Ehe auf der neuen Erde?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ehe auf der neuen Erde?

      Hallo,

      diese Diskussion ist aus diesem Thema abgetrennt: Die neue Erde - Wie stellt ihr sie Euch vor? . Das Thema kann nun hier weiter besprochen werden. Danke!

      LG

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • "Dann werden Wolf und Lamm friedlich beeinander wohnen, der Leopard wird beim Ziegenböckchen liegen. Kälber, Rinder und junge Löwen weiden zusammen, ein kleiner Junge kann sie hüten. Kuh und Bärin teilen die gleiche Weide, und ihre Jungen liegen beeinander. Der Löwe frisst Heu wie ein Rind. Ein Säugling spielt beim Schlupfloch der Viper, ein Kind gfreift in die Höhle der Otter" (Jesaja 11. 6-8 )

      Also ich denke schon, dass sich das nach vielen Tieren auf der neuen Erde anhört...
      Ich glaube sogar, allerdings finde ich das gerade nicht, dass Ellen White was darüber geschrieben hat und dass es da heißt, jeder wird sein Lieblingstier auf der neuen Erde bei sich haben...Aber das weiß ich nicht sicher, ob sie das so geschrieben hat, da müsste ich nochmal suchen :)
    • Hallo,

      @Caro Eine Frage zu Deinem Text. Angeblich wird es auf der neuen Erde keine Kinder mehr geben, keine Ehen, etc. Woher kommen dann die Saeuglinge in Deinem Vers, und der Knabe, der die Tiere huetet? Sollen das die sein, die auf der Erde gestorben sind, wird man ewig in dem Alter dort sein, in dem man starb? Dann haetten wir da oben eine echt ueberalterte Gesellschaft, da muesste ich dann mit Gott nochmal ein ernstes Woertchen wegen des Demographischen Wandels da oben halten. :D Ne, ernsthaft, ich finde, der Text spricht recht deutlisch davon, dass es dort Kidner geben wird. Warum sagt man dann allgemein, dass es die dort eben nicht geben wird?

      Liebe Gruesze

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • sanfterengel schrieb:

      @Caro Eine Frage zu Deinem Text. Angeblich wird es auf der neuen Erde keine Kinder mehr geben, keine Ehen, etc. Woher kommen dann die Saeuglinge in Deinem Vers, und der Knabe, der die Tiere huetet? Sollen das die sein, die auf der Erde gestorben sind, wird man ewig in dem Alter dort sein, in dem man starb? Dann haetten wir da oben eine echt ueberalterte Gesellschaft, da muesste ich dann mit Gott nochmal ein ernstes Woertchen wegen des Demographischen Wandels da oben halten. :D Ne, ernsthaft, ich finde, der Text spricht recht deutlisch davon, dass es dort Kidner geben wird. Warum sagt man dann allgemein, dass es die dort eben nicht geben wird?
      Man sagt normalerweise, dass bei der Verwandlung wenn Jesus wieder kommt, die Alten wieder einen jungen, gesunden, fitten Körper bekommen, der irgendwo im Bereich der 20er liegen muss und die Kinder, denen ihre Kindheit und Jugend nicht gestohlen werden darf, werden allmählich zu diesem Alter wie die anderen, das sie dann behalten werden, hinwachsen.
      Also nach meinem Verständnis gibt es die "Knaben" nur am Anfang

    • Den biblischen Beleg gibt es da wenig, es ist eine logische Überlegung.

      Dass es eine Verwandlung geben wird, kam schon in einem Zitat vor, das ist also sicher... und warum zweifelst du an dem Rest, bzgl. Alter?! Niemand will doch ewig ein alter Mensch sein und ewig Säugling sein ist auch blöd, aber da es angeblich noch Knaben geben wird, ist das (in meiner vorigen Antwort) die Erklärung dafür

    • Jan schrieb:

      Den biblischen Beleg gibt es da wenig, es ist eine logische Überlegung.

