Was darf man am Sabbat und was nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adriano Habe dir gerade in diesem Manager-Thema geschrieben un das meine ich auch hier. Außerdem hab ich das Gefühl, dass du diese Frage schon einmal gestellt und Antworten bekommen hast.
      Denkst du darüber nach?
      Mein Eindruck: Du stellst diese Fragen ohne das wirklich innere Interesse die Antworten zu erfahren? Ich würde doch annehmen, dass eine Person, die einen einigermaßen klaren Geist hat (ok ich gebe zu, der Rotwein heute Nacht sitzt immer noch in meinen Gehirnzellen :whistling: :D hechelxD374 ) und solche fundamentalen Fragen stellt, sich doch zumindest schon Gedanken darüber gemacht hat und sich eine Meinung bilden konnte? Daraus entstehen meines Erachtens die Fragen an die Allgemeinheit!

      Was denkst du. Sag mir, was du denkst bevor du die Fragen stellst! Das was du hier äußerst sind Floskeln und klingt wie auswendig gelernte Aussagen, die man mal so in den Raum werfen kann und nichts dahinter ist. Also bitte vertritt deine Position glaubwürdig, sodass ich verstehen kann!
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Wieso solltest du am Sabbat kein Brot kaufen, wenn du Hunger hast? NImm doch Jesus Christus als Vorbild. Er heilte am Sabbat und wurde von den Pharisäern verurteilt. Wenn du Hunger hast, geh und kaufe dir ein Brot. Das empfehle ich dir ruhigen Gewissens.

      Der Mensch ist nicht FÜR den Sabbat gemacht, sondern der Sabbat FÜR den Menschen. Du bist also nicht der Knecht des Sabbats!
    • @Adriano

      Im Prinzip darfst du am Sabbat alles. Wichtig ist der Zweck oder die Motivation deiner Tat. Wenn du am Sabbat Simpsons schauen möchtest, anstatt Gott die Zeit zu widmen, brauchst du dich hinterher nicht zu wundern, warum Gott dich nicht segnet oder deine Gebete nicht erhört. So wie du deine Zeit Gott schenkst, so wird auch Gott mit deiner Zeit umgehen. So wie du mit dem Willen Gottes umgehst, so wird auch Gott mit deinem Willen umgehen.

      Jes 58.13 Wenn du deinen Fuß vom Sabbat zurückhältst, deine Geschäfte an meinem heiligen Tag zu treiben, und nennst den Sabbat eine Wonne und den heiligen [Tag] des HERRN ehrwürdig, und [wenn du] ihn ehrst, so daß du nicht deine Gänge machst, deinem Geschäft nachgehst und [eitle] Worte redest.

      Ich glaube, diese Stelle sagt alles. Eine endlose Liste mit "darf" / "nicht darf" nützt nichts. Gefragt ist allein deine Motivation. Ich habe schon von vielen Menschen gehört, sie hätten mit Gott die Erfahrung gemacht, Gott segnet die Woche im besonderen Maße, wenn du den letzten Sabbat davor Gott-gewollt verbracht hast.

      Noch was. Die judischen Gelehrte haben gleich wie du solche oberflächliche Fragen gestellt, was man am Sabbat alles darf und nicht darf. Ohne den Sinn des Gebots zu erfassen und die rechte Motivation für Gott zu haben, haben sie viele nutzlose Regeln aufgestellt, die einem Menschen eine Bürde geworden sind. Darauf hat Jesus sie scharf kritisiert.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • echt schon gefragt? aha
      also dass ist schon schwireig, weil da müßtest du ja 24 stunden für gott was tun
      ist gott so kleinlich dass er dir nur hilft wnen du ihm am sabbat zeit widmest?
      stelle dir vor du brauxt jetzt nix aber siehts was am sabbat wie ne fruchtplunder sache oder sowas und kaufst dir das
      ist dass dann nicht weltliches tun? und wegen dem soll gott dir nicht helfen?
      da haben die juden wohl ähnliche übelregungen gehabt
      alles tun? wenn du alles tun darfst z.b. leistungssport, wo bitte nimmst du da gott die zeit weg?
      z.b. du sietzt 2 stunden in der badewanne zeitung lesen, nimmst du da auch gott die zeit weg?
    • Hallo @Adriano:
      Nur kurz zum Sabbat halten. Ich persönlich mache mir jeden Samstag (Sabbat)im Gebet ganz bewusst, dass dies der Tag ist, den der Herr geheiligt und gesegnet hat,(in der Bibel stehen viele Stellen, die die Sabbatheiligung bestätigen, dass ist aber ein anderes Thema.) Ich bin dankbar und freue mich seiner Schöpfung und ich habe für mich entdeckt, dass ich an Sabbat einen tiefen :) Frieden in mir habe, den ich am Sonntag nie so empfand! Hört sich irgendwie seltsam an, ist aber so!! Was genau man machen darf oder nicht ist mir zu "Gesetzes-Pharisäisch", die haben ja auch alles hinterfragt und Listen angelegt, das finde ich nicht gut! Wenn man in sich hört, bekommt man ein gutes Gespür, was angebracht ist und was nicht.
      Stephi
      Eph. 2:8 Denn aus Gnade seid ihr gerettet worden durch den Glauben, und das nicht aus euch; Gottes Gabe ist es!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stephi ()

