Blog-Artikel

    Jesus Christus hat als Gottes Sohn vor seiner Menschwerdung, nach seiner Menschwerdung, dann auf Erden in seiner ,Reich Gottes - Verkündigung’ und nach seiner Himmelfahrt und wird nach seiner Wiederkunft jeweils verschiedene Funktionen ausgeübt, welche ich hier mal zusammenstellen will:


    1. Vor der Menschwerdung : (Mit-)Schöpfer des Weltalls = EWIGER LOGOS - GOTT!
    2. In der Zeit des Alten Testaments : Der geistliche Fels der sein Volk zur Zeit des Moses begleitete = CHRISTUS - FELS!
    3. Zur Zeitenwende (Jahr "Null") : »GOTT WIRD MENSCH!« = ZEUGUNG DURCH DEN HEILIGEN GEIST!
    4. Auf Erden : Der (einzige) sündlose Mensch, Rabbi Jesus von Nazareth = DER MENSCHENSOHN - DIENER + HEILAND + PROPHET!
    5. SEIN TOD : DER GERECHTE STIRBT FÜR DIE UNGERECHTEN = DAS ERLÖSER - PASSAHLAMM!
    6. SEINE AUFERSTEHUNG : DER MESSIAS WAR NICHT IM TODE ZU HALTEN! = DER TODESÜBERWINDER!
    7. SEINE HIMMELFAHRT : DER HIMMLISCHE SIEGESVERKÜNDER = DER HIMMELS - KÖNIG!
    8. Nach der Himmelfahrt : Vermittler im Himmlischen Heiligtum = DER

    Weiterlesen

    Im Oktober 2020 wurde der 1. Korintherbrief behandelt bei den Bibelstunden der APIS am Donnerstag.

    Am Donnerstag, 24.10.2019 war der wichtige Text aus 1.Korinter 1,18 - 31 dran!


    Das Wort vom Kreuz als Weisheit und Kraft Gottes

    18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

    19 Denn es steht geschrieben (Jesaja 29,14): »Ich will zunichtemachen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.«

    20 Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?

    21 Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die da glauben.

    22 Denn die Juden fordern Zeichen und die Griechen fragen nach Weisheit,

    23 wir aber predigen Christus, den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis und den Heiden eine Torheit;

    24 denen aber, die

    Weiterlesen

    Zusammenstellung aus: Sabbatgebot



    Paulus kann auf zwei Arten gelesen werden:


    A) Seine Briefe führen zu einer neuen Theologie, die in vielen Punkten der jüdischen eine Absage erteilt (weil aufgehoben/abgeschafft) und stattdessen ein christliches Verständnis darlegt. (Ellen G. White [siehe "Das Wirken der Apostel", 1976, Kap. 37, S. 387-388, und Kap. 38, S. 401-402] und damit die STA folgen dieser Sicht; die meisten christlichen Theologen gehen sogar noch weiter.)


    B) Seine Briefe erklären vor allem den Juden religions-philosophisch lang und breit, weshalb christliche Heiden dennoch zu den Begnadigten gehören, auch wenn sie nicht so viele Gebote halten müssen. Das Gesetz bzw. die Gebote/Verbote selbst wurden nie aufgehoben, nicht einmal die Beschneidung.


    Ich halte Punkt A) für fehlgeleitet und B) für korrekt aus mehreren Gründen:


    * In Apg 25,8 und Apg 28,17 betont Paulus (vor Gericht bei Festus), dass er weder gegen das Gesetz der Juden noch den Tempel oder den Kaiser gesündigt hätte. Und

    Weiterlesen

    Zitat

    205-a2ba0b905025550f47b9eda45664deb100840ad9.jpg
    Zitat von freudenboten

    Sieben = Vollendung/Fülle der WERKE GOTTES

    Der NAME des Ewigen/Jhwh/Jesus ist UNAUFLÖSLICH mit der "Vollendungs-Sieben" verbunden.

    Ja, die Zahl » S I E B EN « – 7 – ist von enormer theologischer Bedeutung!


    Tage 1 – 6 : Tage des (ER-)SCHAFFENS GOTTES! „...und GOTT SPRACH!” - durch den SOHN! ... „...und der GEIST GOTTES schwebte ...!” -----> der HEILIGE GEIST durchdringt ALLE + ALLES!


