Göttlicher Humor und Sarkasmus in der Bibel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Göttlicher Humor und Sarkasmus in der Bibel

      Göttlicher Humor und Sarkasmus in der Bibel...


      Gott über den Größenwahn der Menschen
      1. Mose 11,4-5
      4 Und [sie] sprachen: Wohlauf, lasst uns eine Stadt und einen Turm bauen, dessen Spitze bis an den Himmel reiche, damit wir uns einen Namen machen; denn wir werden sonst zerstreut in alle Länder.
      5 Da fuhr der HERR hernieder, dass er sähe die Stadt und den Turm, die die Menschenkinder bauten.


      Gott über seine "Konkurenz" (1)
      Jeremia 10, 1-5+8
      1 Höret, was der HERR zu euch redet, ihr vom Hause Israel! 2 So spricht der HERR: Ihr sollt nicht den Gottesdienst der Heiden annehmen und sollt euch nicht fürchten vor den Zeichen des Himmels, wie die Heiden sich fürchten. 3 Denn ihre Götter sind alle nichts. Man fällt im Walde einen Baum und der Bildhauer macht daraus mit dem Schnitzmesser ein Werk von Menschenhänden, 4 und er schmückt es mit Silber und Gold und befestigt es mit Nagel und Hammer, dass es nicht umfalle. 5 Sie sind ja nichts als Vogelscheuchen im Gurkenfeld. Sie können nicht reden; auch muss man sie tragen, denn sie können nicht gehen. Darum sollt ihr euch nicht vor ihnen fürchten; denn sie können weder helfen noch Schaden tun. [...]
      8 Sie sind alle Narren und Toren; denn dem Holz zu dienen ist ein nichtiger Gottesdienst.


      Gott über seine "Konkurenz" (2) - "Billiges Material"
      Jesaja 44,13-20 (Auszugsweise)
      Den einen Teil des Holzes wirft man ins Feuer und röstet Fleisch in der Glut und sättigt sich an dem Braten. Oder man wärmt sich am Feuer und sagt: Oh wie ist mir warm! [...] Aus dem Rest des Holzes aber macht man sich einen Gott, ein Götterbild, vor das man sich hinkniet und niederfällt und betet und spricht: Errette mich, denn du bist mein Gott! [...] Sie kommen nicht zur Einsicht; keine Vernunft und kein Verstand ist da, dass sie dächten: [...] und sollte die andere Hälfte zum Götzen machen und sollte knien vor einem Klotz?


      Weisheits- und Sinn-Kurzsprüche (1)
      Sprüche 26,14 Ein Fauler wendet sich im Bett wie die Tür in der Angel.


      Missverständnisse zwischen Jesus und seinen Jüngern (1)
      Lukas 22, 35-38
      35 Und er sprach zu ihnen: Als ich euch ausgesandt habe ohne Geldbeutel, ohne Tasche und ohne Schuhe, habt ihr da je Mangel gehabt? Sie sprachen: Niemals. 36 Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Geldbeutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche, und wers nicht hat, verkaufe seinen Mantel und kaufe ein Schwert. 37 Denn ich sage euch: Es muss das an mir vollendet werden, was geschrieben steht (Jesaja 53,12): »Er ist zu den Übeltätern gerechnet worden.« Denn was von mir geschrieben ist, das wird vollendet.
      38 Sie sprachen aber: Herr, siehe, hier sind zwei Schwerter! Er aber sprach zu ihnen: Es ist genug!


      -------------
      Kennt ihr weitere humorvolle / sarkastische Aussagen in der Bibel?
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von franz_at ()

    • 1. Könige 18, Vs. 27: Um die Mittagszeit verspottete sie Elija und sagte: Ruft lauter, Er (= Baal) ist doch Gott. Er könnte beschäftigt sein, , könnte beiseite gegangen ider verreist sein. Vielleicht schläft er und wacht dann auf.

