sie werden sein -als wären sie nie gewesen- Kein 2.Tod für ungläubige Sklaven?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sie werden sein -als wären sie nie gewesen- Kein 2.Tod für ungläubige Sklaven?

      Hallo,

      wie verhält es sich mit diesem Text von Ellen White in Early Writings/Frühe Schriften. In meiner Version von SCHEMAJA auf Seite 286, letzer Abschnitt in Kapitel 33 über "Die Sünden Babylons"?

      Meine Frage wäre dazu, ob also eine Gruppe der Verlorenen nach der 2.Auferstehung den 2.Tod erleiden muss, während eine Gruppe von Verlorenen liegen bleibt und für ewig schläft?
      2.Habe ich das richtig verstanden?
      3.Erlaubt die Bibel diese Aussage?

      Quelle: Ich sah, dass sich Sklavenmeister für die Seele seines Sklaven, den er in Unwissenheit gehalten hat, verantworten muss, und alle Sünden des Sklaven werden auf den Meister zurückkommen. Gott kann den Sklaven nicht in den Himmel nehmen, der in Unwissenheit und Erniedrigung gehalten wurde, der nichts von Gott oder der Bibel wusste, der nichts als seines Meisters Peitschenhieb fürchtete und nicht einmal ein so erhöhte Stellung einnahm wie das unvernünftige Vieh seines Meisters. Aber er tut das Beste für ihn, was ein mitleidiger Gott tun kann. Er lässt ihn sein als wäre er nicht gewesen, während der Meister die sieben letzten Plagen erleiden muss und dann bei der zweiten Auferstehung auferweckt wird und den zweiten, furchtbarsten Tod erleiden muss. Dann wird der Zorn Gottes gestillt sein.


      Danke für Kommentare.

    • Jan schrieb:

      wie verhält es sich mit diesem Text von Ellen White in Early Writings/Frühe Schriften. In meiner Version von SCHEMAJA auf Seite 286, letzer Abschnitt in Kapitel 33 über "Die Sünden Babylons"?
      bitte findbaren Link angeben...
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Offb.20

      11 Dann sah ich einen großen weißen Thron und den, der darauf sitzt. Die Erde und der Himmel flohen bei seinem Anblick und verschwanden für immer.
      12 Ich sah alle Toten, Hohe und Niedrige, vor dem Thron stehen. Die Bücher wurden geöffnet, in denen alle Taten aufgeschrieben sind.3 Dann wurde noch ein Buch aufgeschlagen: das Buch des Lebens. Den Toten wurde das Urteil gesprochen; es richtete sich nach ihren Taten, die in den Büchern aufgeschrieben waren.
      13 Auch das Meer gab seine Toten heraus, und der Tod und die Totenwelt gaben ihre Toten heraus. Alle empfingen das Urteil, das ihren Taten entsprach.
      14 Der Tod und die Totenwelt wurden in den See von Feuer geworfen. Dieser See von Feuer ist der zweite, der endgültige Tod.
      15 Alle, deren Namen nicht im Buch des Lebens standen, wurden in den See von Feuer geworfen.


      Jan schrieb:

      Er lässt ihn sein als wäre er nicht gewesen, während der Meister die sieben letzten Plagen erleiden muss und dann bei der zweiten Auferstehung auferweckt wird und den zweiten, furchtbarsten Tod erleiden muss. Dann wird der Zorn Gottes gestillt sein.
      Kann ich nicht nachvollziehen, deshalb würde ich mir darüber auch keine Gedanken machen.
      "Dann wird der Zorn Gottes gestillt sein" finde ich ein schreckliches Bild....der Bibeltext bleibt da nüchterner.

      Also ich glaube nicht, dass es Menschen gibt, die nicht auferstehen werden....so oder so. Steht ja auch, dass alle ihre Kinie beugen werden vor Gott.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Die normalen Übersetzungen außer deine Gute Nachricht und die Hoffnung für alle schreiben statt ALLE TOTEN DIE TOTEN. Man findet da erstens das griechische Wort τοὺς , das wohl wirklich DIE oder ähnliches bedeutet (wikipedia: Akkusativ Plural Maskulinum des Artikels ) und NEKROS, das in der Bibel auch z.B. in einem Kontext wie "Er ist tod" (Mark.9,26) gebraucht wird. So kann man in Offenbarung 20 also sagen: Die Toten werden gerichtet. Heißt aber nicht, dass es dabei keine Außnahmen geben kann und es 100% statt vielleicht 90% der Toten sind. Um ALLE zu meinen hätte Johannes das auch mit dem entsprechenden griechischen Wort ausdrücken können.

      Vom Kniebeugentext weiß ich gerade nicht wo der steht. ... Der Zorn und die Rache Gottes kommen in der Bibel schon häufig vor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jan () aus folgendem Grund: Inhaltlicher Fehler: KJV mit Strongs' dictionary hat nur nekros angezeigt.

    • Ich halte es für nicht angebracht aus einem Nebensatz von EGW solche Schlüsse, wie im Titel zu ziehen. Worum es ihr in erster Linie wohl geht ist die Fürsorge für Sklaven und nicht dogmatische Aussagen zum Zustand nach dem Tode zu machen. Im Gegenteil es erscheint mir sogar als höchst problematisch.
      Liebe Grüße, Heimo
    • Jan schrieb:

      während eine Gruppe von Verlorenen liegen bleibt und für ewig schläft?
      Schlimme Irrlehre, dass man ewig schläft! Nirgends in der Bibel zu finden!

      Jan schrieb:

      Zitat von EGW: Gott kann den Sklaven nicht in den Himmel nehmen, der in Unwissenheit und Erniedrigung gehalten wurde, der nichts von Gott oder der Bibel wusste, der nichts als seines Meisters Peitschenhieb fürchtete und nicht einmal ein so erhöhte Stellung einnahm wie das unvernünftige Vieh seines Meisters. Aber er tut das Beste für ihn, was ein mitleidiger(???) Gott tun kann. Er lässt ihn sein als wäre er nicht gewesen
      Doch! Das kann Gott sehr wohl: Den Sklaven in den Himmel nehmen (---> siehe 1.Tim.2,4!) Roter Satz = schlimme Irrlehre von Ellen G. White! ==> Gott wird sein in Liebe geschaffenes Geschöpf nicht auslöschen! Das wäre ein grausamer Gott! ===> GOTT ABER IST BARMHERZIG! ===> Und deshlab muß auch die Seele unsterblich sein, weil es keine vollständige Auslöschung der menschl. Existenz gibt! ===> Dazu hatten wir gestern den Abend "Was kommt nach dem Tod?", wo unser Pfarrer anhand des AT nachwies, dass es ein Totenreich gibt, wo die Toten ihre "Vorausgestorbenen" erkennen werden!

      Pfingstrosen schrieb:

      Dieser See von Feuer ist der zweite, der endgültige Tod.
      Für mich "der Tod des Todes!", d.h."Es wird k e i n Tod mehr sein!" (--> siehe Offb.21,4 + 1.Kor.15,26)