      Dass es eine Verwandlung geben wird, kam schon in einem Zitat vor, das ist also sicher... und warum zweifelst du an dem Rest, bzgl. Alter?! Niemand will doch ewig ein alter Mensch sein und ewig Säugling sein ist auch blöd, aber da es angeblich noch Knaben geben wird, ist das (in meiner vorigen Antwort) die Erklärung dafür

      Möchtest du darauf hinaus, dass es auf der neuen Erde keine Geburten mehr gibt?
      Wenn ja, beziehst du dich auf die folgende Stelle?

      Aber Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt, weil ihr weder die Schriften noch die Kraft Gottes kennt. Denn in der Auferstehung heiraten sie nicht, noch werden sie verheiratet, sondern sie sind wie die Engel Gottes im Himmel.
      Matthäus 22, 30

      Das klingt tatsächlich so, als ob wir geschlechtslose Wesen wären, denn ich weiß nicht, ob Engel ein Geschlecht haben(körperlich).
      Es würde mich nur einwenig wundern, wenn Gott die Erde und den Menschen so schafft, dass sich der Mensch vermehren soll und das wurde auch von Gott gesegnet.

      In Jesaja steht noch was interessantes zu diesem Punkt:

      Sie werden sich nicht vergeblich mühen und nicht Kinder für einen jähen
      Tod zeugen; denn sie sind der Same der Gesegneten des Herrn, und ihre
      Sprößlinge mit ihnen.

      Jesaja 65, 23

      Das klingt mir widerum doch sehr danach, dass es Geburten auf der neuen Erde geben wird.
      Vielleicht meint Matthäus 22,30 das es auf der neuen Erde, kein buhlen, werben oder geschäftliche Vermählungen ect. mehr geben wird.
      Wenn du was anderes meintest, dann sorry.
    • @Nebula

      In Jesaja steht noch was interessantes zu diesem Punkt:

      Sie werden sich nicht vergeblich mühen und nicht Kinder für einen jähen
      Tod zeugen; denn sie sind der Same der Gesegneten des Herrn, und ihre
      Sprößlinge mit ihnen.

      Jesaja 65, 23

      Das klingt mir widerum doch sehr danach, dass es Geburten auf der neuen Erde geben wird.

      Drei Verse zuvor lesen wir aber:

      Jes 65.20 Und es wird dort keinen Säugling mehr geben [,der nur wenige] Tage [alt wird,] und keinen Greis, der seine Tage nicht erfüllte. Denn der Jüngste wird im Alter von hundert Jahren sterben, und wer das Alter von hundert Jahren nicht erreicht, wird als verflucht gelten.

      Der Tod kann aber unmöglich auf der neue Erde existieren. Aus diesem Grund ordnen die Theologen (ob alle, weiß ich nicht) die Beschreibung in Jesaja 65 einer Zeit auf dieser Erde zu, die eine besonders segensreiche Zeit für Israel wäre, wenn sie sich nicht an ihren Sünden festhielten.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Heiraten und verheiratet werden versteht man hier als eine mühsame Last, ein gewagtes Unternehmen. Im Lexikon heißt es unter "heiraten": Buhlen um...., sich bemühen um....., werben um........In der gefallenen Welt sieht es so aus, dass man erst mit einem Geht, ihn kennen lernt, sich schwer entscheidet, vielleicht wieder auseinander geht, man wird oft vielmals enttäuscht, Tränen fließen, Wunden bleiben, ect.pp. DAS wird auf der neuen Erde NICHT mehr sein. Denn dann gilt 100%: was Gott zusammen führt.....das hält bis in alle Ewigkeit. (Auch jetzt schon können wir unseren Partner MIT GOTTES HILFE... für die Ewigkeit finden und heiraten).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • Hallo Stofi,

      du hast geschrieben:

      Stofi schrieb:

