Die reformatorischen Grundsätze in einem Satz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die reformatorischen Grundsätze in einem Satz

      Jesus Christus ist die Gnade Gottes

      Die REFORMATORISCHEN (evangelischen) Glaubensüberzeugungen:
      1.) SOLUS CHRISTUS = ALLEIN CHRISTUS!
      2.) SOLA SCRIPTURA = ALLEIN DIE HEILIGE SCHRIFT!
      3.) SOLA GRATIA = ALLEIN DIE GNADE!
      4.) SOLA FIDE = ALLEIN DER GLAUBE!

      Dazu habe ich heute im ERF Medien Magazin ANTENNE für die Monate März-April 2017(= Programm-Zeitschrift des Radio-Senders: Evangeliums Rundfunk - ERF) auf Seite 7 folgendes gelesen:
      "Nach Überzeugung der Reformatoren sind es vier Kernpunkte, die zu einer heilsamen Begegnung und Beziehung mit Gott führen:
      Jesus Christus, die Gnade Gottes, die Bibel und der Glaube."

      Diesen letzten Satz und damit die 4 reformatorischen Grundüberzeugungen, könnte man in folgendem einen Satz zusammenfassen:

      >>Jesus Christus ist die Gnade Gottes, wie sie uns in der Bibel offenbart wird, auf den wir mit dem Glauben antworten!<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Die REFORMATORISCHEN (evangelischen) Glaubensüberzeugungen:
      1.) SOLUS CHRISTUS = ALLEIN CHRISTUS!
      2.) SOLA SCRIPTURA = ALLEIN DIE HEILIGE SCHRIFT!
      3.) SOLA GRATIA = ALLEIN DIE GNADE!
      4.) SOLA FIDE = ALLEIN DER GLAUBE!
      Hallo Norbrt,wieviel von den Thesen Luthers,eines Katholischen Priesters (allein die 10 Gebote) hat die EV-Kirche weiterentwickelt
      und in welche Richtung?
    • Norbert Chmelar schrieb:

      was Du meinst bzw. was Du beabsichtigtst mit dieser Frage?
      Hallo Norbert,ich gehe mal von unserer Kirche aus und den Glaubenspunkten.

      Wie langsam die sich entwickelt haben und immer wieder mal überarbeitet werden.

      Wenn ich mir die Abhandlungen Luthers anschaue und die 4 Punkte dann habe ich den Eindruck

      Anspruch und Realität klaffen doch auseinander.

      1.) SOLUS CHRISTUS = ALLEIN CHRISTUS!
      2.) SOLA SCRIPTURA = ALLEIN DIE HEILIGE SCHRIFT!
      3.) SOLA GRATIA = ALLEIN DIE GNADE!
      4.) SOLA FIDE = ALLEIN DER GLAUBE!

      Diese Punkte werden von uns STA auch eingehalten abe doch zu einem anderen Ergebniss.

      Hier ein Beispiel der Buße.

      Leider ist hier nirgends die Rede, vom Ergebnis des Glaubens. Wachstum, anhalten zu guten Werken,Frucht!

      Buße tun - Evangelium biblisch - lutherisch
    • christ.ai schrieb:

      Würde die evangelische Welt diesen 4. Grundsätze heute noch folgen, wäre die evangelische Welt nicht ...
      ... so glaubenslos und immer noch zu großen Teilen auf die theologisch längst widerlegte >>historisch-kritsche-Methode<< ausgerichtet!

      Bogi111 schrieb:

      Wenn ich mir die Abhandlungen Luthers anschaue und die 4 Punkte dann habe ich den Eindruck

      Anspruch und Realität klaffen doch auseinander.
      Ja, leider ist das so...