Nichts ist unmöglich! .......................!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfingstrosen schrieb:

      Vater unser...unser Vater im Himmel...was steht denn da im Originaltext?
      Eigentlich beides ;) , es steht da: Πάτερ = Vater ἡμῶν = unser. Aber das ist die übliche Satzstellung im Griechischen. Auf Deutsch ist die Satzstellung anders herum, wir setzen das Pronomen vor das Substantiv, sagen: "mein Vater", nicht "Vater meiner".

      Im Prinzip macht es keinen Unterschied, wenn wir wissen, was es bedeutet.
      Man muss die griechische Satzstellung nicht nachahmen, damit das Gebet korrekt ist.
      Auf der anderen Seite haben wir uns ja schon so an diese umgedrehte Anrede gewöhnt im Vaterunser, dass man es auch einfach so beibehalten kann.