Was ist die wichtigste Botschaft der Adventisten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • freudenboten schrieb:

      Eigentlich werden nach der Parusie die Auferstandenen mit Christus "Tausend Jahre im Himmel" richten
      Immer lese ich von "Gericht" und "richten" bei den STA : Gericht in Dan.7,10, Gericht hier - Gericht da - Gericht dort - und auch in Offb.20,4.
      Ich kann es schon bald nicht mehr hören...
      Hier rufe ich den STA das Wort unseres Heilandes aus Johannes 5,24 zu:

      Bibelstelle

      " Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht!"
      Dabei wird deutlich vergessen, dass das Gericht über die Welt bereits am Kreuz von Golgatha vor bald 1.990 Jahren ergangen ist! An Jesus Christus wurde das Gericht über jeden Menschen aller Zeiten vollzogen(1.Joh.2,2) - denn warum sonst sagt uns Jesus: "Wer glaubt kommt nicht in das Gericht!"?
      Merke: Christus ist nicht gekommen, dass er die Welt richte, sondern, dass er die Welt rette! (Joh.3,17/ Joh.12,47) - Joh.3,16("Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat." - Elberfelder)

      Lasst uns doch diese FROH E BOTSCHAFT aller Welt verkündigen - statt immer nur mit dem Gericht zu drohen - es reicht zu wissen - wie es im Glaubensbekenntnis steht, dass "Jesus Christus kommen wird" zu richten die Lebenden und die Toten." (2.Tim.4,1)

      Yokurt schrieb:

      diese AT Messianischen Weissagungen, sind durch das Versagen des AT Volk Gottes "SO" grundsätzlich nicht mehr möglich.
      Es wird aber in Jesaja 2,2 ausdrücklich von "der letzten Zeit" - geschrieben, was nichts anderes sein kann, als die "Endzeit" kurz vor dem Zweiten Kommen Jesu! Wenn somit diese ATlichen Weissagungen nicht mehr möglich sein sollten, hätte GOTT JHWH seinem eigenen Wort widersprochen! ===> Derartiges kann natürlich nicht sein!

      Es ist auf eine Art schon seltsam bei euch STA - einerseits wird auf die wörtliche Einhaltung der 10 Gebote im AT bestanden - und das zu Recht! , auf das Einhalten des Zehnten und auf das Halten der Speisegesetze in 3.Mose 11 - aber andereseits werden alle wörtlichen Verheißungen, die Israel betreffen als erledigt bezeichnet. So kann man mit der Bibel - mit dem AT nicht umgehen, sich Lehren herauszupicken, die einem in in seine Ideologie passen und andere einfach wegzulassen! Entweder alles - oder gar nichts!

      Stofi schrieb:

      Deshalb ist es unmöglich, dass ein Reich Gottes auf einer kaputten Erde aufstehen kann.
      Auf einer kaputten Erde sicher nicht - aber Christus wird in einem Menschenalter (1335 - 1260 Jahre) diese Erde in einen fast paradiesischen Zustand umwandeln, wo der Wolf beim Lamm liegen wird - da Satan diese 1.000 Jahre nicht mehr dazwischen funken kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()