogen wird, indem sie etwa Missionsberichte simpel fälschend erfinden. Oder sich des Anmassungsdelikites schuldig machen, dabei autoritär auf ihr "Wissen" pochen - das damit rechnet, dass sie als Einäugige unter Blinden König sind - - - stets bemüht, die Blinden blind sein zu lassen - - - (das alles könnte ich dokumentarisch belegen !)
    • Das passt zu meinen Erfahrungen bei meinen Besuchen einer Adventgemeinde, da werden sehr fähige, "in der Welt" überaus erfolgreiche Mitglieder ausgegrenzt, von Ämtern bewusst ferngehalten weil sie nicht ganz genau in diese von dir beschriebene Kleinbürgerwelt jener hinein passen die dort etwas zu sagen haben, deren sogenannte frommen (freien) Gebete empfinde ich immer mehr als Selbstgespräche mit deren eigenen-besseren "Ich", der vormalige Prediger (Bogenhofen Absolvent) hat mit seiner absurden sektenähnlichen Sturheit diese Tendenzen verstärkt, viele Glieder blieben wegen ihm weg, der jetzige Prediger gehört zu jenen Absolventen von Bogenhofen die eigentlich nicht mehr fähig sind zu diskutieren, wer etwas gegen seine Linie sagt wird herablassend ignoriert und weiter ausgegrenzt.
    • Ach, wie ich das kenne - und mit sehr "gemischten" Gefühlen verfolge ! Meine STmmegmeinde ist klein; selten kommt der Gemeindeprediger, selten kommen andere Prediger - und da wir diesen Entwicklungen doch halbwegs wirksam egegngeteuert. Aber ws ich so aus anderen Gemeinden höre, ws ich durch Jahrrzehnte in der "Stefanie" mitbekommen habe - von Besuchern , aktuell, von hier und dort - - Maranatha !!
  • Happy Birthday! Alles Gute zum Geburtstag!
  • Happy Birthday!