Blog-Artikel

    Liebe Freunde der Wahrheit, wir die Laubhüttenbewegung existieren seid 1916.

    Von Anbeginn an, lehnen wir die Trinität entschieden ab, da auch unsere Gründungsväter diese Katolische Lehre für fatal hielten.

    Wir sind heute noch die einzige existierende STA Gemeinschaft, die sich von dieser falschen Lehre rein gehalten hat, und das schon mehr als 100 Jahre.

    Dies liegt natürlich auch daran, daß wir keine Menschen in unseren Reihen aufnehmen können die eine solch lästerliche Sicht Gottes vertreten.

    Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

    In Jesu Verbundenheit

    Andreas.

    Weiterlesen

    Wer oder was ist Jesus Christus für uns?


    1. Ja, Jesus ist UNSER ERLÖSER! UNSER ERRETTER!GOTTES LAMM”, das der Welt Sünde trägt! (JESAJA 53/ JOHANNES-EVANG. 1,29)
    2. ER ist unser HEIL! Unser HEILAND — I H S — unser MITTLER und VERMITTLER zu Gott! HOHERPRESTER im himmlischen Heiligtum, wodurch ER sein vergossenes Blut für uns zum Einsatz bringt und vor Gott als das Lösegeld und Loskaufopfer zum EWIGEN LEBEN für uns eingesetzt hat und immer einsetzen wird! HALLELUJAH! – WIR SIND GERETTET! HALLELUJAH – AMEN!
    3. JESUS ist der »GOTT MIT UNS!« JETZT UND IN EWIGKEIT! AMEN!
    4. JESUS ist der "WOHNUNGSEINRICHTER" unserer himmlischen Wohnungen! (Johannes-Evang. 14, 2.3)
    5. JESUS wird ISRAEL ERLEUCHTEN und DIE JUDEN ✡️ ALLE zum GLAUBEN führen - zum Glauben an JESCHUA, den MASSIACH / MESSIAS ISRAELS! Und dann auch noch alle Menschen „aus den anderen Ställen” (= aus den anderen WELTRELIGIONEN!) (Johannes-Ev.10,16)
    6. Denn dazu ist ER der WELTERLÖSER, dass ER den Willen des Vaters ausführen wird, der will, dass

    Weiterlesen

    Die Dreieinigkeitslehre als wichtiges Glaubensfundament der Christenheit!

    Das dogmatische Konzept der Wesenseinheit bzw. Wesensgleichheit sieht so aus:


    GOTT-GLEICH oder GÖTTLICH/göttliche Natur/göttliches Wesen bedeutet IDENTITÄT MIT GOTT!


    ------------------------------------------------------------------------


    Die entscheidenden 21 [2 + 1 = 3!] Bibelstellen (33 Bibelverse) hierzu sind:


    ... für das AT: Gen.1,26/ Spr.8,22f./ Jes.7,14/ Jes.9,5/ Jes.11,2/ Jes.42,1-9/ Jes.48,16/ Hes.8,2f./ Mich.5,1.

    ... für das NT: Mt.28,19/ Joh.1,1/ Joh.4,23f./ Joh.8,58/ Joh.17,5/ Joh.20,28/ Apg.5,3f./ 2.Kor.5,19/ Phil.2,6/ Kol.1,15/ Kol.2,9/ 1. Joh.5,20

    1. Genesis 1:26: Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei ...
    2. Sprüche 8:22-23: Der HERR hat mich schon gehabt im Anfang seiner Wege, ehe er etwas schuf, von Anbeginn her. 23 Ich bin eingesetzt von Ewigkeit her, im Anfang, ehe die Erde war.
    3. Jesaja 7:14: Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist

    Weiterlesen

    Die erste erwähnte christliche Sonntagsfeier (mit Predigt und Abendmahl) findet man in der Bibel bei Apostelgeschichte 20,7: sie fand Anno Domini 55 n.Chr. im kleinasiatischen Troas statt, wo Paulus die Predigt hielt.


    4 weitere frühchristliche Zeugnisse möchte ich hier einmal aufzählen:

    Die Quellen die hier ein anderes Bild, alsdaß Konstantin den Sonntag einführte, aufzeigen sind: (ich ordne nach der frühest möglichen Datierung!)

