Wer Kommt ins Reich Gottes?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stofi schrieb:

      Was heißt perfekt? Und warum muss jeder Post mit diesem Thema so eine Behauptung beinhalten? Ist das das berühmte Hintertürchen..?

      Gott, bzw. Jesus sagt: "seid vollkommen, wie euer Vater im Himmel...!" Hat Er nur so daher geredet?

      .

      Weiles eine"LGT" - "Last Generation Theology" gibt, welche mehr und mehr propagiert wird.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Stofi schrieb:

      Was heißt perfekt? Und warum muss jeder Post mit diesem Thema so eine Behauptung beinhalten?
      weil es so ist und nicht die Irrlehre Menschen müssten perfekt (vollkommen sündlos) sein bevor Jesus wiederkommt (wiederkommen kann) unterstützt werden sollte.
      Liebe Grüße, Heimo
    • Stofi schrieb:

      Was heißt perfekt? Und warum muss jeder Post mit diesem Thema so eine Behauptung beinhalten? Ist das das berühmte Hintertürchen..?

      Gott, bzw. Jesus sagt: "seid vollkommen, wie euer Vater im Himmel...!" Hat Er nur so daher geredet?

      .
      Hi

      Ich glaube eben, dass das perfekt resp. Jesu Gleich sein ein Ziel sein soll auch wenn ich selbst weiss, dass ich das von mir aus auf dieser Erde nie erreichen kann.
      Das ist so, wie es immer wieder Menschen gibt, die ein Perpetum mobile bauen möchten. Theoretisch ist das möglich, aber die Realität sieht anders aus. Trotzdem versucht jeder Entwickler immer neue Dinge zu entwickeln die Energieeffizienter sind, was eigentlich in die Richtung des Perpetum mobiles geht. So sollte es auch im Glauben sein.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • immer wird wiederholt, "von sich aus kann man es nicht schaffen". Jaaaaaaa, stimmt. Aber das weiß doch bereits jeder, keiner predigt hier, man muss von sich aus sündlos sein. Zumindest habe ich es noch nie gelesen oder gehört. Warum tut man es also immer und immer, wie eine Gebets Mühle, wiederholen?

      Von sich aus schafft es keiner, auch Jesus hätte "es" von sich aus nicht geschafft!!!!! ABER MIT GOTT, MIT JESUS ZUSAMMEN, ist es sehr wohl möglich. Jesus hat es jedem Willigen zugesagt. Was im Grunde genommen nichts anderes bedeutet, als dass man MIT JESUS (da alleine unmöglich) es sehr, sehr wohl schaffen kann, sündlos zu leben. Und kommt mir jetzt nicht damit, es sei eine Irrlehre.....sonst müsstet ihr eure Bibeln abschaffen.
      Entweder man GLAUBT Jesu Zusage, oder man glaubt sie nicht und behauptet weiterhin, es ist absolut unmöglich ohne Sünden zu leben.

      Wenn man sich die Vollkommenheit Gottes als Ziel setzt, und wenn man weißt, alleine hat man da kein Millimeter Chance, dann tut man doch Jesus um Kraft, Weisheit, Stärke, Geduld, usw. bitten, oder? . Jesus ist doch nicht schwächer, als unsere Sünden!! Hat es etwas mit dem gelebten Glauben und dem Vertrauen an Gott und Jesus zu tun? Muss man deshalb ständig wiederholen (mantrartig), ich kann es nicht schaffen, ich kann es nicht schaffen, ich bin soo schlecht, ich kann es nicht schaffen. Anstatt mit Paulus zu rufen: wer erlöst mich von diesem Elend?...Zum Glück- Jesus Christus!

      .....weil MIT IHM ALLES MÖGLICH IST.

      .
    • @Stofi

      Natürlich ist es möglich (sonst wäre der Heilsplan ziemlich bescheuert), nur hat es bisher noch niemand geschafft - außer Jesus - und es wird es bis zum Ende auch niemand schaffen. Das verlangt Gott auch nicht - zum Glück.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Stofi schrieb:

      Entweder man GLAUBT Jesu Zusage, oder man glaubt sie nicht und behauptet weiterhin, es ist absolut unmöglich ohne Sünden zu leben.
      Dem widerspricht unter anderem Johannes in seinen Briefen - uns dazu einen Trost gebend. Und es werden ja konrete Ratschläge zur Sündlosigkeit gegeben :; So von O`FFil in "Bogi einmal : No catfish (=Waller / und gehst Du an einem Würstelstand vorbei - nein, ich habe dort noch NIE etwas konsummiert! - so ist der würzige Geruch der Käsekrainer im heissen Wasser schon - - - also Bogen, weiten Bogen um den Würstelstand machen. -gut so !) kein Essig, kein Pfeffer, keine Salzgurken - -