    • Amber74 schrieb:

      Wieso solltest du am Sabbat kein Brot kaufen, wenn du Hunger hast? NImm doch Jesus Christus als Vorbild. Er heilte am Sabbat und wurde von den Pharisäern verurteilt. Wenn du Hunger hast, geh und kaufe dir ein Brot. Das empfehle ich dir ruhigen Gewissens.

      Der Mensch ist nicht FÜR den Sabbat gemacht, sondern der Sabbat FÜR den Menschen. Du bist also nicht der Knecht des Sabbats!
      Ich vermute, du bist keine Sabbathalterin, @Amber ? also auch keine STA.

      Das Sabbatgebot fängt mit den Worten: "GEDENKE an den Sabbattag....."
      Heißt also, dass ich mir das Brot schon am Freitag für den Sabbat kaufen soll. Alles, was man unter der Woche tun und auch für den Sabbat vorbereiten kann, soll man tun. Dass man auch am Sabbat Essen wird, weist man als erstes, oder?

      Außerdem steht im Sabbatgebot, dass wegen dir auch kein Anderer arbeiten soll. Wenn du also einkaufen gehst, beschäftigst du andere....

      .

      ..
    • Stell dir vor, ich kann dir sogar noch recht geben. Der Unterschied liegt einfach darin, das damals die Pharisäer Jesus angegriffen haben, Jesus aber das Wohl durch Heilung darüber stellte. Wenn man sich verbiegen muß, um den Sabbat zu halten, dann ist das ein richtig schönes Fest für das Fleisch, aber nicht für den Geist. Man soll sicherlich schon vorher darauf achten, dass man am Sabbat nicht einkaufen geht, aber wenn jemand hunger hat oder ich einen Bettler auf der Strasse sehe, der mich am Sabbat um Brot bittet, wieso sollte ich ihn liegen lassen, nur weil Sabbat ist? Den Sabbat nach göttlichem Wohlgefallen zu halten, geht eh nur mit dem Hl. Geist. Das kann kein Mensch aus sich, dass ist ein Gnadengeschenk.

      Und natürlich hast du recht..ich bin keine Adventistin mehr.... ich bin Lutherisch geprägt mit Hang zu den Messianischen Juden.



      LG
    • ja da fällt mir ein das du sagst du bist Adventistin und gehst am Sonntag in den Gottesdienst zu den Baptisten kannst du das mit dir vereinbaren, entweder ich bin Adventistin und halte den Sabbat oder eben nicht, aber wenn nicht, dann solltest du dich nicht so nennen, sondern einfach ganz ehrlich sein und sagen ich war Adventistin. Nicht böse sein, aber Jesus möchte doch Karheit. Er sagte auch du kannst nicht den einen lieben und den anderen hassen.
      Du kannst nicht sagen du bist Adventistin und zugleich dagegen reden, bitte Jesus um Klarheit, auch für dein Seelenleben, sonst wirst mit der Zeit innerlich zerrissen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ingeli ()

    • Liebe Inge,

      möchtest du denn dadurch sagen, dass die Siebenden-Tags-Adventisten die Absolution des Heils für sich beansprucht und alle anderen Gemeinden Dämonen dient? Damit mußt du sehr vorsichtig sein, denn "der Wind weht wo er will und du hörst sein sausen, doch du weißt nicht woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist" Nur dort wo man Jesus Christus sein Leben vollkommen übergeben hat, DIESER erhält das ewige Leben und sonst niemand. Es kann kein Exklusivrecht für die Adventisten geben. Genau deswegen haben sie vom ACK den Ruf einer Sekte "genossen". Die Braut Christi, das ist die undurchsichtige Gemeinde Gottes, die "Auserwählten" also, diese werden aus allen unterschiedlichsten Denominationen bestehen. Es werden bei der Wiederkunft Christi nicht nur die Adventisten errettet. Das wäre ja zu einfach. Abgründe machen sich auf, denn dann würde das Kreuzesopfer dadurch ersetzt.