      Denn dann gilt 100%: was Gott zusammen führt.....das hält bis in alle Ewigkeit. (Auch jetzt schon können wir unseren Partner MIT GOTTES HILFE... für die Ewigkeit finden und heiraten).
      glaubst Du denn dass es auf der neuen Erde doch noch so etwas wie die Ehe geben wird? Jesus hat ja eigentlich gesagt, dass es das nicht mehr gibt. Ich habe mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht, und oft macht mich die Vorstellung traurig dass - sollten mein (zukünftiger) Mann und ich in der Ewigkeit sein dürfen - dass wir dann gar nicht mehr verheiratet sind bzw. uns wie Mann und Frau lieben dürfen. Ich weiß, es wird alles perfekt sein, und das ist halt menschliches Denken...Aber Adam und Eva hatten sich ja auch, wieso sollte es so etwas nicht mehr geben...
    • So wird es sein, wir sind erfüllt von der Liebe Gottes und es wird sein so wie am Anfang im Paradies, vor Adam und Eva. Wir werden uns nicht mehr von Gott abwenden und alles was uns umgibt, strahlt seine Liebe aus und wir werden jeder unser geistiges Dual finden, das nicht auf der Erde war sondern im Himmel geblieben ist.
    • ladylockenlicht777 schrieb:


      glaubst Du denn dass es auf der neuen Erde doch noch so etwas wie die Ehe geben wird? Jesus hat ja eigentlich gesagt, dass es das nicht mehr gibt. Ich habe mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht, und oft macht mich die Vorstellung traurig dass - sollten mein (zukünftiger) Mann und ich in der Ewigkeit sein dürfen - dass wir dann gar nicht mehr verheiratet sind bzw. uns wie Mann und Frau lieben dürfen. Ich weiß, es wird alles perfekt sein, und das ist halt menschliches Denken...Aber Adam und Eva hatten sich ja auch, wieso sollte es so etwas nicht mehr geben...
      Ich bin davon überzeugt, liebe ladylockenlicht. Jesus hat nirgends gesagt, dass auf der neuen Erde keine Ehe sein wird. Er sagte, dass der Mensch sein wird, wie die Engel, die weder heiraten noch verheiratet werden.... so, wie es zur Zeiten Jesu war, oder auch heute noch ist: .... Zwangsheirat, oder das mit Sünde behaftete "Buhlen" um einen Partner. Er antwortete nicht auf die Frage der Ehe, sondern auf die Frage der Auferstehung. Das wird so gerne verwechselt.

      Gott schuf Adam und Eva mit ihren Fortpflanzungsorganen und stiftete die Ehe.... im Paradies, noch VOR der Sünde. Er sagte, es war sehr gut. Warum sollte es dann anders sein? Sicher glaubst auch Du nicht, dass Gott das alles nur für die Sünde geschaffen hatte!!!

      Wir haben in der Schrift nur einen einzigen Text, der etwas über Heiraten der Engel sagt, aber viele, viele Texte, die eine Ehe und Familie in der Ewigkeit bestätigen/versprechen. Da die Bibel sich nicht widerspricht, muss man es genau lesen, bzw. studieren.

      Gott hat zu jedem "Würmchen" das Gegenstück geschaffen, Liebe findet in der Partnerschaft ihre Erfüllung. Glaubst Du wirklich, der Mensch, als die Krone der Schöpfung, ist dann davon ausgeschlossen? Mitnichten. Gott alleine teilt dir einen Partner für die Ewigkeit zu, falls Er das nicht schon hier getan hat.

      Zur Eifersucht wird es keinen Grund mehr geben, weil alle die Gebote halten; es wird keine Eifersucht aufkommen ... müssen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stofi ()

    • @Stofi

      Jesus hat nirgends gesagt, dass auf der neuen Erde keine Ehe sein wird. Er sagte, dass der Mensch sein wird, wie die Engel, die weder heiraten noch verheiratet werden.... so, wie es zur Zeiten Jesu war, oder auch heute noch ist: .... Zwangsheirat, oder das mit Sünde behaftete "Buhlen" um einen Partner. Er antwortete nicht auf die Frage der Ehe, sondern auf die Frage der Auferstehung. Das wird so gerne verwechselt.