      Ja, wer da sagt, er sei im Licht und hasst seinen Bruder, der ist noch in der Finsternis - - solches steht auch in etwa schon in Hiob 31, 29. "Was, g`storben ist er ? So plötzlich ! - Na, recht g´schieht ihm" "Was, "Wiener Leber, Bauchfett - na ja, des Bier und die Leberkassemmeln, recht g`schieht ihm !" Und um mei Göd a Lebertransplanation, Frechheit!"

      Es wäe interessant - wie hier schon einmal erwähnt - die verschiedenen Zeitwortformen zu "Sünde / sündigen" in den Johannesbriefen im Detail zu erforschen. - Sehr herzlichen Dank für diesen wertvollen Hinweis von ???

      Gott ist grösser als unser Herz, Herr, sei mir Sünder gnädig, Du, Herr! Jetzt und in der Stunde meines Absterbens,. Amen
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Vitez Kojo schrieb:

      @Stofi

      Natürlich ist es möglich (sonst wäre der Heilsplan ziemlich bescheuert), nur hat es bisher noch niemand geschafft - außer Jesus - und es wird es bis zum Ende auch niemand schaffen. Das verlangt Gott auch nicht - zum Glück.
      Und schon wieder die Behauptung, es würde niemand schaffen. Woher willst du das wissen? Und woher willst du von andern wissen, ob sie sündigen oder nicht, wenn die Sünde grade nicht offensichtlich geschieht?
      Das kannst Du doch nicht wissen. Es geht nicht darum, dass keiner ausser Jesus, jemals ohne Sünde ist (war). Es geht darum, dass im PROZESS der Heiligung man irgendwann jede Sünde durch Jesus los wird und sündigt nicht mehr. Wie gesagt, die Ganze Bibel ist von vorne bis hinten voll von dem Aufruf zur Sündlosigkeit. Wo nimmt man es aus der Bibel her, dass es nicht möglich ist und dass Gott von uns etwas unmögliches will, wofür Er dann sogar (für nicht Einhalten) mit dem Tod strafen wird? Ich möchte biblische Beweise für diese unendlichen Behauptungen gegen Jesu Versprechen, bitte.

      Jeder, der ins ewige Leben möchte und sog. Jesus angenommen hat, soll sich heiligen (von jeder Sünde absondern)....Denn ohne Heiligung kann keiner den Herren sehen.
      Gelten diese alle Aussagen nicht?

      Mir fällt grade Henoch ein. Sicher hat er erst auch gesündigt, nur hat er irgendwann angefangen "von morgens, bis abends" mit Gott zu gehen......und ist, ohne den Tod zu sehen, in den Himmel aufgefahren. Weißt du, ob er dann doch ohne Sünde lebte? Das kann doch keiner sagen. Ich behaupte nach wie vor, dass man sich nur zu gerne hinter solche Sätze verstecken möchte oder in der Masse nicht die Verantwortung für das eigene sündhafte Leben übernehmen möchte (das ist jetzt nicht persönlich gemeint!!!).

      .
    • Ich denke wir missverstehen uns. Du schreibst über das Ziel (ewiges Leben), ich hatte vom Weg (dieses Leben) geschrieben - glaube ich zumindest..

      Nur zum Verständnis:

      Meinst du jemand hat es geschafft oder jemand wird es schaffen, auf dieser sündigen Welt, sündlos zu Leben (Jesus ausgenommen)?

      Ansonsten weiß ich es weil es die Bibel an unzähligen Stellen sagt:

      z.B. 1. Johannes 1,8-2,2: Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns von aller Ungerechtigkeit reinigt. Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns. Meine Kinder, das schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater: Jesus Christus, der gerecht ist. Und er ist das Sühnopfer für unsere Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt.

      PS Wenn jemand tatsächlich sündlos wäre, könnte er durch seinen Tod andere Menschen Erlösen.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • @Vitez Kojo, lese den Vers langsam noch einmal. Auch ich sagte, dass es die, die keine Sünde mehr machen, es von sich nicht wissen (werden). Der Text sagt, dass alle gesündigt haben. Aaaaaber, dass Jesus uns die Sünde vergibt und uns reinigt....von ALLER, JEGLICHER Sünde. Wenn Jesus reinigt, bis du dann rein, ohne Sünde, oder hat Er noch welche dran gelassen? Buse zu tun ist das, wozu uns der Heiligen Geist Gottes führt....weil Buse nämlich erst das Erkennen der Sünde-, das Bekennen UND das VERLASSEN der Sünde beinhaltet. Jesus sagt bei Seiner Reise auf dieser Welt zu jedem Menschen: gehe, und sündige HINFORT nichtmehr. Ohne lange theologischen Vorträge, dass es von sich alleine nicht geht und dass Er das eigentlich nicht so ganz gemeint hat und das es reicht, wenn man sich nur das Ziel so setzt...

      Der Text in Joh. sagt nicht, dass ein Sündloses Leben unmöglich sei. Im Gegenteil, er sagt, dass Jesus befreit, wenn man es ernsthaft will. Und dass man sich nicht von Verzweiflung die Haare raufen braucht, wenn man AUS VERSEHEN doch wieder daneben getreten hat......weil Jesus in dem Falle für einen wieder da ist. Und der Vers sagt, dass keiner von sich behaupten kann, er lebe sündlos....Das kann nur Gott beurteilen, ob und wie es so ist.

      Wenn Jesus unmittelbar vor Seinem 2. Kommen den Priesterdienst aufgibt, wer wird dann Sünden vergeben bei denen, die gerettet sind....aber bis zur letzten Minute angeblich doch sündigen werden? Wie soll es möglich sein, dass sie als Sünder, mit Sünden behaftet, in den Himmel kommen?

      .
    • HeimoW schrieb:

      Stofi,

      ich wünsche Dir, dass Du Dein Ziel erreichst, hier auf Erden ohne sündige Tat zu leben und hoffe, dass du nicht einmal, daran scheiternd, Deine Heilsgewissheit verlierst (ohne jeden Sarkasmus!).

      Sorry, HeimoW, das ist wieder lächerlich, was du schreibst. Ich bitte um biblische Beweise für euren Glauben, man kann nicht sündlos leben, ihr kennt die unendlich vielen Stellen der Bibel, die das Gegenteil sagen....aber trotzdem glaubt man das nicht und kommentiert flach andere, die genau das aus der Bibel wiederholen.

      Dass du und die meisten es so gerne haben möchten, damit sie für ihre Sünden nicht verantwortlich gemacht werden, das kann ich mir sehr gut vorstellen....was aber noch lange nicht das eliminiert, was Gottes Wille ist.....Ein sündloses Leben mit Jesus. Weißt du, was ihr hier Aussagt? Dass Jesus schwach ist, dass "deine" Sünde stärker ist, und du somit niemals von ihr los kommen kannst. Na bravo!

      .
    • Vitez Kojo schrieb:

      PS Wenn jemand tatsächlich sündlos wäre, könnte er durch seinen Tod andere Menschen Erlösen.

      NEIN, das könnte er nicht. Nicht die Sündlosigkeit allein war bei Jesus das ausschlaggebende, sondern auch der Wert. ER war der Erstgeborene, Gottes Sohn (bei der Entscheidung). Auch Engel haben sich zum Opfer angeboten, auch sie waren sündlos, aber sie hatten nicht die Stellung, wie Jesus. JESUS war der alleinige, der infrage kam, die Welt zu erlösen...


      Ich glaube, ich werde hier extrem missverstanden. Ich sage nicht, irgend jemand hat noch nie eine Sünde begangen. Das wird aber verstanden. NEIN, ich sage (die Bibel sagt es), man kann durch Heiligung zur Sündlosigkeit gelangen. Das ist erwünscht und der Wille Gottes....Deshalb auch möglich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stofi ()

    • Dann kommen wir doch nicht überein.


      Stofi schrieb:

      Wenn Jesus unmittelbar vor Seinem 2. Kommen den Priesterdienst aufgibt,
      Wann hat Jesus den Priesterdienst aufgenommen?
      -> Was ist mir denen die davor gestorben sind? Haben wir erst seit 1844 die Möglichkeit sündlos zu werden?
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Es ist schwer dir zu folgen, weil ich nicht weiß auf welche Bibelstellen du dich beziehst. Könntest du die nennen.

      Stofi schrieb:

      NEIN, ich sage (die Bibel sagt es), man kann durch Heiligung zur Sündlosigkeit gelangen.
      Aber auch für immer behalten - auf dieser Erde?

