Adventisten und die Internationale Vereinigung für Religions-und Gewissensfreiheit

    • Seele1986 schrieb:

      Sie ist mit unserem Wertesystem und Menschenverständnis nicht vereinbar.
      Na ja, mit meinem Wertesystem ist weder das Nazisohn, Schulkollege Hans Horst - beim letzten Klassentreffen immer noch von den Tausend Jahren schwärmend - und von Kind auf Untermenschen wie die Hausgeghilfin verachtend und öffentlich schmähend - , noch Graf Alberti Noch Taras Borodajkjewycs (Hochschule für Welthandel ehedem) noch jene vom Rotfunk - Fernesehen jetzt ausgestrahle Spira - Sendung die Nazi mit ihen antisemitischen Uralt - Pauschalzuschreibungen dort und dort an den Stammtischen (aus den Achtzigerjahren) noch der Pöbel, in Wien in Wien - Liesing (FS ORF 2 Donnerstag, 08. 09. 2016, 21.00) abends.) aufgehetzt und geifernd - in Deckung zu bringen. Weder - noch !


      Das ist die Vollverschleierung, für die einen religiöse Grundsatztreue, für die anderen - die Neokoncvertitinnen - Provokationsinstrument - noch harmlos und zu tolerieren.

      Problematisch scheinen mir die Forderungen, jede Wirtschafts-, Kultur- und Freizeitmöglichkeit vollverschkleierungsgerecht zu adaptieren.
      Bonhöffer schrebt in "Nachfolge" : Die Welt feiert und die Chrsiten stehen abseits; die Wlet schrteit : Freut euch des Lebens - uns sie trauern - - Dier Welt schreit vbon Fortschritt, Kraft, Zukunft, dier Jünger wissen um das Ende, das Gericht und die Ankunft des Himmelreiches.

      Schon sehr attraktive berufliche Posten - beim Headhunting erstgereiht, wiederholt - waren für mich aus religiösen Gründen nicht akzeptabel. Schreien deswegen 4 000 oesterreichische Adventisten auf ? Gegenüber den paar Vollverschleierten ??

      Die Ringstarsse in Wien hat schon andere, brandgefährliche, in den Untergang geführt habende Aufmärsche gesehen - zur Love Parade muss man ja nicht hingehen, zur Siegesparade Hitlerdeutschlands im März `38 schon ! . Und Schulen - es besteht Schulplficht; öffentliche Schwimmbäder - ein gesundheitspolitischens Anleiegen seit dem sozialistischen Stadtrat Julius Tandler nach 1919. Das wird man exekutieren müsssen, den Volverschleierten ernstnemhmend, Die kopftuctragenden Schülerinnen ernstmehmend ! (Sorry ! - wir wehren uns auch gegen Tendenzen im Pflichtschulunterreicht, welche unsere Einstellungen konterkarieren !))

      Aber die Donauinsel ? Zudem : Was geht die Sie, Eure Exzellenz, Herr Botschafter der Türkei, an ! - -Festgenommen würde ich immer noch lieber von Oesterreichs Polizei als bei Ihnen in der Türkei, wohin zu reisen ja kein unabdingbares Menschenrecht ist

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Ghasel schrieb:

      ... seltsam finde ich, dass man bei solchen Themen immer wieder bei der 'Verschleierung' ankommt,
      da fragt man sich schon, wer oder was da verschleiert oder teilweise verschleiert werden soll,
      und warum das erforderlich sein sollte ...

      Und um mal konkret zu werden , wer will deiner Meinung nach was verschleiern ?
      Angefangen hat ja glaub ich Bogi damit der davon sprach daß manche ihren Glauben eben so leben wollen. Leider kann man sich seinen Glauben nicht immer aussuchen aber wenn man ihn hat dann hat man ihn erstmal auch wenn der Ehemann einen nicht dazu mit der Peitsche nötigt.



      Seele1986 schrieb:

      Was hat denn jetzt FKK mit Multikulti zutun?
      Muß ich jetzt das Pferd wieder von hinten aufzäumen ?