      Im Kontext lesen wir aber davon, dass die Sadduzäer Jesus gefragt haben, wessen Frau von sieben in der Auferstehung sein wird. Wenn wir davon ausgehen, dass du Recht hast, dann ist die Antwort Jesu völlig unpassend zu der Frage, man könnte sogar sagen blöd. Die Frage bleibt dann unbeantwortet: wessen Frau wird sie nun sein? In diesem Kontext ist die Antwort sehr logisch: wenn es keine Ehen mehr gibt, d.h. die Frau wird mit keinem der Männer zusammen sein, kann dieses Problem auch nicht mehr bestehen.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Hi

      Ich begreife schon, dass wir heute uns nicht vorstellen können, ohne Ehe und Partner zu sein. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es das dann auch noch gibt. Eigentlich ist doch Jesus unser Bräutigam, daher glaube ich benötigen wir da unsere Ehe gar nicht mehr. Im weiteren bin ich nicht einverstanden mit den Schlüssen die hier teilweise gezogen wurden. Nur weil das Paradies gut war, heisst das nicht, dass etwas anderes existieren kann, das noch besser ist. Es gibt da eben so viele Dinge, die wir nicht wissen. Wir wissen ja nicht einmal wozu Gott die Menschen geschaffen hat und auf der andern Seite heisst es, dass er uns erwählt hat bevor der Erde Grund gelegt wurde. Es gibt im Zusammenhang mit der Ewigkeit und dem Reich Gottes so viele Dinge die wir nicht wissen, dass ich mich nicht getraue zu behaupten, die Herrlichkeit müsse so oder so sein. In dieser Hinsicht sind wir ja derart beschränkt in unserem Denken. Ach ja noch eine Frage: Wenn das Paradies das Beste darstellt, was es geben kann, wieso konnte der Teufel dort überhaupt rein?

      Gruss
      DonDomi
    • Mal von einem anderen Punkt her betrachtet...:

      Gott hat Sex doch für Ehepaare erschaffen, oder? So meint zumindest jeder Text, der meint, Jugendliche davon überzeugen zu müssen, mit dem Sex bis zur Ehe zu warten.

      Wenn Gott also den Sex für Ehepaare gedacht hat, muss ihm doch klar sein, dass diese das im Paradies vermissen werden?
    • @Jonas
      Wenn Gott also den Sex für Ehepaare gedacht hat, muss ihm doch klar sein, dass diese das im Paradies vermissen werden?

      Natürlich ist Gott das klar. Aber Gott verspricht uns noch viel besseres als wir jetzt haben. Wir müssen nur vertrauen. Eine Ente will auch nur eine Ente bleiben, weil ihr das Gras schmeckt. Wenn die sexuelle Neigung nicht mehr da ist, kann auch der Wille für sexuelle Gelüste nicht mehr bestehen. Dafür werden wir noch viel bessere, höhere, schönere Gefühle bekommen haben.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • ladylockenlicht777 schrieb:

      Hallo Stofi,

      du hast geschrieben:

      Stofi schrieb:

      Denn dann gilt 100%: was Gott zusammen führt.....das hält bis in alle Ewigkeit. (Auch jetzt schon können wir unseren Partner MIT GOTTES HILFE... für die Ewigkeit finden und heiraten).
      glaubst Du denn dass es auf der neuen Erde doch noch so etwas wie die Ehe geben wird? Jesus hat ja eigentlich gesagt, dass es das nicht mehr gibt. Ich habe mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht, und oft macht mich die Vorstellung traurig dass - sollten mein (zukünftiger) Mann und ich in der Ewigkeit sein dürfen - dass wir dann gar nicht mehr verheiratet sind bzw. uns wie Mann und Frau lieben dürfen. Ich weiß, es wird alles perfekt sein, und das ist halt menschliches Denken...Aber Adam und Eva hatten sich ja auch, wieso sollte es so etwas nicht mehr geben...
      Soll das dann heißen, dass man kein "Bedürfnis" mehr nach einem Partner hat?

