Trennt man sich von Gott wenn man die Adventgemeinde verlässt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • menoflip schrieb:

      für mich sind die Übrige, die 144000, den es gibt sie,
      Die Adventgemeinde beschreibt wie auch die Bibel, wer die Übrigen sind!

      Sie erhebt keinen Anspruch darauf das es nur STA sind!

      Die Zahl 144.000 ist eine Symbolzahl, 12 Stämme,12 Apostel, ähnlich wie die Zahl 7x70.

      Leider wird bei der ZJ damit viel Unfug betrieben.

      Gott entscheidet durch seine Barherzigkeit wer gerettet wird.

      Wer mit "Rettungszahlen" operiert, stellt sich über Gott, ja er kennt IHN nicht wirklich!

      Besser ist wir schauen auf unseren Balken im Auge und beschäftigen uns mit der Liebe und Barmherzigkeit

      unseres Heilandes. Alles andere dient nicht zum Heil!

      Aufsatz-Vortrag053.pdf
    • Bogi111 schrieb:

      menoflip schrieb:

      für mich sind die Übrige, die 144000, den es gibt sie,
      Die Adventgemeinde beschreibt wie auch die Bibel, wer die Übrigen sind!

      Genau: Off.14,12: "Hier ist das Ausharren der Heiligen, welche die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren."

      Nach dieser Definition des Bibel dürfen es nicht viele sein....da die MEISTEN (Kirchen), FAST Alle dieser Definition nicht stand halten können.


      1Kön 19,18 Aber ich habe 7 000 in Israel übrig gelassen, alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben, und jeden Mund, der ihn nicht geküsst hat.
      Röm 11,4 Aber was sagt ihm die göttliche Antwort? "Ich habe mir siebentausend Mann übrig bleiben lassen, die vor Baal das Knie nicht gebeugt haben."
      ((Wie viele fallen Woche für Woche vor "Baal" auf die Knie nieder))

      .
    • Bogi111 schrieb:

      Sie erhebt keinen Anspruch darauf das es nur STA sind!
      und dann auch kein Beweis, wer die Gemeinde verlässt, der trennt sich von Gott`?

      Wenn jemand aus unseren Reihen oder von außerhalb aufsteht und erklärt, dass
      das Volk Gottes mit zu Babylon gehört, und die Behauptung aufstellt, der laute ruf
      fordere dazu auf, die Gemeinde zu verlassen, dann sollt ihr wissen, das dieser
      Mensch kein Bote der Wahrheit ist
      . Empfangt ihn nicht, wünscht ihm auch keine
      glückliche reise. Gott hat durch ihn nicht geredet und ihm auch keinen Auftrag erteilt.

      Er war vielmehr gelaufen bevor er gesandt war.
      Testemonies to Ministers 41

      Gott hat Botschaften der Warnung und Ermahnung gesandt, des Vorwurfs und
      Tadels; sie waren nicht vergeblich. Aber nie kam die Botschaft, das Gott die
      Gemeinde auflösen werde. Nie wurde prophezeit, dass >Babylon< auf die STAGemeinde
      angewandt werden könne; nie kam die Information, dass der >Laute Ruf<
      darin bestehe, dass Gottes Volk aus der Gemeinde herausgenommen werde.
      Review and Herald 3.10.1899



      [b]ist das der Beweis wer die Gemeinde verlässt trennt sich von Gott ? da das mit den o.g. Zitat behauptet und mit Ellen White begründet. [/b]


    • Stofi schrieb:

      Bogi111 schrieb:

      menoflip schrieb:

      für mich sind die Übrige, die 144000, den es gibt sie,
      Die Adventgemeinde beschreibt wie auch die Bibel, wer die Übrigen sind!
      Genau: Off.14,12: "Hier ist das Ausharren der Heiligen, welche die Gebote Gottes und den Glauben Jesu bewahren."

      Nach dieser Definition des Bibel dürfen es nicht viele sein....da die MEISTEN (Kirchen), FAST Alle dieser Definition nicht stand halten können.

      Genau, Gebote halten heißt, nicht mehr sündigen, nach 1.Joh.3. Da müssen wir den Kreis noch enger ziehen, denn 95% der Sta-isten glauben das nicht, sie meinen, nur weil sie den 7. Tag-Sabbat beachten, halten sie die Gebote.