      Die ganze Szenerie stell ich mir bizarr wie ein Monthy-Python Film vor: die Baals Priester hopsen rum und fangen an zu schreien und tun alle möglichen Spirenzien und werden von Elia verspottet. Das Ende ist dann allerdings weniger lustig...
    • Ich mag dieses:

      Ps 2.1 Warum toben die Nationen und sinnen Eitles die Völkerschaften? 2.2 Es treten auf Könige der Erde, und Fürsten tun sich zusammen gegen den HERRN und seinen Gesalbten: 2.3 `Laßt uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Stricke!' 2.4 Der im Himmel thront, lacht, der Herr spottet über sie.


      erinnert mich daran, wie Atheisten fleissig die Existenz Gottes zu widerlegen versuchen, worauf der Herr ganz herzlich lacht.

      ;)
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Ein Hauptthema der "Sprüche": Klugheit, Weisheit, Verständigkeit, Einsicht, uvm.

      Sprüche 10,13-14 Auf den Lippen des Verständigen findet man Weisheit; aber auf den Rücken des Unverständigen gehört eine Rute. Die Weisen sammeln ihr Wissen, die Lippen der Narren aber schnelles Verderben.

      Sprüche 12,23 Ein verständiger Mann trägt seine Klugheit nicht zur Schau; aber das Herz des Toren schreit seine Torheit hinaus.

      Sprüche 13,16 Ein Kluger tut alles mit Vernunft; ein Tor aber stellt Narrheit zur Schau.

      Sprüche 21,29 Es hilft keine Weisheit, kein Verstand und kein Rat gegen den HERRN.

      Sprüche 27,12 (22,3) Ein Kluger sieht das Unglück kommen und verbirgt sich; aber die Unverständigen laufen weiter und leiden Schaden.

      Sprüche 26,6-9+11 Wer eine Sache durch einen törichten Boten ausrichtet, der ist wie einer, der sich selbst die Füße abhaut und Schaden leidet. Wie einem Gelähmten das Tanzen, so steht dem Toren an, von Weisheit zu reden. Einem Toren Ehre antun, das ist, wie wenn einer einen edlen Stein auf einen Steinhaufen wirft. Ein Spruch in eines Toren Mund ist wie ein Dornzweig in der Hand eines Trunkenen. [...] Wie ein Hund, der zu seinem Gespei zurückkehrt, so ist ein Narr, der seine Dummheit wiederholt. 1mief8

      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • "Gott tue solches und füge noch mehr den Feinden Davids hinzu, wenn ich vor allem, was dieser hat, bis zum hellen Morgen auch nur einen übrig lasse, der an die Wand pisst !" (1. Samuel 25, 22 / Schlachter)

      Biblisch ist: Im stehen zu pinkeln ! :D
      Ich wünsche Dir Mauern für den Sturm, ein Dach für den Regen, Getränke neben dem Feuer, Gelächter um Dein Herz zu wärmen, Diejenigen in Deiner Seele und Nähe die Du liebst. Mögest Du schon am Morgen der Hilfe des Himmels gewiss sein und über den Tag in der Sicherheit sein, dass Jesus Dich in Seiner Hand hält. Céad míle fáilte !
    • gabriel87 schrieb:

      "Gott tue solches und füge noch mehr den Feinden Davids hinzu, wenn ich vor allem, was dieser hat, bis zum hellen Morgen auch nur einen übrig lasse, der an die Wand pisst !" (1. Samuel 25, 22 / Schlachter)

      Biblisch ist: Im stehen zu pinkeln ! :D
      ...
      irgendwie erinnert mich der Samuel oft an die alten Islandsagas, da geht es oft auch um ähnliche Probleme ...
      und wenn ich ehrlich sein soll, hätte ich in alten Zeiten als Frau lieber bei den Isländern gelebt als zu den Frauen Davids zu gehören ...
      ja, ich weiß, dass ich sehr weltlich denke, muss noch ein bisken an mir arbeiten ...

      Ghasel, mit lieben Grüßen

      Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt (Einstein)