Biblische Gleichnisse

    • Neu

      Bogi111 schrieb:

      Wenn ich Paulus und Jesus recht verstehe brauchen wir Lehrer und am Anfang leichte Speise.

      Um umgewandelt zu werden,oder wie Paulus sagt in Galater; Jesus anziehen braucht es Beistand,Begleitung und Hilfe.

      Es gibt gute Lehrer die aus eigenen Fehlern gelernt haben...Petrus,Paulus...

      Irgenwann vertragen wir auch feste Speise und können gutes und schlechtes unterscheiden, mit Hilfe des HL.Geistes,müssen davor keine Angst haben

      Wer wirklich sich mit der komplitziertheit des menschlichen Wesens beschäftigen möchte, kann hier Antworten finden..
      Bogi, ich meinte nicht die Lehrer die uns "das Wort" glaubensstärkend vermitteln. Ich bezog mich auf Lehrer, die entgegengesetzt lehren und den Wahrheitsgehalt in Gottes heilige Schrift ablehnen, oder stark anzweifeln..

      LG
      Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist es unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich
      (Matthäus 19, 26)
    • Neu

      Elli59 schrieb:

      Unser Problem ist, dass wir "das Wort" zu niedrig halten.....nicht umgekehrt.
      Stimme Dir zu! V.a. die Vertreter der universitären "Historisch-Kritischen Methode" halten das Wort zu niedrig!

      Elli59 schrieb:

      Es geht zuallererst darum, dass wir einen persönlichen Kontakt zu Jesus finden, und hier dürfen wir ganz Kind sein. Kinder müssen nicht viel wissen, sie dürfen in einer einfachen Sprache mit ihrem Vater kommunizieren.
      Die Frage muss heißen: Höre ich Gottes Stimme in seinem Wort, in der Heiligen Schrift
      Nur mit der Hilfe des Heiligen Geistes könen wir "Gottes Stimme in seinem Wort hören"!

      Elli59 schrieb:

      Wir sollten uns Abraham als Vorbild nehmen und nicht Universitätstheologen.
      Gut erkannt! "Abraham als Vater des Glaubens - der Glaubenden"! (Röm 4,12: "und ebenso ein Vater ... des Glaubens, den unser Vater Abraham hatte, als er noch nicht beschnitten war.")

      Elli59 schrieb:

      Wir haben den Heiligen Geist, er ist verlässlicher als Theologen
      Aber 100 prozentig!!!