    Tag 7 : Tag der VOLLENDUNG „...und alles war SEHR GUT!” – Der Schöpfer "RUHT" - obwohl DER EWIGE diese Ruhe gar nicht nötig gehabt hätte! Aber ER RUHT um sich seine Schöpfung anzuschauen und um das Lob der Engels-Chöre entgegenzunehmen! ----> das dreimalige »HEILIG – HEILIG – HEILIG!«


    Am 7. Tage ist der erste Tag des Menschen in Gemeinschaft mit seinem Schöpfer gewesen!

    Wir wissen nicht wie lange diese ungestörte HARMONIE zwischen Schöpfer und Geschöpf angehalten hat! Jedenfalls war AM ANFANG der Satan noch nicht in Eden!

    Weil Gott

    Weiterlesen

    Im Januar 2021 werden bei den Bibelstunden am Sonntag der APIS die Geschichten mit dem Erzvater Josef behandelt (1. Mose 37/ 1. Mose 39/ 1. Mose 40/ 1. Mose 41/ 1. Mose 42). Im Gemeinschaft - Heft 1| 2021 werden Analogien bzw. Parallelen zwischen dem Erzvater Josef und dem Herrn Jesus aufgeführt; diese möchte ich hier mal in einer Tabelle gegenüber stellen.

    NR.Josef
    Jesus
    1„Gott war mit Josef!” (Gen.39,2.21.23)
    „Mein lieber Sohn!” (Mk.1,11) – Gott war mit Jesus!
    2„Jahwe liess ihm alles gelingen.” (Gen.39,3.23)
    „Jesus heilt!” (Mk.1,27)
    3„Josef fand Gnade vor seinem Herrn.” (Gen.39,4.21)Jesus in Gnade auferweckt! (Mk.16)
    4Josef ruft (Mundschenk) auf, ihn nicht zu vergessen!
    Jesus nicht vergessen! Er sendet deshalb den Geist. (Joh.14,26)
    5Josef vom Vater Jakob erhöht.
    Jesus vom Vater erhöht! (Phil.2,9)
    6Von Familie (Brüdern) abgelehnt
    Von Familie (Brüdern) abgelehnt
    7Bruch und Verkauf
    Entäußerung und Verhaftung
    8Mit 30 Jahren an Öffentlichkeit
    Mit 30 Jahren an Öffentlichkeit
    9
    Wer sich ihm beugt,

    Weiterlesen

    InfoBox
    TITEL
    Mitternachtsruf Januar 2011
    Die Entrückung
    1. Die Entrückung ist ein Geheimnis (1.Kor 15,52).


    2. Die Entrückung ist die Wiederkunft des Herrn Jesus für die Seinen (Joh 14,1-3; Phil 3,20).


    3. Die Entrückung ist eine Rettung vor dem kommenden Zorn (1.Thess 1,9-10; 5,9; Phil 3,20; Röm 5,9; Offb 3,10).


    4. Die Entrückung ist die Auferstehung der zu diesem Zeitpunkt Verstorbenen in Christus (1.Thess 4,13-17).


    5. Die Entrückung ist eine Verwandlung der zu diesem Zeitpunkt lebenden Gläubigen (1.Kor 15,51-54).


    6. Mit der Entrückung zieht das Verwesliche der Gläubigen Unverweslichkeit und das Sterbliche Unsterblichkeit an (1.Kor 15,53-54).


    7. Mit der Entrückung wird der Leib aller Gläubigen in einen Leib «zur Gleichförmigkeit» mit Christi «Leib der Herrlichkeit» umgestaltet (Phil 3,20).


    8. Die Entrückung erfolgt beim gebietenden Zuruf des Herrn (1.Thess 4,16).


    9. Die Entrückung erfolgt mit der Stimme des Erzengels (1.Thess 4,16).


    10. Die Entrückung erfolgt mit der letzten Posaune, der Posaune

    Weiterlesen

    Siehe hierzu auch die letzten Beiträge im BLOG, da hier Bezug darauf genommen wird.



    Nachdem 313 n.Chr. die Verfolgung des Römischen Staates durch Kaiser Konstantins »Mailänder Toleranzedikt« - Gott sei Dank! - beendet wurde, haben sich dann aber in den nächsten 67 Jahren bereits erste Irrlehren eingeschlichen, nachdem im Jahre 380 n.Chr.das Christentum zur Staatsreligion geworden ist. [PS: Wenn eine Religion »STAATSRELIGION« wird, war das noch nie gut!!! ----> siehe die "Staatsreligion Islam" in der Arabischen Welt, wo Christen verfolgt und ermordet werden!] Vor allem ist hierbei der Antisemitismus zu nennen, der zur Abschaffung des Sabbats führte.


