Sendung auf HOPE CHANNEL über Daniel - Das kleine Horn - Teil 5/16 - heute am Sabbat, 30.12.2017 - 16:00 - 17:00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sendung auf HOPE CHANNEL über Daniel - Das kleine Horn - Teil 5/16 - heute am Sabbat, 30.12.2017 - 16:00 - 17:00 Uhr

      Heute kam auf HOPE CHANNEL der 5. Teil der Daniel - Reihe - Thema: Das kleine Horn.


      Kurz zusammengefasst der Inhalt:
      • In Daniel 7 kommen vier Tiere vor, was die 4 Reiche aus Daniel 2 sind.
      • Das 4. furchtbare Tier (Daniel 7,7) hatte 10 Hörner. Dieses war ROM.
      • Ein anderes "kleines Horn" (Daniel 7,8) ist eine neue Macht; es kommt aus den 10 Teilreichen. 476 n.Chr. - Rom zerfällt in 10 Teile.
      • 3 Hörner wurden ausgerissen. Er wächst aus dem vierten Tier aus dem Römischen Reich heraus. Die drei ausgerissenen Völker: Heruler, Vandalen und Ostgoten (diese wurden 538 n.Chr. besiegt!)
      • "Es redet große Dinge und lästert Gott" (Dan.7,25/ Offb.13,6) ---> muss mit Religion und Gott verbunden sein.
      • Das kleine Horn wird behaupten, Sünden vergeben zu können.
      • Dan.7,25: Es wird "Gesetz ändern". Als Rom zerfiel, fing die Kirche mit großem Einfluss an, Macht auszuüben.
      • Das heidnische Rom wurde abgelöst vom päpstlichen Rom! Der Papst wurde die wichtigste Einzelperson des Westens.
      • Die Leiter der Kirche ließen heidnische Bräuche einfließen. Z.B. ---> Gebete zu den Heiligen - so wie die Heiden ihre Götter anriefen. Es gab keine heidnische + weibliche Gottheit mehr ---> Rom machte daraus als Ersatz die Ko-Mittlerin Maria.
      • Papst Leo XIII. am 10.1.1890: "Wir Päpste haben auf Erden den Stand von Gott dem Allmächtigen!" ---> Diese Macht lästert Gott! (---> siehe Offb.13,5.6)
      • 42 Monate = 1260 Tage = 1260 prophet. Jahre sollte seine Macht andauern. Von 538 bis 1798, als es die tödliche Wunde erhielt und man dachte nun sei das Ende des Papsttums gekommen. Aber 1929 gab Mussolini den Vatikan an den Papst zurück und die die tödliche Wunde würde wieder heilen.
      • "Es kämpft mit den Heiligen" ---> Offb.13,7/ Dan.7,25
      Zusammenfassung der Sendung: Das kleine Horn ist somit das römische Papsttum!
      Wie kleine Horn Gottes Autorität herausfordert: kleine Horn lästert Gott (vermischt heidnische Elemente mit wahrer Anbetung.) Es wird versuchen, "Zeit und Gesetz zu ändern" (Dan.7,25). ==> Es ist ein politisch-religiöses System, das mehr auf menschliche Tradition als auf die Bibel setzt. Die christliche Urkirche verkündete stattdessen die einfache Lehre des Christentums!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Es ist ein politisch-religiöses System, das mehr auf menschliche Tradition als auf die Bibel setzt. Die christliche Urkirche verkündete stattdessen die einfache Lehre des Christentums!
      In dieser Kirche wirkten immer Gläubige die den Glauben weitertrugen. Ich glaube kaum das Satan das zugelassen hätte,
      wenn Gott nicht seine Hand darüber halten würde!
      Und was ist mit dem Islam und ihren Mullahs im Iran und Saudi Arabien? Was macht Erdogan?
      Was ist Marxismus oder andere Formen,keine Religion...?
      Dieser Kampf Licht gegen Finsterniss,hat schon im Paradies angefangen.

      Kämpfen wir den guten Kampf mit Jesus und bezeugen Christus als unseren Erlöser!
    • christ.ai schrieb:

      Satan ist nicht in der Position etwas Gottgewolltes "zuzulassen". Neben Gott ist er nur ein kleiner Winzling und kann nur neidisch danebenstehen und zusehen.
      Hallo christai,hatte Dich schon vermisst. Wenn Du schon kritisierst oder mich belehrst dann lese richtig und verstehe!

      Meine Aussage bezog sich auf die Bibel die im "Papastum/kleinen Horn" weitergetragen wurde!
    • Nicht nur die Bibel weitergetragen ...

      Bogi111 schrieb:

      Hallo ...
      Meine Aussage bezog sich auf die Bibel die im "Papsttum/kleinen Horn" weitergetragen wurde!
      Das Problem in Sachen Papsttum besteht darin, dass die RKK nicht nur die Bibel weitergetragen hat, sondern daneben leider auch ihre z.T. heidnischen Elemente. Dass die RKK jahrhundertelang die Bibel verboten hatte und diejenigen auf den Scheiterhaufen brachte, welche sich getrauten das Wort der Heiligen Schrift in ihrer Landessprache zu besitzen und zu lesen, dürfte Dir, lieber Bogi doch wohl bekannt sein.
      Nur die lateinische Vulgata Bibel wurde im Gottesdienst gelesen, die kaum jemand verstand. Und so kamen etwa um das Jahr 600 n.Chr. zahlreiche Irrtümer und Traditionen auf, die mit der Bibel aber nicht das geringste zu tun hatten; ich hatte diese hier im Forum schon mal alle aufgelistet (---> via Suchfunktion eingeben: Irrtümer der katholischen Kirche)
      Deshalb war es so notwendig, dass Leute wie John Wycliff, Jan Hus, Martin Luther und Huldreich Zwingli eine Bibel-Bewegung in Gang gebracht haben, dass jeder Christ die römischen Lehren anhand der Schrift überprüfen konnte. Das haben wir im nun zu Ende gehenden Jahr 2017 mit "500 Jahre Reformation" ja feierlich begangen!
      PS: Dass auch seit 1965 mit dem II. Vatikanischen Konzil innerhalb der RKK auch die Bedeutung der Bibel wieder zugenommen hat, kann man im Sinne einer christlichen Ökumene selbstverständlich nur begrüßen! Ich verweise hier beispielhaft nur auf die drei Bücher von Benedikt XVI., Joseph Ratzinger mit dem Titel: JESUS VON NAZARETH. Unzweifelhaft Meilensteine in Sachen Jesus und Bibelauslegung!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Deshalb war es so notwendig, dass Leute wie John Wycliff, Jan Hus, Martin Luther und Huldreich Zwingli eine Bibel-Bewegung in Gang gebracht haben, dass jeder Christ die römischen Lehren anhand der Schrift überprüfen konnte. Das haben wir im nun zu Ende gehenden Jahr 2017 mit "500 Jahre Reformation" ja feierlich begangen!
      Ja und diese Männer sind aus der Wüste gekommen oder haben die Bibel direkt vom Engel bekommen..

      Wenn es um Glauben ging,da gab es immer zwei Parteien, die einen haben sich in Liebe genähert und gemeinsam nach der Wahrheit gesucht,

      Die anderen haben mit Macht,Gewalt,Kampf,Drohung,Trix und Zynismus Andersdenkende bekämpft...

      Leider hat dieser Geist auch vor unserer Kirche keinen Halt gemacht.

      Hat sich bis heute nichts geändert...wir haben nur Jesus an dem wir uns orientieren können.