Polemik zur RKK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stofi schrieb:

      Die Adventisten, die eine "Bruderschaft" mit den rkk eingegangen sind und sie gelebt haben, wurden zu Katholiken .... mindestens zur Hälfte.
      Das müsste doch einigen zu Denken geben, woran das wohl liegt?
      Auf der anderen Seite verheimlicht Du wieviel RKK zu uns kommen und Ihr "Denken" in die Gemeinschaft einfließen lassen...
    • _P2E.HTM

      811 „Dies ist
      die einzige Kirche Christi, die wir im Glaubensbekenntnis als die eine,
      heilige, katholische und apostolische bekennen" (LG 8). Diese vier
      Eigenschaften, die sich nicht voneinander trennen lassen [Vgl. DS 2888],
      bezeichnen Wesenszüge der Kirche und ihrer Sendung. Die Kirche besitzt sie
      nicht von sich aus. Christus macht durch den Heiligen Geist seine Kirche zur
      einen, heiligen, katholischen und apostolischen. Er beruft sie dazu, jede
      dieser Eigenschaften zu verwirklichen.
      812 Einzig derGlaube vermag zu erkennen, daß die Kirche diese Eigenschaften von ihremgöttlichen Ursprung her besitzt. Deren geschichtliche Auswirkungen sind jedochZeichen, die auch klar die menschliche Vernunft ansprechen. Wie das ErsteVatikanische Konzil sagt, ist die Kirche „wegen ihrer wunderbaren Ausbreitung,außerordentlichen Heiligkeit und unerschöpflichen Fruchtbarkeit an allem Guten,wegen ihrer katholischen Einheit und unbesiegten Beständigkeit ein mächtigerund fortdauernder Beweggrund der Glaubwürdigkeit und ein unwiderlegbaresZeugnis ihrer göttlichen Sendung" (DS 3013).

      usw...

      In welche Richtung Einheit gehen muss oder soll ist für mich damit auch sehr deutlich.......das ist der Punkt.
      Ich weiß nicht welcher Christus hier bemüht wird die Einzigartigkeit der Kirche zu bestätigen, aber mein biblischer Heiland, der das Wort Gottes ist, ist das nicht, tut mir leid.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Wir alle haben die Bibel,Christus und besitzen die Wahrheit... (Geh mal auf dieses Wort in Deinem Link)

      trotzdem redet die Bibel von der Hure, Babylon...Verführerin...spannend darüber nachzudenken und nicht nachzuplappern.

      Vieleicht findet man bei Jesus Reden und Handeln die Antwort,was damit gemeint sein könnte.
    • christ.ai schrieb:

      Weisst du bogi111, es wäre nett, wenn du nicht nur von mir Nächstenliebe forderts, sondern Jesus ernst nehmen würdest der die Offb. als "Werk der Nächstenliebe" ansieht.
      Ich sehe es an, aber ich bin vorsichtig geworden,anderen nachzuplappern.

      Ich gebe nur das persönlich weiter, was ich versanden habe,was mich Jesus gelehrt hat und ich die Verantwortung übernehmen kann.

      Du wirst sicher verstehen, das ich andere nicht richten und kein falsch Zeugniss abgeben möchte!
    • christ.ai schrieb:

      eine wissenschaftlich haltbare Alternative zur rkk hat keiner hier bisher genannt.
      Es könnte auch der IS sein (es gibt Stellen, in Hesekiel, wo von "wilden Tieren" die Rede ist, die man auf die Islamisten anwenden könnte. Ob das "eine wissenschaftlich haltbare Alternative" ist, weiß ich nicht...

      christ.ai schrieb:

      Die geschichtlichen Berichte, wonach die römisch-katholische Kirche Intoleranz bis hin zur Verfolgung Andersgläubiger praktizierte, lassen sich nicht einfach auslöschen oder übersehen. Hinzu kommt das römisch-katholische System der Kirchenleitung; es beruht auf außerbiblischen Lehren wie dem päpstlichen Primat. In Zeiten enger Verflechtung zwischen Kirche und Staat führte das zu schwerer Missachtung der religiösen Freiheit.
      Diesem Satz ist vollinhaltlich zuzustimmen!

      christ.ai schrieb:

      Gleichzeitig jedoch erkennen wir eine Reihe positiver Veränderungen im neueren Katholizismus und sind der festen Überzeugung, dass viele römisch-katholische Christen unsere Brüder und Schwestern in Christus sind.
      Diesem aber eben auch!