    1. Der Barnabasbrief 70 n.Chr. (Zitat: „Deshalb begehen wir auch den achten Tag in Freude, an dem auch Jesus von den Toten auferstanden und, nachdem er sich geoffenbart hatte, in den Himmel aufgestiegen ist.”)
    2. Die Didache 80 n.Chr. (Zitat: „Am Tage des Herrn versammelt euch, brechet das Brot und saget Dank, nachdem ihr zuvor eure Sünden bekannt habet, damit euer Opfer rein sei.”)
    3. Der Brief des Plinius an Kaiser Trajan 96 n.Chr. (Zitat: „daß sie sich gewöhnlich an einem bestimmten Tage vor Sonnenaufgang versammelten, Christus wie einem Gott einen

    Weiterlesen

    Eine Zusammenstellung über die Zeiten, in denen nicht die Juden sondern die Heiden über Jerusalem geherrscht haben!

    NR
    Zeit
    Herrschaft der Heiden
    Was diese taten?
    1586 – 538 v.Chr.
    Babylonier
    586 v.Chr. = Eroberung Jerusalems und Zerstörung des ersten Tempels durch Babylon.
    2537 – 332 v. Chr.Perser (Medo-Persien)
    516 v.Chr. = Tempeleinweihung durch Nehemia in Jerusalem, genau 70 Jahre nach dem ersten babylonischen Exil, wie durch Jeremia vorausgesagt (Jer. 25,9-12).
    3332 – 167 v. Chr.Zeit des Hellenismus332 v.Chr. = Alexander der Große erobert Jerusalem.
    4312 – 198 v. Chr.Herrschaft der Ptolemäer
    301 v. Chr. = Jerusalem kommt unter ptolemäische (ägyptische) Herrschaft.
    5198 – 167 v. Chr.Herrschaft der Seleukiden198 v. Chr. = Jerusalem kommt unter seleukidische (syrische) Herrschaft.
    167 v.Chr. = Epiphanes, Antiochus IV, plündert und schändet den Tempel.
    6167 – 143 v.Chr.
    Seleukiden (Syrer)Seit Dezember 167 v.Chr. tobt für 25

    Weiterlesen

    Hier soll untersucht werden, was es mit den 120 Jahren aus 1. Mose 6,3 auf sich hat; und es geht um einen Vergleich zwischen König Josia und unserem "König" Jesus Christus! In diesem Zusammenhang geht es auch um das Jahr 609 v.Chr., das m.E. eine große heilsgeschichtliche Bedeutung erlangt hat, um »7 Zeiten« und um Israel und die Endzeit!



    König Josia (* 648 v.Chr. † 609 v.Chr. gefallen in Megiddo, König: 640 – 609 v.Chr.---> 2. Könige 22 - 23/ 2. Chronik 34 - 35).


    Man kann mMn. theologisch einen Zusammenhang zwischen JOSCHIJAH (= Josia) und JEHOSCHUA (= Jesus) herstellen: denn

    ▶️beide Namen haben die selbe Wurzel: in ihren Namen kommt der Gottesnamen JHWH vor: JOSCHIJAH = Joschi - JAH = Joschi - JAHWE // JEHO-SCHUA = JEHOWA - SCHUA [= JAHWE RETTET!]

    ▶️beide sind „der Juden König”! -----> Josia wird der letzte unabhängige König von Juda sein! Sämtliche seiner Nachfolger (Joahas, Jojakim, Jojachin und Zedekijah) waren nur noch "Vasallen-Könige" anderer Mächte! Und Jesus

    Weiterlesen

    Wie William Miller drei mal auf das Datum 1843 gekommen war:


    1. Vom Sündenfall zu 1843!

    Übrigens auch William Miller rechnete mit den 6.000 Jahren »Herrschaft (unter) der Sünde«! -----> in seinen "Prophetischen Karten" rechnete er für den Sündenfall mit dem Jahr −4.157 v.Chr. // Denn in seiner King James - Bibel war im Anhang die biblische Zeittafel des irischen Theologen und Bischofs Jakob Ussher (* 1581) – eine »Zeittafel der alttestamentlichen Geschichte« abgedruckt; darin stand: Erschaffung Adams 4173 vor Christus. Miller nahm nun mehr an, dass Adam und Eva von 4173 bis 4157 v.Chr. 16 Jahre lang ohne Sünde im Paradiese gelebt hätten. ----> und dann ist der Satan in Form der Schlange Anno Domini 4.157 v.Chr. im Paradiese erschienen und es kam zum Sündenfall.