      Stofi schrieb:

      NEIN, das könnte er nicht. Nicht die Sündlosigkeit allein war bei Jesus das ausschlaggebende, sondern auch der Wert. ER war der Erstgeborene, Gottes Sohn (bei der Entscheidung). Auch Engel haben sich zum Opfer angeboten, auch sie waren sündlos, aber sie hatten nicht die Stellung, wie Jesus. JESUS war der alleinige, der infrage kam, die Welt zu erlösen...
      Hmm - sicherlich wird mir das klarer wenn ich die Bibelstellen lese, auf die du dich beziehst.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • siehst Du, @Johannes2, warum dieses Thema nicht öffentlich ist....Trotzdem, dass es Dir aus versehen ins Verborgene gelangen ist und trotz der "Bitte", es wohl doch öffentlich zu machen (was einem Admin oder Moderator sicher ein Leichtes wäre).? Kannst du Dir vorstellen, wer ein enormes Interesse daran haben kann, es womöglich ganz unter den Teppich zu verstecken...weil es ja um den Willen Gottes geht, um Sein Gesetz, um Gehorsam, um sündloses Leben.......Du weißt, was ich meine, nichtwahr? :verwirrt:
    • Stofi schrieb:

      oh, @Vitez Kojo, das sind doch Basics....Hat man esDir im Taufunterricht nicht gesagt? Die Sünden Vergebung funktioniert sei Adam und Eva die erste Sünde begangen haben. Der Erlösungsplan (also die Möglichkeit der Sündenvergebung) stand schon vor der Erschaffung der Welt fest.
      Liebe @Stofi bitte lese gründlich. Als STA glauben wir, dass es zwei Wendepunkte im Heilsplan gibt (und natürlich stand er schon von Anfang an fest - solche Anmerkungen provozieren nur).

      Der erste Wendepunkt war der Tod Jesu im Jahre 31. Bis dahin waren Tieropfer nötig.

      Der zweite Wendepunkt ist das Jahr 1844 als Jesus begann zur richten. Ich habe es nur erwähnt, weil du als Beleg die "halbe Stunde" vor der Wiederkunft (Offenbarung 8,1) erwähnt hast. Das geschieht aber erst nach der Versiegelung. Von da an bis in alle Unendlichkeit werden wir (hoffentlich alle) sündlos sein, aber bis dahin?
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Vitez Kojo schrieb:

      Es ist schwer dir zu folgen, weil ich nicht weiß auf welche Bibelstellen du dich beziehst. Könntest du die nennen.

      Stofi schrieb:

      NEIN, ich sage (die Bibel sagt es), man kann durch Heiligung zur Sündlosigkeit gelangen.
      Aber auch für immer behalten - auf dieser Erde?



      Aus dem Kontext der Bibel ist ein Sündloses Leben auf dieser Erde kein Zuckerschlecken, das ist klar. Die Bibel sagt, wenn Gott die Zeit nicht verkürzen würde, würde KEINER aushalten treu zu bleiben. Ich glaube auch, dass ein Sündloses Leben irgendwann im Leben erreicht werden kann, Gott aber solchen Menschen dann nicht mehr allzu lange leben lässt (da ..s.o.). Die Kämpfe des Glaubens, die Erfahrungen, die Siege mit Jesus....das alles dient dazu, sich von jeglicher Sünde zu befreien...Sie aber erst überhaupt als Sünde zu erkennen. Es ist ein Prozess.....Heiligung eben. Ich bin mir sicher, dass alle die, die Gott bereits zum Schlaf gelegt hat, die auch auf der Neuen Erde werden, als sündlose Menschen gestorben sind.....Gott weiß es.

      Deshalb bin ich glücklich und dankbar, dass allein Gott über den Zeitpunkt entscheidet....Wie weit ist der Mensch schon in seiner Heiligung, was fehlt noch...
      und in der allerletzten Zeit werden es einige auf jeden Fall sein müssen, da sie lebendig Jesus erleben, wenn Er wieder kommt. Wenigstens ein paar Tage, Wochen? absolut ohne Sünde....

      Jeder solche Mensch, der ein sündloses Leben führen möchte und es tut, ist Zeuge für Gott, dass es DOCH geht, nach Seinen Geboten zu leben...entgegengesetzt zu der Behauptung Luzifer, bzw. satans, es sei unmöglich.......Wie man grade in den Christlichen Reihen ohne Ende zu hören bekommt.

      (für die anderen Texte brauche ich etwas Zeit, danke.)