      Ich bin dir natürlich nicht böse, ich finde kontroverse Haltung sehr gut. Ich bin aber nunmal sehr viele Jahre bei den Adventisten gewesen, mich taufen lassen und habe mich dort auch sehr wohl gefühlt. Dort habe ich immernoch zu einigen Geschwistern Kontakt. Von der Herkunft gehöre ich 100 % zu Jesus Christus, ich nehme alles dankbar aus seiner Hand.
    • Amber74 schrieb:

      Wieso solltest du am Sabbat kein Brot kaufen, wenn du Hunger hast? NImm doch Jesus Christus als Vorbild. Er heilte am Sabbat und wurde von den Pharisäern verurteilt. Wenn du Hunger hast, geh und kaufe dir ein Brot. Das empfehle ich dir ruhigen Gewissens.

      Der Mensch ist nicht FÜR den Sabbat gemacht, sondern der Sabbat FÜR den Menschen. Du bist also nicht der Knecht des Sabbats!
      @Amber, bitte übertreibe nicht und vermische jetzt keine Äpfel mit Birnen. Andriano ist kein Bettler und von Hunger sterben braucht er am Sabbat auch nicht. Denen, die das mit dem Sabbat ernst meinen, lässt Gott sicher keinen Hunger verspüren, wenn mit der Stillung der Sabbat gebrochen werden sollte. Soviel zur Macht Gottes.

      Und Brot kaufen zu gehen, wenn ich einfach nur Hunger habe, weil ich faul war mir vor dem Sabbat was zu essen zu kaufen.....ist doch nicht vergleibar mit Jesu Heilungen... wo Er nur sagte und Hände auflegte und der Kranke war gesund.

      Wenn man Gott liebt, denkt man mir FREUDE schon unter der Woche an den Sabbat, damit es ein Wunderschöner Tag für ALLE Sinne ist. Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber auch ich habe an einem kalten Sabbat ein Paar Obdachlosen an der nahe aufgestellter Würstchenbude ein warme Malzeit gespendet, oder einer - aus dem Fenster verzweifelt bittenden alten, kranken Dame den ganzen Einkauf am Sabbat gemacht. Damit habe ich keine Probleme.

      Aber das ist nicht das, was gemeint ist, wenn ich, wider besseres wissen, einfach faul bin oder unverantwortlich gegenüber Gottes Gebote den Sabbat, bzw. die Vorbereitung darauf auf die leichte Schulter nehme.

      Dass ich an den Sprit für mein Auto im VORAUS denke, bevor ich eine Reise antrete, ist selbstverständlich, ist das Auto für mich oder ich für das Auto??? Wenn ich aber für den Sabbat vorsorge, wer will das VERSKLAVUNG nennen?! Das Vorbereiten macht Freude und der sorglose Sabbat, wo alles schon da ist..... nur noch mehr.

      .
    • Möchtest du, dass ich dir Stellen der Thora zerdrösle, in dem du am Schabbat nichtmal Autofahren darfst? Oder lassen wir das besser? Nichtmal den Lichtschalter darfst du am Schabbat bedienen. Du weißt das Elohim dir zuhöert was du schreibst?

      Ich kenne Adriano nicht, von daher darf ich nicht urteilen, in wiefern seine Frage von Herzen kommt.
    • hallo, in meinen Beitrag ging es nur um das, das du sagst, ich gehe noch von gestern aus ,das du Adventistin bist und zu den Baptisten gehst und um sonst gar nichts. Aber wie ich gesehen habe schreibst du heute, das du den Hang zu den messianischen Juden hast, ist ja auch oky, ist deine Sache.

      Alleine der Herr kennt uns und weiß um uns und alles hat seine Berechtigung,
    • @Amber
      Inge hat nichts dergleichen gesagt. Warum verdrehst Du ihre Worte? Auf ihre Fragen, bzw. Bedenken hast du sowieso keine Stellung abgegeben, nicht beantwortet.

      Und ja, Gott errettet nicht die Kirche, sondern jeden, die die Gebote Gottes hält und den Glauben (Charakter und Art) Jesu bewahrt (hat).

      [editiert] Die Bibel gibt die Kriterien der Errettung ganz, ganz klar.

      Bitte nicht persönlich werden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jacob der Suchende ()

    • Hallo Inge

      Ich bin sozusagen nichtmehr in der Gemeinde der Adventisten, gehe zu den Baptisten die LUITHERISCH SINd. Aber dennoch habe ich einen Hang zu den Messianischen Juden, WEIL ich eben den Sabbat als Verbindlich sehe. Wo gibt es da Probleme? Ist es dir denn so wichtig, wohin ich gehe? Ich gehöre Jesus, dass sagt doch alles!