    Und so rechnete Miller: 4157 v.Chr. + 6000 Jahre = 1843 n.Chr.


    2. Vom »Befehl des Wiederaufbaus Jerusalems« bis zu 1843!

    Auf das Jahr 1843 als Jahr der Wiederkunft Jesu war Miller durch die Kombination von 3 Bibelstellen

    Weiterlesen

    Das größte "ENDZEIT-ZEICHEN" ist ✡️ I s r a e l ✡️ !

    1948 war dessen Staatsgründung 🇮🇱 (= Erfüllung der Prophetie aus Jesaja 66,8!) – da begann die „Endzeit im eigentlichen Sinne”. Nach Jesu Worten aus Markus 13,30 wird »diese Generation * nicht vergehen« bis dass Jesus wiedergekommen sein wird!

    * In 1. Mose 15, 13 + 16 erfahren wir was eine Bibel unter »einer Generation« versteht! -----> diese dauert somit 100 Jahre! ===> Somit wird diese letzte Generation spätestens 2048 enden, also in 27 Jahren.

    1967 eroberte Israel im "Sechs-Tage-Krieg" ganz Ost-Jerusalem mit dem "heiligen Tempelberg" und der Klagemauer in der Altstadt von Jerusalem (= Erfüllung der Prophetie aus Jesaja 66,10 iVm. Lukas 21,24!) Jesus sagte hier in Lk.21,24 dass Jerusalem solange zertreten werde, bis die Zeiten der Heiden abgelaufen sind! Im prophetischen Daniel-Buch erfahren wir die Zeitspanne dieser „Zertretung des Heiligtums” (Daniel 8,13f.), welches synonym für die "heilige Stadt" Jerusalem steht und die

    Weiterlesen

    Jesus Christus hat als Gottes Sohn vor seiner Menschwerdung, nach seiner Menschwerdung, dann auf Erden in seiner ,Reich Gottes - Verkündigung’ und nach seiner Himmelfahrt und wird nach seiner Wiederkunft jeweils verschiedene Funktionen ausgeübt, welche ich hier mal zusammenstellen will:


    1. Vor der Menschwerdung : (Mit-)Schöpfer des Weltalls = EWIGER LOGOS - GOTT!
    2. In der Zeit des Alten Testaments : Der geistliche Fels der sein Volk zur Zeit des Moses begleitete = CHRISTUS - FELS!
    3. Zur Zeitenwende (Jahr "Null") : »GOTT WIRD MENSCH!« = ZEUGUNG DURCH DEN HEILIGEN GEIST!
    4. Auf Erden : Der (einzige) sündlose Mensch, Rabbi Jesus von Nazareth = DER MENSCHENSOHN - DIENER + HEILAND + PROPHET!
    5. SEIN TOD : DER GERECHTE STIRBT FÜR DIE UNGERECHTEN = DAS ERLÖSER - PASSAHLAMM!
    6. SEINE AUFERSTEHUNG : DER MESSIAS WAR NICHT IM TODE ZU HALTEN! = DER TODESÜBERWINDER!
    7. SEINE HIMMELFAHRT : DER HIMMLISCHE SIEGESVERKÜNDER = DER HIMMELS - KÖNIG!
    8. Nach der Himmelfahrt : Vermittler im Himmlischen Heiligtum = DER

    Weiterlesen

    Im Oktober 2020 wurde der 1. Korintherbrief behandelt bei den Bibelstunden der APIS am Donnerstag.

    Am Donnerstag, 24.10.2019 war der wichtige Text aus 1.Korinter 1,18 - 31 dran!


    Das Wort vom Kreuz als Weisheit und Kraft Gottes

    18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

    19 Denn es steht geschrieben (Jesaja 29,14): »Ich will zunichtemachen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.«

    20 Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?

    21 Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die da glauben.

    22 Denn die Juden fordern Zeichen und die Griechen fragen nach Weisheit,

    23 wir aber predigen Christus, den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis und den Heiden eine Torheit;

    24 denen aber, die

    Weiterlesen