      Würde ja eigentlich Sinn machen weil es sonst vielleicht zu Eifersucht oder so kommt...



      Das kommt mir jetzt gerade das erste Mal in den Sinn und erschreckt mich ein wenig!?
      Als Gott die Erde geschaffen hatte und sich Adam anschaute, was hat Gott gesagt? Richtig:
      Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.
      1.Mose 2,18

      Bedenke, dass da der Mensch noch nicht von Gott getrennt war.
      Wenn wir dann(so hoffe ich) auf der neuen Erde sind, dann werden wir uneingeschränkten Zugang zu Gott haben, so wie im Paradies, aber genau wie im Paradies so auch auf der neuen Erde, wird es nicht gut sein, dass der Mensch alleine ist.
      Du kannst also davon ausgehen, dass es Ehepaare auch auf der neuen Erde geben wird.
    • @nebula

      Jesaja 65, --

      17 Denn siehe, ich will einen neuen Himmel
      und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken
      und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird.

      --> eine ganz klare Aussage über die NEUERSCHAFFUNG der ERDE


      18 Freuet euch und seid fröhlich
      immerdar über das, was ich schaffe. Denn siehe, ich will Jerusalem zur
      Wonne machen und sein Volk zur Freude,
      19 und
      ich will fröhlich sein über Jerusalem und mich freuen über mein Volk.
      Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme
      des Klagens.

      ---> so einen Zustand kann es nur in einer SÜNDLOSEN Welt geben. => NEUE ERDE !


      20 Es sollen keine Kinder mehr da sein,
      die nur einige Tage leben, oder Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen,
      sondern als Knabe gilt, wer hundert Jahre alt stirbt, und wer die
      hundert Jahre nicht erreicht, gilt als verflucht.

      ---> Kinder ohne Krankheit auf der
      gefallenen Erde? gibt es nicht. Auf der gefallenen Welt hat Gott das
      Leben auf ca 120, bzw. auf 80 Jahre begrenzt (1.Mose 5, ff). Demnach
      kann Er nicht auf einem Stück der sündigen Erde noch ein mal ein
      Paradies schaffen, wo Kinder mit 100 immer noch Kinder werden, das gibt
      es nur auf der Neuen Erde. Dort werden alle, die 100 Jahre jung sind,
      immer noch als Kinder gelten.

      Natürlich lebt man auf der neuen Erde ewig. Das ist "sowas von sicher,
      wer keine 100 Jahre erreicht, ist verflucht".... heißt: das GIBT ES
      NICHT, es WIRD KEINEN Tod geben, keine Krankheit!! => NEUE ERDE



      21 Sie werden Häuser bauen und bewohnen, sie werden Weinberge pflanzen und ihre Früchte essen.
      22 Sie
      sollen nicht bauen, was ein anderer bewohne, und nicht pflanzen, was
      ein anderer esse. Denn die Tage meines Volks werden sein wie die Tage
      eines Baumes, und ihrer Hände Werk werden meine Auserwählten genießen.


      23 Sie sollen nicht umsonst arbeiten und
      keine Kinder für einen frühen Tod zeugen; denn sie sind das Geschlecht
      der Gesegneten des HERRN, und ihre Nachkommen sind bei ihnen.

      ---> würde theoretisch (falls es NICHT die
      Neue Erde sein sollte).... dem Vers 20 widersprechen. Tut er aber nicht.
      Hier gibt es keinen Tod, keine "Mühe" umsonst, keine Krankheit, keinen
      Tod.... => NEUE ERDE



      24 Und es soll geschehen: Ehe sie rufen, will ich antworten; wenn sie noch reden, will ich hören.

      ---> Jesus ist MITTEN unter Seinem Volk, real, mit ihnen => NEUE ERDE


      25 Wolf und Schaf sollen beieinander
      weiden; der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind, aber die Schlange
      muss Erde fressen. Sie werden weder Bosheit noch Schaden tun auf meinem
      ganzen heiligen Berge, spricht der HERR.