      Stofi, zu deinem Beitrag fällt mir garnichtsmehr ein. Selten, aber es kommt vor. Da kriegt man die Tür nicht zu. Wenn du denkst, ich sei nicht errettet dann segne ich dich hiermit von ganzen Herzen. Jeder Bibelkenner weiß, was der Segen bedeutet... Kohlen auf dem Haupt und so.. ;)
    • @Amber74: Wenn du am Sabbat Brötchen kaufen möchtest, dann müssen die in der Bäckerei dafür früh morgens aufstehen und richtig arbeiten. Doch der gesegnete Sabbat ist für alle da -auch die Bäcker; wenn es also nicht dringend notwendig ist, sollte man das Einkaufen an diesem Tag meiden. Mit Krankenheilung wie z.B. auch im Krankenhaus oder in den Altersheimen ist es eine klassische Ausnahme; Hier geht es ums Leben, und die Patienten brauchen Pflegepersonal und Ärzte.
      Angesichts Bettler oder anderen Hilfsbedürftigen darf man natürlich nicht mit steinernem Herz nach dem Buchstaben des Gesetzes handeln, sondern die Liebe ist immer das wichtigste, wo ich auch mal bei anderen Gebote wie dem Sabbat aus der Reihe tanzen darf.

    • Amber74 schrieb:

      Möchtest du, dass ich dir Stellen der Thora zerdrösle, in dem du am Schabbat nichtmal Autofahren darfst? Oder lassen wir das besser? Nichtmal den Lichtschalter darfst du am Schabbat bedienen. Du weißt das Elohim dir zuhöert was du schreibst?

      Ich kenne Adriano nicht, von daher darf ich nicht urteilen, in wiefern seine Frage von Herzen kommt.
      Naja, ein von Hunger gepeinigter junger Mann mit Internet........alles klar.

      Weist du, ich kenne die Thora mehr, als du denkst und habe die Jüdischen (!!!!) Gesetze schon mehr als "gegessen", wie bekannt sie mir sind. Das sind alles GENAU die unsinnigen Gesetze der Menschen, wegen den sie sich damals am liebsten umbringen würden. Übrigens: in der Thora steht nirgendwo, dass du am Sabbat keinen Lichtschalter betätigen darfst oder Auto fahren, oder Fahrstuhl Knöpfe drücken oder Klopapier abreißen. Wollte ich nur richtig stellen.

      ,
    • Hallo Jan,

      ich gebe dir recht. Ich kann leider nichts dafür wenn diese beiden Damen _ mir Worte in den Mund legen, die ich nie gesagt habe. Stofi will am Freitag sogar das Auto tanken, um am Schabbat damit zu fahren. Hallo? Das ist eindeutig ein Fest für das Fleisch und hat mit dem Willen Elohim nichts zu tun...Meine Meinung!



      Ich habe mit keinem Wort behauptet, am Schabbat einkaufen gehen zu dürfen,..aber wie du sagst, mit Hungrigen das Brot zu brechen! Inwiefern Adrian es nicht ernst mit seiner Frage meint, kann ich nicht beurteilen, ich bin nicht mit dem diagnostischem Blick gesegnet worden. :D



      So..over & out

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jan () aus folgendem Grund: beleidigende Formulierung entfernt

    • wenn Du die Wahl hast, am Freitag oder Sabbat zu tanken. Was würdest du wählen? Ich tanke da schon lieber am Freitag; deswegen heißt er auch Rüsttag und das war schon immer, auch bei Jesus so.

      Und Autofahren ist für uns meistens eine legitime Notwendigkeit am Sabbat.

    • @Amber

      Möchtest du, dass ich dir Stellen der Thora zerdrösle, in dem du am Schabbat nichtmal Autofahren darfst?

      Das ist nicht nötig. Die Sinagogen befanden sich früher in jedem kleinen Stadtviertel, und es brauchte nicht viel Zeit und Energie dahin zu gelangen. Heute muss man manchmal eine Stunde oder noch mehr zu der nächsten Gemeinde fahren, denn in der Nähe gibts eben keine. Was ist dann deine Lösung in diesem Fall? Zuhause bleiben? Gott hat es so gewollt, dass wir in die Gemeinde, zu seinen Gleichgesinnten kommen. Wie soll das geschehen wenn ohne Auto? Kritisieren und an der Wörtlichkeit des Wortes festkleben ist leicht und bringt heute keine Lösung, denn das Gesetz in seiner wörtlichen Form wurde für damalige Zeit verfasst. Heute haben wir andere Probleme und brauchen damit neue Lösungen. Einen Ochsen darf man aus einer Grube am Sabbat hinaufziehen. Warum sollte ein nach dem Wort Gottes Hungriger nicht in die Gemeinde fahren, wenn er zu weit wohnt?

      Joh 7.24 Richtet nicht nach dem Schein, sondern richtet ein gerechtes Gericht.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)