      Von manchem sehr harten Kritiker des Papsttums in diesem Forum wird dies leider zu wenig beachtet.

      ===> ET ALTERA PARS AUDIATOR! = Auch die andere Seite soll gehört werden!
    • @christ.ai , was haben 27 Seiten Diskusssion mit unsere Situation zu tun ? "Salvation&Service" berichtet und informiert so als einziges Medium vom Verbot der "Zeugen Jehovas" in Russland Putins. Nicht berichte wird eine darauffolgende Botschaft des STA - Weltpräsidenten an Putin mit einer Loyalitätserklärung - die arg ins Aug gehen kann : Hilfsangebote an Russland für dessen allseit bekannte Probleme Suff und entwicklung der neuen Generation. Dabei werden dort die Ortodoxen systematisch gefördert und staatlich gelenkt, dei Leute von den inneren Problemen abzuhalten. - - So ja auch mit kleinerer weltpolitischer Gewichtung die Nationalkirchen im ehemaligen Ostblock. - - - Wer war seit dem Zerfall Jugoslavines schon in Kroatien auf Urlaub ? Wer berichet uns -ausser in kleinen Anmerkungen im Adventboten.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Aber wir schauen nach Rom, gebannten Blickes. Und es gibt eine starke Tendenz eines reaktionären Verhaltens unter den STA : Vorwärts, wir müssen zurück ! Zurück in eine Vergangenheit, welche es nie gab. Ad priscam virtutem patruum ! Zu der Väter Weise !! - Karl Kraus sagt : Ich schnitze mir meine Gegener nach meinen Pfeilen zurecht-Und wenn wir so ein schönes Arsenal von ehedem haben, so mitten aus dem europäischen Kulturkampf und der panischen Angst der WASPs vor der Einwandererwelle aus südeuropäischen Ländern samt Niagara - Konferenz etc da werden wir doch nicht neue Zielkoordinaten eingeben ! Noch dazu, wo in den USA RKK Blogs etwa Katholisches in Disneyland - Stil und ebenfalls voll Hass gegen die Southern Baptists betreiben !

      Ja, wie gehässig die Katholiken in den USA sind, das zeigen die drei Videos. Aber dort ist man von allen religiösen seiten her gehässig und gleichzeitig im Stil von Disneyland , Coca Cola - Werbung und Trump - pollitischen Äusserungen.
      Man kann das auch schön in "Proclamation" / LIfe Insurance Ministries slesen -DA fetzen dumm - ordinäre Ex - StA mit freundlichem Lächeln über Dich her - - In diesen Stil passst Copeland gut hinein, woher auch immer er kommt..

      Die RKK hat sich nicht geändert : Nur sehr unaufmerksame Protestanten brachen anlässlich eines Zusammentreffens in Augsburg vor Jahrzehnten in Jubel aus : Beide christlichen Richtungen halten "sola gratia" hoch ! - Nur, dass die RKK weiter darauf pochte, dieas Alleinvertriebsrecht für die Gnade über die Sakramente und deren alleinige Spendeberchtigung in der RKK im Rahmen der apostolische Sukzession weiterhin liege - das haben die begeisterten Oekumeniker übersehen !


      "Szepter und Schlüssel" ein zutiefst lästerliches Buch, an die (werdenden) Priester gerichtet, ist nach wie vor gültig. Nur : So richtig bekannt war es in STA - Kreisen. Die Leser haben dann mit dem Gelesenen - dem nicht wider sprochen werden kann - die von ihnen zu missionierenden Leute verprellt. (Mein exeplar ist in Friedensau).


      Ja, ich bleibe dabei : Wie ist die Bibel heute auszulegen ? Mit Lutherzitaten über Papst und Rom zur Zeit Luthers und im Stil dieser Zeit ? Oder hat uns Babylon etwa in der (STA) - Medizin so fasziniert, dass wir tun und lassen, was erlaubt ist, ganz wie die "Welt" mit ihrem Gemengsel an Aufklärung, Positivismus, Naturalismus, "Evidence-based Medicine" , Statistiken, Grundlage Zellularpathologie aus dem 19. Jahrhunddeert (Virchow)? Die absurden "biblischen" Argumente,etwa zur Rechtfertigung des unumschränkten Schwangeschaftsabbruches - selbst der Fetocid sei gottwhlgefällig - bibelkonform, der lebendige Odem sei ja noch nicht in dem Wesen, es sei also kein Mensch - - das Individuum enstehe einmalig und unverwechselbar bei der Ei - Sammen - Vereinigung : Neeiiin - DAS IST KATHOLISCH ! Päpstliche Irrlehre ! Ich zeihe Loma Linda, weitgehend mit Babylon mitzuschwimmen, mit dem Zeitgeist - - - - - Und das Adventist Review auch, welches ohne Kenntnisse oder ohne deren Darlegung, verständlich für das einfache Gemeindeglied - die in vitro - Fertilisation propagiert - - da werden nämlich die x in der Petrischale entsandenen menschlichen Individuen selektioniert und dass Wunschkind dann in den Uterus implantierrt, die anderen wandern in den Abwassserkanal - oder zu Experimentireeren - wäre ja schade drum (So ANN mit dem Interview eines STA - Arztes, der Vorsitzender irgeneiner Forschungsgruppe ist und lächelnd erklrt : "My church has no stance on it"1) ) - - - - sooo? - - - oder was ihr tut, tut es zur ehre Gottes. Da passen Stammzellestudien auch hinein ???



      zur Triage oder zur Unbteschrift auf das Dokumnet, welches die Beatmungsmaschinbe abstellt, oder zur Verantwortuing für die Elketrokonvulsivtherpie jetzt sofort (maligne Kakatoie ?) kann ich mich vor Gott nicht mit den "Richtlinien" verantworten.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Pfingstrosen schrieb:

      Wenn ich dich recht verstehe, dann sagst du, dass es besser ist, wenn die Menschen in ihren Systemen bleiben
      Nein, das hast du falsch verstanden. Und von "besser als" war erstmal ohnehin nicht die Rede.

      Zu den Videos von Stofi übrigens: dass die römische Kirche am liebsten hätte, dass alle katholisch wären, das ist klar.
      Ebenso hätten die meisten anderen Kirchen am liebsten, dass alle das ihre wären. Das ist ganz normales Machtbegehren.

      Nun, die evangelischen Kirchen (zumindest hier in Deutschland) nähern sich der römischen Kirche ja auch immer mehr an.
      Ich bin evangelisch, Pfingstrosen. Werde ich nun katholisiert? Nein, denn das entscheide ich.
    • Seele1986 schrieb:

      Nun, die evangelischen Kirchen (zumindest hier in Deutschland) nähern sich der römischen Kirche ja auch immer mehr an.
      Ich bin evangelisch, Pfingstrosen. Werde ich nun katholisiert? Nein, denn das entscheide ich.
      Du schreibst das so einfach hin......die evangelischen Kirchen nähern sich der römischen Kirche ja auch immer mehr an und
      ein Adventist denkt automatisch an das Voraussehen dieses Geschehens, das EGWhite beschrieben hat....

      Die Ebenen auf Entwicklungen zu schauen, das ist für mich hier manchmal das Problem. Bogi spricht aus der Sicht der Erlebnisse mit Mitbrüdern aus anderen Kirchen. Andere, wie ich auch....beobachten Kirchenpolitik und Teilzielen , die erreicht werden.
      Mit welchen Mitteln werden sie erreicht und was macht man mit den vielen Schäfchen. Wie füttert man Hoffnungen und schürt Gefühle, wie lenkt und leitet man die Masse......

      Viele Menschen wachen auf und entdecken, dass Erweckung auch Verführung sein kann, wenn es nicht auf das Wort Gottes gegründet ist.
      Das sind doch gute Entwicklungen.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      Du schreibst das so einfach hin....
      Genau.

      Pfingstrosen schrieb:

      ein Adventist denkt automatisch an das Voraussehen dieses Geschehens, das EGWhite beschrieben hat....
      Ja, weil es ihm so beigebracht wurde.

      Pfingstrosen schrieb:

      Die Ebenen auf Entwicklungen zu schauen, das ist für mich hier manchmal das Problem.
      Das stimmt.


      Pfingstrosen schrieb:

      Das sind doch gute Entwicklungen.
      Ja. Wenn sie denn wirklich aufwachen, dann ist das sehr gut.
    • Pfingstrosen schrieb:

      Die Ebenen auf Entwicklungen zu schauen, das ist für mich hier manchmal das Problem. Bogi spricht aus der Sicht der Erlebnisse mit Mitbrüdern aus anderen Kirchen. Andere, wie ich auch....beobachten Kirchenpolitik und Teilzielen , die erreicht werden.
      Mit welchen Mitteln werden sie erreicht und was macht man mit den vielen Schäfchen. Wie füttert man Hoffnungen und schürt Gefühle, wie lenkt und leitet man die Masse......
      Wie wir sehen, können wir nur dann etwas "bewegen",wenn wir miteinander sprechen ja ringen.

      Den Rest müssen wir dem Geist überlassen,wohin er es lenkt.

      Wir wissen wo es lang geht! Also begleiten wir die Menschen und stärken sie im Glauben,mehr können wir nicht tun.

      Petrus wollte Jesus auch "schützen" vor der Gefangenschaft, was er als Antwort bekam wissen wir.
    • Seele1986 schrieb:

      a, weil es ihm so beigebracht wurde.
      Nein, weil es so passend ist. Es gibt noch viele andere Infos, die ich passend zu einer biblischen Beschreibung finde.
      Ein Sammelsurium von Informationen von verschiedenen Quellen tut sich automatisch auf, wenn es passt.
      Ich glaube das ist ganz normal, wenn bewusster geschaut wird. Das moderne Wort Achtsamkeit passt auch.
      Außerdem, kommt mir vor, werden Strategien aufgedeckt, die zur menschlichen Manipulation benutzt werden, das macht auch viel aus.
      Wer will, der kann.
      2Petr 1,19 Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      Nein, weil es so passend ist.


      Du glaubst also, dass jene, die einmal die römische Kirche verlassen werden und den Papst nicht anbeten, dass diese getötet werden?
      Du glaubst, dass es eine Abschaffung des Sabbats gibt, was bei der heutigen westlichen Sympathie für Israel und die Juden eigentlich ziemlich undenkbar ist.
      Du glaubst, dass es ein Sonntagsgesetz geben wird, angesichts der Tatsache, dass auch der Sonntag immer mehr an Bedeutung und Beachtung verliert?

      Dies ist doch eure Auslegung, oder nicht?

      Ich sehe diese ganzen Entwicklungen eher unter dem Aspekt "Weltfrieden und Gleichmachung".
      Dadurch werden Menschen sowohl durch Kirche wie auch durch Staaten in die Irre geführt, denn es wird diesen Frieden nicht geben.
      "Die Menschheit", von der immer die Rede ist, wird gar nichts.
    • christ.ai schrieb:

      Wenn dann "die anderen" aus den Auge verlieren, dass Jesus uns die Offb. überliefert hat, weil er uns mehr liebt als sein eigenes Leben. Und weil er uns vor Gefahren aktiv beschützen will, so ist dies schade. Den dann geht der von Jesus gedachte Zweck verloren. Liebe war es weshalb uns Jesus - durch die Offb. - warnen will. Wovor warnen, nun - das ist für einige hier "eine unklare Sache" - für mich aber glasklar. Danke sage ich der Reformation für das Sola-Scriptura-Prinzip.
      Lieber christ.ai,

      wenn es Dein Herzenswunsch ist, dass Du Deinen Mitmenschen im Sinne Jesu begegnen möchtest, um sie davor zu warnen was für Dich "glasklar" ist, so ist dies gewiss eine gute Sache - Wenn Deine Beweggründe darin liegen andere Menschen in Liebe aktiv vor den Gefahren warnen / schützen zu wollen.

      Ich zähle zu "den Anderen", daher auch die Frage:

      Wovor willst Du uns warnen ?
      Wovor willst Du uns schützen ?

      christ.ai schrieb:

      Eine wissenschaftlich haltbare Alternative zur RKK hat keiner hier bisher genannt.
      Es ist keine Schande, dass "wir" im Gegensatz zu Dir keine wissenschaftlich haltbare Interpretation haben, denn unser Auftrag besteht darin Zuversicht und Hoffnung zu vermitteln, Wegweiser auf Jesus den Sieger zu sein anstatt wissenschaftlich haltbare Buchstaben zu bringen. Doch sei' Deine Warnung auch noch schrecklich, seien Deine Worte voller Katastrophen und Schrecken - Wovor sollen wir uns fürchten ?

      Wovor sollen wir "anderen Christen" uns denn fürchten, wenn wir doch an Jesus festhalten, welcher die Welt und den Tod überwunden hat ? Wo bedarf es einer geistlichen Hysterie an Warnungen, wenn wir darauf Acht nehmen unser Herz für die Wahrheit Jesu offen zu halten und nicht aufhören, Gottes Wort zu lieben ? Mag der Geist des Antichrist auch kommen - Jene werden davon unberührt bleiben, weil sie fest auf der Wahrheit des Wortes Gottes gegründet sind. Ihr Glaube ist es, der alles überwinden wird, was der Feind gegen diese aufbietet, weil Jesus im Tempel ihres Herzen auf dem Thron sitzt und nicht weil diese gewarnt wurden, dass eventuell ein "fleischgewordener Antichrist" in einem irdischen Tempel aus Stein sitzt.

      Ich kann nicht die ganze Zeit nur nach Rom starren, es gibt einen wichtigeren Tempel den ich gerne im Auge behalten würde und das ist der "Tempel des menschlichen Herzens" - Und welche hämische Freude empfindet wohl der Satan dabei, wenn er die innige Beziehung eines Menschen zu Jesus mit seinem antichristlichen Geist durch Zweifel, Angst, Versuchung, etc... zu stören weiß ? Nein, ich möchte das dieser Tempel im Besitz des lebendigen Gottes bleibt, dass es Gott ist und bleibt der dort auf dem Thron sitzt.

      Wer auch immer den Geist des Antichristen in der Endzeit tragen wird, was auch immer seine Zahl bedeuten mag - Die Bibel spricht davon, dass er unseren Sieger, unseren auferstandenen Jesus leugnen wird. Mehr muss ich nicht wissen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von James Gabriel ()

    • Hitler bis heute nicht exkommuniziert!

      philoalexandrinus schrieb:

      Argumente, etwa zur Rechtfertigung des unumschränkten Schwangeschaftsabbruches ...
      ... verstossen gegen die Menschenrechte ("RECHT AUF LEBEN!")===> Das ist eindeutiger Mord! Abtreibung ist Mord! Ausnahmen nur: wenn Gefahr für das Leben der Mutter besteht - Kind stirbt oder Mutter stirbt.

      philoalexandrinus schrieb:

      das Individuum enstehe einmalig und unverwechselbar bei der Ei - Sammen - Vereinigung
      Ganz genau so ist es! Seit diesem Zeitpunkt beginnt das biologische Leben! Wer will das abstreiten?

      christ.ai schrieb:

      ... nur weil es gewisse Veränderungen in der rkk gab, hat sich diese Kirche nicht zu einer bibeltreuen Kirche gewandelt. Die Grundprobleme des rkk-Systems bestehen weiterhin - wie zur Zeit Luthers. Und der "Graben" ist durch die Dogmen der Unfehlbarkeit + der Unbefleckten Empfängnis sogar noch zusätzlich verbreitert worden.
      Ja - das Dogma des I. Vatikanums von 1870 (Unfehlbarkeit des Papstes) hat den Graben vertieft; wurde leider durch Vatinanum II von 1965 nicht abgeschafft! Ob Maria sündenlos war, lasse ich offen - wegen dem "Du bist voll der Gnade!" (Übersetzung aus der VULGATA der Stelle von Lukas 1,28: " Ave gratia plena ")

      christ.ai schrieb:

      Das Papstamt ist so ein Amt - mMn.
      Das habe ich hier bereits wiederholt als eindeutig antichristlich belegt! ===> 3 antigöttliche Titel für den Papst! ---> siehe NR. 353 vom 13.11.2017 auf Seite 18 hier!

      christ.ai schrieb:

      Hitler, Himmler und Göbels
      wurden - da alle katholisch waren - bis heute als grösste Massenmörder der Geschichte niemals exkommuniziert! Eine Schande - Der arme Luther gilt katholischerseits aber immer noch als "verflucht" - anathema! - und mit dem Kirchenbann belegt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()