      Ein gewisser Teil findet FKK gut , praktiziert es , ein anderer Teil lehnt es ab oder verurteilt es sogar. Ähnlich läuft es mit Conchita Wurst , Christopher Street Day , Karneval , Heavy Metal Konzerte in Wacken und Anderem. Da alleine hat jeder schonmal unterschiedliche Werte für sich.Einige geniessen ihr Leben , Andere befürchten den Untergang des Abendlandes.Manche mischen Christentum mit Buddhismus und sind glücklich dabei. Viele verschiedene Kulturen dann wäre der Schleier sozusagen nur noch eine zusätzliche.
      Das Gesicht , hm ... Natürlich ist es ungewohnt , verschreckt einen oder auch Kinder zuersteinmal aber vielleicht ist es auch einfach eine Gewöhnungssache. Man kann seinen Kindern ja auch einfach erklären : die sind so , die leben so ...
      Für meinen persönlichen Minus-Geschmack nehmen sich der Vollschleier und das hals- und haarumfassende Kopftuch nicht viel.Aber das seh ich eher als Geschmacksfrage und mach es nicht zu einem Politikum.

      Die Frauen kommen aus einem anderen Kultur- und Wertekreis da stimm ich zu.
      Aber warum muß das denn immer so bleiben ? Vielleicht erkennen die Frauen auch von selber irgendwann wie schön es ist ohne Niqab rumzulaufen. Aber das gelingt meiner Meinung nach eher über den Kontakt mit der anderen Kultur , über ein Verschmelzen meinetwegen als daß man da gesetzliche Zügel anlegt. Den Frauen im Iran geht es doch auch auf den Geist allein nur mit dem Kopftuch. Sie schwärmen für alles oder fast alles was aus dem Westen kommt : Facebook , Youtube , Party . Die paar Vollverschleierten aus Arabien sind doch keine Ungeheuer oder Roboter sondern eben auch Menschen wie in dem anderen Thread angesprochen. ( bitte aber jetzt kein Mengelevergleich )
      Wenn die zuhause ihren Niqab ablegen bedienen die ganz normal die Spülmaschine und schalten den Fernseher ein.


      Seele1986 schrieb:

      Moderieren wollte ich dich auch nicht, sondern: dein Beispiel hat mit der Frage über die wir gesprochen haben, nichts zutun.

      " Wir sind sowieso alle durchmischt. Tut bei dem Thema aber nichts zur Sache. "

      " Ja, und es tut bei dem Thema nichts zur Sache. "


      Ja soll ich jetzt auch wie von einer Tarantel gestochen beklagen daß du mich nicht verstehst ? Meinetwegen schlaf eine Nacht drüber aber einfacher wär es natürlich du fragst mich wie ich es gemeint habe.Man kann nunmal seine Gedanken nicht alle in 3 Sätzen hinkritzeln , das kannst du auch nicht. Und andrerseits find ich sollte man auch nicht hier ewig monologisieren weil die Leute die dieses Forum besuchen nicht an Zeitschriftenartikeln interessiert sind sondern an Diskussionen.

      Was wird denn den Vollverschleierten immer per se von den Kritikern vorgeworfen ? Sie würden mit ihrer Kleidung schonmal deutlich machen daß sie unserer Wertesystem ablehnen. Da bin ich immer überrascht woher man das so genau weiß. Kennt man die Leute so gut oder sind das vielleicht erstmal Vorurteile ? Hier in diesem Forum wird doch auch oft das zu freizügige deutsche Wertesystem beklagt. Und trotzdem kommt man im Alltag ganz gut zurecht , lebt vielleicht sogar in einer Familie ? Gut die Freunde sucht man sich dann wahrscheinlich eher im gleichgesinnten Kreis aus.
      Ja die Konvertitin die bei Plasberg verschleiert zu Gast war , war der Meinung daß sich Deutschland immer mehr zu einer Diktatur entwickelt aber da ist sie sich sicherlich mit einigen Deutschen einig die sich nur noch beim Koppverlag und politically-incorrect.de informieren.




      -

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Schwertwal () aus folgendem Grund: Schönheitskorrektur

    • Schwertwal schrieb:

      Was wird denn den Vollverschleierten immer per se von den Kritikern vorgeworfen ? Sie würden mit ihrer Kleidung schonmal deutlich machen daß sie unserer Wertesystem ablehnen.
      Und was ist mit den Lodenmantelträgern in der Wiener innenstadt , sonntags ? - Die demonstrieren ewiggetsrigen konservativen Katholoizismus. Und dann zu hohen Festen noch der Umzug ion Malteser - und sonstigem uniformartigen Umhang. Ich denke / erinnere mich / an Erzähltes : 1934 - 1938 . Klerikalfaschistische Diktatur.

      Und ich erinnere mich : DAmals hat dre verbandsvosteher eine (damals) Jungprediger auf dem weg zur NBiblestunde gesehen - und ihn sofort zum Unziehen nach Hause geschickt : Der gute Mann trug naiv und weltfremd eine braune knielange Lederhose und weisse Stutzen - das war diue Geheinuniform der "Illegalen" der Kryptonazis !

      Also : Was sagt die Gewandung aus ? - No, sehr vielfältig Buntes !
    • Lodenmantel hört sich doch jetzt aber erstmal harmlos an find ich.
      Kryptonazi , gut , dachte jetzt irgendwas mit Computer aber man lernt immer wieder dazu.
      Also Katar und Saudi-Arabien = Faschos ?
      Und warum findet dann die Fußball WM und der Formel 1 Grand Prix dort statt ?
      Fast hätte ja glaub ich ein Freund von Lawrence von Arabien die Herrschaft in Mekka bekommen bzw. behalten aber der Zufall will es manchmal anders.

      Trag ich diese Kleidung zuhause versuch ich sie halt erstmal auch im Ausland zu tragen würd ich sagen.
      Eine Frage der Gewohnheit ? Aber wollen wir uns den Iran wirklich zum Vorbild nehmen indem wir so eine Kleiderordnung erlassen ?

      Das Modell hier find ich gar nicht so schlecht :

      Niqab mit Stirnband und Steg wie auch zusätzlichem Schmuck darüber - in Downtown Jeddah


      Aber nochmal kurz ins Lexikon geguckt :

      " Der Niqab entstammt ursprünglich der Beduinenkultur auf der Arabischen Halbinsel. Dort wurden schon in vorislamischer Zeit von Frauen und Männern Tücher verwendet, um Körper und Gesicht gegen Sand und Sonne zu schützen " ( Wi.)


      Auch interessant :

      " Der schwarze Niqab mit Khimar in der jetzigen Form ist keine traditionelle islamische Frauenbekleidung. Er kam erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts zur Regierungszeit des Sultans Abdülhamid II. (1876–1908) in der Hauptstadt Konstantinopel als „Çarşaf“ auf, um westliche Einflüsse abzuwehren, und setzte sich von dort vor allem in entlegenen Landesteilen des damaligen Osmanischen Reiches wie etwa dem Jemen durch "

      " Die traditionelle islamische Frauenbekleidung im Osmanischen Reich war vor 1876 bei weitem nicht so streng wie danach. " ( Niqab - Wikipedia )


      @ Ghasel

      Oder hab ich dich falsch verstanden und du meintest nicht die Leute die darüber reden so ein Gesetz einzuführen sondern tatsächlich die Frauen ?

      Naja , das Gesicht ?


      -

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Schwertwal () aus folgendem Grund: Dies und das

    • Schwertwal schrieb:

      @ Ghasel

      Oder hab ich dich falsch verstanden und du meintest nicht die Leute die darüber reden so ein Gesetz einzuführen sondern tatsächlich die Frauen ?

      Naja , das Gesicht ?
      ... unser Thema ist: 'internationale-vereinigung-für-religions-und-gewissensfreiheit',
      und ich meine weder die Leute, die irgendwelche Gesetze gegen die Verschleierung einführen wollen
      noch die Frauen, die sich verschleiern ...

      ich meine lediglich, dass es seltsam ist, dass im Zusammenhang mit diesem Thema sehr schnell das Thema 'Verschleierung' angesprochen wird, worüber die übrigen Aspekte der Religions- und Gewissensfreiheit dann vernachlässigt werden, ...

      und ja, ich meine, dass ich als Selbstverständlichkeit einfordern darf,
      dass mein Gegenüber mir im realen Alltagsleben von Angesicht zu Angesicht gegenüber tritt,
      aber das hat nichts mit Religions- oder Gewissensfreiheit zu tun,
      sondern nur mit dem menschlichen Miteinander ...
      Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt (Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghasel ()

    • Ghasel schrieb:

      Schwertwal schrieb:

      @ Ghasel

      Oder hab ich dich falsch verstanden und du meintest nicht die Leute die darüber reden so ein Gesetz einzuführen sondern tatsächlich die Frauen ?

      Naja , das Gesicht ?
      und ja, ich meine, dass ich als Selbstverständlichkeit einfordern darf,
      dass mein Gegenüber mir im realen Alltagsleben von Angesicht zu Angesicht gegenüber tritt,
      aber das hat nichts mit Religions- oder Gewissensfreiheit zu tun,
      sondern nur mit dem menschlichen Miteinander ...
      Und wenn Dein Gegenüber darauf keinen Wert legt? - es gibt eine Fülle anderer Möglichkeiten, den Kontakt, das encounter zu vermeiden - arrogantes Gesicht, betont geformten fremden Dialekt - - schwarze Brille - -

      - - auch in religiöser Erzeihung zur Abgrenzung! ("The Remnant" !)

      Und wie bin ich am 3. Juli erschrocken: Der Platz vor dem Wiener Musikverein voller Securities - schwarzer Anzug, steif - ablehnende Körperhaltung, entschlossen - ernster Blick ins Leere. Nein, die Angstgestalkten waren Mormonen, ihrem Dresscode (und ihrer Körpersparche) entsprechend.
    • philoalexandrinus schrieb:

      Und wenn Dein Gegenüber darauf keinen Wert legt? - es gibt eine Fülle anderer Möglichkeiten, den Kontakt, das encounter zu vermeiden - arrogantes Gesicht, betont geformten fremden Dialekt - - schwarze Brille - -

      - - auch in religiöser Erzeihung zur Abgrenzung! ("The Remnant" !)

      Und wie bin ich am 3. Juli erschrocken: Der Platz vor dem Wiener Musikverein voller Securities - schwarzer Anzug, steif - ablehnende Körperhaltung, entschlossen - ernster Blick ins Leere. Nein, die Angstgestalkten waren Mormonen, ihrem Dresscode (und ihrer Körpersparche) entsprechend.
      Mit Verlaub, es ging um 'Vollverschleierung',
      da hinkt Dein Vergleich doch etwas ...
      Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt (Einstein)
    • Ghasel schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      Und wenn Dein Gegenüber darauf keinen Wert legt? - es gibt eine Fülle anderer Möglichkeiten, den Kontakt, das encounter zu vermeiden - arrogantes Gesicht, betont geformten fremden Dialekt - - schwarze Brille - -

      - - auch in religiöser Erzeihung zur Abgrenzung! ("The Remnant" !)

      Und wie bin ich am 3. Juli erschrocken: Der Platz vor dem Wiener Musikverein voller Securities - schwarzer Anzug, steif - ablehnende Körperhaltung, entschlossen - ernster Blick ins Leere. Nein, die Angstgestalkten waren Mormonen, ihrem Dresscode (und ihrer Körpersparche) entsprechend.
      Mit Verlaub, es ging um 'Vollverschleierung',da hinkt Dein Vergleich doch etwas ...
      Was, die schwarze Brille ? -Rede einmal mit einem solchen Menschen ! Was, das maskenhafte Gesicht über der Mormonenuniform ? - Von wegen Bedrohlichem , Erschreckendem - -

      Gegen die Vollverschleierung wurde ja die Kommunikatiosnverhinderung vorgebracht - und nicht Sicherheitsbedenken.


      Man kann niccht nicht kommuinzieren - Paul Watzlawick - aber man kann Nicht - Kommunizieren - Wollen komnmunizieren - bitte, wie sie wollen !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()