    Dann ist 476 das heidnische Rom unter dem Ansturm der Germanischen Völkerwanderung untergegangen! Das war die 1. »tödliche Wunde« des heidnischen Babylon (laut 1Petr 5,13 = der „CODE-NAME” für Rom!) gemäß Offb.13,3!


    Nach weiteren 62 Jahren wurde diese »tödliche Wunde« wieder heil, in dem im Jahre 538 das heidnische Rom in das päpstliche Rom

    Weiterlesen

    Was die Römische-Katholische Lehre von der Lehre der Apostel übernommen hat:


    Die Punkte:
    NR. 2: BUSSSE - aber verfälscht durch die Ohrenbeichte!
    NR. 3: GUTES TUN - aber verfälscht durch die Verbrechen des Mittelalters!
    NR. 5: ERLÖSUNG - aber verfälscht durch die Miterlöserin Maria!
    NR. 6: SIEG JESU ÜBER DEN TOD!
    NR. 7: GOLDNE REGEL - aber verfälscht durch Verfolgung der Waldenser!
    NR. 9: GEBET - aber verfälscht durch die Gebete an Maria + die Heiligen!
    NR.10: SAKRAMENTE - aber verfälscht durch die 5 unbibl. Sakramente!
    NR.11: WIEDERKUNFT JESU!
    NR.12: GERICHT!
    NR.13: DREIEINHEIT GOTTES!


    4 Apostel-Lehren von RKK übernommen, 6 mit Einschränkungen!


    3 Katholische Irrlehren stehen gegen die Lehre der Apostel!


    1. Die (Irr-)Lehre vom Regiment des Papstes- contra Königreich Gottes! (1)
    2. Die (Irr-)Lehre von der Abschaffung des Sabbats - contra 10 Gebote! (4)
    3. Die (Irr-)Lehre vom Reichtum der Kirche - contra »Allen alle Güter« (8)

    Weiterlesen

    Für diese Frage, ist wichtig, was in Apostelgeschichte 2,42 steht:
    [bibel] 42 Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet.[/bibel]


    Was war bzw. ist die Lehre der Apostel? Hierzu kann man mehrere Sachen anführen:

    1. Jesu Lehre vom Königreich Gottes, wie in Jesu Bergpredigt!
    2. Jesu Lehre von der Buße und Umkehr (»METANOIA«).
    3. Jesu Lehre "Gutes zu tun!" und dem Bösen zu wehren!
    4. Die Lehre der 10 Gebote (= »Gottes Grundgesetz«!)
    5. Die Lehre von der Erlösung unserer Schuld durch den Tod Jesu Christi! (PS: In Apg.3,1 lesen wir von den Urchristen, dass diese sich jeden Freitag - als Erinnerung an den Todestag Jesu am Karfreitag - um 15:00 Uhr - zur Todesstunde Jesu versammelt hatten [„Petrus aber und Johannes gingen hinauf in den Tempel um die neunte Stunde, zur Gebetszeit.”])
    6. Die Lehre vom Sieg Jesu über den Tod durch seine Auferstehung! Hier wird man sich schon sehr bald auch am Sonntag zum Abhalten des Gedächtnis-Abendmahls und zur

    Weiterlesen

    KAPITEL 2: PROPHEZEIUNGEN: DIE EINZIGARTIGE DIMENSION DER BIBEL


    Viele Menschen nehmen an, dass alle Religionen gleichermaßen glaubwürdig sind, dass religiöse Menschen alle denselben Gott anbeten und dass die heiligen Bücher der verschiedenen Religionen alle den gleichen Wert besitzen. Doch nichts könnte entfernter von der Wahrheit sein! Gelehrte erklären voller Überzeugung, dass niemand mit Gewissheit die Zukunft vorhersagen kann – und dass nur törichte Menschen so etwas versuchen! Doch wer so etwas erklärt, übersieht oder ignoriert das unglaubliche Phänomen biblischer Prophezeiungen, das die Bibel von jedem anderen Buch unterscheidet, das jemals geschrieben wurde.
    Der Gott der Bibel behauptet, dass er die Zukunft vorhersagen und das Vorhergesagte herbeiführen kann! Die Bibel enthält Hunderte von Prophezeiungen, die sich bewahrheitet haben und von der Geschichtsschreibung bestätigt wurden. Und die Bibel enthält auch Dutzende von Prophezeiungen, die sich in unseren Tagen erfüllen!

    Weiterlesen