      ---> so eine Harmonie zwischen den Jägern
      und den Gejagten gibt es auf der Sündhaften Welt nicht. So etwas konnte
      auch Gott nicht versprechen, da die Sünde in die GANZE Welt gekommen ist
      und ÜBERALL ihre Konsequenzen zu sehen und spüren sind. Dieser Text
      also ganz eindeutig und klar => NEUE ERDE



      Es ist nicht richtig, einen Vers aus dem ganzem Thema oder Kontext auf
      das Verheißene Land zu münzen und gleich den nächsten Text auf die Neue
      Erde. Und es so weiter im Abwechslung machen. Das ist gegen die
      Regeln.... und äußerst unlogisch.

      Versuche Dich vielmehr damit abzufinden, dass auf der Neuen Erde der
      Mensch genauso funktioniert wird, wie ihn im Paradies Gott geschaffen
      hat. Samt EHE und FAMILIE.

      Ich verstehe schon, dass viele (vor allem Männer) sich es nicht
      vorstellen können, mit einem Partner (einer Frau) die ganze Ewigkeit zu
      verbringen. Schrecklich der Gedanke ? Weil grade das schönste und
      höchste, was Gott dem Menschen geschenkt hat, Satan so pervertiert und
      kaputt gemacht hat. Deshalb haben viele so eine schreckliche Vorstellung
      davon. Die Ehe und Sex sind mit Sünde behaftet und als Sünde gesehen.
      Das ist die Folge der Sünde, nichts mehr....deshalb darf man sie auf der
      neuen Erde überhaupt nicht zulassen..... meinen sie.

      Ich denke, dieser Gedanke macht Gott sehr klein. Der Mensch übersieht
      bewusst das Paradies und die Schöpfung, die SEHR GUT war und keine
      Ausbesserung bedarf. Gott selber sagte, dass der Mensch aus 2 besteht,
      nicht aus Einem. EHE und FAMILIE (Kinderkriegen) ist in Menschen so
      eingebaut, von Gott so bestimmt worden.... warum will der MEnsch schon
      wieder "Fakten ändern"?...... wie einer die Zeiten und das Gesetzt
      ändern wollte. Gott ist die absolute Autorität, der Mensch soll sich
      nicht anmaßen Gottes Beschlüsse und Seine Schöpfung in Frage zu stellen.

      Diese Texte in Jesaja beschreiben eindeutig die Neue Erde und nicht das was wäre wenn im alten Israel, bzw. alten Jerusalem.
    • Stofi schrieb:

      @nebula


      Versuche Dich vielmehr damit abzufinden, dass auf der Neuen Erde der
      Mensch genauso funktioniert wird, wie ihn im Paradies Gott geschaffen
      hat. Samt EHE und FAMILIE.


      Hallo Stofi,

      ich hoffe, Du erlaubst, dass man auch ein anderes Verständnis haben kann und es daher nicht notwendig ist sich "damit abzufinden" - zumal die Aussage Jesu über das nicht verheiratet sein nicht so einfach vom Tisch gewischt werdne muss, wie weiter oben geschehen.



      Stofi schrieb:

      Ich verstehe schon, dass viele (vor allem Männer) sich es nicht
      vorstellen können, mit einem Partner (einer Frau) die ganze Ewigkeit zu verbringen. Schrecklich der Gedanke ?


      "Kommt auf die Frau an" ;)

      oder:Warum diese Unterstellung?

      Nein im Ernst, es gibt schon ein anderes Verständnis der Bibeltexte und der Grund dafür ist nicht nur Unreife. :rolleyes:
      Liebe Grüße, Heimo