      .
    • Ich kenne, übrigens, keine andere Kirche oder Gemeinde (Denomination), außer die STA Gemeinde, die der Definition der Bibel entspricht - hat alle 10 Gebote, inklusive des Sabbatgebotes, UND das Zeugnis Jesu. (ich spreche von den Statuten einer Gemeinde ((Kirche)), nicht von einzelnen Personen!!).

      Offb 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau ((Gemeinde)) und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu..

      Es werden also nur wenige aus der Gemeinde, die Übrigen, die aus dem Letzten Geschlecht bestehen und gerettet werden. Nur wenige, die die 10 Gebote halten werden und acht geben auf das Zeugnis Jesu*

      (*Off.19,10 ....Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.)


      .
    • menoflip schrieb:

      und dann auch kein Beweis, wer die Gemeinde verlässt, der trennt sich von Gott`?
      Menoflip,worum geht es Dir eigentlich,das Du einen Beweis brauchst?

      Jeder der sich als Erwachsener hat taufen lassen ,hat einen Bund mit Jesus geschlossen!

      Die Gemeinde ist der Ort den Gott segnet! Wo zwei oder drei sich in meinem Namen...

      Also ist die Gemeinde immer mehrere,eben Gottes Augapfel,die eine Augabe in der "Welt" übertragen bekommen hat!

      Es liegt an jedem Selbst, ob er sein gegebenes Versprechen hält oder bricht....

      Wer dazu aufruft die Gemeinde zu verlassen, oder die Gemeinde als "Babel" bezeichnet ist in meinen Augen nicht ganz von Sinnen...
    • menoflip schrieb:

      STA-Splittergruppen die nicht zur Gemeinde Gottes gehören, wie die MEFAG, die Reformadventisten, die Historischen Adventisten, die Gemeinschaft der Übrigen
      Bitte erklären wer die "MEFAG", wer die "Historischen Adventisten" und wer die "Gemeinschaft der Übrigen" sind - wenn möglich relativ kurz. Danke!

      jüngerjesu schrieb:

      Für mich gibt es keine "Übrigen" (ist STA-Begriff), sondern nur den wahren Leib Christi. Dazu gehören alle, welche Jesus lieben, an ihn glauben und vertrauen.
      Genauso ist es!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:


      jüngerjesu schrieb:

      Für mich gibt es keine "Übrigen" (ist STA-Begriff), sondern nur den wahren Leib Christi. Dazu gehören alle, welche Jesus lieben, an ihn glauben und vertrauen.
      Genauso ist es!

      Offb 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau ((Gemeinde)) und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu..

      1Kön 19,18 Aber ich habe 7 000 in Israel übrig gelassen, alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben, und jeden Mund, der ihn nicht geküsst hat.

      Röm 11,4 Aber was sagt ihm die göttliche Antwort? "Ich habe mir siebentausend Mann übrig bleiben lassen, die vor Baal das Knie nicht gebeugt haben."

      .
    • Ich bin einfach immer wieder froh, dass am Ende Gott entscheidet.

      Stofi schrieb:

      Ich kenne, übrigens, keine andere Kirche oder Gemeinde (Denomination), außer die STA Gemeinde, die der Definition der Bibel entspricht - hat alle 10 Gebote, inklusive des Sabbatgebotes, UND das Zeugnis Jesu. (ich spreche von den Statuten einer Gemeinde ((Kirche)), nicht von einzelnen Personen!!).

      Offb 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau ((Gemeinde)) und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu..

      Es werden also nur wenige aus der Gemeinde, die Übrigen, die aus dem Letzten Geschlecht bestehen und gerettet werden. Nur wenige, die die 10 Gebote halten werden und acht geben auf das Zeugnis Jesu*

      (*Off.19,10 ....Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.)


      .
      Das ist Deine Meinung, aber am Ende wird Gott entscheiden und nicht die Auslegung von Menschen. Gott hat ganz andere Möglichkeiten als wir sie jemals haben werden. Gott sieht das Herz und das ehrliche und aufrichtige Bemühen an. Ich bin mir sicher, wir werden alle sehr überrascht sein, wer alles dabei sein wird und wer alles nicht dabei sein wird. Genau aus diesem Grund hüte ich mich davor, Kriterien festzulegen, was man tun muss um dabei zu sein. Ich für mich versuche den Weg Jesu zu gehen und ihm ähnlicher zu werden. Das ist viel die grössere Aufgabe als die 10 Gebote zu halten. Wer das begriffen hat, stellt fest, wie unglaublich schwierig es ist würdig zu werden und dass dies nur mit der unendlichen Gnade Gottes gehen wird, auf die wir ausnahmslos alle angewiesen sein werden.

      Die Gemeinde ist ein Ort und eine Gemeinschaft, die einem hilft dieses Ziel zu erreichen, weil man da Gott immer wieder begegnen und erleben kann.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Ich glaube, es macht keinen Sinn, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, wer die 144 000 sind. Es ist eine symbolische Zahl. und sie beruht auf einer Zusammensetzung Israels, die es in der Geschichte niemals gab. Es gab immer 13 Stämme im Israel, nun sind es nur noch 12. Und von jedem Stamm exakt 12 x 1000. Eigenartig. Beide Zahlen haben einen hohen Symbol Charakter.

      Und dann ist da noch eine Schar am gläsernen Meer, die unzählbar ist. Auch lauter Kinder Gottes,lauter Erlöste.

      Ich habe mal beim BRI nach geforscht, was denn wohl die offizielle Lesart ist. Und siehe da ! Man weiß es nicht.. Es gibt keine genaue biblische Definition der 144 000.
      Und dabei belasse ich es.

      Trennt sich jemand von Gott, wenn er die Gemeinde verlässt ?
      Dieser jemand trennt sich von Gottes Gemeinde. Und das ist immer lebensgefährlich. Jesus führt den Petrus, der versuchte, das Boot der Gemeinde zu verlassen und dabei beinahe ertrunken wäre, wieder zurück ins Boot der Gemeinde. Von dem einen Drittel der "Reformer", die nach dem ersten Weltkrieg unsere Ortsgemeinde verließen, fand kein einziger zurück. Wir trafen manche in der Stadt hin und wieder. Aber es gab keine Möglichkeit mehr, mit ihnen ein christliches Gespräch zu beginnen. Schade, aber es war leider so.Kurz nach dem Austritt aus der Gemeinde spaltete sich die Gruppe in 7 Grüppchen auf, die sich dann innerhalb weniger Jahre total auflösten. Jeder ging seiner Weger.

      Liebe Grüße von benSalomo
      -
    • menoflip schrieb:

      Bogi111 schrieb:

      Sie erhebt keinen Anspruch darauf das es nur STA sind!
      und dann auch kein Beweis, wer die Gemeinde verlässt, der trennt sich von Gott`?
      Wenn jemand aus unseren Reihen oder von außerhalb aufsteht und erklärt, dass
      das Volk Gottes mit zu Babylon gehört, und die Behauptung aufstellt, der laute ruf
      fordere dazu auf, die Gemeinde zu verlassen, dann sollt ihr wissen, das dieser
      Mensch kein Bote der Wahrheit ist. Empfangt ihn nicht, wünscht ihm auch keine
      glückliche reise. Gott hat durch ihn nicht geredet und ihm auch keinen Auftrag erteilt.

      Er war vielmehr gelaufen bevor er gesandt war.
      Testemonies to Ministers 41

      Gott hat Botschaften der Warnung und Ermahnung gesandt, des Vorwurfs und
      Tadels; sie waren nicht vergeblich. Aber nie kam die Botschaft, das Gott die
      Gemeinde auflösen werde. Nie wurde prophezeit, dass >Babylon< auf die STAGemeinde
      angewandt werden könne; nie kam die Information, dass der >Laute Ruf<
      darin bestehe, dass Gottes Volk aus der Gemeinde herausgenommen werde.
      Review and Herald 3.10.1899



      ist das der Beweis wer die Gemeinde verlässt trennt sich von Gott ? da das mit den o.g. Zitat behauptet und mit Ellen White begründet.

      Aber nicht mit der BIBEL !
    • menoflip schrieb:

      jüngerjesu schrieb:

      Für mich gibt es keine "Übrigen" (ist STA-Begriff), sondern nur den wahren Leib Christi. Dazu gehören alle, welche Jesus lieben, an ihn glauben und vertrauen.
      für mich sind die Übrige, die 144000, den es gibt sie, aber nicht nur die Mitglied in der Adventgemeinde sind, sonder alle herausgerufen von Kirchen/Gemeinden/Religionen, und Gott versamelt alle, und das sind am Ende das Volk Gottes, die Gemeinde die, die Gebot halten und das Zeugnis Jesus haben.
      Es wird zuletzt keine Denominationen mehr geben, weil diese Splitterung Menschenwerk ist. Gott hat es zugelassen, abe diese vielfache Zerteilung war nie seine Absicht.
      Wer Jesus die Treue hält, unter allen Umständen gehorsam sein will (Christusähnlichkeit anstrebt), den Heiligen Geist zum Freund hat und tut was er sagt, isf auf der sicheren Seite und wird die zukünftige Zeit überstehen - Amen!!!
      Die höchste Berufung und Bestimmung des Christen ist es, seinen Herrn nachzuahmen. Das ist der ganze Sinn der Heiligung: dem Herrn mehr und mehr gleichgestaltet zu werden, während man ihm auf der Erde dient.
      Als Gottes geliebte Kinder sollen die Gläubigen ihrem himmlischen Vater immer ähnlicher werden.
      Anmerkung zu Eph. 5,1 Schlachter 2000
    • benSalomo schrieb:

      Jesus führt den Petrus, der versuchte, das Boot der Gemeinde zu verlassen und dabei beinahe ertrunken wäre, wieder zurück ins Boot der Gemeinde.
      Genauso könnte heute auch die - laut eigener Aussage einzigste Kirche Jesu Christi - die Römisch - Katholische Kirche(RKK) von sich behaupten, die anderen Christinnen und Christen der sogen. "kirchlichen Gemeinschaften" zurück ins Boot der RKK zu holen.

      Dieser Gedanke Ist mir beim Lesen dieses Satzes gerade spontan eingefallen.

      War das der eigentliche Grund, dass 1948 der Ökumenische Rat der Kirchen(ÖRK) gegründet wurde?
    • Ein schlichtes Nein als Antwort auf die Frage hätte genügt.

      Die Gemeinde Gottes ist, wo Menschen im Glauben und in der Liebe Christi beisammen sind.
      Mit dem Austritt aus einer Institution trennt man sich nicht von Gott.
      Damit würde man ja Menschenwerk über Gottes Geist stellen. Die Verbindung zu Gott wird im Geiste gestiftet, nicht in Mitgliedschaften.
      So sagt die Schrift auch, dass jeder Einzelne eine Gemeinde ist, ein Tempel, der Gottesdienst hält.
      Vereine und Gemeinschaften sind im besten Falle Unterrichtsstätten und Wegbegleiter, damit der Mensch eben dies lernt, im Geist zu leben.

      Wer im Geist lebt, kann überall hingehen; sein Herr wird ihn nicht loslassen.
      und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.
      (Psalm 23)
    • Lieber Norbert.

      Die RKK sieht sich ja als die alleinige Kirche Gottes in dieser Welt an. Der Papst ist der Herr der Unterwelt, dieser Welt und der Himmelswelt. Deshalb die Tiara.

      Unter "Wiedervereinigung" versteht die Kirche die Rückkehr unter das Dach dieser einzigen und wahren Kirche Gottes mit Anerkennung der päpstlichen Oberherrschaft über alle Gläubigen. Die Ökumene dient m.A. n. dem Zweck, die Wege zu finden, um dieses Ziel zu erreichen.Liebe Grüße von benSalomo.
    • benSalomo schrieb:

      Lieber Norbert.

      Die RKK sieht sich ja als die alleinige Kirche Gottes in dieser Welt an. Der Papst ist der Herr der Unterwelt, dieser Welt und der Himmelswelt. Deshalb die Tiara.

      Unter "Wiedervereinigung" versteht die Kirche die Rückkehr unter das Dach dieser einzigen und wahren Kirche Gottes mit Anerkennung der päpstlichen Oberherrschaft über alle Gläubigen. Die Ökumene dient m.A. n. dem Zweck, die Wege zu finden, um dieses Ziel zu erreichen.Liebe Grüße von benSalomo.

      Darf ich Dich mal ganz dezent daran erinnern, dass die Römisch-katholische Kirche noch nicht einmal Mitglied im Ökumenischer Rat der Kirchen ist?
    • benSalomo schrieb:

      Die Ökumene dient m.A. n. dem Zweck, die Wege zu finden, um dieses Ziel zu erreichen.Liebe Grüße von benSalomo.
      Lieber Ben,dann solltest Du Dich mit dem Thema intensiver beschäftigen und nicht vorgefassste Meinungen

      weiter verbreiten...( Du sollst kein falsch Zeugniss...)

      Hier ein kleiner Ausschnitt der Arbeit in der ACK Neuwied,in der ich seit 10 Jahren mitarbeite.

      was uns bewegt - ack-neuwieds Webseite!

      Gerade die RKK hat große Probleme,Personen zu finden,die bereit sind dort mitzuarbeiten....

      Satzung_ACK.pdf