Wann findet die Entrückung bzw. erste Auferstehung statt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stofi schrieb:

      Und darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, dass sie der Lüge glauben,....."
      auf Norbert bezogen finde ich es zu heftig solche Texte zu zitieren....jeder braucht Zeit , um umzudenken......
      Gott sendet einem wirklich suchenden Menschen keine Macht der Verführung, sondern bewahrt den Menschen vor dem Bösen!
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Die Entrückung wird "öffentlich" sein, genau wie das "Erscheinen" des Menschensohnes Matthäus 24:27.

      Vergleiche auch 1. Thessalonicher 4:15.-18.

      Eine "vorzeitige" Entrückung vor einer sogenannten "zukünftigen" Bedrängnis wäre gar kein Trost.

      Es geht bei der "Entrückung = Verklärung" der lebenden Gläubigen um die "Vereinigung" mit den auferweckten verstorbenen Gläubigen und mit Jesus.

      Bezüglich Offenbarung 12 möchte eine einfache historisch nachvollziehbare Auslegung anbieten:

      (Hintergrund ist Daniel 8, was das Wirken des Drachen betrifft.)

      Die Frau ist Eva , welche als erste die "Menschensohn-Verheißung" (Genesis 3:15.) erhielt, und ihre Nachkommen einschließlich Maria.

      Sonne, Mond, 12 Sterne = (Genesis 15:5.6. Kap. 37:5.-11.) Israel und seine Nachkommen, die Führer des Gottesvolkes

      Der "Drache" = Satan brachte in "römischer Gestalt" (Daniel 8:9.-12. Kap. 9:26.f. Offenbarung 12:3.4.) einen Teil der Führer Israels zu Fall (Johannes 19:11.-16.).

      Der Knabe = Menschensohn = Jesus, "Kind fressen" = Bestreben, Jesus zu töten.

      Entrückung = Jesus Auferstehung/Entrückung

      "Frau in der Einöde" = Abfall des neutestamentlichen Gottesvolkes nach der Apostelzeit (2. Thessalonicher 2:7.)

      1260 Tage/Jahre = Vorherrschaft der römischen Kirche/Große Bedrängnis

      "Kampf im Himmel" = Entrückung des auferstandenen Christus, Satan als "Verkläger" ausgeworfen (Hiob 1:6.-12. Sacharja 3:1.2.) Offenbarung 12:12. Satan hat auf Erden nur noch "wenig" Zeit.

      "Flügel des großen Adlers" (Exodus 19:4.) = Bewahrung der Erlösungsbotschaft trotz Abfall/"Reformation" = "Verkürzung der Bedrängnis" (Matthäus 24:22.

      "Die Erde verschlang den Strom" = Auswanderung aus Gewissensverfolgung Offenbarung 12:16.

      Offenbarung 12:17. Die "Übrigen" haben, wie die Apostel Jesu, das Erste Testament/Thora/Gebote Gottes und das Neue Testament/Zeugnis Jesu/Apostel (vergl. auch Kap. 11:3.ff die "zwei Zeugen").
    • Neu

      Bemo schrieb:

      3. Antwort: Der Herr wird selbst vom Himmel herabkommen - und zwar mit viel "Lärm": Ertönen des Rufes, Stimme des Erzengels, Erschallen der Posaune Gottes (alle drei Aufzählungen sind "Alarmsignale"! Wie kann man da eine heimlichen Entrückung postulieren?).
      Die Frage die sich stellt und die auch der Text in 1.Thess.4 nicht beantworten kann, ist die, ob die Posaunenklänge nur im Himmel zu hören sind - was ich annehme, weil es in einer anderen Dimension ist - oder ob die Posaunenklänge auch auf der Erde zu hören sein werden.
    • Neu

      Paulus will die Thessalonicher über den Tod von Gemeinmdegliederm trösten und schildert die Wiederkunft Jesu so, wie sie ihm bekannt war.

      Die Thessalonicher waren hier auf der Erde. Wie hätten sie die Posaune des Himmels hören können? Was hätten sie davon gehabt?

      Der Einwand "nur im Himmel hörbar" ist lediglich eine dümmliche Ausrede, um eine unbiblische Lehre zu halten.

      Liebe Grüße von benSalomo.