Jeder Mensch ist Sünder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeder Mensch ist Sünder

      Alle Menschen haben gesündigt und auf dieser Erde wird man nie vollkommen sündlos werden können (allerdings Jesus als Sohn Gottes war sündlos):




      ...denn es gibt keinen Menschen, der nicht sündigt 2Ch 6,36 / 1Kg 8,46

      Der HERR ist geduldig, von großer Kraft, vor dem niemand unschuldig ist Nah 1,3

      Wie kann e. Mensch rein sein, wenn selbst Himmel in Seinen Augen unrein Hiob 15,14-16

      Wer kann merken, wie oft er sündigt? Verzeihe verborgene Sünden Psm 19,13

      Alle sind abgefallen. Da ist keiner, der Gutes tut! Psm 14,1-3 / Psm 53,3-4

      Vor Dir ist kein Lebendiger gerecht Psm 143,2

      Wer kann sagen: "Ich bin rein von Sünde. "? Spr 20,9

      Kein Mensch ist so gerecht, dass er nur Gutes tut, nicht sündigt Pred 7,20

      Alle irrten umher wie Schafe, aber d. HERR ließ unsere Schuld Ihn treffen Jes 53,6

      Wenn ihr nicht umkehrt, werdet ihr auch so umkommen Luk 13,1-5

      Keiner erfüllt das Gesetz Moses Joh 7,19

      Wenn ihr nicht glaubt, werdet ihr in euren Sünden sterben Joh 8,23-24

      Da ist keiner, der gerecht ist, nicht einer; keiner, der Gutes tut Röm 3,10-12

      Alle haben gesündigt und die zugedachte Herrlichkeit verloren Röm 3,23

      Der Tod ist zu allen durchgedrungen, weil alle gesündigt haben Röm 5,12

      Ich bin mir keiner Schuld bewusst, aber darin nicht gerechtfertigt 1Ko 4,4

      Eigene Sünde leugnen = Selbstbetrug und Chr. zum Lügner machen 1Jh 1,8-10


      Quelle: http://www.ro-ho.de/bibel-pfadfinder/a067202_alle_mensche.htm

    • Und was willst Du uns damit jetzt sagen? Gehört eher in den Thread "können wir sündlos leben?", oder?

      LG

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

    • Zu "Sünder sein", "Sterblichkeit", "Ursünde" und "Erlösungsbedürftigkeit" siehe u.a.:

      Erbsünde

      Lg, franz
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Ich will es hier einmal mit den Worten meines Predigers formulieren.

      "Ohne Jesus Christus kann ich nichts! Mit ihm dagegen kann ich alles!"

      Und in dem Rahmen sollte man auch deine erwähnten Bibelstellen Jan betrachten sonst machst du die Kraft Satans und des Fleisches stärker als die Kraft Gottes!
    • Hallo Jacob,

      ich antworte mal kurz: Du hast natürlich recht, wenn wir an die Trinität glauben, ist es auch ie Kraft Gottes (die ja auch Jesus dazu befährigte), aber eben auch Jesus. Letztendlich egal, wen wir nennen, alles die selbe Suppe. ;)

      Auch die Menschen im AT konnten dies. Ich glaube aber, dass sie die Hoffnung/den Glauben daran verloren haben. Es musste erst wieder Jesus kommen, der uns Mut macht, indem er es als Mensch schafft. In dem Sinne ist es also richtig, explizit Jesus zu nennen. Er hat uns den Mut dazu wiedergegeben!

      Liebe Grüße

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )