Wunder geschehen auch heute

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wunder geschehen auch heute

      Huhu,



      Mädchen, das im Mutterleib starb, nach Geburt gerettet
      (ncs) - Eigentlich hatten die Ärzte die Hoffnung für das Mädchen aus Großbritannien schon aufgegeben: Die kleine Ella war im Mutterleib 25 Minuten lang von der Sauerstoffversorgung abgeschnitten und damit eigentlich medizinisch gesehen tot. Doch nach der Geburt geschah ein kleines Wunder: Die Ärzte konnten das Baby wiederbeleben.


      Wie das britische Nachrichtenportal "Dailymail" berichtet, hatten die Ärzte des Addenbrooke's Hospital in Cambridge sich dafür entschieden, den Säugling nach der Geburt in einen "hypothermischen" Zustand zu versetzen. Das heißt, sie setzten der Körpertemperatur auf 33,5 Grad Celsius herunter, um so die Gehirnschwellungen des Mädchens zu reduzieren, die durch den Sauerstoffmangel aufgetreten war.

      Und tatsächlich: Nach 72 Stunden gingen die Schwellungen zurück. Nur elf Tagen später konnte die Kleine unbeschadet und gesund das Krankenhaus verlassen und mit ihren Eltern nach Hause gehen. Laut "Dailymail" wird sie zwar immer noch physiotherapeutisch behandelt, allerdings zeigen die Gehirn-Scans der kleinen Ella angeblich keine Auffälligkeiten mehr.


      Quelle

      Mich hat das sehr beeindruckt!

      Liebe Grüße

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

    • Interessantes auf dieser Seite gefunden:

      "Adventisten heute"-Aktuell, 30.3.2012) Ein 29-jähriger Atheist ist nach dem Lottogewinn seiner Mutter Christ geworden. Nach US-Presseberichten riet der New Yorker Sal Bentivegna seiner Mutter Gloria: "Frag doch deinen Gott, wenn du Geld brauchst und spiele Lotto." Doch sie weigerte sich, Gott im Gebet mit Geldsorgen zu belästigen. Daraufhin betete Bentivenga: "Gott, ich weiß nicht, ob du wirklich existierst, aber hilf meiner Mutter, eine Million Dollar zu gewinnen, und wenn Jesus will, dass ich an ihn glauben soll, so wird er das auch tun." Am nächsten Tag kaufte seine Mutter bei einem kirchlichen Basar einen Lottoschein. 24 Stunden später gewann sie damit in der New Yorker Lotterie eine Million Dollar (rund 750.000 Euro). Bentivegna war überwältigt und wurde Christ. "Ich kann nicht abstreiten, dass Jesus die Hand im Spiel gehabt haben muss", sagte er. Mehr als über das Geld freute sich seine Mutter, dass ihr Sohn gläubig wurde: "Gott vollbrachte somit zwei Wunder."
      :rolleyes:

      Bemerkung: "Nicht jedes Gebet um einen Lottogewinn wird erhört!" 1649hg
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Ja Wunder können auch heute noch geschehen. Wunder sind kein Verstoss gegen geltende Naturgsetze, sondern ein Einwirken des Schöpfergottes in unser Universum, dass diesem Einwirken offensteht. Es ist keine Zauberei oder dergleichen. Wunder sind kein natürlicher Vorgang, der sich wissenschaftlich beschreiben liesse. Dennoch sind Wunder real und Teil einer grösseren Wirklichkeit, die weit über unser Universum hinausgeht und zu der auch Gott gehört.
    • Habe mir gerade diesen Vortrag angesehen, den ich gerne teilen möchte. Es sind mehrere Dinge von dem Wirken Gottes hier im Vortrag beschrieben....aber ein sehr bemerkenswertes Ereignis bzw. eingreifen Gottes ist hier ab Minute 14 beschrieben welches im zweiten Teil weitererzählt wird.

      1YJE2xQsTNs#t=852

      Teil 2
      _g9aXsJRa6U
    • Eine Warnung für unsere Zeit. Aktueller denn mehr.

      Bibelstelle

      Mt 24,24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, sodass sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten.



      diese sind schon unter uns mächtig, sie stehen auf den Podien der Kirchen, Predigen im Internet und lassen sich von den Massen feiern. Es müssen nicht nur Katholiken sein, es können auch Adventisten sein.


      Ja sogar solche die Euch vor Falschen Propheten warnen, solche die durch ihre grossartigen Predigten Euch betören.


      lasst euch dies eine Warnung sein, ihr die ihr auf Eure Pastsoren und Theologen vertraut, denn auch sie sind nur Menschen und aus Fleisch.


      Bibelstelle

      Jer 17,5 So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und weicht mit seinem Herzen vom HERRN.